Ohne dich kein Sommer
Band 2

Ohne dich kein Sommer

Der zweite Band zur Amazon-Prime-Erfolgsserie ›The Summer I Turned Pretty‹

Buch (Taschenbuch)

10,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Ohne dich kein Sommer

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,95 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

837

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

18.05.2023

Verlag

dtv

Seitenzahl

320

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

837

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

18.05.2023

Verlag

dtv

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

21/13,5/2,8 cm

Gewicht

339 g

Auflage

1. Auflage

Übersetzt von

Birgitt Kollmann

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-08680-6

Weitere Bände von The Summer I Turned Pretty

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Herzerwärmende Liebesgeschichte

OutOfTheBooks am 30.09.2023

Bewertungsnummer: 2033857

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe dieses Buch direkt nach Beenden des ersten Teils gelesen, weil ich natürlich wissen wollte, wie es mit Belly und den Jungs weitergeht. Rein vom Inhalt her hat mir der zweite Teil sogar besser gefallen, als Teil 1, da ich das Gefühl hatte, dass mehr passiert ist. Die Gefühle der drei wurden wie auch schon im ersten Teil von der Autorin wunderbar bildlich und nachvollziehbar geschrieben. Besonders toll fand ich, als bekennendes Mitglied von #teamJeremiah, dass einige Kapitel aus Jeremiahs Sicht geschrieben wurden. Das hat einem nochmal einen ganz neuen Blick auf die Dreiecksbeziehung der drei gegeben. Mehr über Conrads wahre Gedanken und Gefühle zu erfahren, wäre aber mit Sicherheit auch sehr interessant gewesen. Insgesamt war es wirklich ein sehr schönes, leicht zu lesendes und herzerwärmendes Buch, das mit gefühlvollen Beschreibungen überzeugen konnte. Wenn man den ersten Teil gelesen hat, sollte man dieses Buch auch unbedingt lesen! Also eine klare Leseempfehlung von mir & ich bin schon sehr gespannt auf den dritten und finalen Teil der Reihe.
Melden

Herzerwärmende Liebesgeschichte

OutOfTheBooks am 30.09.2023
Bewertungsnummer: 2033857
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe dieses Buch direkt nach Beenden des ersten Teils gelesen, weil ich natürlich wissen wollte, wie es mit Belly und den Jungs weitergeht. Rein vom Inhalt her hat mir der zweite Teil sogar besser gefallen, als Teil 1, da ich das Gefühl hatte, dass mehr passiert ist. Die Gefühle der drei wurden wie auch schon im ersten Teil von der Autorin wunderbar bildlich und nachvollziehbar geschrieben. Besonders toll fand ich, als bekennendes Mitglied von #teamJeremiah, dass einige Kapitel aus Jeremiahs Sicht geschrieben wurden. Das hat einem nochmal einen ganz neuen Blick auf die Dreiecksbeziehung der drei gegeben. Mehr über Conrads wahre Gedanken und Gefühle zu erfahren, wäre aber mit Sicherheit auch sehr interessant gewesen. Insgesamt war es wirklich ein sehr schönes, leicht zu lesendes und herzerwärmendes Buch, das mit gefühlvollen Beschreibungen überzeugen konnte. Wenn man den ersten Teil gelesen hat, sollte man dieses Buch auch unbedingt lesen! Also eine klare Leseempfehlung von mir & ich bin schon sehr gespannt auf den dritten und finalen Teil der Reihe.

