• Das kleine Bücherdorf: Winterglitzern
  • Das kleine Bücherdorf: Winterglitzern
  • Das kleine Bücherdorf: Winterglitzern
Band 1

Das kleine Bücherdorf: Winterglitzern

Buch (Taschenbuch)

15,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das kleine Bücherdorf: Winterglitzern

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 4,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 12,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

12635

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.10.2022

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

352

Beschreibung

Rezension

Katharina Herzog erzählt die Roman-Romanze mit viel Gefühl. Weihnachtsfans und Frauen werden dieses Buch besonders lieben. Ein schöner Roman, um damit ein neues Bücherjahr zu beginnen. ("Recklinghäuser Zeitung")
Sehr charmante und entspannte Begleitung für die kalte Jahreszeit. ("LZ Rheinland")

Details

Verkaufsrang

12635

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.10.2022

Verlag

Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

20,8/13,6/2,9 cm

Gewicht

374 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-499-00945-7

Weitere Bände von Das schottische Bücherdorf

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

47 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Zu Beginn ist ein Buch, am Ende die große Liebe?

Bewertung am 08.02.2023

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In diesem ersten Teil lernen wir das kleine Bücherdorf kennen. Die deutsche Kunsthändlerin Vicky kommt dorthin, um eine seltene und sehr alte Buchausgabe von „Alice im Wunderland“ zu kaufen, die sie auf einem Foto in der Hand eines kleinen Jungen entdeckt hat. Das wird bestimmt eine einfache Angelegenheit, denkt sie. Hin, Angebot machen, Buch kaufen, heim. Diese Planung hat sie allerdings gänzlich ohne die Menschen und Tiere gemacht, die ihr in Swinton begegnen. Und die sie, vor allem die Menschen, auch zwangsläufig kennenlernt. Besonders Graham, der Vater des kleinen Jungen, scheint sehr nett zu sein. Kann sie es da tatsächlich wagen und ihm ein Angebot für das Buch machen…? Die Geschichte startet gleich so herzzer- und mitreißend, dass ich Seite um Seite verschlungen habe. Durch den leichten Schreibstil kommt man wunderbar mit. Katharina Herzog versteht es, die tolle schottische Landschaft so perfekt zu beschreiben, dass sie vor meinem inneren Auge aufgetaucht ist. Meist folgt man der Geschichte aus Vickys Perspektive (dritte Person), mir hätten ein paar mehr Kapitel aus Grahams Sicht noch besser gefallen. Weniger gefallen hat mir, dass sich die Hauptprotagonisten bis ca. 90 Seiten vor Schluss „siezen“. Ja, ich bin eine Verfechterin vom „du“. Aber für mich schafft siezen Distanz. Und die möchte ich bei einer Liebesgeschichte nicht. Ich will Nähe, sich aufbauende Gefühle, Knistern, Kribbeln zwischen den Personen spüren. Durch das Siezen kommt da bei mir nicht viel rüber. Zum Schluss wurde es für mich ein wenig unlogisch, was aber dem Ende keinen Abbruch getan hat. Insgesamt ist es eine wirklich schöne Geschichte, die zu Tränen rührt und die einen wunderbar an der Entwicklung von Vicky teilhaben lässt. Ich freue mich schon auf die folgenden Teile, vor allem auf den, in dem es um Eliyah geht. Wenn ihr nun wissen wollt, wie das ausgeht mit dem Buch von „Alice im Wunderland“, wer Eliyah ist und wer sonst noch so im kleinen Bücherdorf wohnt, dann schnappt euch das Buch und macht es euch gemütlich! Vielen lieben Dank für die Geschichte!

Zu Beginn ist ein Buch, am Ende die große Liebe?

