Mörderfinder - Die Macht des Täters
Max Bischoff Band 2

Mörderfinder - Die Macht des Täters

Thriller

eBook

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Mörderfinder - Die Macht des Täters

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,99 €
eBook

eBook

ab 14,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 16,99 €

Artikel erhalten

Beschreibung

Max Bischoff, begnadeter Fallanalytiker, ermittelt in seinem 2. Fall - Der neue Thriller von Nr. 1-Bestseller-Autor Arno Strobel
Der Anruf kam unerwartet. Eine Ex-Kollegin bittet Fallanalytiker Max Bischoff um Hilfe. Ihr Neffe wurde des Mordes beschuldigt und hat sich daraufhin das Leben genommen. Mit 22. Ein Schuldeingeständnis? Oder die Tat eines Verzweifelten?
Max sichtet die Fakten, die Beweislast ist erdrückend, aber nichts passt zusammen. Kein Motiv, vollkommene Willkür. Und dann die vage Verbindung zu einem anderen Fall. Irgendetwas ist da, das kann Max beinahe körperlich spüren. Aber der Kopf des Mörders bleibt ihm verschlossen. Hat er sich verrannt? Oder versagt die Fallanalyse und damit Max zum ersten Mal in seiner gesamten Laufbahn? 

»Bei Arno Strobels Thrillern brauchen Sie kein Lesezeichen, man kann sie sowieso nicht aus der Hand legen. Packend und nervenzerreißend!« Sebastian Fitzek

Details

Verkaufsrang

1371

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

09.03.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

1371

Erscheinungsdatum

09.03.2022

Verlag

Fischer E-Books

Seitenzahl

368 (Printausgabe)

Dateigröße

3822 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783104914787

Weitere Bände von Max Bischoff

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

51 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Max Bischoff - versagt er zum ersten Mal in seinem Leben?

kaddelkatja aus Sereetz am 03.05.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Max Bischoff ist schier am Verzweifeln. Eine Ex-Kollegin bittet ihn aufgelöst um Unterstützung. Eine junge Frau wurde ermordet. Ihr Neffe wurde verdächtigt und alle Beweise sprachen gegen ihn. In seiner puren Verzweifelung nahm sich der Student mit gerade einmal 22 Jahren das Leben. Aber Katharina Baumann ist von seiner Unschuld überzeugt und wendet sich deshalb an den Fallanalytiker, der aus dem Polizeidienst ausgeschieden ist und nunmehr an der Hochschule doziert. Unterstützung findet er bei seinem Ex-Kollegen Horst Böhmer, der aber nicht so recht an die Unschuld des jungen Mannes glaubt. Es geschehen weitere Morde und Max grübelt, ob diese 3 Taten etwas miteinander zu tun haben könnten und ein Serienmörder sein Unwesen treibt. Gegenwind erwartet ihn von Seiten der Einsatzleiterin Keskin, die anscheinend eine kleine Privatfehde gegen Bischoff führt. Zu allem Übel zweifelt Max mittlerweile auch noch an seinem Verstand, denn ihn plagen Albträume und er kann einfach nicht die einzelnen Puzzleteile zusammen setzen. Wird er tatsächlich das erste Mal in seinem Leben versagen? Meinung: MÖRDERFINDER - DIE MACHT DES TÄTERS ist bereits der 2. Teil rund um den Ex-Polizisten und Ermittlungsberater Max Bischoff. Ich muss zugeben, dass ich den 1. Band dieser Reihe (es gibt bereits eine sehr spannende Trilogie mit Bischoff als Polizisten - Im Kopf des Mörders, kann ich nur empfehlen!) noch nicht gelesen habe. Ich werde das aber noch nachholen. Anraten würde ich allerdings die richtige Reihenfolge der Bücher zu beachten, da ein paar Hinweise und Spoiler auf den Vorgänger auftauchen. Mich störte das jetzt allerdings nicht, weil ich bei Arno Strobel auch immer wieder den Lesegenuss liebe. Natürlich sind mir die bekannten Charaktere bei Mörderfinder durch die vorherige Reihe ein Begriff. Bischoffs Schwester ist wieder mit von der Partie, aber auch neue Protagonisten finden den Weg zu Max. Ich musste bei dem zu Rate gezogenen Schriftanalytiker immer wieder an Mark Benecke denken (und schmunzeln) und hoffe sehr, dass dieser auch im dritten Band wieder dabei sein wird (sorry, ich komme jetzt nicht auf den Namen). Arno Strobel schafft es immer wieder, mich nach ein paar Seiten in seinen Bann zu ziehen. Die Seiten dieses Thrillers flogen nur so dahin und ich hatte das Gefühl, genauso ratlos zu sein wie die Ermittler. In kurzen und knappen Kapiteln führt der Autor den Leser auf 356 Seiten in einen spannenden Handlungsstrang. Aus Sicht der Opfer und auch immer mal wieder vom Täter (oder den Tätern) und Max befinden wir uns in einem nervenaufreibenden Thriller, der mich nicht mehr los ließ. Es wurden einige Wendungen und Irrungen eingebaut, aber die Hinweise verdichteten sich zum Schluß immer mehr und ich kam dem Täter ziemlich nah. Die Auflösung habe ich in der Art und Weise nicht erwartet, fand sie aber sehr gut umgesetzt. Das Cover ist ein echter Eyecatcher und wenn beide Bände nebeneinanderstehen, weiß man sofort, dass es sich bei MÖRDERFINDER um eine Reihe handelt - auch wegen Titel. Das ebook konnte mich restlos begeistern und ist am 09.03.2022 beim S. Fischer Verlag erschienen. Fazit: Es gibt von mir natürlich eine klare Leseempfehlung für diesen hervorragenden Strobel. Ich bin begeistert und vergebe sehr gerne 5/5 Sterne *****

