Warenkorb

Pathologie in Fallstudien

Historische Präparate neu betrachtet

Weitere Formate

Set mit diversen Artikeln

Das pathologisch-anatomische Museum im Wiener Narrenturm ist weltweit die größte Sammlung seiner Art. Weit über 50.000 Feuchtpräparate, Skelette und Moulagen der vergangenen 210 Jahre werden in den alten Gemäuern bewahrt. Mehr als 100 dieser Präparate wurden vor dem Hintergrund der modernen Medizin neu bewertet. Die Diagnose wurde durch eine pathologische Befundung erstellt, jedes Krankheitsbild klinisch beleuchtet, mit molekularpathologischen sowie medizinhistorischen Angaben und Literatur versehen. Alle Objekte sind makroskopisch und histologisch abgelichtet und zusätzlich auf der beigelegten CD gesammelt. Viele Krankheiten können in einer Ausprägung gezeigt werden, die der heutige Arzt nicht mehr kennt, mit denen er aber durch die Migrationsbewegungen wieder konfrontiert werden könnte. Neben Klassikern wie der TBC oder des Typhus wurden Fälle ausgewählt, wo blumige Begriffe wie Muskatnussleber oder Schinkenmilz dem Nicht-Pathologen eher unklar sind. Es wurde auch Platz für aussergewöhnliche Fälle gelassen, wobei wir auch diesen Raritäten durchaus begegnen könnten.

Portrait
Prim. Univ.-Prof. Dr. med. univ. Roland Sedivy, geb. 1963 in Wien, Studium der Medizin und Philosophie an der Universität Wien, Facharzt für Pathologie und Zytodiagnostik. Habilitation an der medizinischen Fakultät der Universität Wien im Allgemeinen Krankenhaus. Medizinjurist und Gutachter. Leiter einer Klinischen Pathologie und stv. Ärztlicher Direktor. Vorstand des Karl Landsteiner Instituts für Angewandte Theoretische Pathologie und Zentrumsleiter für Pathologie an der Danube Private University Krems. Förderungspreis 'innovative, interdisziplinäre Krebsforschung' der Gemeinde Wien im Jahr 2002.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • EINLEITUNG
    1.Grundsätzliches
    2. Geschichte pathologisch-anatomischer Sammlungen
    3. Hic locus est ubi mors gaudet succurrere vitae
    I. Herz und Gefässe
    1. Myxoma verum atrii cordis et valvulae arteriae pulmonalis
    2. Panarteriitis nodosa Kussmaul-Maier
    3. Aneurysma fusiforme aortae/Aneurysma arteriae fossa Sylvii
    4. Endocarditis ulceropolyposa acuta
    II. Lunge und Atemwege
    1. Tracheitis pseudomembranacea circumscripta
    2. Tracheakarzinom
    3. Chondroma polyposum bronchi sin. Brochiectasia
    et pneumonia indurativa
    4. Fibrosis interstitialis diffusa lobi inferioris pulmonis.
    Syndroma Hamman-Rich
    5. Anthracosis pulmonum
    6. Tuberculosis pulmonis acino-nodosa
    III. Magen- und Darmkanal
    1. Carcinoma pharyngis
    2. Diverticulum oesophagi Rokitansky
    3. Ulcus pepticum ventriculi cum arrosione arteriae gastricae sinistrae
    4. Gastritis hypertrophicans Riesenfaltengastritis (Morbus Menetrier)
    5. Typhus abdominalis
    6. Colitis pseudomembranacea. Therapia antibiotica facta
    7. Ileitis terminalis cum peritonitide
    8. Anthrax intestini tenuis
    IV. Leber und Galle
    1. Hyperaemia passiva hepatis cum steatosi
    (Muskatnussleber)
    2. Lepra nodosa hepatis
    3. Zahn scher Infarkt
    4. Cavernöses Hämangiom
    5. Morbus Osler (Hepar, Lingua)
    6. Cirrhosis hepatis
    7. Lipoidosis ves. felleae
    8. Carcinoma papillare ves. felleae
    V. Milz und Pankreas
    1. Zuckergussmilz
    2. M. Gaucher
    3. Schinkenmilz
    4. M. Hodgkin
    5. Lymphangioma cavernosum cysticum Cystadenoma pancreatis
    6. Pigmentatio melanotica lienis (Malaria Milz)
    7. Haemosiderosis pancreatis. Anaemia haemolytica
    secundaria.
    8. Adenoma pancreatis (Adenoma insulare)
    VI. Niere und Harnwege
    1. Nephrocirrhosis amyloidea
    2. Tuberculoma renis
    3. Ren cysticus
    4. Hypernephrom Grawitztumor
    5. Papillomatosis renis, Papillomata multi. vesicae
    urinariae
    6. Cystitis cystica
    7. Carcinoma vesicae urinariae
    8. Caruncula urethralis
    VII. Haut und Brustdrüse
    1. Morbus Paget mammae
    2. Ulcerierendes Mammakarzinom
    3. Sarcoma idiopathicum Kaposi
    4. Mycosis fungoides
    5. Spiegler Tumor
    6. Morbus (Abt)-Letterer-Siwe
    VIII. Geschlechtsorgane
    1. Kraurosis vulvae
    2. Uterus myomatosus
    3. Carcinoma uteri
    4. Pyosalpinx bilateralis
    5. Teratoma ovarii
    6. Carcinoma ovarii
    7. Krukenberg-Tumor
    8. Carcinoma epidermoidale praeputii
    9. Tumor testis
    10. Prostatahypertrophie und Balkenblase
    IX. Endokrine Drüsen
    1. Struma colloides
    2. Hyperplasia gl. parathyroideae
    3. Nebennierenadenom (-karzinom)
    4. Carcinoma metastaticum gland. suprarenalis Npl. Bronchii
    5. Tumor medullae gland. suprarenalis
    X. Hirn und Nerven
    1. Enzephalomalacia rubra et alba
    2. Glioblastoma multiforme
    3. Teratoma glandulae pinealis
    4. Tumor nervi acustici
    5. Neurofibromatosis Recklinghausen
    XI. Schädel und Röhrenknochen
    1. Carcinoma metastaticum osteolytica et osteoplastica
    2. Leontiasis cranii
    3. Skeleton puellae rhachiticae
    4. Ostitis deformans Morbus Paget des Knochens
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Set mit diversen Artikeln
Seitenzahl 266
Erscheinungsdatum 22.11.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-211-30696-3
Verlag Springer, Wien
Maße (L/B/H) 25/17,7/2 cm
Gewicht 769 g
Auflage 2007
Buch (Set mit diversen Artikeln)
Buch (Set mit diversen Artikeln)
134,99
134,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 3 - 5 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 3 - 5 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Jetzt 5-fache Prämienmeilen für jeden vollen Euro sammeln



Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

FAQ