Warenkorb
 

Ich küss dich tot

(K)ein Familien-Roman - Gelesen von Tessa Mittelstaedt, Lesung. MP3 Format. Gekürzte Ausgabe

Weitere Formate

Taschenbuch
Endlich wird gemordet!

Hotelmanagerin Annabelle hat gerade einen Superjob in Singapur ergattert, als sie das elterliche Hotel in den Alpen übernehmen soll. Fest entschlossen, den Familienbetrieb zu verkaufen, reist sie in die verschneite Heimat. Dort wollen mächtige Investoren das verträumte Bergdorf touristisch aufmöbeln – doch dann kommt einer nach dem anderen ums Leben. Wer steckt dahinter? Und welche Rolle spielt Lennard, der zwielichtige Nachbarssohn? Ein mörderischer Wettlauf um das familiäre Glück beginnt.

Portrait
Tessa Mittelstaedt, geboren 1974 in Ulm, ist deutsche Schauspielerin. Sie wurde als die Assistentin von Ballauf und Schenk im Tatort Köln bekannt und spielt derzeit die Staatsanwältin Elke Rasmussen in der ARD-Serie Morden im Norden.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher Tessa Mittelstaedt
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 09.11.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783945733394
Verlag Aufbau audio
Auflage 1
Spieldauer 600 Minuten
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
11,99
bisher 12,99
Sie sparen : 7  %
11,99
bisher 12,99

Sie sparen : 7 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
22
13
0
2
1

Schade - Nie mehr Ellen Berg
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 04.07.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch-Download

Zwar wird das Hörbuch sehr flott vorgelesen und es macht auch richtig Spaß, zuzuhören. Aber mehrfachen Mord mit 'ich tue das auch nie wieder', noch dazu mit Genehmigung der Polizei, abzutun, ist das Letzte. Das man bei einer älteren Person nicht den großen Justizhammer rausholt, ist klar, aber so? Deswegen besteht die Autorin au... Zwar wird das Hörbuch sehr flott vorgelesen und es macht auch richtig Spaß, zuzuhören. Aber mehrfachen Mord mit 'ich tue das auch nie wieder', noch dazu mit Genehmigung der Polizei, abzutun, ist das Letzte. Das man bei einer älteren Person nicht den großen Justizhammer rausholt, ist klar, aber so? Deswegen besteht die Autorin auch immer darauf, dass alles im Buch Bio sein muss? Ein schlechtes Ende für ein so gutes Hörbuch.

Herrliche Krimi Komödie
von Tina K. aus Mülheim am 18.06.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich küss dich tot von Ellen Berg ist ein wirklich heiterer Roman. Diese Krimi-Komödie hat mich zum schmunzeln gebracht. Wie immer schreibt Ellen Berg in ihrem unnachahmlichen herzerfrischenden Schreibstil. Wer einmal ein Buch von ihr gelesen hat wird nicht enttäuscht.