Melden

Intensive Emotionen

abouteverybook am 01.08.2023

Bewertungsnummer: 1992436

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Handlung: Obwohl Belly dachte, dass sich nie etwas ändern würde, ändert sich für sie diesen Sommer sehr viel. Es ist der erste Sommer, in dem sie nicht zu Susannahs Strandhaus fahren und in dem zwischen ihr und Conrad eine große Distanz herrscht. Auch mit Jeremiah hat sie kaum Kontakt, bis Conrad verschwindet. Kurzerhand begleitet sie Jeremiah auf der Suche nach seinem Bruder, nichts ahnend, was dieser Sommer alles bedeutet. Charaktere: Belly mochte ich in diesem Teil doch schon sehr. Im ersten Teil fand ich sie echt nervig und auch hier war sie teilweise anstrengend, aber definitiv nicht so wie im ersten Teil. Meiner Meinung nach hat sie sich in diesem Teil auch wirklich sehr weiterentwickelt, was vermutlich an der Reise und den ganzen Herausforderungen lag. Klar hat sie ein paar Entscheidungen getroffen, die nicht ganz gut waren, wie zum Beispiel ihrer Mutter nicht Bescheid zu geben, aber letztendlich handelte es sich doch irgendwie um eine Ausnahmesituation. Am Anfang dachte ich, dass Conrad einfach nur egoistisch und wirklich gemein ist, aber letztendlich hat er das alles nur für das Strandhaus gemacht und gerade das zum Schluss für Jeremiah. Im Grunde ist er ein wirklich guter Typ, auch wenn ich es ziemlich unnötig fand, wie fies er sich gegenüber Belly verhalten hat. Jeremiah tat mir irgendwie etwas leid, da er versucht hat sich um alles zu kümmern, auch wenn die Situation durchaus sehr verstrickt war. Taylors Art hat mich so dermaßen aufgeregt. Sie ist Bellys beste Freundin, aber wie sie sich verhalten hat, war absolut nicht in Ordnung. In einigen Situationen konnte ich sie durchaus verstehen, wie zum Beispiel als sie wollte, dass Belly zurückkommt, aber eine große Unterstützung Belly gegenüber war sie trotzdem nicht. Laurel ist wirklich die Beste. Ich wusste, wenn jemand Mr. Fisher umstimmen kann, dann sie. Spannung: Dieser Teil war wirklich sehr spannend. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen und habe jede Seite praktisch verschlungen. Das ganze Drama hat mich echt mitgerissen und die Emotionen waren intensiv. Schreibstil: Wieder ein sehr angenehmer und flüssiger Schreibstil, was das Nicht-aus-der-Hand-legen-können definitiv unterstützt hat. Cover: Ein ganz hübsches Cover, was auf mich sommerlich wirkt. Das einzige, was ich nicht so gerne mag, ist die Person auf dem Cover. Fazit: Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne und zähle es definitiv zu meinen Jahreshighlights. Die Charaktere haben mich in diesen Teil überzeugen können und auch die Geschichte war sehr spannend. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen und habe es praktisch verschlungen. Die Handlung war mitreißend und die Emotionen sehr intensiv. Eine absolute Leseempfehlung!
Melden

Intensive Emotionen

abouteverybook am 01.08.2023
Bewertungsnummer: 1992436
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Handlung: Obwohl Belly dachte, dass sich nie etwas ändern würde, ändert sich für sie diesen Sommer sehr viel. Es ist der erste Sommer, in dem sie nicht zu Susannahs Strandhaus fahren und in dem zwischen ihr und Conrad eine große Distanz herrscht. Auch mit Jeremiah hat sie kaum Kontakt, bis Conrad verschwindet. Kurzerhand begleitet sie Jeremiah auf der Suche nach seinem Bruder, nichts ahnend, was dieser Sommer alles bedeutet. Charaktere: Belly mochte ich in diesem Teil doch schon sehr. Im ersten Teil fand ich sie echt nervig und auch hier war sie teilweise anstrengend, aber definitiv nicht so wie im ersten Teil. Meiner Meinung nach hat sie sich in diesem Teil auch wirklich sehr weiterentwickelt, was vermutlich an der Reise und den ganzen Herausforderungen lag. Klar hat sie ein paar Entscheidungen getroffen, die nicht ganz gut waren, wie zum Beispiel ihrer Mutter nicht Bescheid zu geben, aber letztendlich handelte es sich doch irgendwie um eine Ausnahmesituation. Am Anfang dachte ich, dass Conrad einfach nur egoistisch und wirklich gemein ist, aber letztendlich hat er das alles nur für das Strandhaus gemacht und gerade das zum Schluss für Jeremiah. Im Grunde ist er ein wirklich guter Typ, auch wenn ich es ziemlich unnötig fand, wie fies er sich gegenüber Belly verhalten hat. Jeremiah tat mir irgendwie etwas leid, da er versucht hat sich um alles zu kümmern, auch wenn die Situation durchaus sehr verstrickt war. Taylors Art hat mich so dermaßen aufgeregt. Sie ist Bellys beste Freundin, aber wie sie sich verhalten hat, war absolut nicht in Ordnung. In einigen Situationen konnte ich sie durchaus verstehen, wie zum Beispiel als sie wollte, dass Belly zurückkommt, aber eine große Unterstützung Belly gegenüber war sie trotzdem nicht. Laurel ist wirklich die Beste. Ich wusste, wenn jemand Mr. Fisher umstimmen kann, dann sie. Spannung: Dieser Teil war wirklich sehr spannend. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen und habe jede Seite praktisch verschlungen. Das ganze Drama hat mich echt mitgerissen und die Emotionen waren intensiv. Schreibstil: Wieder ein sehr angenehmer und flüssiger Schreibstil, was das Nicht-aus-der-Hand-legen-können definitiv unterstützt hat. Cover: Ein ganz hübsches Cover, was auf mich sommerlich wirkt. Das einzige, was ich nicht so gerne mag, ist die Person auf dem Cover. Fazit: Ich gebe dem Buch 5/5 Sterne und zähle es definitiv zu meinen Jahreshighlights. Die Charaktere haben mich in diesen Teil überzeugen können und auch die Geschichte war sehr spannend. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen und habe es praktisch verschlungen. Die Handlung war mitreißend und die Emotionen sehr intensiv. Eine absolute Leseempfehlung!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Ohne dich kein Sommer

von Jenny Han

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ohne dich kein Sommer