Terra di Sicilia. Die Rückkehr des Patriarchen
Band 1
Die Carbonaro-Saga Band 1

Terra di Sicilia. Die Rückkehr des Patriarchen

Roman

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Terra di Sicilia. Die Rückkehr des Patriarchen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Artikel erhalten

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3462

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

14.03.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

3462

Erscheinungsdatum

14.03.2022

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

544 (Printausgabe)

Dateigröße

2040 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783641260958

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

25 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Der Schreibstil ist wundervoll

Tigerslesebar am 22.05.2022

Bewertungsnummer: 1716316

Bewertet: eBook (ePUB)

Terra di Sicilia ist ein Buch, dass sich ausserhalb meiner üblichen Genres befindet und genau deswegen wollte ich das Buch lesen. Die Geschichte handelt von dem Leben einer Familie, welche sich über die verschiedenen Generationen hinwegzieht und Ende des 19. Jahrhunderts und Mitte des 20. Jahrhunderts spielt. Ich war zu Beginn an sehr fasziniert von dem echten und doch verzierten Schreibstil des Autors. Die Sprache wirkte auf mich extrem direkt und doch auf eine wunderschöne Art verpackt. Die Landschaften und Details wurden wundervoll und voller Leben beschriebene as mich total gefesselt hat. Allerdings musste ich mit der Zeit feststellen, dass die Geschichte selber leider nicht meine Aufmerksamkeit aufrechterhalten konnte und ich immer mehr Interesse daran verlor. Dies liegt aber zu einem grossen Teil daran, dass historische Romane, welche sich über Generationen hinwegziehen, mir nicht so liegen. Für eine Buchclubrunde könnte das Buch sicher viel hergeben und mit Interpretationen und Theorien überhäuft werden. Irgendwie tut es mir sehr leid, dass mich die Geschichte nicht fesseln konnte, denn der Schreibstil hat mich echt verzaubert. Falls ihr also Buchclubs mit historischen Romanen kennt oder selbst dabei sind, dann kann ich euch das Buch wirklich sehr empfehlen. Es scheint mir ein Roman zu sein, welcher laut und mit offenen Diskussionen besprochen werden will.
Melden

Der Schreibstil ist wundervoll

Tigerslesebar am 22.05.2022
Bewertungsnummer: 1716316
Bewertet: eBook (ePUB)

Terra di Sicilia ist ein Buch, dass sich ausserhalb meiner üblichen Genres befindet und genau deswegen wollte ich das Buch lesen. Die Geschichte handelt von dem Leben einer Familie, welche sich über die verschiedenen Generationen hinwegzieht und Ende des 19. Jahrhunderts und Mitte des 20. Jahrhunderts spielt. Ich war zu Beginn an sehr fasziniert von dem echten und doch verzierten Schreibstil des Autors. Die Sprache wirkte auf mich extrem direkt und doch auf eine wunderschöne Art verpackt. Die Landschaften und Details wurden wundervoll und voller Leben beschriebene as mich total gefesselt hat. Allerdings musste ich mit der Zeit feststellen, dass die Geschichte selber leider nicht meine Aufmerksamkeit aufrechterhalten konnte und ich immer mehr Interesse daran verlor. Dies liegt aber zu einem grossen Teil daran, dass historische Romane, welche sich über Generationen hinwegziehen, mir nicht so liegen. Für eine Buchclubrunde könnte das Buch sicher viel hergeben und mit Interpretationen und Theorien überhäuft werden. Irgendwie tut es mir sehr leid, dass mich die Geschichte nicht fesseln konnte, denn der Schreibstil hat mich echt verzaubert. Falls ihr also Buchclubs mit historischen Romanen kennt oder selbst dabei sind, dann kann ich euch das Buch wirklich sehr empfehlen. Es scheint mir ein Roman zu sein, welcher laut und mit offenen Diskussionen besprochen werden will.

