Wicked - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

Roman

Wicked Band 1

Jennifer L. Armentrout

(85)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen
  • Wicked - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

    Heyne

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    Heyne

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

Auf den ersten Blick ist Ivy Morgan eine normale junge Frau: Sie genießt das Studentenleben in New Orleans, und ist, seit dem tragischen Verlust ihrer ersten großen Liebe, überzeugter Single. Nur wenige ihrer Freunde wissen, dass Ivy einem Orden angehört, der die Menschen in New Orleans vor übernatürlichen Wesen schützt. Eines Tages wird Ivy von einer Fae angegriffen und schwer verletzt. Schnell ist klar, dass es bei dem Fae-Angriff nicht mit rechten Dingen zugegangen sein kann, deshalb schickt der Orden seinen Elite-Mann Ren Owens nach New Orleans, um die Sache gemeinsam mit Ivy aufzuklären. Ren ist attraktiv, arrogant und flirty - alles Dinge, die Ivy gehörig auf die Nerven gehen. Doch er ist auch so verboten sexy, dass sie ihm schon bald nicht mehr widerstehen kann ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 480 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.09.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641232405
Verlag Random House ebook
Originaltitel Wicked - A Wicked Trilogy Book 1
Dateigröße 2510 KB
Übersetzer Michaela Link
Verkaufsrang 110

Weitere Bände von Wicked

Kundenbewertungen

Durchschnitt
85 Bewertungen
Übersicht
44
27
12
1
1

Hach - Jennifer L. Armentrout
von einer Kundin/einem Kunden aus Nister am 14.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich liebe ja jedes einzelne Buch, das ich bisher von ihr gelesen habe. Sie ist für mich mit Abstand die beste Autorin in diesem Genre und hatte bisher kein einziges Buch in der Hand, in das ich mich nicht absolut schockverliebt habe. Aaaber die Wicked Reihe... Heilige Mutter Maria Gottes. Der Wahnsinn. Ivy ist eine so starke u... Ich liebe ja jedes einzelne Buch, das ich bisher von ihr gelesen habe. Sie ist für mich mit Abstand die beste Autorin in diesem Genre und hatte bisher kein einziges Buch in der Hand, in das ich mich nicht absolut schockverliebt habe. Aaaber die Wicked Reihe... Heilige Mutter Maria Gottes. Der Wahnsinn. Ivy ist eine so starke und unglaubliche Figur. Ren, der nicht der typische Bad Boy ist, aber irgendwie doch und das macht ihn ja so heiß. Und dann ist da noch Tink. Tink, in seiner anfangs kleinen, aber stetig wachsenden Rolle, der alles und jeden vom Hocker reißt. Habe schon ewig nicht mehr so gelacht und mich schon lange nicht mehr so sehr gefreut, mein Buch wieder in die Hand zu nehmen, trotz maximal 2h Schlaf, weil‘s einfach unmöglich ist, es aus der Hand zu legen. Jennifers Schreibstil übertrifft der vieler Autoren. Es lohnt sich allemal und ich würde sehr gerne mehr als 5 Sterne verteilen, mehr lässt sich dazu nicht sagen.

Ein Buch voller Liebe und Fantasy!
von Himmelsvogel am 15.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Jennifer L. Armentrout ist eine meiner Lieblingsautorinnen und sie bringt ein so breites Spektrum an Büchern hervor, von denen ich die meisten Liebe. Bei Wicked, muss ich zugeben, wusste ich zuerst nicht wirklich, wo die Reise hinführt, da der Klappentext nicht sehr aussagekräftig ist. Doch sobald ich mit dem Lesen begonnen h... Jennifer L. Armentrout ist eine meiner Lieblingsautorinnen und sie bringt ein so breites Spektrum an Büchern hervor, von denen ich die meisten Liebe. Bei Wicked, muss ich zugeben, wusste ich zuerst nicht wirklich, wo die Reise hinführt, da der Klappentext nicht sehr aussagekräftig ist. Doch sobald ich mit dem Lesen begonnen habe, wurde mir schnell klar, um was es ging und konnte mich gut in der Geschichte zurechtfinden. Wicked fand ich ganz in Ordnung. Das Buch hebt sich jetzt nicht sehr stark hervor, aber schlecht ist es auch nicht. Die Geschichte, welche sich rund um die Faetöterin Ivy dreht ist vollgepackt mit Liebe und Action. Ihren kleinen Freund Tink, der ein Brownie aus der Anderswelt ist, und eigentlich nicht leben dürfte, habe ich sofort ins Herz geschossen. Ren, der Neue, welcher sich als einer aus der Elite entpuppt, ist total heiß und lässt Ivy Dinge spüren, welche sie schon lange bzw. noch gar nicht gespürt hat. Die Hauptcharaktere gefallen mir gut und sind toll ausgearbeitet. Der Handlungsort New Orleans finde ich sehr gut ausgewählt, da er sehr mystisch und für Fantasybücher den perfekten Ort darstellt. Die Stadt wurde in die Geschichte sehr gut eingearbeitet und hat mich sehr neugierig gemacht. Bei der Story selbst fehlte es mir leider manchmal an etwas Spannung bzw. geschah vieles, was die Geschichte nicht voranbeachte. Mir kam es vor, als hätte man Storylücken einfach mit etwas Gefühlschaos aufgefüllt. Lange wusste ich nicht, wohin die Geschichte ging, erst kurz vor Schluss zieht Armentrout an, die Spannung steigt und es geschieht etwas. Das Ende war unerwartet und überraschend. Fazit: Ein Buch voller Fantasy, tollen Charakteren und der großen Liebe.

