• Mord im Antiquitätenladen
  • Mord im Antiquitätenladen
  • Mord im Antiquitätenladen
  • Mord im Antiquitätenladen
  • Mord im Antiquitätenladen
Neu

Mord im Antiquitätenladen

Kriminalroman | Von 80-Euro-Waldi bekannt aus "Bares für Rares"

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Mord im Antiquitätenladen

Ebenfalls verfügbar als:

Besondere Ausgabe

Besondere Ausgabe

ab 13,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

52

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.05.2024

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

304

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

52

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.05.2024

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

18,6/12,4/2,3 cm

Gewicht

265 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-499-01398-0

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.1

63 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Ein gelungenes Autoren-Debüt mit witzigen Passagen!

Bewertung am 24.05.2024

Bewertungsnummer: 2207719

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich war zuerst ein wenig verwirrt, dass das Bild des Autors mit dem Hinweis auf die Sendung 'Bares für Rares' auf das auffällig farbig gestaltete Cover gedruckt wird. Das hätte es meiner Meinung nach nicht gebraucht, da ich dadurch auch ein wenig skeptisch wurde, was das Buch betrifft, weil der Fokus eher auf der Wiedererkennung des Autors '80€-Waldi' liegt... Die Geschichte rund um den Buchtitel ist treffend umgesetzt und das Buch startet auch sehr spannend mit einem Toten, der auf einmal verschwunden ist. Der Schreibstil ist einfach gehalten und die unterteilten Kapitel haben eine angenehm zu lesende Länge. Die auftretenden Personen und Charaktere sind sehr authentisch und detailliert beschrieben. Man kann alles gut nachvollziehen und sich in die Story hineinversetzen. Die anfängliche Skepsis dem Autor gegenüber war nach dem Lesen des Buches verfolgen. Es ist auf keinen Fall langweilig und die Geschichte wird immer wieder mit kleineren witzigen Passagen aufgelockert.
Melden

Ein gelungenes Autoren-Debüt mit witzigen Passagen!

Bewertung am 24.05.2024
Bewertungsnummer: 2207719
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich war zuerst ein wenig verwirrt, dass das Bild des Autors mit dem Hinweis auf die Sendung 'Bares für Rares' auf das auffällig farbig gestaltete Cover gedruckt wird. Das hätte es meiner Meinung nach nicht gebraucht, da ich dadurch auch ein wenig skeptisch wurde, was das Buch betrifft, weil der Fokus eher auf der Wiedererkennung des Autors '80€-Waldi' liegt... Die Geschichte rund um den Buchtitel ist treffend umgesetzt und das Buch startet auch sehr spannend mit einem Toten, der auf einmal verschwunden ist. Der Schreibstil ist einfach gehalten und die unterteilten Kapitel haben eine angenehm zu lesende Länge. Die auftretenden Personen und Charaktere sind sehr authentisch und detailliert beschrieben. Man kann alles gut nachvollziehen und sich in die Story hineinversetzen. Die anfängliche Skepsis dem Autor gegenüber war nach dem Lesen des Buches verfolgen. Es ist auf keinen Fall langweilig und die Geschichte wird immer wieder mit kleineren witzigen Passagen aufgelockert.

Melden

Geht so...

Bewertung aus Landau am 22.05.2024

Bewertungsnummer: 2206550

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Aufgrund des vielversprechenden Anfangs bin ich mit viel Elan in die Lektüre des Buches gestartet. Dieser Elan hat sich dann allerdings relativ schnell verflüchtigt, die Story wird doch recht schnell langatmig und verstrickt sich in die Schilderung von Charakteren und deren vielfältigen Beziehungen. Wie das ganze zusammenhängt, erschließt sich einem nicht auf Anhieb und viele / vieles hätte das Autorenduo besser ganz weggelassen. Gute und humorvolle Passagen gibt es zwischendurch aber ebenfalls, und so habe ich das Buch dann auch zu Ende gelesen und nicht zur Seite gelegt. Am Ende wird es dann wieder etwas besser und die Auflösung ist überraschend, aber nicht unlogisch. Fazit: Kann man lesen, muss man aber nicht. Und Horst Lichter muss ich zum Schluss auch noch widersprechen: Eine Fortsetzung muss definitiv nicht sein.
Melden

Geht so...

Bewertung aus Landau am 22.05.2024
Bewertungsnummer: 2206550
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Aufgrund des vielversprechenden Anfangs bin ich mit viel Elan in die Lektüre des Buches gestartet. Dieser Elan hat sich dann allerdings relativ schnell verflüchtigt, die Story wird doch recht schnell langatmig und verstrickt sich in die Schilderung von Charakteren und deren vielfältigen Beziehungen. Wie das ganze zusammenhängt, erschließt sich einem nicht auf Anhieb und viele / vieles hätte das Autorenduo besser ganz weggelassen. Gute und humorvolle Passagen gibt es zwischendurch aber ebenfalls, und so habe ich das Buch dann auch zu Ende gelesen und nicht zur Seite gelegt. Am Ende wird es dann wieder etwas besser und die Auflösung ist überraschend, aber nicht unlogisch. Fazit: Kann man lesen, muss man aber nicht. Und Horst Lichter muss ich zum Schluss auch noch widersprechen: Eine Fortsetzung muss definitiv nicht sein.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Mord im Antiquitätenladen

von Waldi Lehnertz

4.1

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mord im Antiquitätenladen
  • Mord im Antiquitätenladen
  • Mord im Antiquitätenladen
  • Mord im Antiquitätenladen
  • Mord im Antiquitätenladen