Gras unter meinen Füßen

Gras unter meinen Füßen

Das Jahr, als ich leben lernte | Ausgezeichnet mit dem Luchs der ZEIT und Radio Bremen

Buch (Gebundene Ausgabe)

16,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Gras unter meinen Füßen

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 19,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

18376

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

11 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

15.02.2024

Verlag

dtv

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

21,1/14/2,6 cm

Beschreibung

Rezension

Ein traurig-schönes, wundervolles, ermutigendes Buch. ("Die Zeit")
Außerordentlich beeindruckend…(…) fantastisch geschrieben, es ist auch sehr gut übersetzt von Beate Schäfer. (…) Diese Stimme ist einfach großartig, überwältigend, überhaupt nicht pathetisch. ("Deutschlandfunk, Die besten 7")
Mit ihrem emotional spannungsreichen Bildungsroman eines Mädchens ist Kimberly Brubaker Bradley ein psychologisch stimmiges Meisterwerk gelungen. ("Deutschlandfunk Kultur")
Ein tolles Leseerlebnis! ("NDR Kultur")
Mein Kinderbuch-Highlight der Saison (…) Große Literatur und trotzdem auf Augenhöhe der Kinder. ("NDR Podcast eat Read sleep")
Ein unvergleichlich bewegendes Buch! ("NDR Info")
Es ist eine Geschichte, die jede/r lesen kann und auch sollte – ganz egal welchen Alters. Es zahlt sich aus, ich schwöre es! ("Buchkultur")
Kimberley Brubaker Bradley ist ein kleines Meisterwerk gelungen, das trotz aller Schwere und Brutalität auch poetische und heitere Seiten hat. ("titel-kulturmagazin.net")
Wie diese drei Menschen zusammenwachsen, ist eine beeindruckende Geschichte über Selbsterkenntnis, Mut und Vertrauen. Erwachsene, lest und hört dieses Kinder(hör)buch!“ ("BuchMarkt")
Getragen von einer starken Figurenzeichnung, einem dramatischen Showdown und einer tapferen, starken Protagonistin, der man für ihren weiteren Lebensweg nur das Beste wünscht, ist Gras unter meinen Füssen ein Buch, das lange nachwirkt. ("Buch & Maus")

Details

Verkaufsrang

18376

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

11 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

15.02.2024

Verlag

dtv

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

21,1/14/2,6 cm

Gewicht

481 g

Auflage

2. Auflage

Originaltitel

The War That Safed My Life

Übersetzt von

Beate Schäfer

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-64114-2

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bewegend

nuriya_reads am 03.04.2024

Bewertungsnummer: 2169698

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mich hat die Geschichte von Anfang an angesprochen, dass sie sich letztendlich zum Highlight entwickelt, hätte ich nicht gedacht. Ada lebt mit ihrem kleinen Bruder und ihrer Mutter in einem Einzimmer Apartment. Ada leidet unter einem Klumpfuß und ihre Mutter lässt sie deswegen niemals raus. Sie sei ein Krüppel wofür man sich schämen muss. Einzig das Fenster an dem sie jeden Tag sitzt, ist ihre Verbindung nach draußen. Bis ihr Bruder aufgrund des Krieges aufs Land geschickt werden soll und Ada beschließt, mit ihm fortzugehen. Ich muss sagen, ich wäre am liebsten am Anfang immer wieder gern ins Buch geklettert, um die Mutter zu schütteln und Ada einfach nur zu drücken. Was das junge Mädchen bei ihrer Mutter aushalten muss, ist Menschenverachtend und weit mehr als demütigend aber Ada kennt es nicht anders. Bis sie bei Susan Smith landet, die die Kinder "zwangsweise" aufnimmt. Ada ist eigentlich ein intelligentes Mädchen, dass wissbegierig und offen für neue Dinge ist. Allein wie sie es geschafft hat, trotz ihres Fußes sich zum Bahnhof zu kämpfen, zeugt vom kämpferwillen. Und so geht es in der Geschichte auch weiter. Sie macht charakterlich so eine große Entwikclung durch, dass ich immer mehr Freude hatte weiter zu lesen. Sie ist aber nicht nur für sich selbst eine Kämpferin, sondern auch für ihren Bruder. Eine tolle Geschichte über Mut und Leben lernen. Dies hat uns die Autorin anhand von Ada sehr gut zum Ausdruck gebracht.
Melden