Schockverliebt
von Sabine Papesch am 05.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Worum geht es? Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit Auf den ersten Blick ist Ivy Morgan eine normale junge Frau: Sie genießt das Studentenleben in New Orleans, und ist, seit dem tragischen Verlust ihrer ersten großen Liebe, überzeugter Single. Nur wenige ihrer Freunde wissen, dass Ivy einem Orden angehört, der die Mensc... Worum geht es? Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit Auf den ersten Blick ist Ivy Morgan eine normale junge Frau: Sie genießt das Studentenleben in New Orleans, und ist, seit dem tragischen Verlust ihrer ersten großen Liebe, überzeugter Single. Nur wenige ihrer Freunde wissen, dass Ivy einem Orden angehört, der die Menschen in New Orleans vor übernatürlichen Wesen schützt. Eines Tages wird Ivy von einer Fae angegriffen und schwer verletzt. Schnell ist klar, dass es bei dem Fae-Angriff nicht mit rechten Dingen zugegangen sein kann, deshalb schickt der Orden seinen Elite-Mann Ren Owens nach New Orleans, um die Sache gemeinsam mit Ivy aufzuklären. Ren ist attraktiv, arrogant und flirty – alles Dinge, die Ivy gehörig auf die Nerven gehen. Doch er ist auch so verboten sexy, dass sie ihm schon bald nicht mehr widerstehen kann ... Meinung Eigentlich hatte ich nie vor gehabt, diese Reihe zu lesen, weil sie mich nicht gereizt hat. Aber mittlerweile will ich einfach jedes Buch von der Autorin lesen. Ich liebe die Autorin und ihren Schreibstil. Mitterweile lese ich fast nur noch von ihr Fantasy, weil sie einfach den besten Schreibstil hat, die besten Welten kreiert und die Spannung aufbauen kann. Mit Drama und Liebe. Aber mir hat ein bisschen Rens Sicht gefehlt. Ich hoffe, die kommt noch in den anderen Teilen. Die Charaktere habe ich ziemlich schnell ins Herz geschlossen. Ivy hat Bindungsängste, weil sie niemanden verlieren möchte, sie hat schon zu viele in ihrem Leben verloren. Gleichzeitig ist sie aber mutig und stark und weiß was sie will. Ren ist mein neuer Book-Boyfriend. Er ist so toll. Ich bin hin und weg von ihm, immer noch. Er ist loyal und hilfsbereit. Er weiß einfach, was er tut und ist gut in seinem Job. Die beiden Charakteren harmonieren ganz toll mit einander. Ich liebe ihre Dynamik, wie sie miteinander umgehen. Es ist witzig, unterhaltsam und amüsant. Es ist das erste Buch der Autorin, das ich nach Obsidian lese und sage, ja es kann damit mithalten. Ich war sofort drinnen in der Handlung und wollte das Buch einfach nicht mehr aus meiner Hand legen. Auch wenn am Anfang vieles noch ein Fragezeichen ist, wird alles haar genau erklärt und die Spannung wird aufgebaut, aber genau im richtigen Moment wieder aufgelöst. Ich bin ja ein riesiger Fan von Tink, ich finde ihn Hammer. Seine Art ist einfach witzig. Noch immer voll geflachst, ich hätte niemals mit so einem tollen Buch gerechnet. Es ist wow. Es ist typisch Jennifer, sie kann einem nur überraschen, mit viel Drama, Spannung aber auch Liebe und Leidenschaft. Wicked ist ein toller Einstieg ins Buch und ich kann mir nicht vorstellen, wie es noch besser werden kann. Aber ich bin mir sicher, es wird noch besser und dramatischer. Das Ende habe ich irgendwie schon voraus geahnt, aber wer der Verräter ist, damit hätte ich nicht wirklich gerechnet. Cover Das Cover gefällt mir ehrlich gesagt nicht so gut. Es war der Hauptgrund, warum mich die Reihe nie so wirklich gereizt hat. Aber es ist ganz in Ordnung. Fazit Ich bin schockverliebt in diese Reihe. Der erste Teil war so gut. Ich bin schon so gespannt, wie es weiter geht. Obwohl das Buch dick ist, lässt es sich schnell lesen und man muss es einfach lieben. #Newbookboyfriend


  • Artikelbild-0