Das Letzte, was du hörst

Das Letzte, was du hörst

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Letzte, was du hörst

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 16,99 €

Artikel erhalten

Beschreibung

Ein Podcast, der Tausende begeistert. Der süchtig macht. Der den Tod bringt ... 
Lehn dich zurück. Höre diese Stimme. Vergiss deinen Alltag, den Job, den Ärger, die Sorgen. Vertrau dich den Worten an. Sie sind nur für dich. Aber Vorsicht: Wenn du einmal gefangen bist in dieser Welt, kommst du nicht mehr hinaus. Diese Stimme - sie ist das Letzte, was du hörst.
Sarah ist süchtig nach dem Podcast «Hörgefühlt». Die Stimme von Podcaster Marc Maria Hagen ist wie ein seidiges Kissen, seine Worte sind Trost für die Seele. Doch Sarah ahnt nicht, was hinter den Kulissen vor sich geht. Dass hinter den weichen Worten der Tod lauert.
Nr.-1-Bestsellerautor Andreas Winkelmann mit einem neuen Thriller, der dem Bösen eine Stimme gibt. 

Details

Verkaufsrang

22

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

14.06.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

22

Erscheinungsdatum

14.06.2022

Verlag

Rowohlt Verlag

Seitenzahl

384 (Printausgabe)

Dateigröße

3052 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783644011427

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

161 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Spannung bis zum Schluss

Bewertung aus Gedern am 18.08.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Cover von „Das Letzte, was du hörst“ gefällt mir persönlich sehr gut, es ist einfach gestaltet. Für mich ist es das erste Buch von Andreas Winkelmann. Dieses Buch habe ich gelesen und gehört. Das Hörbuch war für mich der absolute Favorit. Ich konnte gar nicht mehr aufhören, dieses Buch zu hören. Im Mittelpunkt des Thrillers steht der Podcast "Hörgefühlt" von Marc Maria Hagen. Speziell Frauen scheinen sehr auf Hagens Stimme und seine esoterischen Lebensweisheiten abzufahren. Martina, eine Frau, die diesen Podcast ständig gehört hat, quasi süchtig danach war, ist ermordet worden. Kurz davor hat die umstrittene Journalistin Roya Mayer, die Martina kannte, eine SMS von ihr erhalten. Die Nachricht lautete: „Hilf mir …, Roya ist von der Nachricht irritiert, sie macht sich sofort auf dem Weg zu der Stelle, die einer der Lieblingsplätze, von Martina war, und verunglückt mit ihrem Fahrzeug auf dem Weg dorthin selbst. Das ist erst der Anfang. Der Fall lässt Roya keine Ruhe, sie muss wissen muss, wie es zu dem Todesfall kam. Kaum aus dem Krankenhaus entlassen, beginnt Roya, der Sache nachzugehen. Sie schleust sich sogar Undercover bei einem Live-Event zum Podcast, ein. Ob das eine gute Idee ist? Die Journalistin Roya Mayer will herausfinden, was es mit dem Podcast und der Ermordung auf sich hat. Aber auch die etwas schrullige Kommissarin Carola Barreis, die kurz vor ihrer Pensionierung steht, ist an dem Fall dran, und sie findet den Podcast auch höchst mysteriös. Die Idee zum Buch ist sehr interessant und super spannend, der Podcast steht stark im Vordergrund. Die Auflösung ist wirklich sehr gut gelungen, man wurde immer wieder auf die Falsche Fährte geschickt, was sehr gelungen war. Ich vergebe hier gerne 5 Sterne, dieses Buch hat mich super unterhalten. Für mich mit Sicherheit nicht das letzte Buch von Andreas Winkelmann.