Max Bischoff - versagt er zum ersten Mal in seinem Leben?

kaddelkatja aus Sereetz am 03.05.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Max Bischoff ist schier am Verzweifeln. Eine Ex-Kollegin bittet ihn aufgelöst um Unterstützung. Eine junge Frau wurde ermordet. Ihr Neffe wurde verdächtigt und alle Beweise sprachen gegen ihn. In seiner puren Verzweifelung nahm sich der Student mit gerade einmal 22 Jahren das Leben. Aber Katharina Baumann ist von seiner Unschuld überzeugt und wendet sich deshalb an den Fallanalytiker, der aus dem Polizeidienst ausgeschieden ist und nunmehr an der Hochschule doziert. Unterstützung findet er bei seinem Ex-Kollegen Horst Böhmer, der aber nicht so recht an die Unschuld des jungen Mannes glaubt. Es geschehen weitere Morde und Max grübelt, ob diese 3 Taten etwas miteinander zu tun haben könnten und ein Serienmörder sein Unwesen treibt. Gegenwind erwartet ihn von Seiten der Einsatzleiterin Keskin, die anscheinend eine kleine Privatfehde gegen Bischoff führt. Zu allem Übel zweifelt Max mittlerweile auch noch an seinem Verstand, denn ihn plagen Albträume und er kann einfach nicht die einzelnen Puzzleteile zusammen setzen. Wird er tatsächlich das erste Mal in seinem Leben versagen? Meinung: MÖRDERFINDER - DIE MACHT DES TÄTERS ist bereits der 2. Teil rund um den Ex-Polizisten und Ermittlungsberater Max Bischoff. Ich muss zugeben, dass ich den 1. Band dieser Reihe (es gibt bereits eine sehr spannende Trilogie mit Bischoff als Polizisten - Im Kopf des Mörders, kann ich nur empfehlen!) noch nicht gelesen habe. Ich werde das aber noch nachholen. Anraten würde ich allerdings die richtige Reihenfolge der Bücher zu beachten, da ein paar Hinweise und Spoiler auf den Vorgänger auftauchen. Mich störte das jetzt allerdings nicht, weil ich bei Arno Strobel auch immer wieder den Lesegenuss liebe. Natürlich sind mir die bekannten Charaktere bei Mörderfinder durch die vorherige Reihe ein Begriff. Bischoffs Schwester ist wieder mit von der Partie, aber auch neue Protagonisten finden den Weg zu Max. Ich musste bei dem zu Rate gezogenen Schriftanalytiker immer wieder an Mark Benecke denken (und schmunzeln) und hoffe sehr, dass dieser auch im dritten Band wieder dabei sein wird (sorry, ich komme jetzt nicht auf den Namen). Arno Strobel schafft es immer wieder, mich nach ein paar Seiten in seinen Bann zu ziehen. Die Seiten dieses Thrillers flogen nur so dahin und ich hatte das Gefühl, genauso ratlos zu sein wie die Ermittler. In kurzen und knappen Kapiteln führt der Autor den Leser auf 356 Seiten in einen spannenden Handlungsstrang. Aus Sicht der Opfer und auch immer mal wieder vom Täter (oder den Tätern) und Max befinden wir uns in einem nervenaufreibenden Thriller, der mich nicht mehr los ließ. Es wurden einige Wendungen und Irrungen eingebaut, aber die Hinweise verdichteten sich zum Schluß immer mehr und ich kam dem Täter ziemlich nah. Die Auflösung habe ich in der Art und Weise nicht erwartet, fand sie aber sehr gut umgesetzt. Das Cover ist ein echter Eyecatcher und wenn beide Bände nebeneinanderstehen, weiß man sofort, dass es sich bei MÖRDERFINDER um eine Reihe handelt - auch wegen Titel. Das ebook konnte mich restlos begeistern und ist am 09.03.2022 beim S. Fischer Verlag erschienen. Fazit: Es gibt von mir natürlich eine klare Leseempfehlung für diesen hervorragenden Strobel. Ich bin begeistert und vergebe sehr gerne 5/5 Sterne *****

