• Dark Elements 5 - Goldene Wut
  • Dark Elements 5 - Goldene Wut
Band 5 Neu

Dark Elements 5 - Goldene Wut

Die SPIEGEL-Bestsellerreihe jetzt im umwerfenden neuen Look! | Von der TikTok-Sensation und internationalen Bestsellerautorin Jennifer L. Armentrout

Buch (Taschenbuch)

16,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Dark Elements 5 - Goldene Wut

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 17,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1273

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.02.2024

Verlag

HarperCollins Taschenbuch

Seitenzahl

544

Maße (L/B/H)

21,4/14/4,5 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1273

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.02.2024

Verlag

HarperCollins Taschenbuch

Seitenzahl

544

Maße (L/B/H)

21,4/14/4,5 cm

Gewicht

578 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Rage and Ruin: Harbinger book 2

Übersetzt von

Sylvia Bieker

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-365-00474-6

Weitere Bände von Dark Elements

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

24 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

nicht so gut wie Teil 1

Lidia Rodrigues am 12.06.2023

Bewertungsnummer: 1959877

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nachdem ich band 1 geliebt habe, muss ich sagen, dass band 2 eher enttäuschend war und nicht an Band 1 rankommen konnte. Die Geschichte zog sich öfter in die Länge und wirkte dadurch langatmig. Das ständige Hin und Her zwischen Zayne und Trinity wurde nach einer Zeit sehr nervig. Trinity war meiner Meinung nach sympathischer als in band 1. Dennoch muss ich sagen, dass ein Buch mit fehlerhaften Charakteren besser gefällt, als unrealistische perfekte Charakteristika, mit denen man sich nicht identifizieren kann. Ich fand’s cool, dass die Charaktere aus den vorherigen Bändern auch in diesem Teil wieder zur Geschichte beigetragen haben. Obwohl dieser Teil nicht so spannend war wie der erste, muss ich sagen, dass ich es immer liebe Bücher von Jennifer L. Armentrout zu lesen und sie das lesen durch ihren angenehmen und flüssigen Schreibstil erleichtern konnte.
Melden

nicht so gut wie Teil 1

Lidia Rodrigues am 12.06.2023
Bewertungsnummer: 1959877
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nachdem ich band 1 geliebt habe, muss ich sagen, dass band 2 eher enttäuschend war und nicht an Band 1 rankommen konnte. Die Geschichte zog sich öfter in die Länge und wirkte dadurch langatmig. Das ständige Hin und Her zwischen Zayne und Trinity wurde nach einer Zeit sehr nervig. Trinity war meiner Meinung nach sympathischer als in band 1. Dennoch muss ich sagen, dass ein Buch mit fehlerhaften Charakteren besser gefällt, als unrealistische perfekte Charakteristika, mit denen man sich nicht identifizieren kann. Ich fand’s cool, dass die Charaktere aus den vorherigen Bändern auch in diesem Teil wieder zur Geschichte beigetragen haben. Obwohl dieser Teil nicht so spannend war wie der erste, muss ich sagen, dass ich es immer liebe Bücher von Jennifer L. Armentrout zu lesen und sie das lesen durch ihren angenehmen und flüssigen Schreibstil erleichtern konnte.

Melden

Coming of Age – zweiter Teil einer Trilogie über urbane Gargoyle/Engel-Fantasy

Sonja aus Freiburg am 25.08.2022

Bewertungsnummer: 1773825

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Misha ist tot und Zayne nun Trinity neuer Beschützer, was ihre Gefühlswelt völlig durcheinanderbringt. Außerdem wissen sie nun, dass der Bote hinter allem steckt, und sie patrouillieren, um ihn zu finden. Dabei entsteht eine größere Anziehung zwischen den beiden, aber sie dürfen ihr nicht nachgeben. Außerdem sterben noch mehr Wächter und Trinity muss für Roth Bambi zurückholen. Und als alles zusammenzubrechen scheint, zeigt sich der Bote und damit hat keiner gerechnet. Aber kann es so einfach sein? Wieder folgen wir nur Trinity und diesmal erleben wir eine starke Auseinandersetzung mit sich selbst. Sie reflektiert ihr Verhalten und versucht es besser zu machen, was an sich ja gut ist, aber irgendwann dann doch sehr anstrengend wird. Witziger Weise ist das Hin und Her zwischen Trinity und Zayne nicht nervig, da es der Aufbau für spätere Handlungen ist. Was ich auch etwas bemängle ist die Tatsache, dass alle so sehr mit sich beschäftigt sind, dass sie nie zuhören. Sie kriegen so viele Hinweise und sind am Ende dann doch überrascht. Schade ist, dass Peanut weniger auftaucht, aber dafür verbringen wir einige Zeit mit Roth. Die Zwischenbände sind immer etwas schwierig, aber auch wenn die Gedankenwelt von Trinity irgendwann zu viel wird, ist es einer der besten Zwischenbände, die ich gelesen habe. Die Sprache ist fluchend jugendlich und immer noch mädchenhaft, aber alles sehr flüssig und plausibel.
Melden

Coming of Age – zweiter Teil einer Trilogie über urbane Gargoyle/Engel-Fantasy

Sonja aus Freiburg am 25.08.2022
Bewertungsnummer: 1773825
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Misha ist tot und Zayne nun Trinity neuer Beschützer, was ihre Gefühlswelt völlig durcheinanderbringt. Außerdem wissen sie nun, dass der Bote hinter allem steckt, und sie patrouillieren, um ihn zu finden. Dabei entsteht eine größere Anziehung zwischen den beiden, aber sie dürfen ihr nicht nachgeben. Außerdem sterben noch mehr Wächter und Trinity muss für Roth Bambi zurückholen. Und als alles zusammenzubrechen scheint, zeigt sich der Bote und damit hat keiner gerechnet. Aber kann es so einfach sein? Wieder folgen wir nur Trinity und diesmal erleben wir eine starke Auseinandersetzung mit sich selbst. Sie reflektiert ihr Verhalten und versucht es besser zu machen, was an sich ja gut ist, aber irgendwann dann doch sehr anstrengend wird. Witziger Weise ist das Hin und Her zwischen Trinity und Zayne nicht nervig, da es der Aufbau für spätere Handlungen ist. Was ich auch etwas bemängle ist die Tatsache, dass alle so sehr mit sich beschäftigt sind, dass sie nie zuhören. Sie kriegen so viele Hinweise und sind am Ende dann doch überrascht. Schade ist, dass Peanut weniger auftaucht, aber dafür verbringen wir einige Zeit mit Roth. Die Zwischenbände sind immer etwas schwierig, aber auch wenn die Gedankenwelt von Trinity irgendwann zu viel wird, ist es einer der besten Zwischenbände, die ich gelesen habe. Die Sprache ist fluchend jugendlich und immer noch mädchenhaft, aber alles sehr flüssig und plausibel.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Dark Elements 5 - Goldene Wut

von Jennifer L. Armentrout

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Dark Elements 5 - Goldene Wut
  • Dark Elements 5 - Goldene Wut