Bewegend

nuriya_reads am 03.04.2024
Bewertungsnummer: 2169698
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mich hat die Geschichte von Anfang an angesprochen, dass sie sich letztendlich zum Highlight entwickelt, hätte ich nicht gedacht. Ada lebt mit ihrem kleinen Bruder und ihrer Mutter in einem Einzimmer Apartment. Ada leidet unter einem Klumpfuß und ihre Mutter lässt sie deswegen niemals raus. Sie sei ein Krüppel wofür man sich schämen muss. Einzig das Fenster an dem sie jeden Tag sitzt, ist ihre Verbindung nach draußen. Bis ihr Bruder aufgrund des Krieges aufs Land geschickt werden soll und Ada beschließt, mit ihm fortzugehen. Ich muss sagen, ich wäre am liebsten am Anfang immer wieder gern ins Buch geklettert, um die Mutter zu schütteln und Ada einfach nur zu drücken. Was das junge Mädchen bei ihrer Mutter aushalten muss, ist Menschenverachtend und weit mehr als demütigend aber Ada kennt es nicht anders. Bis sie bei Susan Smith landet, die die Kinder "zwangsweise" aufnimmt. Ada ist eigentlich ein intelligentes Mädchen, dass wissbegierig und offen für neue Dinge ist. Allein wie sie es geschafft hat, trotz ihres Fußes sich zum Bahnhof zu kämpfen, zeugt vom kämpferwillen. Und so geht es in der Geschichte auch weiter. Sie macht charakterlich so eine große Entwikclung durch, dass ich immer mehr Freude hatte weiter zu lesen. Sie ist aber nicht nur für sich selbst eine Kämpferin, sondern auch für ihren Bruder. Eine tolle Geschichte über Mut und Leben lernen. Dies hat uns die Autorin anhand von Ada sehr gut zum Ausdruck gebracht.

Melden

Schwere Kindheit

Bewertung aus Lemwerder am 15.02.2024

Bewertungsnummer: 2131738

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kimberley Brubaker Bradley ist Kinder und Jugendautorin. Der Roman, Gras unter meinen Füßen, Das Jahr, in dem ich Leben lernte, ist eine wunderbare Geschichte. Die Autorin bringt Kindern die Kriegsjahre und was die mit ihnen macht, nahe. Die 9jährige Ada wird von ihrer Mutter im Haus eingesperrt gehalten. Sie meint Ada ist ein Krüppel und geisteskrank, dabei hat sie nur einen Klumpfuß. Die Autorin erzählt mit Gefühl, wie sich Ada ins Leben kämpft. Dieser Roman hat noch einen Folgeroman, den es noch nicht auf Deutsch gibt, Wenn es den gibt, möchte ich die Geschichte unbedingt weiterlesen.
Melden

Schwere Kindheit

Bewertung aus Lemwerder am 15.02.2024
Bewertungsnummer: 2131738
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kimberley Brubaker Bradley ist Kinder und Jugendautorin. Der Roman, Gras unter meinen Füßen, Das Jahr, in dem ich Leben lernte, ist eine wunderbare Geschichte. Die Autorin bringt Kindern die Kriegsjahre und was die mit ihnen macht, nahe. Die 9jährige Ada wird von ihrer Mutter im Haus eingesperrt gehalten. Sie meint Ada ist ein Krüppel und geisteskrank, dabei hat sie nur einen Klumpfuß. Die Autorin erzählt mit Gefühl, wie sich Ada ins Leben kämpft. Dieser Roman hat noch einen Folgeroman, den es noch nicht auf Deutsch gibt, Wenn es den gibt, möchte ich die Geschichte unbedingt weiterlesen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Gras unter meinen Füßen

von Kimberly Brubaker Bradley

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Gras unter meinen Füßen