Calypso

Lesung

David Sedaris

(2)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
21,99
21,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen
  • Calypso

    Blessing

    Sofort lieferbar

    22,00 €

    Blessing

eBook (ePUB)

17,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

21,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Den betörend geheimnisvollen Namen Calypso teilen sich unter anderem eine griechische Meeresnymphe, ein afrikanisch-karibischer Tanzrhythmus und ein Saturnmond. Fragt man David Sedaris, ist Calypso ein besonders bescheuerter Name für eine Katze. Aber auch ein betörend geheimnisvoller Titel für die lang erwartete neue Geschichtensammlung eines der erfolgreichsten Humoristen unserer Zeit, der es wie kein anderer versteht, zarte Schönheit im Hässlichen zu entdecken und die banale Komik des schönen Scheins zu entlarven.

Die autobiografischen Geschichten in Calypso kreisen um das solare Zentrum, das in jedem Leben eine kritische Masse darstellt - die Familie. In den Ferien und an Feiertagen kommt der Sedaris-Clan zusammen, im elterlichen Strandhäuschen, später in David Sedaris' eigener Zuflucht mit Meerblick, und flickt am generationsübergreifenden Quilt aus gescheiterten Beziehungen, tragischen Toden, späten Einsichten - und hartnäckiger Liebe zu den Freunden, die man sich nicht aussuchen kann.

Lakonisch-ironisch gelesen von Devid Striesow

(4 CDs, Laufzeit: ca. 4h 42)

»Die Geschichten in ‚Calypso‘, die David Striesow mit feiner Lakonie und leiser Komik liest, drehen sich vor allem um Familie, um Geschwistertreffen und tiefe Freundschaften.«

Sedaris, David
David Sedaris, geboren 1956 in Johnson City, New York, aufgewachsen in Raleigh, North Carolina, lebt in England. Er schreibt u. a. für den New Yorker und BBC Radio 4. Mit seinen Büchern Naked, Fuselfieber, Ich ein Tag sprechen hübsch und Schöner wird's nicht wurde er zum Bestsellerautor. Zuletzt erschienen im Blessing Verlag Das Leben ist kein Streichelzoo. Fiese Fabeln (2011) und Sprechen wir über Eulen - und Diabetes (2013) sowie 2017 seine vielbeachteten Tagebücher Wer's findet, dem gehört's.

Striesow, Devid
Devid Striesow wurde 1973 auf Rügen geboren und gehört zur ersten Riege deutscher Schauspieler. Nach seiner Ausbildung an der Hochschule Ernst Busch in Berlin gab er 2000 sein Leinwanddebüt in Kalt ist der Abendhauch. Seitdem ist Striesow ein vielbeschäftigter Mann und wurde für seine darstellerischen Leistungen vielfach ausgezeichnet; unter anderem 2012 mit dem Grimme-Preis für Ein guter Sommer und 2015 mit dem Deutschen Schauspielerpreis für seine Hauptrolle in Wir sind jung. Wir sind stark. Als Hörbuchsprecher brillierte Striesow u. a. mit seiner Lesung von Uwe Tims modernem Klassiker Die Entdeckung der Currywurst. Seit 2013 ermittelt er als Hauptkommissar Jens Stellbrink im tatort Saarbrücken.

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Devid Striesow
Spieldauer 282 Minuten
Erscheinungsdatum 27.08.2018
Verlag Random House Audio
Hörtyp Lesung
Originaltitel Calypso (Little, Brown)
Übersetzer Georg Deggerich
Sprache Deutsch
EAN 9783837143430

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

CALYPSO - 21 Miniaturen über Leben und persönliches Umfeld von David Sedaris
von j.h. aus Berlin am 06.10.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mit dem 2017 erschienenen Buch THEFT BY FINDING (Wer's findet, dem gehörts) gab der für seine unterhaltsamen Beobachtungen des alltäglichen Wahnsinns populäre amerikanische Schriftsteller David Sedaris (*1956) erstmals Einblick in seine seit 1977 geführten Tagebücher. Der seit längerem in England lebende Bestsellerautor hatte di... Mit dem 2017 erschienenen Buch THEFT BY FINDING (Wer's findet, dem gehörts) gab der für seine unterhaltsamen Beobachtungen des alltäglichen Wahnsinns populäre amerikanische Schriftsteller David Sedaris (*1956) erstmals Einblick in seine seit 1977 geführten Tagebücher. Der seit längerem in England lebende Bestsellerautor hatte die Aufzeichnungen dafür nochmals gründlich durchgesehen und eine entsprechende Auswahl aus den Texten vorgenommen. Im neuen Kurzgeschichten-Band CALYPSO findet sich einiges davon wieder - nur eben in eher anekdotischer Aufbereitung. Sedaris schreckt dabei auch vor radikaler Selbstentblößung nicht zurück - etwa in der Thematisierung der Alkoholsucht seiner Mutter, dem Freitod der Schwester Tiffany, dem angespannten Verhältnis zu seinem Vater oder wenn er mit seinem langjährigen Lebensgefährten Hugh über die Anzahl früherer Liebhaber spricht: "War es nicht ein Wunder, dass keiner von uns sich mit HIV infiziert hatte? Wie waren wir davongekommen? Ich meine, nicht erst später, als man sich zu schützen wusste, sondern ganz am Anfang, als die Krankheit noch nicht einmal einen Namen hatte und keiner wusste, wie sie übertragen wurde. … Dennoch waren wir aus irgendeinem Grund verschont geblieben, waren sogar vom Glück begünstigt worden. Und jetzt saßen wir hier, während die Schatten länger und die Spaghetti kalt wurden, und er machte die halbe Hundert voll und zählte unbekümmert weiter. Stricher." (S. 170 f.) Die Lakonie derart persönlicher Bekenntnisse - die bei den meisten Autoren wohl nur als geschmacklos wahrgenommen würden - macht Sedaris jedenfalls keiner nach! Die 21 Miniaturen unterschiedlicher Länge sind eine unterhaltsam-nachdenkliche Mischung aus Reflexionen über eigene Erlebnisse und die persönliche Entwicklung von David Sedaris einerseits und sich häufig selbst kommentierende Alltagsbeobachtungen und notierter Dialoge seiner Mitmenschen andererseits. Der BLESSING-Verlag legt das auch im Original 2018 veröffentlichte Buch in gewohnt hervorragender und die sprachlichen Pointen erhaltender Übersetzung von Georg Deggerich vor. Für Anhänger von David Sedaris in jedem Falle eine interessante Lektüre - wenngleich nicht alle Storys gleichermaßen interessant sind.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Calypso

    1. Calypso