Basenfasten - Das große Praxisbuch

Basenfasten - Das große Praxisbuch

Mit 14-Tage-Programm und über 80 Rezepten

eBook

24,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Basenfasten - Das große Praxisbuch

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 25,00 €
eBook

eBook

ab 24,99 €

Artikel erhalten

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

80938

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Nein

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

04.10.2023

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Nein

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

80938

Erscheinungsdatum

04.10.2023

Verlag

TRIAS

Seitenzahl

176 (Printausgabe)

Dateigröße

12026 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783432116907

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Verständliches Buch mit 14-Tage-Fastenprogramm

denise am 02.12.2023

Bewertungsnummer: 2080535

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Basenfasten – Das große Praxisbuch“ stammt von Sabine Wacker und Martina Huber. Es ist im TRIAS Verlag erschienen. Wacker ist Heilpraktikerin mit Medizinstudium. Sie hat die Wacker-Methode vor über 25 Jahren entwickelt. Huber ist Basenfasten-Beraterin, Heilpraktikerin, ganzheitliche Ernährungsberaterin und klassische Homöopathin. Sie führt eine eigene Praxis und leitet Kurse zum Basenfasten. Grundlage des Buchs ist das Basenfasten nach der sogenannten „Wacker-Methode“, bei dieser wird laut Autorinnen der Körper entlastet, entsäuert und mit Vitalkraft aufgetankt. Zu Beginn des Buchs wird darüber informiert, was Basenfasten ist und welche Vorteile es hat. In diesem Zusammenhang wird auch auf Lebensmittel und -gewohnheiten eingegangen, die „sauer“ machen. Durch einen Selbsttest kann jeder für sich checken, ob sein Körper übersäuert ist. Außerdem wird auf Kontraindikatoren für das Basenfasten eingegangen. Bevor mit dem Basenfasten gestartet wird, soll ein Ernährungstagebuch geführt werden. Ein entsprechender Vordruck hierfür ist enthalten. Als nächstes wird die Wacker-Methode erläutert, die aus sieben sogenannten Basics (Motivation, 100 % basische Ernährung, Genuss, Trinken, Darmreinigung, Bewegung und Erholung) sowie aus 10 goldenen Wacker-Regeln, wie Nachtruhe für den Darm, sparsam würzen oder gründlich kauen, besteht. Danach wird auf die Lebensmittel, die basisch bzw. sauer sind, eingegangen und auch welche basischen Immunstärker es gibt. Dann folgen Erläuterungen zum richtigen Kochen und der richtigen Zubereitung. Wieder meinem Erwarten schließen sich daran nicht die Rezepte an, sondern es wird zunächst auf verschiedene Körperanwendungen, wie Darmreinigung, Basenbad, Leberwickel oder Trockenbürsten, sowie auf Bewegung und Entspannung eingegangen. Dann wird es konkreter, denn es geht mit dem 14-Tage-Programm und den dazugehörigen Rezepten weiter. Hierzu gehört unter anderem eine Übersicht je Woche, die das Tages-Motto, die Morgenroutine, die Getränke, das Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie die Körperanwendung, die Bewegung, Entspannung und Atmung sowie ggf. die Darmreinigung aufführt. Sehr hilfreich ist, dass in dieser neben dem entsprechenden Namen zum Beispiel für das Frühstücksrezept auch die dazugehörige Seitenzahl angegeben ist. Für die Zeit nach dem 14-Tage-Programm wird erläutert, wie es mit der basenreichen Ernährung weitergehen kann. Anschließend folgen die Rezepte. Ein Rezept besteht aus der Portionsangabe, der Zubereitungszeit, den Zutaten sowie der kurzen Beschreibung der Zubereitung und teilweise einem Foto. Nährwertangaben sind leider nicht Bestandteil. Außerdem beinhaltet das Buch auf den aufklappbaren Umschlagseiten jeweils einen Saisonkalender für Gemüse und einen für Obst. Insgesamt gefallen mir das Buch und die Wacker-Methode sehr gut, da nicht die Ernährung, sondern auch Bewegung und Entspannung berücksichtigt werden und ein konkreter Vorschlag für das 14-Tage-Programm enthalten ist. Durch das Führen eines Ernährungstagebuchs ist auch eine Reflektion des eigenen Essverhaltens möglich. Ich empfehle das Buch daher gerne weiter.
Melden