Melden

Opulent, fulminant und originell

Martina *Blubie* aus Schönau am 10.05.2022

Bewertungsnummer: 1709779

Bewertet: eBook (ePUB)

Es gibt Bücher, die sind unterhaltsam, es gibt welche, die sind toll und dann gibt es Bücher, die sind wie Schatzkisten, die man öffnet und in denen man Neues, Nostalgisches und lang verloren geglaubtes entdeckt, wenn man stundenlang davor auf dem Boden hockt und völlig die Zeit vergisst. So ein Buch ist "Terra di Sicilia" - eine Schatzkiste. Opulent wie "Das Geisterhaus" von Allende, originell wie "Forrest Gump" und schräg wie ein x-beliebiger John Irving. Auch wenn ich nicht gerne Bücher miteinander vergleiche... aber manchmal fehlen halt die passenden Worte. Wir begleiten Barnaba Carbonaro durch die Zeit - als Kind und jungen Mann in Sizilien im ausgehenden 19 Jahrhundert, und als alten Mann und mehrfachen Großvater in München 1960. Beim Lesen entstehen Bilder vor dem geistigen Auge - schöne Bilder von Sizilien und den üppigen Früchten, aber auch schreckliche Bilder von Armut, Krankheiten, Gewalt und Tod. Nichts wird geschönt, nichts wird verklärt. Mario Giordano hat eine großartige Familiengeschichte erschaffen, basierend auf seiner eigenen, gewürzt mit originellen Situationen und Begegnungen, versehen mit historischen Fakten. Er beschreibt Gerüche, Farben und Geschmack fast schon verboten sinnlich - ich habe selten ein Buch erlebt, das alle meine Sinne angesprochen hat. Er läßt Protagonisten entstehen, die man klar und deutlich sehen kann. Stellenweise ist Giordano so poetisch, dass man sich in seine Worte legen möchte, dann wieder knappe informative Sätze, wenn es um historische Fakten geht. Und so schafft er auch imme die richtige Atmosphäre zum richtigen Zeitpunkt. Ich habe dieses Buch mit allen meinen Sinnen genossen und hoffe, dass ich den letzten Satz richtig interpretiert habe und wir vielleicht bald einen nächsten Roman in den Händen halten dürfen.
Melden

Opulent, fulminant und originell

Martina *Blubie* aus Schönau am 10.05.2022
Bewertungsnummer: 1709779
Bewertet: eBook (ePUB)

Es gibt Bücher, die sind unterhaltsam, es gibt welche, die sind toll und dann gibt es Bücher, die sind wie Schatzkisten, die man öffnet und in denen man Neues, Nostalgisches und lang verloren geglaubtes entdeckt, wenn man stundenlang davor auf dem Boden hockt und völlig die Zeit vergisst. So ein Buch ist "Terra di Sicilia" - eine Schatzkiste. Opulent wie "Das Geisterhaus" von Allende, originell wie "Forrest Gump" und schräg wie ein x-beliebiger John Irving. Auch wenn ich nicht gerne Bücher miteinander vergleiche... aber manchmal fehlen halt die passenden Worte. Wir begleiten Barnaba Carbonaro durch die Zeit - als Kind und jungen Mann in Sizilien im ausgehenden 19 Jahrhundert, und als alten Mann und mehrfachen Großvater in München 1960. Beim Lesen entstehen Bilder vor dem geistigen Auge - schöne Bilder von Sizilien und den üppigen Früchten, aber auch schreckliche Bilder von Armut, Krankheiten, Gewalt und Tod. Nichts wird geschönt, nichts wird verklärt. Mario Giordano hat eine großartige Familiengeschichte erschaffen, basierend auf seiner eigenen, gewürzt mit originellen Situationen und Begegnungen, versehen mit historischen Fakten. Er beschreibt Gerüche, Farben und Geschmack fast schon verboten sinnlich - ich habe selten ein Buch erlebt, das alle meine Sinne angesprochen hat. Er läßt Protagonisten entstehen, die man klar und deutlich sehen kann. Stellenweise ist Giordano so poetisch, dass man sich in seine Worte legen möchte, dann wieder knappe informative Sätze, wenn es um historische Fakten geht. Und so schafft er auch imme die richtige Atmosphäre zum richtigen Zeitpunkt. Ich habe dieses Buch mit allen meinen Sinnen genossen und hoffe, dass ich den letzten Satz richtig interpretiert habe und wir vielleicht bald einen nächsten Roman in den Händen halten dürfen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Terra di Sicilia. Die Rückkehr des Patriarchen

von Mario Giordano

4.4

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Terra di Sicilia. Die Rückkehr des Patriarchen