Schatten der Freiheit
Band 2

Schatten der Freiheit

eBook

5,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Schatten der Freiheit

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 5,99 €

Artikel erhalten

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1675

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

1675

Erscheinungsdatum

14.09.2023

Verlag

Dp Digital Publishers GmbH

Dateigröße

1156 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783987786099

Weitere Bände von Die große München-Saga

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wunderbare Familiensaga

lauras_little_bookshelf am 15.02.2024

Bewertungsnummer: 2131860

Bewertet: eBook (ePUB)

München, Ende 19. Jahrhundert: Isolde und Elsa Hartmann sind zwei Schwestern, die in vielerlei Hinsicht kaum unterschiedlicher sein könnten. Isolde vergräbt sich liebend gerne in Büchern und meidet große gesellschaftliche Ereignisse, während Elsa auf Bällen und ähnlichen Veranstaltungen erst richtig aufblüht. Mit ihrer Schönheit schwebt sie oft mühelos in den Mittelpunkt und genießt jede Sekunde. Die gehobene Münchner High Society des 19. Jahrhunderts ist Elsas Lebensziel und nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters sucht sie verzweifelt nach Möglichkeiten, wie sie dieses Ziel erreichen kann. Die beiden jungen Frauen haben beide einen starken Willen und verfolgen ehrgeizig ihre Ziele: Isolde liebt das Reisen und die Wissenschaft, sie will unabhängig und selbständig sein, Elsa dagegen sehnt sich nach einem Ehemann. Trotz aller Unterschiede, sind sie füreinander da und helfen sich gegenseitig in schwierigen Zeiten. Ihre Beziehung wird häufig auf die Probe gestellt, das Schicksal hält noch so manches für sie bereit. Jedes Kapitel ist zweigeteilt: es wird immer ein Teil aus Elsas Perspektive und einer aus Isoldes erzählt. So gibt es immer ein kleines offenes Ende und man kann das nächste Kapitel kaum erwarten. Mir haben die beiden ersten Teile der München-Saga von Elisa Rimpach sehr gut gefallen. Der lebendige Schreibstil und die detaillierten Beschreibungen laden dazu ein, vollständig ins Geschehen einzutauchen. Die vielfältigen Charaktere wachsen einem mit jedem Kapitel mehr ans Herz und man fiebert gemeinsam dem weiteren Schicksal entgegen. Ein super Tipp für alle, die historische Familiensagen lieben!
Melden

Wunderbare Familiensaga

lauras_little_bookshelf am 15.02.2024
Bewertungsnummer: 2131860
Bewertet: eBook (ePUB)

München, Ende 19. Jahrhundert: Isolde und Elsa Hartmann sind zwei Schwestern, die in vielerlei Hinsicht kaum unterschiedlicher sein könnten. Isolde vergräbt sich liebend gerne in Büchern und meidet große gesellschaftliche Ereignisse, während Elsa auf Bällen und ähnlichen Veranstaltungen erst richtig aufblüht. Mit ihrer Schönheit schwebt sie oft mühelos in den Mittelpunkt und genießt jede Sekunde. Die gehobene Münchner High Society des 19. Jahrhunderts ist Elsas Lebensziel und nach dem plötzlichen Tod ihres Vaters sucht sie verzweifelt nach Möglichkeiten, wie sie dieses Ziel erreichen kann. Die beiden jungen Frauen haben beide einen starken Willen und verfolgen ehrgeizig ihre Ziele: Isolde liebt das Reisen und die Wissenschaft, sie will unabhängig und selbständig sein, Elsa dagegen sehnt sich nach einem Ehemann. Trotz aller Unterschiede, sind sie füreinander da und helfen sich gegenseitig in schwierigen Zeiten. Ihre Beziehung wird häufig auf die Probe gestellt, das Schicksal hält noch so manches für sie bereit. Jedes Kapitel ist zweigeteilt: es wird immer ein Teil aus Elsas Perspektive und einer aus Isoldes erzählt. So gibt es immer ein kleines offenes Ende und man kann das nächste Kapitel kaum erwarten. Mir haben die beiden ersten Teile der München-Saga von Elisa Rimpach sehr gut gefallen. Der lebendige Schreibstil und die detaillierten Beschreibungen laden dazu ein, vollständig ins Geschehen einzutauchen. Die vielfältigen Charaktere wachsen einem mit jedem Kapitel mehr ans Herz und man fiebert gemeinsam dem weiteren Schicksal entgegen. Ein super Tipp für alle, die historische Familiensagen lieben!