Bewertung am 08.02.2023
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In diesem ersten Teil lernen wir das kleine Bücherdorf kennen. Die deutsche Kunsthändlerin Vicky kommt dorthin, um eine seltene und sehr alte Buchausgabe von „Alice im Wunderland“ zu kaufen, die sie auf einem Foto in der Hand eines kleinen Jungen entdeckt hat. Das wird bestimmt eine einfache Angelegenheit, denkt sie. Hin, Angebot machen, Buch kaufen, heim. Diese Planung hat sie allerdings gänzlich ohne die Menschen und Tiere gemacht, die ihr in Swinton begegnen. Und die sie, vor allem die Menschen, auch zwangsläufig kennenlernt. Besonders Graham, der Vater des kleinen Jungen, scheint sehr nett zu sein. Kann sie es da tatsächlich wagen und ihm ein Angebot für das Buch machen…? Die Geschichte startet gleich so herzzer- und mitreißend, dass ich Seite um Seite verschlungen habe. Durch den leichten Schreibstil kommt man wunderbar mit. Katharina Herzog versteht es, die tolle schottische Landschaft so perfekt zu beschreiben, dass sie vor meinem inneren Auge aufgetaucht ist. Meist folgt man der Geschichte aus Vickys Perspektive (dritte Person), mir hätten ein paar mehr Kapitel aus Grahams Sicht noch besser gefallen. Weniger gefallen hat mir, dass sich die Hauptprotagonisten bis ca. 90 Seiten vor Schluss „siezen“. Ja, ich bin eine Verfechterin vom „du“. Aber für mich schafft siezen Distanz. Und die möchte ich bei einer Liebesgeschichte nicht. Ich will Nähe, sich aufbauende Gefühle, Knistern, Kribbeln zwischen den Personen spüren. Durch das Siezen kommt da bei mir nicht viel rüber. Zum Schluss wurde es für mich ein wenig unlogisch, was aber dem Ende keinen Abbruch getan hat. Insgesamt ist es eine wirklich schöne Geschichte, die zu Tränen rührt und die einen wunderbar an der Entwicklung von Vicky teilhaben lässt. Ich freue mich schon auf die folgenden Teile, vor allem auf den, in dem es um Eliyah geht. Wenn ihr nun wissen wollt, wie das ausgeht mit dem Buch von „Alice im Wunderland“, wer Eliyah ist und wer sonst noch so im kleinen Bücherdorf wohnt, dann schnappt euch das Buch und macht es euch gemütlich! Vielen lieben Dank für die Geschichte!

Ein Bücherdorf in den Highlands...

Bewertung aus Magdeburg am 07.02.2023

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In dieser Geschichte dreht es sich zuerst um das Buch Alice im Wunderland. Die wunderbare Geschichte berührt Kinder und Erwachsene in der ganzen Welt. Diesmal geht es um ein Foto mit einem Kind das dieses Buch in den Händen hält. Ein Kunsthändler in München wird auf das alte Buch aufmerksam, da er genau weiß was es Wert ist und das man damit viel Geld verdienen kann. Er schickt seine Tochter Vicky los, sie arbeitet bei ihm im Auktionshaus, um dieses Buch zu erwerben. Doch es kommt anders als man denkt. Es entwickelt sich eine spannende Liebesgeschichte zwischen Vicky und dem Buchhändler. Wird sie das Buch erwerben können? Wie ergeht es ihr in dem entlegenem Ort in den verschlafenden Highlands? Ein liebevolles Buch zum entspannnen und träumen und auf Pfaden in den Highlands zu wandeln. Mir hat es gut gefallen und ich kann es bedenkenlos weiter empfehlen. Das Cover hat mich inspiriert näher hinzuschauen und das Buch zu lesen.

Ein Bücherdorf in den Highlands...

Bewertung aus Magdeburg am 07.02.2023
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In dieser Geschichte dreht es sich zuerst um das Buch Alice im Wunderland. Die wunderbare Geschichte berührt Kinder und Erwachsene in der ganzen Welt. Diesmal geht es um ein Foto mit einem Kind das dieses Buch in den Händen hält. Ein Kunsthändler in München wird auf das alte Buch aufmerksam, da er genau weiß was es Wert ist und das man damit viel Geld verdienen kann. Er schickt seine Tochter Vicky los, sie arbeitet bei ihm im Auktionshaus, um dieses Buch zu erwerben. Doch es kommt anders als man denkt. Es entwickelt sich eine spannende Liebesgeschichte zwischen Vicky und dem Buchhändler. Wird sie das Buch erwerben können? Wie ergeht es ihr in dem entlegenem Ort in den verschlafenden Highlands? Ein liebevolles Buch zum entspannnen und träumen und auf Pfaden in den Highlands zu wandeln. Mir hat es gut gefallen und ich kann es bedenkenlos weiter empfehlen. Das Cover hat mich inspiriert näher hinzuschauen und das Buch zu lesen.

Unsere Kund*innen meinen

Das kleine Bücherdorf: Winterglitzern

von Katharina Herzog

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das kleine Bücherdorf: Winterglitzern
  • Das kleine Bücherdorf: Winterglitzern
  • Das kleine Bücherdorf: Winterglitzern