• Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch
  • Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch
  • Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch
  • Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch
  • Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch
  • Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch
  • Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch
  • Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch

Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch

Wie globale Krisen gelöst werden müssen | Weltpolitik im 21. Jahrhundert: Frieden & Gesundheit, Menschenrechte & Klimagerechtigkeit für alle überall

Buch (Taschenbuch)

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,99 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

22302

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.03.2023

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

528

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

22302

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.03.2023

Verlag

Ullstein Taschenbuch

Seitenzahl

528

Maße (L/B/H)

18,9/12/3,5 cm

Gewicht

364 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-548-06781-0

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.9

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Umfangreich und innovativ

Cha aus Baden-Baden am 13.08.2023

Bewertungsnummer: 1999354

Bewertet: eBook (ePUB)

Klappentext: Immer noch dominieren alte, weiße, westliche Männer die Politik sowie Theorie und Praxis der internationalen Beziehungen. Dadurch werden die Bedürfnisse von Frauen und Minderheiten permanent ignoriert. Die Welt ist voller Kriege, Krisen und Unrecht. Kristina Lunz tritt mit ihrem „Centre for Feminist Foreign Policy” an, das zu ändern. Die Politikwissenschaftlerin, Aktivistin und Entrepreneurin denkt Frieden, Menschenrechte und Gerechtigkeit mit Außenpolitik zusammen und will so einen Paradigmenwechsel einleiten: Machtgebaren und militärischen Muskelspielen setzt sie Mediation in Friedensverhandlungen, feministische Machtanalysen und Klimagerechtigkeit entgegen. Realpolitik wird gegen Utopien ausgetauscht, und Botschafterinnen gibt es genauso viele wie Botschafter. So kann das Gegeneinander der Nationen endlich abgelöst werden, und alle werden in größerer Sicherheit und mit weniger Konflikten leben können. Meinung: Dieses Buch ist so wichtig und so voller Infos, dass man es immer nur in kleinen Teilen lesen kann, so ging es zumindest mir. Schließlich wollte ich alles verstehen und aufsaugen, denn die Autorin vereint wirklich so viel wichtiges und auch so viel für mich Neues auf diesen guten 300 Seiten. Dadurch liest es sich stellenweise etwas anstrengend, aber das ist sicherlich auch dem Thema geschuldet. Trotzdem habe ich mich immer wieder auf das nächste Kapitel gefreut und mir viel markiert, um nichts zu verpassen. Für alle also, die an einer gerechteren Außenpolitik, Innenpolitik oder generell einfach Politik oder Feminismus interessiert sind, ist dieses Buch eine große Empfehlung.
Melden

Umfangreich und innovativ

Cha aus Baden-Baden am 13.08.2023
Bewertungsnummer: 1999354
Bewertet: eBook (ePUB)

Klappentext: Immer noch dominieren alte, weiße, westliche Männer die Politik sowie Theorie und Praxis der internationalen Beziehungen. Dadurch werden die Bedürfnisse von Frauen und Minderheiten permanent ignoriert. Die Welt ist voller Kriege, Krisen und Unrecht. Kristina Lunz tritt mit ihrem „Centre for Feminist Foreign Policy” an, das zu ändern. Die Politikwissenschaftlerin, Aktivistin und Entrepreneurin denkt Frieden, Menschenrechte und Gerechtigkeit mit Außenpolitik zusammen und will so einen Paradigmenwechsel einleiten: Machtgebaren und militärischen Muskelspielen setzt sie Mediation in Friedensverhandlungen, feministische Machtanalysen und Klimagerechtigkeit entgegen. Realpolitik wird gegen Utopien ausgetauscht, und Botschafterinnen gibt es genauso viele wie Botschafter. So kann das Gegeneinander der Nationen endlich abgelöst werden, und alle werden in größerer Sicherheit und mit weniger Konflikten leben können. Meinung: Dieses Buch ist so wichtig und so voller Infos, dass man es immer nur in kleinen Teilen lesen kann, so ging es zumindest mir. Schließlich wollte ich alles verstehen und aufsaugen, denn die Autorin vereint wirklich so viel wichtiges und auch so viel für mich Neues auf diesen guten 300 Seiten. Dadurch liest es sich stellenweise etwas anstrengend, aber das ist sicherlich auch dem Thema geschuldet. Trotzdem habe ich mich immer wieder auf das nächste Kapitel gefreut und mir viel markiert, um nichts zu verpassen. Für alle also, die an einer gerechteren Außenpolitik, Innenpolitik oder generell einfach Politik oder Feminismus interessiert sind, ist dieses Buch eine große Empfehlung.

Melden

Bewertung am 16.09.2022

Bewertungsnummer: 1787830

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Spannend, persönlich und doch hoch professionell berichtet Lunz von ihrem Werdegang und ihrer Arbeit in der internationalen Politik und erläutert schlüssig warum es so wichtig ist gerade die Außenpolitik feministisch zu denken.
Melden

Bewertung am 16.09.2022
Bewertungsnummer: 1787830
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Spannend, persönlich und doch hoch professionell berichtet Lunz von ihrem Werdegang und ihrer Arbeit in der internationalen Politik und erläutert schlüssig warum es so wichtig ist gerade die Außenpolitik feministisch zu denken.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch

von Kristina Lunz

4.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch
  • Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch
  • Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch
  • Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch
  • Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch
  • Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch
  • Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch
  • Die Zukunft der Außenpolitik ist feministisch