• Everyday Cooking
  • Everyday Cooking
  • Everyday Cooking
  • Everyday Cooking
  • Everyday Cooking
  • Everyday Cooking
  • Everyday Cooking
  • Everyday Cooking
  • Everyday Cooking
  • Everyday Cooking
  • Everyday Cooking

Everyday Cooking

100 Rezepte, die immer gehen. Das Beste und die All-Time-Favourites aus 10 Jahren Kitchen Stories

Buch (Gebundene Ausgabe)

26,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Everyday Cooking

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 26,95 €
eBook

eBook

ab 19,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

02.10.2023

Verlag

DK Verlag Dorling Kindersley

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

25,1/19,5/2,6 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

02.10.2023

Verlag

DK Verlag Dorling Kindersley

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

25,1/19,5/2,6 cm

Gewicht

945 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8310-4774-1

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Perfekt für den Einstieg

Bewertung aus Leipzig am 05.01.2024

Bewertungsnummer: 2102198

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Perfekt für den Einstieg Ich bin immer auf der Suche nach neuen oder auch alten Rezepten in neuer Aufmachung, die mir den Alltag erleichtern und dennoch der Familie schmecken. Durch Instagram bin ich dann auf dieses hier gestoßen. Es wurde über den zugehörigen Kanal ein Livevideo durchgeführt bei dem ein rezept gekocht wurde. Das hat mir sehr gefallen und das Buch durfte einziehen. Als erstes möchte ich sagen, dass es sich bei dem Buch eher um ein Kochbuch für Anfänger handelt. Es sind eher einfache und schnell durchzuführende Gerichte enthalten. Wer eher auf viele Zutaten und Experimente steht, wird hier sicher nicht fündig. Es werden Tipps gegeben, was man am Besten immer zu Hause haben sollte und welche zusätzlichen Zutaten man für die Gerichte im Buch benötigt. Ich koche zwar für mein Leben gern, doch gerade mit einem kleinen Kind zu Hause sind schnelle und einfache Gerichte oft für den Alltag unerlässlich. Wenn sie dann noch allen schmecken - Jackpot. Natürlich konnte ich bisher nicht alles nachkochen, aber die Gerichte bisher waren super erklärt, gut nachzukochen und haben hier allen geschmeckt. Probiert habe ich: Shakshuka - etwas, das ich schon länger kochen wollte, aber doch Respekt davor hatte. Mit dem Rezept aus dem Buch ist es mir super gelungen und ich werde es definitiv öfter machen. Kürbissuppe - habe ich nicht zum ersten Mal gekocht, aber hier probiere ich immer gern mal neue Rezepte und Variationen aus. Fried Rice - da ich frisch gekochten Reis genommen habe, hat das Anbraten etwas gedauert. Ich denke, wenn man Reste nimmt, die schon etwas Feuchtigkeit verloren haben, geht es noch schneller. Nichts desto trotz hat es allen sehr gut geschmeckt. Und zu Weihnachten gab es den Kartoffel-Gurken Salat. Mayonnaise kommt mir nicht ins Haus ;) Ich freue mich schon darauf, im neuen Jahr weitere Rezepte auszuprobieren.
Melden

Perfekt für den Einstieg

Bewertung aus Leipzig am 05.01.2024
Bewertungsnummer: 2102198
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Perfekt für den Einstieg Ich bin immer auf der Suche nach neuen oder auch alten Rezepten in neuer Aufmachung, die mir den Alltag erleichtern und dennoch der Familie schmecken. Durch Instagram bin ich dann auf dieses hier gestoßen. Es wurde über den zugehörigen Kanal ein Livevideo durchgeführt bei dem ein rezept gekocht wurde. Das hat mir sehr gefallen und das Buch durfte einziehen. Als erstes möchte ich sagen, dass es sich bei dem Buch eher um ein Kochbuch für Anfänger handelt. Es sind eher einfache und schnell durchzuführende Gerichte enthalten. Wer eher auf viele Zutaten und Experimente steht, wird hier sicher nicht fündig. Es werden Tipps gegeben, was man am Besten immer zu Hause haben sollte und welche zusätzlichen Zutaten man für die Gerichte im Buch benötigt. Ich koche zwar für mein Leben gern, doch gerade mit einem kleinen Kind zu Hause sind schnelle und einfache Gerichte oft für den Alltag unerlässlich. Wenn sie dann noch allen schmecken - Jackpot. Natürlich konnte ich bisher nicht alles nachkochen, aber die Gerichte bisher waren super erklärt, gut nachzukochen und haben hier allen geschmeckt. Probiert habe ich: Shakshuka - etwas, das ich schon länger kochen wollte, aber doch Respekt davor hatte. Mit dem Rezept aus dem Buch ist es mir super gelungen und ich werde es definitiv öfter machen. Kürbissuppe - habe ich nicht zum ersten Mal gekocht, aber hier probiere ich immer gern mal neue Rezepte und Variationen aus. Fried Rice - da ich frisch gekochten Reis genommen habe, hat das Anbraten etwas gedauert. Ich denke, wenn man Reste nimmt, die schon etwas Feuchtigkeit verloren haben, geht es noch schneller. Nichts desto trotz hat es allen sehr gut geschmeckt. Und zu Weihnachten gab es den Kartoffel-Gurken Salat. Mayonnaise kommt mir nicht ins Haus ;) Ich freue mich schon darauf, im neuen Jahr weitere Rezepte auszuprobieren.

