Warenkorb

Staatsfeind

Thriller

Der neue Polit-Thriller des Spiegel-Bestseller-Autors Veit Etzold, ein politischer Krimi mit dem Titel „Staatsfeind“: Was wäre, wenn?
Der ehemalige KSK-Soldat Iwo Retzick wird von seinem alten Kameraden Philipp kontaktiert, der als Politiker Karriere macht. Philipp braucht Iwos Hilfe bei einem Vorhaben, das die Zukunft der Bundesrepublik Deutschland für alle Zeiten verändern soll. Was sich da zwischen Dubai und Berlin zusammenbraut, ist so ungeheuerlich, dass es selbst Iwos schlimmste Albträume übersteigt.
Doch die Regierungsverschwörung reicht bis in die allerhöchsten Kreise von Finanzwesen, Politik und Sicherheitsdiensten, und wenn Iwo sie stoppen will, gibt es dafür nur einen Weg: von innen.
Mit seinem neuen Polit-Thriller „Staatsfeind“ liefert der etablierte Bestseller-Autor Veit Etzold einen weiteren politischen Krimi der Extraklasse mit dem Kernthema Regierungsverschwörung. In drastischer Brisanz gepaart mit Expertenwissen, welches besticht, rückt Etzold die drei großen Traumata des deutschen Staates – Terrorismus, Totalitarismus und Teilung – in eine erschreckend aktuelle, auf die Zukunft gerichtete Perspektive.
Portrait
Prof. Dr. Veit Etzold, geboren 1973 in Bremen, ist Autor von neun Spiegel-Bestsellern und gefragter Keynote-Speaker. Veit Etzold versteht es, komplexe Themen unterhaltsam und spannend aufzubereiten und zu einzigartigen Thrillern zu verarbeiten. Als Experte für Strategie und Storytelling hat er bereits zahlreiche internationale Unternehmen beraten. Er ist u. a. Mitglied der Atlantikbrücke und Global Bridges und lehrt zudem seit 2018 als Professor für Wirtschaftswissenschaften.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 01.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-30668-0
Verlag Droemer Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,1/12,8/3,8 cm
Gewicht 400 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 26941
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Spannend mit einem Touch Realität (Hoffentlich nicht!)
von Feierabendblogger aus Stockerau am 10.03.2020

Zum Glück handelt es sich bei den Buch um eine fiktive Geschichte. Aber so sicher wäre ich mir nicht. Kurz vor Silvester 2018 wird Europa und im speziellen Deutschland von Terroranschlägen auf Botschaften und Politiker erschüttert. Verantwortlich dafür soll eine islamistische Gruppe sein. Aber im Hintergrund gibt es Drahtzieh... Zum Glück handelt es sich bei den Buch um eine fiktive Geschichte. Aber so sicher wäre ich mir nicht. Kurz vor Silvester 2018 wird Europa und im speziellen Deutschland von Terroranschlägen auf Botschaften und Politiker erschüttert. Verantwortlich dafür soll eine islamistische Gruppe sein. Aber im Hintergrund gibt es Drahtzieher, die gute Marionetten gefunden haben und im tatsächlichen ein ganz anderes Ziel verfolgen. Eine Mitarbeiterin des Staatsschutz kommt den Machenschaften auf die Spuren, aber sie hat es mit der Aufdeckung nicht einfach. Die Handlung ist sehr spannend und auch erschreckend. Sie könnte ja jeder Zeit, wenn auch in anderer Form, Realität werden. Wie sehr die Staaten das öffentliche Leben auch bei uns einschränken können, haben wir in den letzten Tagen gesehen und werden es auch weiterhin sehen.

eBook
von einer Kundin/einem Kunden aus Lindlar am 24.10.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Gutes Buch sehr Zeitnah da kann man Angst für unsere Zukunft bekommen da hofft man das das nicht wahr wird.