Franziskus von Assisi

Der Heilige aus Assisi

Volker Leppin

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
32,00
32,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

32,00 €

Accordion öffnen

eBook

ab 25,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Weder Geld noch Kleider will ich von dir, von jetzt an nenne ich nur noch einen Vater, den im Himmel!« Mit diesen Worten entsagte der aus einer wohlhabenden Familie stammende Giovanni Battista Bernardone, genannt Franz von Assisi (1181/82–1226), dem Besitz, lebte von da an ein Leben in Armut, stets darauf bedacht, Gutes zu tun und in der Nachfolge Jesu zu leben. Der zunächst als Sonderling Abgetane wurde zum Gründer eines der bedeutsamsten Orden des Mittelalters, aus dem viele große Gelehrte stammten.
Der Kirchenhistoriker Volker Leppin nähert sich Franziskus aus neuer Perspektive: Er rückt die verschiedenen Beziehungsgefüge in den Vordergrund und verabschiedet sich vom Rahmen reiner Chronologie. Franziskus’ Beziehungen sind von Konflikten mit der Familie, der Gesellschaft und der Kirche geprägt, aber auch von der Fähigkeit, andere für sein Tun zu begeistern. Leppin erschafft so das großartige Porträt eines faszinierenden, von seiner Mission überzeugten und bedeutsamen Mannes.

"Wer das neue Buch von Volker Leppin liest, wird danach all seine Klischees über Bord werfen." Deutschlandfunk

Volker Leppin ist evangelischer Theologe und lehrt Kirchengeschichte an der Eberhard Karls Universität Tübingen; davor war er zehn Jahre in derselben Funktion an der Friedrich-Schiller-Universität Jena tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Scholastik und Mystik des späten Mittelalters, die Biographie und Theologie Luthers sowie die Aufklärung..
Nikolas Jaspert, geb. 1962, studierte Geschichte, Kunstgeschichte, Hispanistik und Anglistik in Berlin und Madrid. Nach Professur für die Geschichte des Mittelalters an der Ruhr-Universität Bochum und der Direktion des Zentrums für Mittelmeerstudien ist er seit 2013 Professor für Mittelalterliche Geschichte in Heidelberg. Zahlreiche Publikationen zur Geschichte der Iberischen Halbinsel, der Kreuzzüge und der Ritterorden im Mittelalter.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Nikolas Jaspert
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 01.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8062-3817-4
Verlag Wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)
Maße (L/B/H) 22,1/15,9/3,3 cm
Gewicht 580 g
Abbildungen 15 schwarz-weiße Abbildungen
Verkaufsrang 130329

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0


  • Artikelbild-0
  • 10 Der Weg zu Franz

    27 1. Kapitel: Bruch

    27 1. Sohn aus gutem Haus
    27 Franz
    28 Assisi
    33 Johannes

    35 2. Wilde Jugend oder frühe Heiligkeit?

    39 3. Unruhe
    39 Bekehrung
    40 Diskrepanzerfahrungen
    42 Gefangenschaft
    45 Ritterschaft
    52 Bei den Leprosen
    55 Fragwürdiger Reichtum

    62 4. Vor die Füße geschmissen: der Bruch mit dem Vater
    62 Adoleszenzkrise
    63 San Damiano
    74 Am Rande der Gesellschaft
    79 Prozess vor dem Bischof

    86 2. Kapitel: Aufbruch

    86 1. „Franz, stelle mein Haus wieder her!“
    86 Kirchenrenovierungen
    90 Spendensammlung

    92 2. Umkehr tut not
    92 Nahrungssuche
    95 Endlich Klarheit: die Aussendungsrede
    100 Buße und Leben unter dem Kreuz

    102 3. Die Freunde des Franz: Anfänge der Bruderschaft
    102 Erste Anhänger
    106 Legenden des Anfangs
    108 Formierung der Gemeinschaft
    112 Apostolische Wanderschaft
    117 Ein Zentrum: Rivotorto
    119 Arbeit

    122 4. Suche nach Anerkennung
    122 Romreise
    124 Vor Papst Innozenz
    128 Alte oder neue Form?

    132 5. Geliebte im Geiste: Klara
    132 Frauen unter den Anhängern
    134 Eine geistliche Liebe
    137 Flucht
    141 Schutz

    143 3. Kapitel: Sendung

    143 1. Friede und Gericht: die doppelbödige Botschaft
    143 Die Büßer von Assisi
    146 „Friede sei mit euch“
    151 Charismatisches Auftreten
    152 Teufel und Gericht
    157 Predigt: Performativität und Spontaneität
    159 Wertschätzung der Bildung
    162 Predigt durch die Tat
    164 Sympathisanten
    167 Wunder

    172 2. Jubel mit der Schöpfung
    172 Natur als Gegenwelt zur Zivilisation
    174 Die Welt als Spiegel Gottes
    176 Vogelpredigt
    180 Sonnengesang

    187 3. Sehnsucht nach dem Märtyrertod und Bekehrung der Muslime
    187 Eine Orientreise oder mehrere?
    191 Vor dem Sultan

    199 4. Kapitel: Ordnung

    199 1. Eine merkwürdige Allianz: machtvoller Papst
    und armseliger Bettler
    199 Innozenz III. und die Macht
    207 Vita apostolica und Ketzerei
    212 Franz und die Priester

    218 2. Das Konzil und sein Prophet
    218 Das Vierte Lateranum
    222 Eucharistie auf dem Konzil und bei Franz
    227 Repräsentationsfrömmigkeit
    230 Ablass

    232 3. Noch ein Vater? Hugolin von Ostia und die Verfassung
    des Ordens
    232 Die Regula non bullata: eine Regelsammlung
    236 Hugolin: Beschützer und Verbesserer
    239 Regula bullata

    242 5. Kapitel: Rückzug

    242 1. Die Gefahren der Welt
    242 Geld
    247 Gegenbild: die Armut
    251 Leib
    253 Fasten
    254 Sexualität

    257 2. Kontemplation
    257 Gebet
    258 Maria
    259 Christus
    260 Die Weihnachtskrippe
    263 Visionär und Mystiker

    269 3. Die Brocken hingeschmissen: das Ende der
    Ordensleitung
    269 Überforderung
    271 Kapitelversammlungen
    274 Rückzug von der Ordensleitung

    280 4. Stigmatisiert: zwischen Wunder und frommem Betrug
    280 Eremitendasein
    281 Elias von Cortona und die Stigmata
    283 Suche nach Belegen
    285 Die Seraphenvision
    287 Deutungsversuche

    291 5. Das Ende
    291 Erneute Krankheit
    293 Letzte Worte: das Testament
    295 Der inszenierte Tod
    298 In der Ferne ein Mensch

    304 Nachwort
    304 Anmerkungen
    356 Zeittafel
    357 Abkürzungen
    358 Quellen und Literatur
    358 Quellen
    360 Literatur
    367 Personenregister