Melden

Super für Anfänger geeignet

nil_liest aus RheinMain Gebiet am 03.01.2024

Bewertungsnummer: 2100865

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kennt ihr kitchen stories? Eine Plattform auf der es eine Unmenge an guten Koch-Videoanleitungen gibt. Und wer sich da schon öfters hat inspirieren lassen oder auch immer mal wieder was anschaute zum Erweitern der Kochkünste kann auch mal die Nase in das neue Kochbuch von kitchen stories werfen: Everyday Cooking. Hier lernt man die Basics. Vor allem sind auch Rezepte drin, die man wirklich nachkochen mag und kann ohne 20,000 Zutaten. Klar, die ein oder andere Gewürzmischung sollte am Start sein, aber die kommen dann immer mal wieder vor und es stapelt sich nicht in der Küche. Alles drin von heiß geliebten One-Pots, schnelle Nummern und Gerichten, die sich gerne Zeit lassen. Und das süße Finish darf natürlich auch nicht fehlen. Aber nicht nur Rezepte sind enthalten. Auch sehr generelle gute Tipps. Da ich schon sehr lange und gut koche, finde ich die Aufbereitung für weniger sattelfeste Pfannenschwinger wirklich gut. Von Kühlschrankkunde über wie mache ich Eier auf verschiedene Arten bis einfache Pasta selbst herstellen – natürlich ohne Nudelmaschine. Achtung, nicht auf leeren Magen durchschauen! Natürlich alles nett illustriert oder so lecker fotografiert, dass man echt Hunger bekommt beim Blättern. Und das macht es aus, die Vielfalt von super easy (Bolognese für Faule) bis ein wenig anspruchsvoll (Coq au vin). Einmal quer durch viele asiatische Küchen, italienisch, südamerikanisch, orientalisch und alles was dazwischen liegt. Wirklich ein sehr grundlegendes Kochbuch was den Alltag netter macht und Leckeres in petto hat. Unsere Favoriten bisher sind das vegane Kartoffel-Blumenkohl-Gratin, schwedische Köttbullar und die blitzschnellen Schokoküchlein. Fazit: DAS perfekte Buch für die Studenten-WGs ohne große Kocherfahrungen.
Melden

Super für Anfänger geeignet

nil_liest aus RheinMain Gebiet am 03.01.2024
Bewertungsnummer: 2100865
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kennt ihr kitchen stories? Eine Plattform auf der es eine Unmenge an guten Koch-Videoanleitungen gibt. Und wer sich da schon öfters hat inspirieren lassen oder auch immer mal wieder was anschaute zum Erweitern der Kochkünste kann auch mal die Nase in das neue Kochbuch von kitchen stories werfen: Everyday Cooking. Hier lernt man die Basics. Vor allem sind auch Rezepte drin, die man wirklich nachkochen mag und kann ohne 20,000 Zutaten. Klar, die ein oder andere Gewürzmischung sollte am Start sein, aber die kommen dann immer mal wieder vor und es stapelt sich nicht in der Küche. Alles drin von heiß geliebten One-Pots, schnelle Nummern und Gerichten, die sich gerne Zeit lassen. Und das süße Finish darf natürlich auch nicht fehlen. Aber nicht nur Rezepte sind enthalten. Auch sehr generelle gute Tipps. Da ich schon sehr lange und gut koche, finde ich die Aufbereitung für weniger sattelfeste Pfannenschwinger wirklich gut. Von Kühlschrankkunde über wie mache ich Eier auf verschiedene Arten bis einfache Pasta selbst herstellen – natürlich ohne Nudelmaschine. Achtung, nicht auf leeren Magen durchschauen! Natürlich alles nett illustriert oder so lecker fotografiert, dass man echt Hunger bekommt beim Blättern. Und das macht es aus, die Vielfalt von super easy (Bolognese für Faule) bis ein wenig anspruchsvoll (Coq au vin). Einmal quer durch viele asiatische Küchen, italienisch, südamerikanisch, orientalisch und alles was dazwischen liegt. Wirklich ein sehr grundlegendes Kochbuch was den Alltag netter macht und Leckeres in petto hat. Unsere Favoriten bisher sind das vegane Kartoffel-Blumenkohl-Gratin, schwedische Köttbullar und die blitzschnellen Schokoküchlein. Fazit: DAS perfekte Buch für die Studenten-WGs ohne große Kocherfahrungen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Everyday Cooking

von Kitchen Stories

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Everyday Cooking
  • Everyday Cooking
  • Everyday Cooking
  • Everyday Cooking
  • Everyday Cooking
  • Everyday Cooking
  • Everyday Cooking
  • Everyday Cooking
  • Everyday Cooking
  • Everyday Cooking
  • Everyday Cooking