Was Männer kosten
Artikelbild von Was Männer kosten
Boris Heesen

1. Was Männer kosten

Was Männer kosten

Der hohe Preis des Patriarchats

Hörbuch (CD)

17,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Was Männer kosten

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 17,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 18,00 €
eBook

eBook

ab 14,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Moritz Pliquet

Spieldauer

8 Stunden und 15 Minuten

Erscheinungsdatum

16.05.2022

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Moritz Pliquet

Spieldauer

8 Stunden und 15 Minuten

Erscheinungsdatum

16.05.2022

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

CD

Verlag

Lagato Verlag

Sprache

Deutsch

EAN

9783955679255

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Hochinteressant.

Bewertung am 05.08.2022

Bewertungsnummer: 1761718

Bewertet: eBook (ePUB)

Hochinteressant und regt zum Nachdenken an. Für Alle, die sich für toxische Männlichkeit interessieren und vielleicht einen besseren Umgang damit finden wollen.
Melden

Hochinteressant.

Bewertung am 05.08.2022
Bewertungsnummer: 1761718
Bewertet: eBook (ePUB)

Hochinteressant und regt zum Nachdenken an. Für Alle, die sich für toxische Männlichkeit interessieren und vielleicht einen besseren Umgang damit finden wollen.

Melden

Ein neuer Ansatz

Novalie aus Graz am 17.07.2022

Bewertungsnummer: 1749084

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Patriarchat kostet uns Freiheit, Entfaltungsmöglichkeiten, manchen von uns Sicherheit im öffentlichen Raum, Repräsentation und nimmt vielen von uns die Möglichkeit einfach wir selbst sein zu können. Boris von Heesen erklärt, dass das Patriarchat uns aber auch sehr viel Geld kostet. Anfangs war ich wirklich skeptisch, weil es sich etwas geschmacklos angefühlt hat Aspekte wie Partnerschaftsgewalt an Geld zu messen, aber vielleicht braucht es die finanzielle Ebene, zusätzlich zu den anderen, auch noch. Der Ansatz war auf jeden Fall interessant und für mich etwas ganz Neues. Das Buch ist sehr schnell lesbar und bietet spannende Fakten und schockierende Zahlen. Die Herleitung der Zahlen ist gut erklärt und durch übersichtliche Graphiken verliert man auch nicht den Überblick. Den Titel finde ich eher provokant und er schreckt wahrscheinlich genau diejenigen ab, die das Buch eigentlich lesen sollten. Bei diesem Titel werden das Buch wahrscheinlich nur diejenigen lesen, die sich eh schon gut mit den gesellschaftlichen Strukturen auskennen und gerade diejenigen, die von dem Buch enorm profitieren würden, werden es eher nicht lesen. Nichtsdestotrotz füllt das Buch eine Marktlücke, erweitert die Perspektive, setzt Dinge in einen neuen Kontext und bietet eine weitere Argumentationsebene, um für gesellschaftlichen Fortschritt zu kämpfen. Ein neuer Blick auf ein bekanntes Problem.
Melden

Ein neuer Ansatz

Novalie aus Graz am 17.07.2022
Bewertungsnummer: 1749084
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Patriarchat kostet uns Freiheit, Entfaltungsmöglichkeiten, manchen von uns Sicherheit im öffentlichen Raum, Repräsentation und nimmt vielen von uns die Möglichkeit einfach wir selbst sein zu können. Boris von Heesen erklärt, dass das Patriarchat uns aber auch sehr viel Geld kostet. Anfangs war ich wirklich skeptisch, weil es sich etwas geschmacklos angefühlt hat Aspekte wie Partnerschaftsgewalt an Geld zu messen, aber vielleicht braucht es die finanzielle Ebene, zusätzlich zu den anderen, auch noch. Der Ansatz war auf jeden Fall interessant und für mich etwas ganz Neues. Das Buch ist sehr schnell lesbar und bietet spannende Fakten und schockierende Zahlen. Die Herleitung der Zahlen ist gut erklärt und durch übersichtliche Graphiken verliert man auch nicht den Überblick. Den Titel finde ich eher provokant und er schreckt wahrscheinlich genau diejenigen ab, die das Buch eigentlich lesen sollten. Bei diesem Titel werden das Buch wahrscheinlich nur diejenigen lesen, die sich eh schon gut mit den gesellschaftlichen Strukturen auskennen und gerade diejenigen, die von dem Buch enorm profitieren würden, werden es eher nicht lesen. Nichtsdestotrotz füllt das Buch eine Marktlücke, erweitert die Perspektive, setzt Dinge in einen neuen Kontext und bietet eine weitere Argumentationsebene, um für gesellschaftlichen Fortschritt zu kämpfen. Ein neuer Blick auf ein bekanntes Problem.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Was Männer kosten

von Boris von Heesen

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Was Männer kosten