Die Schokoladenvilla

Roman - Der Bestseller

Die Schokoladen-Saga Band 1

Maria Nikolai

(76)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Die Schokoladenvilla

    Penguin

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Penguin

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Auftakt der großen Bestsellersaga.

Stuttgart, 1903: Als Tochter eines Schokoladenfabrikanten führt Judith Rothmann ein privilegiertes Leben im Degerlocher Villenviertel. Doch die perfekte Fassade täuscht. Judiths Leidenschaft gehört der Herstellung von Schokolade, jede freie Minute verbringt sie in der Fabrik und entwickelt Ideen für neue Leckereien. Unbedingt möchte sie einmal das Unternehmen leiten. Doch ihr Vater hat andere Pläne und fädelt eine vorteilhafte Heirat für sie ein - noch dazu mit einem Mann, den sie niemals lieben könnte. Da kreuzt ihr Weg den des charismatischen Victor Rheinberger, der sich in Stuttgart eine neue Existenz aufbauen will ...

»Unheimlich gut recherchiert. Man bekommt sehr viele Informationen darüber, wie in Stuttgart zu dieser Zeit gelebt wurde. Auch was fürs Herz, ein richtig schöner Sofaschmöker.«

Maria Nikolai liebt historische Stoffe, zarte Liebesgeschichten und Schokolade. Mit ihrem Debüt »Die Schokoladenvilla« schrieb sie sich in die Herzen ihrer Leserinnen: Band 1 und 2 der opulenten Saga standen monatelang auf der Bestsellerliste. Mit »Die Schokoladenvilla: Zeit des Schicksals« findet die Trilogie rund um die Stuttgarter Fabrikantenfamilie Rothmann nun in einem dramatischen Finale ihren Abschluss.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 656 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.10.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641235413
Verlag Random House ebook
Dateigröße 3251 KB
Verkaufsrang 247

Weitere Bände von Die Schokoladen-Saga

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
76 Bewertungen
Übersicht
55
20
1
0
0

Langatmig und vorhersehbar, spannungslos
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am Main am 05.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Auf über 600 Seiten so wenig Spannung aufzubauen ist fast unvorstellbar. Leider ist das hochgelobte Buch für mich nur langatmig gewesen und die Geschichte war schnell vorhersehbar. Der Spannungsbogen am Ende, um Teil 2 zu lesen, ist nicht gesetzt worden. Eventuelle geschichtliche Bezüge und Zusammenhänge zu Stuttgart selbst wur... Auf über 600 Seiten so wenig Spannung aufzubauen ist fast unvorstellbar. Leider ist das hochgelobte Buch für mich nur langatmig gewesen und die Geschichte war schnell vorhersehbar. Der Spannungsbogen am Ende, um Teil 2 zu lesen, ist nicht gesetzt worden. Eventuelle geschichtliche Bezüge und Zusammenhänge zu Stuttgart selbst wurden zu vermitteln versucht. Zumindest die Aktivitäten der Protagonisten im Stuttgarter Leben konnte ich mir gut vorstellen.

Ein toller Historischer Roman
von leseHuhn am 02.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Schokoladenvilla von Maria Nikolai Taschenbuch 613 Seiten erschienen im Penguin Verlag Klappentext Das Schicksal zweier Frauen. Das Erbe einer Familie. Die Geschichte einer Leidenschaft. Stuttgart, Anfang des 20. Jahrhunderts: Als Tochter eines Schokoladenfabrikanten führt Judith Rothmann ein privilegiertes L... Die Schokoladenvilla von Maria Nikolai Taschenbuch 613 Seiten erschienen im Penguin Verlag Klappentext Das Schicksal zweier Frauen. Das Erbe einer Familie. Die Geschichte einer Leidenschaft. Stuttgart, Anfang des 20. Jahrhunderts: Als Tochter eines Schokoladenfabrikanten führt Judith Rothmann ein privilegiertes Leben im Degerlocher Villenviertel. Doch eigentlich gehört Judiths Leidenschaft der Herstellung von Schokolade. Jede freie Minute verbringt sie in der Fabrik und entwickelt Ideen für neue Leckereien. Denn sie möchte unbedingt einmal das Unternehmen leiten. Aber ihr Vater hat andere Pläne und fädelt eine vorteilhafte Heirat für sie ein - mit einem Mann, den Judith niemals lieben könnte. Da kreuzt der charismatische Victor Rheinberger, der sich in Stuttgart eine neue Existenz aufbauen will, ihren Weg ... Meine Meinung Die Autorin, Maria Nikolai, hat mich mit ihrem Schreibstil direkt eingefangen. Die Geschichte von Judith, ihren Eltern und ihren zwei Brüdern hat viele Höhen und Tiefen. Die zwei Jungs haben viel Schabernack im Kopf und auch der Herr Vater kann, trotz Strafen, das nicht unterbinden. Judith, ist eine selbstbewusste junge Frau und versucht ihren Weg zu gehen. Das ist aber nicht so leicht, weil ihr Herr Vater sehr streng ist. Aber die Zeit, die Judith in ihrem kleinen Versuchsraum verbringt, genießt sie. Ihre Mutter, Hélène, befindet sich in Riva im Sanatorium und kann Judith auch nicht unterstützen. Hélène Rothmann, weilt im Sanatorium, um ihre Nervenerkrankung auszukurieren. Aber während ihres Aufenthalts in der Fremde wird ihr doch schnell bewusst, dass sie nicht mehr nach Stuttgart zurück möchte. Ihr Vater, Wilhelm, ist ein Patriarch in Vollendung. Was er sagt, wird gemacht. Der ausgesuchte Heiratskandidat, entpuppt sich als eine kleine tickende Zeitbombe. Victor Rheinberger, ist nicht nur charismatisch. Er hat auch eine dunkle Vergangenheit im Gepäck, die er natürlich nicht preisgeben möchte. Er findet eine Anstellung in der Schokoladenfabrik und schafft es sehr schnell, seinen Träumen näher zu kommen. Wir dürfen in der Geschichte der Rothmanns Stuttgart detailgetreu kennenlernen. Und Frau Nikolai entführt uns auch in fremde Gefilde. Ihre Protagonisten sind sehr gut beschrieben, man kann sie sich direkt bildlich vorstellen.Ich fühlte mich sehr in die Zeit zurückversetzt und habe bis zum Schluss mitgezittert, ob Victors Plan auch aufgeht. Ich vergebe gerne 5 und freue mich auf den zweiten Teil der Schokoladenfabrik.

Super
von einer Kundin/einem Kunden aus Sankt Augustin am 17.02.2020

Wie immer war ich sehr zufrieden. Schnell und unkompliziert, alles gut.kann ich nur weiter empfehlen, werde auch weiterhin ein treuer Kunde bleiben.

  • Artikelbild-0