Wirkung und Wirksamkeit der EU-Binnenmarktmaßnahmen.

Evaluierung des Studienprogramms der Europäischen Kommission.

Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung. Beiträge zur Strukturforschung Band 175

Christian Weise, Stefan Bach, Heike Link, Uta Möbius, Bernhard Seidel

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
82,00
82,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Die Vollendung des Binnenmarktes war über Jahrzehnte das wesentliche ökonomische Ziel der Europäischen Gemeinschaft. 1992/93 wurde es schließlich weitgehend - wenn auch nicht vollständig - erreicht. Während im Vorfeld dieses Datums intensiv über die möglichen Folgen der Vertiefung der Integration debattiert wurde, gab es danach keine umfassende Auseinandersetzung mit den tatsächlich eingetretenen Veränderungen. Die Kommission hat mit der Vergabe von 39 Einzelstudien versucht, diese Lücke zu schließen; diese Studien wurden größtenteils 1997 vorgestellt.

Das DIW hat im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums 25 dieser Studien auf ihre Aussagekraft überprüft und ihre wesentlichen Ergebnisse herausgearbeitet. Die Arbeiten zeigen einerseits die methodischen Schwierigkeiten bei der Identifikation der Binnenmarkteffekte, andererseits wird aber auch deutlich, wie stark die europäische Integration in die darüber hinausgehende Internationalisierung der Wirtschaft eingebettet ist. Die Studien belegen den wesentlichen Beitrag der Vollendung des Binnenmarktes dazu, daß die europäischen Volkswirtschaften aus diesem Prozeß Nutzen ziehen.

Dr. Stefan Bach ist Volkswirt und Stellvertretender Leiter der Abteilung Staat im Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin (DIW Berlin) und Lehrbeauftragter an der Universität Potsdam. Seine Forschungsschwerpunkte sind Steuerpolitik und Sozialpolitik, insbesondere die Entwicklung von Mikrosimulationsmodellen zur Einkommens- und Unternehmensbesteuerung.

Prof. Dr. Harald Trabold, geboren 1958, Studium der VWL in Regensburg und Boulder (USA), danach für die KfW (Frankfurt) und UNCTAD (Genf) tätig. Seit 2005 Professor für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule Osnabrück. Zahlreiche Veröffentlichungen zu den Themen Globalisierung, Finanzkrise. Beratungstätigkeit für verschiedene UN-Organisationen, Europäische Kommission etc. Seit 2011 Leiter des als Reaktion auf die Finanzkrise neu konzipierten Studiengangs Angewandte Volkswirtschaftslehre an der Hochschule Osnabrück.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 173
Erscheinungsdatum 09.06.1998
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-428-09579-7
Verlag Duncker & Humblot
Maße (L/B/H) 29,7/20,9/1 cm
Gewicht 440 g
Abbildungen Tabellen, Abbildungen

Weitere Bände von Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung. Beiträge zur Strukturforschung

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Inhaltsübersicht: Einleitung - Teil I: Auswirkungen auf das verarbeitende Gewerbe: Maschinen für die Nahrungs- und Genußmittelindustrie (DRI Europe Ltd.) - Pharmazie (REMIT Consultants) - Baumaschinengewerbe (W.S. Atkins) - Chemie (KPMG) - Kraftfahrzeugbau (Ernst & Young) - Verarbeitete Nahrungsmittel (Bureau Européen de Recherches) - Telekommunikation: Ausrüstungsindustrie (Analysys) - Teil II: Auswirkungen auf den Dienstleistungssektor: Luftverkehr (Cranfield University) - Bank- und Kreditwesen (Economic Research Europe Ltd.) - Vertriebswesen (Coopers & Lybrand) - Straßengüterverkehr (NEA Transport Research and Training) - Werbebranche (Bocconi University) - Telekommunikation: Dienstleistungsbereich (Analysys) - Teil III: Abbau von Grenzen: Technische Handelshemmnisse (W.S. Atkins) - Öffentliches Auftragswesen (Eurostrategy) - Gewerbliche Eigentumsrechte (CJA Consultants Ltd.) - Kapitalmarktliberalisierung (National Institute for Economic & Social Research) - Teil IV: Auswirkungen auf Handel und Investitionen: Außenhandelsstrukturen im Binnenmarkt (CEPII und CIREM) - Handelsschaffung und Handelsumlenkung (CEPR) - Zugang von Drittländern zu Europäischen Märkten (University of Sussex & South Bank University) - Teil V: Auswirkungen auf Wettbewerb und Skaleneffekte: Preiswettbewerb und Preiskonvergenz (DRI Europe Ltd.) - Skalenerträge (Economists Advisory Group Ltd.) - Teil VI: Gesamtwirkungen und regionale Effekte: Regionales Wachstum und Konvergenz (Cambridge Econometrics) - Auswirkungen auf Griechenland, Irland, Portugal und Spanien (ESRI - Economic and Social Research Institute) - Handel und Faktorströme: Die wenig entwickelten Regionen (CERES - Center for Economic Research and Environmental Strategy) - Steuern: Wirkung der Binnenmarktmaßnahmen und Handlungsbedarf - Zusammenfassung und Schlußfolgerungen - Anhang: Forschungsprogramm der Europäischen Kommission