Verständliches Buch mit 14-Tage-Fastenprogramm

denise am 02.12.2023
Bewertungsnummer: 2080535
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Basenfasten – Das große Praxisbuch“ stammt von Sabine Wacker und Martina Huber. Es ist im TRIAS Verlag erschienen. Wacker ist Heilpraktikerin mit Medizinstudium. Sie hat die Wacker-Methode vor über 25 Jahren entwickelt. Huber ist Basenfasten-Beraterin, Heilpraktikerin, ganzheitliche Ernährungsberaterin und klassische Homöopathin. Sie führt eine eigene Praxis und leitet Kurse zum Basenfasten. Grundlage des Buchs ist das Basenfasten nach der sogenannten „Wacker-Methode“, bei dieser wird laut Autorinnen der Körper entlastet, entsäuert und mit Vitalkraft aufgetankt. Zu Beginn des Buchs wird darüber informiert, was Basenfasten ist und welche Vorteile es hat. In diesem Zusammenhang wird auch auf Lebensmittel und -gewohnheiten eingegangen, die „sauer“ machen. Durch einen Selbsttest kann jeder für sich checken, ob sein Körper übersäuert ist. Außerdem wird auf Kontraindikatoren für das Basenfasten eingegangen. Bevor mit dem Basenfasten gestartet wird, soll ein Ernährungstagebuch geführt werden. Ein entsprechender Vordruck hierfür ist enthalten. Als nächstes wird die Wacker-Methode erläutert, die aus sieben sogenannten Basics (Motivation, 100 % basische Ernährung, Genuss, Trinken, Darmreinigung, Bewegung und Erholung) sowie aus 10 goldenen Wacker-Regeln, wie Nachtruhe für den Darm, sparsam würzen oder gründlich kauen, besteht. Danach wird auf die Lebensmittel, die basisch bzw. sauer sind, eingegangen und auch welche basischen Immunstärker es gibt. Dann folgen Erläuterungen zum richtigen Kochen und der richtigen Zubereitung. Wieder meinem Erwarten schließen sich daran nicht die Rezepte an, sondern es wird zunächst auf verschiedene Körperanwendungen, wie Darmreinigung, Basenbad, Leberwickel oder Trockenbürsten, sowie auf Bewegung und Entspannung eingegangen. Dann wird es konkreter, denn es geht mit dem 14-Tage-Programm und den dazugehörigen Rezepten weiter. Hierzu gehört unter anderem eine Übersicht je Woche, die das Tages-Motto, die Morgenroutine, die Getränke, das Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie die Körperanwendung, die Bewegung, Entspannung und Atmung sowie ggf. die Darmreinigung aufführt. Sehr hilfreich ist, dass in dieser neben dem entsprechenden Namen zum Beispiel für das Frühstücksrezept auch die dazugehörige Seitenzahl angegeben ist. Für die Zeit nach dem 14-Tage-Programm wird erläutert, wie es mit der basenreichen Ernährung weitergehen kann. Anschließend folgen die Rezepte. Ein Rezept besteht aus der Portionsangabe, der Zubereitungszeit, den Zutaten sowie der kurzen Beschreibung der Zubereitung und teilweise einem Foto. Nährwertangaben sind leider nicht Bestandteil. Außerdem beinhaltet das Buch auf den aufklappbaren Umschlagseiten jeweils einen Saisonkalender für Gemüse und einen für Obst. Insgesamt gefallen mir das Buch und die Wacker-Methode sehr gut, da nicht die Ernährung, sondern auch Bewegung und Entspannung berücksichtigt werden und ein konkreter Vorschlag für das 14-Tage-Programm enthalten ist. Durch das Führen eines Ernährungstagebuchs ist auch eine Reflektion des eigenen Essverhaltens möglich. Ich empfehle das Buch daher gerne weiter.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Basenfasten - Das große Praxisbuch

von Sabine Wacker, Martina Huber

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Basenfasten - Das große Praxisbuch