Gesichter

Gesichter

Roman

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Gesichter

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 19,99 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.11.2023

Verlag

Aufbau TB

Seitenzahl

160

Maße (L/B/H)

18,8/11,3/1,8 cm

Gewicht

168 g

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.11.2023

Verlag

Aufbau TB

Seitenzahl

160

Maße (L/B/H)

18,8/11,3/1,8 cm

Gewicht

168 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Ansigterne

Übersetzt von

Ursel Allenstein

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7466-4064-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Lesenwerte Lektüre

Nele33 am 09.06.2022

Bewertungsnummer: 1727039

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Schon die Kopenhagen Trilogie der Autorin hat mich restlos begeistert. Als ich nun die Möglichkeit hatte die Übersetzung des BUches "Gesichter" der Autorin zu lesen, war ich sehr gespannt. Es wird ein wichtiges, häufig verschwiegenes Thema in Familien behandelt. Die gewählte Protagonistin Lise Mundus, eine seit 2 Jahren erfolglose Schriftstellerin verliert nach und nach den Bezug zur Realität und landet nach einem vorgetäuschten Suizidversuch 1968 in der Psychiatrie. Sie verweigert sich den Behandlungen und der Nahrung, so dass sie letztendlich fixiert dahin vegitiert. Beeindruckend ist wieder der Schreibstil und die Sprachauswahl, die mich als Leserin mitgenommen hat in eine Psyche, die sich selber etwas vorgaukelt und aus diesem Wahn nicht allein herausfinden kann. Eine Seele die zum letzten greift um einer, für sie unerträglichen Situation zu entfliehen. Ein kurzes, aber um so intensiveres Buch, welches autofiktional ist und dadurch noch mehr Gewalt und Bedrückung auslöst. Sehr empfehlenswerte Lektüre.
Melden

Lesenwerte Lektüre

Nele33 am 09.06.2022
Bewertungsnummer: 1727039
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Schon die Kopenhagen Trilogie der Autorin hat mich restlos begeistert. Als ich nun die Möglichkeit hatte die Übersetzung des BUches "Gesichter" der Autorin zu lesen, war ich sehr gespannt. Es wird ein wichtiges, häufig verschwiegenes Thema in Familien behandelt. Die gewählte Protagonistin Lise Mundus, eine seit 2 Jahren erfolglose Schriftstellerin verliert nach und nach den Bezug zur Realität und landet nach einem vorgetäuschten Suizidversuch 1968 in der Psychiatrie. Sie verweigert sich den Behandlungen und der Nahrung, so dass sie letztendlich fixiert dahin vegitiert. Beeindruckend ist wieder der Schreibstil und die Sprachauswahl, die mich als Leserin mitgenommen hat in eine Psyche, die sich selber etwas vorgaukelt und aus diesem Wahn nicht allein herausfinden kann. Eine Seele die zum letzten greift um einer, für sie unerträglichen Situation zu entfliehen. Ein kurzes, aber um so intensiveres Buch, welches autofiktional ist und dadurch noch mehr Gewalt und Bedrückung auslöst. Sehr empfehlenswerte Lektüre.

Melden

Schreiben gegen den Wahn

Bewertung am 08.04.2022

Bewertungsnummer: 1691953

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Gesichter" ist das Portrait einer Frau, deren Wahrnehmung der Wirklichkeit sich immer mehr verschiebt und zu einer stetig zunehmenden Bedrohung wird. Nicht nur fürchtet sie, ihren Mann und die Kinder an das Kindermädchen zu verlieren, auch ihr Leben scheint ihr bedroht. Doch am gravierensten ist vor allem die Angst, auch ihre Kunst des Schreibens zu verlieren. Denn das Schreiben steht letztendlich über allem. Auf geniale Art insziniert sich Tove Ditlevsen gekonnt mit Hilfe ihrer Hauptfigur als außergewöhnliche Schriftstellerin. Dennnoch ist es ihr nie gelungen die Zweifel an ihrem Talent und ihrem literarischen Werk abzulegen und ist somit an sich selbst gescheitert. Gerade dieses Spannungsfeld macht ihre Werke außergewöhlich!
Melden

Schreiben gegen den Wahn

Bewertung am 08.04.2022
Bewertungsnummer: 1691953
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Gesichter" ist das Portrait einer Frau, deren Wahrnehmung der Wirklichkeit sich immer mehr verschiebt und zu einer stetig zunehmenden Bedrohung wird. Nicht nur fürchtet sie, ihren Mann und die Kinder an das Kindermädchen zu verlieren, auch ihr Leben scheint ihr bedroht. Doch am gravierensten ist vor allem die Angst, auch ihre Kunst des Schreibens zu verlieren. Denn das Schreiben steht letztendlich über allem. Auf geniale Art insziniert sich Tove Ditlevsen gekonnt mit Hilfe ihrer Hauptfigur als außergewöhnliche Schriftstellerin. Dennnoch ist es ihr nie gelungen die Zweifel an ihrem Talent und ihrem literarischen Werk abzulegen und ist somit an sich selbst gescheitert. Gerade dieses Spannungsfeld macht ihre Werke außergewöhlich!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Gesichter

von Tove Ditlevsen

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Gesichter