Spannung bis zum Schluss

Bewertung aus Gedern am 18.08.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Cover von „Das Letzte, was du hörst“ gefällt mir persönlich sehr gut, es ist einfach gestaltet. Für mich ist es das erste Buch von Andreas Winkelmann. Dieses Buch habe ich gelesen und gehört. Das Hörbuch war für mich der absolute Favorit. Ich konnte gar nicht mehr aufhören, dieses Buch zu hören. Im Mittelpunkt des Thrillers steht der Podcast "Hörgefühlt" von Marc Maria Hagen. Speziell Frauen scheinen sehr auf Hagens Stimme und seine esoterischen Lebensweisheiten abzufahren. Martina, eine Frau, die diesen Podcast ständig gehört hat, quasi süchtig danach war, ist ermordet worden. Kurz davor hat die umstrittene Journalistin Roya Mayer, die Martina kannte, eine SMS von ihr erhalten. Die Nachricht lautete: „Hilf mir …, Roya ist von der Nachricht irritiert, sie macht sich sofort auf dem Weg zu der Stelle, die einer der Lieblingsplätze, von Martina war, und verunglückt mit ihrem Fahrzeug auf dem Weg dorthin selbst. Das ist erst der Anfang. Der Fall lässt Roya keine Ruhe, sie muss wissen muss, wie es zu dem Todesfall kam. Kaum aus dem Krankenhaus entlassen, beginnt Roya, der Sache nachzugehen. Sie schleust sich sogar Undercover bei einem Live-Event zum Podcast, ein. Ob das eine gute Idee ist? Die Journalistin Roya Mayer will herausfinden, was es mit dem Podcast und der Ermordung auf sich hat. Aber auch die etwas schrullige Kommissarin Carola Barreis, die kurz vor ihrer Pensionierung steht, ist an dem Fall dran, und sie findet den Podcast auch höchst mysteriös. Die Idee zum Buch ist sehr interessant und super spannend, der Podcast steht stark im Vordergrund. Die Auflösung ist wirklich sehr gut gelungen, man wurde immer wieder auf die Falsche Fährte geschickt, was sehr gelungen war. Ich vergebe hier gerne 5 Sterne, dieses Buch hat mich super unterhalten. Für mich mit Sicherheit nicht das letzte Buch von Andreas Winkelmann.

Spannung mit überraschenden Wendungen

Elvira P. aus Goch am 11.08.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Auf ihrem Nachhauseweg erreicht die Journalistin Roya Mayer ein Hilferuf ihrer Informantin. Roya recherchiert über einen nahezu süchtig machenden Podcast des „Seelentrösters“ Marc Maria Hagen. Aber Roya verunglückt auf den Weg zum Treffpunkt. Sie wäre allerdings auf jeden Fall zu spät gekommen. Martina wird tot an einem Baum gefunden. Mord oder Selbstmord? „Das letzte, was du siehst“ ist ein Thriller, wie man ihn von Andreas Winkelmann kennt, undurchsichtig, mysteriös, voller Wendungen und äußerst spannend. Nach den etwas verstörenden Erinnerungen eines Unbekannten, geht es hauptsächlich um die verbissene Recherche der Journalistin Roya gegen den charismatischen Podcaster Marc Maria Hagen. Lange werden wir darüber im Unklaren gelassen, warum sie ihn geradezu verfolgt und was die Morde oder Selbstmorde damit in Verbindungen bringt. Hektisch gehen die Mutmaßungen und Verdächtigungen der Kommissarin Carola Barreis in verschiedenen Richtungen. Alle Gedankengänge und Schlussfolgerungen sind für mich logisch und nachvollziehbar. Das Einzige, was sich mir nicht erschließt sind die Absichten und das Verhalten von Nathan Birkner. Ok, vielleicht habe ich da auch etwas überlesen. Auf jeden Fall lohnt es sich den Thriller zu lesen und sich überraschen zu lassen.

Spannung mit überraschenden Wendungen

Elvira P. aus Goch am 11.08.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Auf ihrem Nachhauseweg erreicht die Journalistin Roya Mayer ein Hilferuf ihrer Informantin. Roya recherchiert über einen nahezu süchtig machenden Podcast des „Seelentrösters“ Marc Maria Hagen. Aber Roya verunglückt auf den Weg zum Treffpunkt. Sie wäre allerdings auf jeden Fall zu spät gekommen. Martina wird tot an einem Baum gefunden. Mord oder Selbstmord? „Das letzte, was du siehst“ ist ein Thriller, wie man ihn von Andreas Winkelmann kennt, undurchsichtig, mysteriös, voller Wendungen und äußerst spannend. Nach den etwas verstörenden Erinnerungen eines Unbekannten, geht es hauptsächlich um die verbissene Recherche der Journalistin Roya gegen den charismatischen Podcaster Marc Maria Hagen. Lange werden wir darüber im Unklaren gelassen, warum sie ihn geradezu verfolgt und was die Morde oder Selbstmorde damit in Verbindungen bringt. Hektisch gehen die Mutmaßungen und Verdächtigungen der Kommissarin Carola Barreis in verschiedenen Richtungen. Alle Gedankengänge und Schlussfolgerungen sind für mich logisch und nachvollziehbar. Das Einzige, was sich mir nicht erschließt sind die Absichten und das Verhalten von Nathan Birkner. Ok, vielleicht habe ich da auch etwas überlesen. Auf jeden Fall lohnt es sich den Thriller zu lesen und sich überraschen zu lassen.

Unsere Kund*innen meinen

Das Letzte, was du hörst

von Andreas Winkelmann

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Letzte, was du hörst