Move On - New England School of Ballet
Band 4

Move On - New England School of Ballet

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Move On - New England School of Ballet

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

532

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

29.02.2024

Verlag

Lyx

Seitenzahl

464

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

532

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

29.02.2024

Verlag

Lyx

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

21,2/13,2/4,2 cm

Gewicht

562 g

Auflage

1. Auflage 2024

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7363-1928-8

Weitere Bände von New England School of Ballet

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

30 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Empfehlung

Sabine Schütt am 16.05.2024

Bewertungsnummer: 2202224

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem ich die ersten drei Bücher der Reihe förmlich inhaliert habe war ich so froh endlich mit dem vierten Band zu starten. Ich finde es besonders cool an dieser Reihe, dass wir den main character zwar bereits kennen, aber noch nicht so gut. Deshalb ist es irgendwie wieder wie ein „nach Hause kommen“ (in die New England School of Ballett) gewesen, aber trotzdem mit einem neuen Kennenlernen. Skye kannte ich bereits aus den vorherigen Büchern, aber sie war immer eine kleinere Nebenrolle für mich. Sie jetzt, besonders in Kombi mit Gabriel, näher kennenzulernen, hat mich sehr gefreut. Die story hat mich von vorne rein mehr gecatched als der zweite und dritte Band – ich hatte eher wieder die vibes aus dem ersten Teil. Ich war gehyped und wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht – und schwupps war das Buch schon zu Ende. Aber sind wir mal ehrlich: mit dem Input konnte ja auch nichts schiefgehen. Gabriel, der Exfreund und ehemalige Mitschüler von Skye scheint zwar nach außen harsch, aber ich habe ihn schnell ins Herz schließen können. Skye selbst hat mich teils auch sehr überrascht. In den anderen teilen war Sie mir zwar super symphatisch, aber nicht durschaubar, aber das hat sich jetzt geändert. Der Schreibstil war wieder super – ich hatte keinerlei Probleme in die Story rein zu kommen und könnte jederzeit weiterlesen! Eine große Empfehlung!
Melden

Empfehlung

Sabine Schütt am 16.05.2024
Bewertungsnummer: 2202224
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem ich die ersten drei Bücher der Reihe förmlich inhaliert habe war ich so froh endlich mit dem vierten Band zu starten. Ich finde es besonders cool an dieser Reihe, dass wir den main character zwar bereits kennen, aber noch nicht so gut. Deshalb ist es irgendwie wieder wie ein „nach Hause kommen“ (in die New England School of Ballett) gewesen, aber trotzdem mit einem neuen Kennenlernen. Skye kannte ich bereits aus den vorherigen Büchern, aber sie war immer eine kleinere Nebenrolle für mich. Sie jetzt, besonders in Kombi mit Gabriel, näher kennenzulernen, hat mich sehr gefreut. Die story hat mich von vorne rein mehr gecatched als der zweite und dritte Band – ich hatte eher wieder die vibes aus dem ersten Teil. Ich war gehyped und wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht – und schwupps war das Buch schon zu Ende. Aber sind wir mal ehrlich: mit dem Input konnte ja auch nichts schiefgehen. Gabriel, der Exfreund und ehemalige Mitschüler von Skye scheint zwar nach außen harsch, aber ich habe ihn schnell ins Herz schließen können. Skye selbst hat mich teils auch sehr überrascht. In den anderen teilen war Sie mir zwar super symphatisch, aber nicht durschaubar, aber das hat sich jetzt geändert. Der Schreibstil war wieder super – ich hatte keinerlei Probleme in die Story rein zu kommen und könnte jederzeit weiterlesen! Eine große Empfehlung!

Melden

nervenaufreibender 4. Band, aber ein guter Abschluss

sarah.booksanddreams. am 13.05.2024

Bewertungsnummer: 2199637

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die letzte Geschichte der NEW ENGLAND SCHOOL OF BALLET-Reihe ist ein Mix aus Second Chance und Enemys-to-Lovers. Es ist die Geschichte von Skye und Gabriel, eine Geschichte über zerplatzte Träume und neue Chancen. Skyes und Gabriels Geschichte hat mich zwar gut unterhalten, aber ich habe sie nicht zu 100% fühlen können. Das lag vor allem an der fehlenden Kommunikation zwischen Gabriel und Skye, die sich wirklich von Anfang bis Ende durchs Buch zieht. Und dadurch auch die Gründe für die damalige Trennung zu spät auflöst. Wohl ebenfalls dem geschuldet, bin ich auch mehr schlecht als recht mit Gabriel warm geworden. Und Skye, die ich zwar bereits im Vorfeld sehr mochte, war mir hier teilweise zu verschlossen und unnahbar. Umso interessanter war der Einblick in ihre Vorgeschichte, die man oftmals in Rückblenden erlebt, und bei der die Liebe zwischen Skye und Gabiel so tief und echt ist, dass der Hass und die Wut der Gegenwart, auch mein Herz schmerzen ließen. Dennoch hab ich auch mit dem letzten Band der Reihe eine schöne Lesezeit verbracht. Die Ballettszenen waren einfach nur wieder wunderschön und die Begegnungen mit all den bekannten Gesichtern der Reihe bildeten einen tollen Abschluss. Ich bin zugleich glücklich und wehmütig, die NEW ENGLAND SCHOOL OF BALLET-Reihe nun abgeschlossen zu haben. Mit dieser Reihe hat sich Anna Savas definitiv in mein Herz geschrieben! Skyes und Gabriels Geschichte war sehr nervenaufreibend und ein Auf und Ab der Gefühle. 4 Sterne
Melden

nervenaufreibender 4. Band, aber ein guter Abschluss

sarah.booksanddreams. am 13.05.2024
Bewertungsnummer: 2199637
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die letzte Geschichte der NEW ENGLAND SCHOOL OF BALLET-Reihe ist ein Mix aus Second Chance und Enemys-to-Lovers. Es ist die Geschichte von Skye und Gabriel, eine Geschichte über zerplatzte Träume und neue Chancen. Skyes und Gabriels Geschichte hat mich zwar gut unterhalten, aber ich habe sie nicht zu 100% fühlen können. Das lag vor allem an der fehlenden Kommunikation zwischen Gabriel und Skye, die sich wirklich von Anfang bis Ende durchs Buch zieht. Und dadurch auch die Gründe für die damalige Trennung zu spät auflöst. Wohl ebenfalls dem geschuldet, bin ich auch mehr schlecht als recht mit Gabriel warm geworden. Und Skye, die ich zwar bereits im Vorfeld sehr mochte, war mir hier teilweise zu verschlossen und unnahbar. Umso interessanter war der Einblick in ihre Vorgeschichte, die man oftmals in Rückblenden erlebt, und bei der die Liebe zwischen Skye und Gabiel so tief und echt ist, dass der Hass und die Wut der Gegenwart, auch mein Herz schmerzen ließen. Dennoch hab ich auch mit dem letzten Band der Reihe eine schöne Lesezeit verbracht. Die Ballettszenen waren einfach nur wieder wunderschön und die Begegnungen mit all den bekannten Gesichtern der Reihe bildeten einen tollen Abschluss. Ich bin zugleich glücklich und wehmütig, die NEW ENGLAND SCHOOL OF BALLET-Reihe nun abgeschlossen zu haben. Mit dieser Reihe hat sich Anna Savas definitiv in mein Herz geschrieben! Skyes und Gabriels Geschichte war sehr nervenaufreibend und ein Auf und Ab der Gefühle. 4 Sterne

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Move On - New England School of Ballet

von Anna Savas

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Move On - New England School of Ballet