• Königliche Gärten
  • Königliche Gärten
  • Königliche Gärten
  • Königliche Gärten
  • Königliche Gärten
  • Königliche Gärten
  • Königliche Gärten
  • Königliche Gärten
  • Königliche Gärten
  • Königliche Gärten
  • Königliche Gärten

Königliche Gärten

Grüne Paradiese Großbritanniens

Buch (Gebundene Ausgabe)

34,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

29.04.2022

Verlag

Frederking & Thaler

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

26,8/22,5/2,4 cm

Beschreibung

Rezension

“Einfach prächtig, dieser Guide durch Großbritanniens grüne Paradiese.” ("HörZu Gong")
Wenn Ihr englische Gärten und die Royals liebt, dann kommt ihr um „Königliche Gärten“ von Stefanie Bisping nicht herum! In herrlicher Aufmachung findet sich in diesem Bildband eine Zusammenstellung der schönsten Gärten, die die Royals zu bieten haben, und die Crème de la Crème der herrschaftlichen Anwesen. ("Lady-Blog.de")

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

29.04.2022

Verlag

Frederking & Thaler

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

26,8/22,5/2,4 cm

Gewicht

1246 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95416-349-6

Das meinen unsere Kund*innen

3.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(1)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Grundwissen für die königlichen Gärten Englands

Kristall86 aus an der Nordseeküste am 28.08.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Klappentext: „Die schönsten Gärten des britischen Königshauses sind blühende Oasen – und führen in Geschichte, Herz und Seele des Königreichs. Eine Reise durch Großbritanniens königliche Gärten – wandeln Sie auf den Spuren des britischen Adels und bestaunen Sie Sandringham, Balmoral, Highgrove und vieles mehr. Liebevoll werden die Gärten gepflegt, von der Krone, den Royals selbst oder gemeinnützen Stiftungen wie Historic Royal Places und sind so seit vielen Jahren eine beliebte Attraktion auf der ganzen Insel. Zwischen Tulpen, Narzissen und duftenden Rosen kommen Sie der britischen Geschichte ganz nah und lernen alles über England. Manche Gärten sind sowieso besser aus der Ferne zu bestaunen, so zum Beispiel auch der Garten des tausendjährigen Alnwick Castle, der zweitgrößten Burg Englands nach Windsor Castle, neben welchem Herzogin Jane von Northumberland den womöglich giftigsten Garten der Welt anlegte. Die Gärten der Royals und des britischen Adels im Portrait Von Balmoral bis Windsor Castle – Gärten und Parks auf der ganzen Insel Inspirierende Bilder, kombiniert mit Informationen zu Botanik und Geschichte nehmen den Leser mit auf eine Reise durch Großbritannien“ Was erwartet den Leser hier? Gewisse Einblicke in die königlichen Gärten Englands. Da es schon viele Bücher zu dem Thema gibt und ich einen Großteil dazu auch kenne oder besitze, bin ich besonders kritisch bei diesen Büchern. Dad Buch bietet, wie bereits gesagt eben nur Einblicke und keine kompletten Garten-Vorstellungen. Die Gärten werden angerissen aber nicht vollständig vorgestellt. Geht auch gar nicht, denn dazu würde der Platz nicht ausreichen. Das Buch ist kompakt gestaltet mit festem Einband und eben wunderschönen Bildern und kurzen und präzisen Texten. Wie gesagt, hätte es ruhig Coffeetable-Book-Format haben dürfen und auch gerne ein paar Seiten mehr. Wer aber einen kompakten Garten-Reiseführer der königlichen Gärten Englands sucht, wird hier fündig. Man erhält einen ersten Eindruck aber für mehr entweder bitte Fachlektüre „studieren“ oder eben selbst mit den Gärten in Kontakt treten wenn man dorthin reisen möchte. Viele Gärten sind für die Öffentlichkeit geöffnet, andere nicht. Finden sich in diesem Buch Ideen und Anreize für den eigenen Garten? Mehr als genug und das tut dem Gärtner-Herz gut. Entweder berichten die „Eigentümer“ selbst oder ihre Gärtner oder man hat einfach ein genaues Auge auf die Bilder. Kurzum: ein schönes Buch mit vielen Ideen aber keine Offenbarung im Vergleich zu anderen Büchern dieser Art.