Spannender 2. Teil der Reihe

Bewertung aus Haselünne am 11.04.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Verlag: FISCHER Taschenbuch Erscheinungstermin: 09.03.2022 368 Seiten ISBN: 978-3-596-70668-6 Autor: Arno Strobel Max Bischoff, Band 2 Max Bischoff, begnadeter Fallanalytiker, ermittelt in seinem 2. Fall – Der neue Thriller von Nr. 1-Bestseller-Autor Arno Strobel Der Anruf kam unerwartet. Eine Ex-Kollegin bittet Fallanalytiker Max Bischoff um Hilfe. Ihr Neffe wurde des Mordes beschuldigt und hat sich daraufhin das Leben genommen. Mit 22. Ein Schuldeingeständnis? Oder die Tat eines Verzweifelten? Max sichtet die Fakten, die Beweislast ist erdrückend, aber nichts passt zusammen. Kein Motiv, vollkommene Willkür. Und dann die vage Verbindung zu einem anderen Fall. Irgendetwas ist da, das kann Max beinahe körperlich spüren. Aber der Kopf des Mörders bleibt ihm verschlossen. Hat er sich verrannt? Oder versagt die Fallanalyse und damit Max zum ersten Mal in seiner gesamten Laufbahn? Zum Autoren Arno Strobel liebt Grenzerfahrungen und teilt sie gern mit seinen Leserinnen und Lesern. Deshalb sind seine Thriller wie spannende Entdeckungsreisen zu den dunklen Winkeln der menschlichen Seele und machen auch vor den größten Urängsten nicht Halt. Seine Themen spürt er dabei meist im Alltag auf und erst, wenn ihn eine Idee nicht mehr loslässt und er den Hintergründen sofort mit Hilfe seines Netzwerks aus Experten auf den Grund gehen will, weiß er, dass der Grundstein für seinen nächsten Roman gelegt ist. Alle seine bisherigen Thriller waren Bestseller. Arno Strobel lebt als freier Autor in der Nähe von Trier. Meine Meinung Hier handelt es sich ja um den 2. Teil der Mörderfinder-Reihe. Mir hatte der Auftakt damals schon gut gefallen und nun ist die Fortsetzung der Reihe erschienen. Mir gefällt der Hauptprotagonist Max sehr gut, auch wenn ich es etwas unrealistisch finde, dass ein Polizist außer Dienst in Ermittlungen einbezogen wird. Diesmal ist der Neffe einer ehemaligen Kollegin beschuldigt worden, jemanden ermordet zu haben und bringt sich daraufhin verzweifelt um. Die Tante glaubt nicht an seine Schuld und möchte dies bewiesen haben. Je mehr Max sich mit diesem Fall befasst, umso tiefer wird er selbst in diesen Strudel von Ereignissen gezogen, die dann selbst für ihn gefährlich werden. Es wird alles immer mysteriöser und man ist total gefesselt von dieser Story. Alles in allem konnte mich das Buch von der ersten bis zur letzten Seite fesseln und begeistern. Von mir gibt es eine absolute Lese- und Hörempfehlung mit 4,5 Sternen. 4,5 von 5 Sternen Cover, Buchdetails, Klappentext und Infos zum Autor: ©Fischer Verlag Rezension: ©lenisveasbücherwelt Beitragsbild: ©lenisveasbücherwelt