Melden

Schöner Roman

Bewertung am 04.01.2024

Bewertungsnummer: 2101555

Bewertet: eBook (ePUB)

München 1899 Elsa und Isolde müssen sich nach dem Tod des Vaters in einem anderen Umfeld zurechtfinden. Elsa ist unglücklich verheiratet und nur ihr Sohn gibt ihr Liebe. Isolde ist glücklich mit Emily, sie genießen die Kunst und ausschweifende Feste. Doch Schatten der Vergangenheit greifen nach den Schwestern und ihr Leben versinkt im Chaos. Isolde ist glücklich, sie hat Emily und auch das fotografieren macht ihr Spaß. Sie ist im Studio bei Mitarbeitern und Kunden beliebt. Dann bietet sich ihr die Möglichkeit ein eigenes Fotostudio zu eröffnen. Nun hat sie Zeit für Emily und fährt mit ihr nach Venedig zum Karneval. Dort passiert etwas schlimmes. Elsa findet Trost bei ihrem Onkel, da kann sie an Leder arbeiten. Auf einem Fest trifft sie sie Moritz, den Sohn von Vaters Widersacher. Er ist Schuld daran, dass sie die Sattlerei verloren haben. Doch Elsa fühlt sich in der lieblosen Ehe so unwohl, dass sie sich in Moritz verliebt. Doch Eugen, ihr Mann, erfährt davon und es kommt zur Katastrophe. Das Buch liest sich gut und flüssig. Die damalige Zeit wurde auch gut beschrieben. Vor allem der Umgang der Männer mit ihren Ehefrauen.
Melden

Schöner Roman

Bewertung am 04.01.2024
Bewertungsnummer: 2101555
Bewertet: eBook (ePUB)

München 1899 Elsa und Isolde müssen sich nach dem Tod des Vaters in einem anderen Umfeld zurechtfinden. Elsa ist unglücklich verheiratet und nur ihr Sohn gibt ihr Liebe. Isolde ist glücklich mit Emily, sie genießen die Kunst und ausschweifende Feste. Doch Schatten der Vergangenheit greifen nach den Schwestern und ihr Leben versinkt im Chaos. Isolde ist glücklich, sie hat Emily und auch das fotografieren macht ihr Spaß. Sie ist im Studio bei Mitarbeitern und Kunden beliebt. Dann bietet sich ihr die Möglichkeit ein eigenes Fotostudio zu eröffnen. Nun hat sie Zeit für Emily und fährt mit ihr nach Venedig zum Karneval. Dort passiert etwas schlimmes. Elsa findet Trost bei ihrem Onkel, da kann sie an Leder arbeiten. Auf einem Fest trifft sie sie Moritz, den Sohn von Vaters Widersacher. Er ist Schuld daran, dass sie die Sattlerei verloren haben. Doch Elsa fühlt sich in der lieblosen Ehe so unwohl, dass sie sich in Moritz verliebt. Doch Eugen, ihr Mann, erfährt davon und es kommt zur Katastrophe. Das Buch liest sich gut und flüssig. Die damalige Zeit wurde auch gut beschrieben. Vor allem der Umgang der Männer mit ihren Ehefrauen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Schatten der Freiheit

von Elisa Rimpach

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Schatten der Freiheit