Drecksspiel

Thriller

Martin Krist

(5)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen
  • Drecksspiel

    Epubli

    Lieferbar in 2 - 3 Tagen

    10,99 €

    Epubli

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

ROTZIG, RAU, BERLIN!

David Gross, ehemaliger Polizist und nun als Problemlöser für einen Anwalt tätig, ermittelt im Fall einer entführten Tochter aus gutem Hause. Doch es ist nicht alles Gold, was glänzt. Denn Berlin wartet mit finsteren Ecken, zwielichtigen Typen, bösen Gedanken und blutigen Taten.

Warnung: Genial und ungewöhnlich, aber nichts für zarte Gemüter!

Der Erfolgstitel von Bestsellerautor Martin Krist in neuer Austattung.

»Hier kann jederzeit alles passieren. Meist das erdenklich Schlimmste …«
Jochen König, Krimi-Couch

»›Drecksspiel‹ ist so spannend, so überraschend, so glaubhaft böse.«
Iris Tscharf, Schurkenblog

»Einer der intelligentesten und komplexesten Hochspannungsthriller der letzten Jahre - Made in Germany.«
Susanne Kasper, Literaturschock

»Thriller extrem, das kann er wirklich glänzend: Martin Krist, der böse Bube des Berlin-Krimis, wird immer mehr zum Meister der Grausamkeiten … Schneller, frecher, moderner – als der ganze andere Krimi-Lesestoff, der sich gerad auf dem deutschen Buchmarkt tummelt.«
Claudia Keikus, Berliner Kurier

»›Drecksspiel‹ ist ein Thriller, der zwielichtigen Personen und den dunklen Ecken Berlins eine grandiose Bühne verschafft. Mordsmäßige Unterhaltung!«
Nicole Schauerte, Leseleidenschaft.de

»Genial und ungewöhnlich ...«
Anja Mätzig, Bücherspleen

»Ein Jahreshighlight und noch viel packender als ›Die Mädchenwiese‹ …«
Simone Möller, Ninis kleine Fluchten

»Fesselnd, atemraubend und genial.«
Julia Mohr, Letters from Juliet

»Harmlos ist hier nichts.«
Natalie Burger

»Dieses Buch ist kein typischer Thriller, sondern purer Nervenkitzel und perfekte Unterhaltung.«
Petra Lux, Die Liebe zu den Büchern

»Einfach genial.«
Andrea Schmidt, Leseblick

»›Drecksspiel‹ – ein teuflisch guter Thriller!«
Alex Dengler, Denglers-Buchkritik.de

»Vorsicht Suchtgefahr!«
Martha Küppers, Voices of the Street

Martin Krist, geboren 1971, lebt als Schriftsteller in Berlin. Er arbeitete viele Jahre als leitender Redakteur bei verschiedenen Zeitschriften. Seit 1997 ist er als Schriftsteller tätig. Nach mehr als 30 Sachbüchern, darunter die Biografie über die Hamburger Kiez-Ikone Tattoo-Theo, die Punk-Diva Nina Hagen, den Rap-Rüpel Sido und die Grunge-Ikone Kurt Cobain schreibt er seit 2005 Krimis und Thriller.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 348
Erscheinungsdatum 01.03.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7467-0426-5
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/2 cm
Gewicht 408 g
Auflage 15. Auflage
Verkaufsrang 135039

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

N. A. Drecksspiel
von einer Kundin/einem Kunden am 02.04.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein typischer Krist. Kurze Kapitel. Schnelle Handlungswechsel. Ein spannendes ereignisreiches Buch. Leider mit einem offenen Schluss was ich sehr schade finde. Soll wahrscheinlich zum Kauf des folgenden Buches animieren.

Ein rundum gelungener Thriller
von einer Kundin/einem Kunden am 16.02.2020

Das war mein erster Thriller von Martin Krist. Er hat mich mit seinem fesselndem und fließendem Schreibstil komplett überzeugt. Für mich eine klare Kaufempfehlung!

David Gross auf der Suche nach einem Entführungsopfer
von einer Kundin/einem Kunden aus Blumberg am 26.01.2020

Wahnsinn, wie es in diesem Buch abgeht. Gekonnt erzählt der Autor drei Handlungsstränge. Für mich war es unvorstellbar, wie er es schaffen will, diese am Ende zusammenzuführen. Doch Martin Krist versteht sein Handwerk. Mehrfach raubte mir die Spannung den Atem. Überraschende Wendungen ließen das Geschehen in eine komplett andere... Wahnsinn, wie es in diesem Buch abgeht. Gekonnt erzählt der Autor drei Handlungsstränge. Für mich war es unvorstellbar, wie er es schaffen will, diese am Ende zusammenzuführen. Doch Martin Krist versteht sein Handwerk. Mehrfach raubte mir die Spannung den Atem. Überraschende Wendungen ließen das Geschehen in eine komplett andere Richtung verlaufen als vermutet, gekrönt mit einem rasanten und fulminanten Schluss. Nicht alles ging gut aus und ein fieser Cliffhanger macht neugierig auf die Fortsetzung. Der Schreibstil fesselt unglaublich. Lockere Dialoge, erstklassige Beschreibungen von Personen, Szenen, Orten und Emotionen projizieren sofort die entsprechenden Bilder im Kopf des Lesers. Die Spannung ist stellenweise kaum zu ertragen. Fazit: Mega-Thriller, fesselnd von der ersten Seite an. Rasant und voller Überraschungen. Meisterklasse. Diesen Autor muss man sich merken.

  • Artikelbild-0