Spannender 2. Teil der Reihe

Bewertung aus Haselünne am 11.04.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Verlag: FISCHER Taschenbuch Erscheinungstermin: 09.03.2022 368 Seiten ISBN: 978-3-596-70668-6 Autor: Arno Strobel Max Bischoff, Band 2 Max Bischoff, begnadeter Fallanalytiker, ermittelt in seinem 2. Fall – Der neue Thriller von Nr. 1-Bestseller-Autor Arno Strobel Der Anruf kam unerwartet. Eine Ex-Kollegin bittet Fallanalytiker Max Bischoff um Hilfe. Ihr Neffe wurde des Mordes beschuldigt und hat sich daraufhin das Leben genommen. Mit 22. Ein Schuldeingeständnis? Oder die Tat eines Verzweifelten? Max sichtet die Fakten, die Beweislast ist erdrückend, aber nichts passt zusammen. Kein Motiv, vollkommene Willkür. Und dann die vage Verbindung zu einem anderen Fall. Irgendetwas ist da, das kann Max beinahe körperlich spüren. Aber der Kopf des Mörders bleibt ihm verschlossen. Hat er sich verrannt? Oder versagt die Fallanalyse und damit Max zum ersten Mal in seiner gesamten Laufbahn? Zum Autoren Arno Strobel liebt Grenzerfahrungen und teilt sie gern mit seinen Leserinnen und Lesern. Deshalb sind seine Thriller wie spannende Entdeckungsreisen zu den dunklen Winkeln der menschlichen Seele und machen auch vor den größten Urängsten nicht Halt. Seine Themen spürt er dabei meist im Alltag auf und erst, wenn ihn eine Idee nicht mehr loslässt und er den Hintergründen sofort mit Hilfe seines Netzwerks aus Experten auf den Grund gehen will, weiß er, dass der Grundstein für seinen nächsten Roman gelegt ist. Alle seine bisherigen Thriller waren Bestseller. Arno Strobel lebt als freier Autor in der Nähe von Trier. Meine Meinung Hier handelt es sich ja um den 2. Teil der Mörderfinder-Reihe. Mir hatte der Auftakt damals schon gut gefallen und nun ist die Fortsetzung der Reihe erschienen. Mir gefällt der Hauptprotagonist Max sehr gut, auch wenn ich es etwas unrealistisch finde, dass ein Polizist außer Dienst in Ermittlungen einbezogen wird. Diesmal ist der Neffe einer ehemaligen Kollegin beschuldigt worden, jemanden ermordet zu haben und bringt sich daraufhin verzweifelt um. Die Tante glaubt nicht an seine Schuld und möchte dies bewiesen haben. Je mehr Max sich mit diesem Fall befasst, umso tiefer wird er selbst in diesen Strudel von Ereignissen gezogen, die dann selbst für ihn gefährlich werden. Es wird alles immer mysteriöser und man ist total gefesselt von dieser Story. Alles in allem konnte mich das Buch von der ersten bis zur letzten Seite fesseln und begeistern. Von mir gibt es eine absolute Lese- und Hörempfehlung mit 4,5 Sternen. 4,5 von 5 Sternen Cover, Buchdetails, Klappentext und Infos zum Autor: ©Fischer Verlag Rezension: ©lenisveasbücherwelt Beitragsbild: ©lenisveasbücherwelt

Unsere Kund*innen meinen

Mörderfinder - Die Macht des Täters

von Arno Strobel

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mörderfinder - Die Macht des Täters