Grundwissen für die königlichen Gärten Englands

Kristall86 aus an der Nordseeküste am 28.08.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Klappentext: „Die schönsten Gärten des britischen Königshauses sind blühende Oasen – und führen in Geschichte, Herz und Seele des Königreichs. Eine Reise durch Großbritanniens königliche Gärten – wandeln Sie auf den Spuren des britischen Adels und bestaunen Sie Sandringham, Balmoral, Highgrove und vieles mehr. Liebevoll werden die Gärten gepflegt, von der Krone, den Royals selbst oder gemeinnützen Stiftungen wie Historic Royal Places und sind so seit vielen Jahren eine beliebte Attraktion auf der ganzen Insel. Zwischen Tulpen, Narzissen und duftenden Rosen kommen Sie der britischen Geschichte ganz nah und lernen alles über England. Manche Gärten sind sowieso besser aus der Ferne zu bestaunen, so zum Beispiel auch der Garten des tausendjährigen Alnwick Castle, der zweitgrößten Burg Englands nach Windsor Castle, neben welchem Herzogin Jane von Northumberland den womöglich giftigsten Garten der Welt anlegte. Die Gärten der Royals und des britischen Adels im Portrait Von Balmoral bis Windsor Castle – Gärten und Parks auf der ganzen Insel Inspirierende Bilder, kombiniert mit Informationen zu Botanik und Geschichte nehmen den Leser mit auf eine Reise durch Großbritannien“ Was erwartet den Leser hier? Gewisse Einblicke in die königlichen Gärten Englands. Da es schon viele Bücher zu dem Thema gibt und ich einen Großteil dazu auch kenne oder besitze, bin ich besonders kritisch bei diesen Büchern. Dad Buch bietet, wie bereits gesagt eben nur Einblicke und keine kompletten Garten-Vorstellungen. Die Gärten werden angerissen aber nicht vollständig vorgestellt. Geht auch gar nicht, denn dazu würde der Platz nicht ausreichen. Das Buch ist kompakt gestaltet mit festem Einband und eben wunderschönen Bildern und kurzen und präzisen Texten. Wie gesagt, hätte es ruhig Coffeetable-Book-Format haben dürfen und auch gerne ein paar Seiten mehr. Wer aber einen kompakten Garten-Reiseführer der königlichen Gärten Englands sucht, wird hier fündig. Man erhält einen ersten Eindruck aber für mehr entweder bitte Fachlektüre „studieren“ oder eben selbst mit den Gärten in Kontakt treten wenn man dorthin reisen möchte. Viele Gärten sind für die Öffentlichkeit geöffnet, andere nicht. Finden sich in diesem Buch Ideen und Anreize für den eigenen Garten? Mehr als genug und das tut dem Gärtner-Herz gut. Entweder berichten die „Eigentümer“ selbst oder ihre Gärtner oder man hat einfach ein genaues Auge auf die Bilder. Kurzum: ein schönes Buch mit vielen Ideen aber keine Offenbarung im Vergleich zu anderen Büchern dieser Art.