Humorvoller Beinahekrimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Plauen am 28.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein gelungener winterlicher Angriff auf die Lachmuskeln ist dieser humorvolle "Beinahekrimi"- sehr lustig! Inhaltsangabe mit eigenen Worten: Annabelle, die aus dem kleinen Alpenortchen Puxdorf stammt , hat Karriere gemacht. Sie ist einen erfolgreiche Hotelmanagerin in Amerika und hat grade die Zusage für einen lukrativen ... Ein gelungener winterlicher Angriff auf die Lachmuskeln ist dieser humorvolle "Beinahekrimi"- sehr lustig! Inhaltsangabe mit eigenen Worten: Annabelle, die aus dem kleinen Alpenortchen Puxdorf stammt , hat Karriere gemacht. Sie ist einen erfolgreiche Hotelmanagerin in Amerika und hat grade die Zusage für einen lukrativen Job in Singapur ergattert. Doch da kommen schlechte Nachrichten aus ihrer Heimat. Ihr Vater soll nach einem Schlaganfall im Koma liegen, da muss Annabelle natürlich nach dem Rechten sehen.Doch schon bei ihrer Anfahrt stolpert sie über eine Leiche. Was ist nur In Puxdorf los? Annabelle muss sich entscheiden.... Meine Meinung: Dieses Buch gehört, auch wenn Todesfälle vorkommen in die Kategorie Humor. Für mich war es das erste Buch der Autorin, aber es wird , da es mir sehr gefiel nicht das letzte sein. Ich kann dem Urteil auf dem Klappentext; " Ein mörderisch komischer Roman über die Tücken des Familienlebens und die wahre Liebe am falschen Ort." nur zustimmen. Ich habe sehr viel bei dem Buch gelacht und mich prima unterhalten gefühlt. Denn die Autorin hat einen ähnlichen Humor wie ich, wir schwammen auf einer Wellenlänge. Es war nämlich nicht nur zum Lachen, sondern es enthielt auch einige überlegenswerte Themen (Abgrenzung von den Eltern?Wie finde ich meinen Weg?Wo ist meine Heimat?) und neben total komischen, auch einige sehr weise Sätze. Hier ist nur ein klitzekleine Auswahl meiner Lieblingssätze: "Sag jetzt nicht , für jeden Topf gibt es einen Deckel....bei mir funktioniert das nicht. Bin wohl eine Pfanne." ( S. 16) Bei Übergewicht: "das ist sein externer Speicherplatz für mehr Bauchgefühl" "Komisch, alle reden von körperlichem Übergewicht, redet auch mal einer von geistigem Untergewicht?" Aber nicht nur Lacher, sondern auch Sätze, die fast philosophisch sind. "In unseren schnelllebigen Zeiten ist die Ewigkeit womöglich kürzer als früher"(S.14) Zum Thema Klatsch: "Die Leute hören die Hälfte, verstehen ein Viertel und reden das Doppelte!"(S.16 ) "Ohne die Steine, die man dir in den Weg legt, würdest du nie über deine Stärken stolpern"( Seite 62) A ber ich bin eine sehr kritische Leserin und so gab es zwei kleine Dinge, die mir nicht so gefielen. Die Gags und Witze waren mir (in einigen Dialogen) einfach zu dicht gesät und es kamen mir ein wenig zu viele Anglizismen vor. Darauf achte ich immer sehr, weil es in meiner Umgebung einige Menschen gibt, die kein Englisch verstehen. Es passte zwar zu der jungen Annabelle und ihrem amerikanischen Hintergrund, aber hier wäre meines Erachtens weniger mehr gewesen. Aber das ist auch das Einzige, was mich ein klein wenig störte. Mich hat das Buch sehr amüsiert und ich weiß schon nach was für ein Buch ich das nächste Mal greife, wenn ich wieder lachen will-natürlich zu einem "Bergroman"! Apropos Berg... die stimmungsvolle Kulisse mit den schönen Alpenbeschreibungen gab diesem Buch auch noch eine besondere Würze. Hier merkt man, dass die Autorin ihre Heimat liebt. So war es im doppelten Sinne ein fulminantes Bergfest für alle Sinne. Denn auch die kulinarische Seite kam nicht zu kurz. Da ist es fast ein wenig schade, dass das Buch Fiktion ist, denn nach Annabells Verbesserungsmaßnahmen könnte das Hotel Edelweiß im beschaulichen Puxdorf sich vor Urlaubern nicht mehr retten. Ich empfehle allen Lesern diese Bergreise nicht zu verpassen, denn dieser winterliche Beinahekrimi ist ein sehr wirkungsvoller Angriff auf die Lachmuskeln. So gebe ich diesem wirklich sehr lustigen Buch 4 von 5 Sternen und empfehle es allen die intelligenten Humor, (auch wenn er manchmal ein wenig schwarz ist) lieben.


FAQ