Royale Gartenträume

katikatharinenhof am 05.06.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Weitläufige Parks, üppiges Grün, rauschende Wasserfälle, lustig springende Wasserspiele, Blütenteppiche und Sparziergänge durch malerische Goldregentunnel - es klingt wie ein wahr gewordenes Märchen, wenn Stefanie Bisping die königlichen Gärten beschreibt. Geometrische Strenge versus romantischer Rosenbeete, akkurat getrimmte Buchsbaumeinfassungen versus spektakuläre Farbenpracht aus Tulpen und Narzissen - in diesem Prachtband öffnen die Gärten der Royals ihre Pforten und erzählen ihre faszinierenden Geschichten, die sich zwischen uralten Bäumen und verschwiegenen Lauben ereignet haben. Balmoral, Osborne House Garden, Regent's Park oder Althorp - sie alle finden ihren Platz in diesem Buch und sich imposante Kulisse für Blütenträume, Märchenhochzeiten, letzte Ruhestätte und Kinofilme. Die erläuternden Texte der Autorin lassen ihre Liebe zur royalen Gartenkultur in jeder Zeile erkennen und so springt ihre Begeisterung auf die Lesenden über. Allerdings nehmen die überschwänglichen Worte von Bisping sehr viel Raum ein, sodass dies zu Lasten der Anzahl der zu bestaunenden Aufnahmen geht. Hier hätte ich mir weniger Text und mehr Bilder gewünscht, um der Opulenz an Blüten und Farben gerecht zu werden. Die Fotos der Gärten sind exzellent und setzen ihre Akteure gekonnt in Szene - kleine Paradiese auf Erden, die beeindruckend vielfältig und echte Gesamtkunstwerke sind. Verspielte Gärten und Parks wechseln sich mit traditionell arrangierten Beeten und Anlagen ab, bieten verborgene lauschige Plätze oder sorgen für Farborgien in pink, weiß-gelb oder rot-lila. Die Wirkung der Schlösser und Anwesen der königlichen Familie auf ihre Bewohner:innen und Besuchenden erhält durch die geschickt gewählte Bepflanzung der Gärten eine optische Aufwertung. Der Bildband ist eine gelungene Präsentation der royalen Gartenträume, dient Gartenliebhaber:innen als Inspiration und Anreiz, die im Buch befindlichen Gärten aufzusuchen und in ihnen entspannte Stunden zu verbringen. und sich den Aromen und Eindrücken hinzugeben.

Royale Gartenträume

katikatharinenhof am 05.06.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Weitläufige Parks, üppiges Grün, rauschende Wasserfälle, lustig springende Wasserspiele, Blütenteppiche und Sparziergänge durch malerische Goldregentunnel - es klingt wie ein wahr gewordenes Märchen, wenn Stefanie Bisping die königlichen Gärten beschreibt. Geometrische Strenge versus romantischer Rosenbeete, akkurat getrimmte Buchsbaumeinfassungen versus spektakuläre Farbenpracht aus Tulpen und Narzissen - in diesem Prachtband öffnen die Gärten der Royals ihre Pforten und erzählen ihre faszinierenden Geschichten, die sich zwischen uralten Bäumen und verschwiegenen Lauben ereignet haben. Balmoral, Osborne House Garden, Regent's Park oder Althorp - sie alle finden ihren Platz in diesem Buch und sich imposante Kulisse für Blütenträume, Märchenhochzeiten, letzte Ruhestätte und Kinofilme. Die erläuternden Texte der Autorin lassen ihre Liebe zur royalen Gartenkultur in jeder Zeile erkennen und so springt ihre Begeisterung auf die Lesenden über. Allerdings nehmen die überschwänglichen Worte von Bisping sehr viel Raum ein, sodass dies zu Lasten der Anzahl der zu bestaunenden Aufnahmen geht. Hier hätte ich mir weniger Text und mehr Bilder gewünscht, um der Opulenz an Blüten und Farben gerecht zu werden. Die Fotos der Gärten sind exzellent und setzen ihre Akteure gekonnt in Szene - kleine Paradiese auf Erden, die beeindruckend vielfältig und echte Gesamtkunstwerke sind. Verspielte Gärten und Parks wechseln sich mit traditionell arrangierten Beeten und Anlagen ab, bieten verborgene lauschige Plätze oder sorgen für Farborgien in pink, weiß-gelb oder rot-lila. Die Wirkung der Schlösser und Anwesen der königlichen Familie auf ihre Bewohner:innen und Besuchenden erhält durch die geschickt gewählte Bepflanzung der Gärten eine optische Aufwertung. Der Bildband ist eine gelungene Präsentation der royalen Gartenträume, dient Gartenliebhaber:innen als Inspiration und Anreiz, die im Buch befindlichen Gärten aufzusuchen und in ihnen entspannte Stunden zu verbringen. und sich den Aromen und Eindrücken hinzugeben.

Unsere Kund*innen meinen

Königliche Gärten

von Stefanie Bisping

3.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Königliche Gärten
  • Königliche Gärten
  • Königliche Gärten
  • Königliche Gärten
  • Königliche Gärten
  • Königliche Gärten
  • Königliche Gärten
  • Königliche Gärten
  • Königliche Gärten
  • Königliche Gärten
  • Königliche Gärten