Unheimlich unfair – Ruby Black und der Wettkampf der Schulen
Band 3

Unheimlich unfair – Ruby Black und der Wettkampf der Schulen

Witzig illustrierte Freundschaftsgeschichte ab 10

Buch (Taschenbuch)

12,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

27763

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

10 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

17.08.2022

Illustrator

Constanze Kitzing

Verlag

dtv

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

27763

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

10 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

17.08.2022

Illustrator

Constanze Kitzing

Verlag

dtv

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

21,3/15,2/2,2 cm

Gewicht

485 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-76361-5

Weitere Bände von Ruby Black-Reihe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein wunderbarer und unheimlich witziger Lesespaß!

CorniHolmes am 03.09.2022

Bewertungsnummer: 1779521

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da ich von den ersten beiden Bänden der Ruby-Black-Reihe hellauf begeistert war, habe ich mich auf den dritten Teil tierisch gefreut. Ich war so gespannt, wie es wohl mit Ruby und Co. weitergehen wird! Ruby kann es nicht fassen: Ihr Direktor hat zum traditionellen Wettkampf zwischen ihrer neuen und ihrer alten Schule aufgerufen, was für Ruby heißt: Sie wird ihre alten Klassenkamerad*innen wiedersehen, die sie damals so fies gemobbt haben. Wird sie diese gemeinen Pfeifen denn niemals los? Wie nicht anders zu erwarten, läuft der Wettkampf alles andere als friedlich ab und wird auf beiden Seiten mit unfairen Mitteln bestritten. Ruby und ihre Mitschüler*innen werden auf ihren Heimwegen Opfer von hinterhältigen Stolperfallen, es tauchen Falschinformationen und gefakte Bilder auf, Rubys kleiner Bruder Horatio wird entführt...Sogar die Lehrer drehen vollkommen durch. Ruby muss sich schleunigst etwas einfallen lassen, ehe das Ganze komplett zu eskalieren droht. Obwohl es bei mir nun schon wieder eine Weile her ist, dass ich die beiden Vorgänger gelesen habe, habe ich mich an die Geschehnisse noch ziemlich gut erinnern können. Ich habe daher ohne Probleme in die Welt der Ruby Black zurückgefunden. Vermutlich kann man den dritten Teil sogar ohne Vorwissen gut lesen, allerdings kann ich allen Neueinsteigern nur raten, die korrekte chronologische Reihenfolge der Bände einzuhalten. Die Lesefreude ist dann einfach um einiges höher. Nachdem es in „Unheimlich gefährlich“ auf Klassenfahrt in ein Survivalcamp ging, nimmt uns der dritte Band wieder in Rubys Heimatstadt mit und beschert uns ein ereignisreiches und höchst unterhaltsames Schulabenteuer. Mich hat die Handlung von Anfang bis Ende packen und bestens unterhalten können, sodass ich das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen wollte und es innerhalb kurzer Zeit verschlungen habe. Langeweile kam für mich beim Lesen wahrlich an keiner Stelle auf. Auch „Unheimlich unfair“ ist mitreißend und humorvoll geschrieben und kann nicht nur mit lauter skurrilen Szenen und fantasievollen Ideen aufwarten, sondern auch mit einer wunderbar kreativen Innengestaltung. Lesemuffeln kann ich diese Reihe daher ganz besonders ans Herz legen. Für diese sind die Ruby-Black-Geschichten die ideale Lektüre. Vom Verlag wird die Serie für Leser*innen ab 10 Jahren empfohlen und dem schließe ich mich an. Cally Stronk hat einen sehr flüssigen und modernen Schreibstil, die Schrift ist angenehm groß und da es eine Menge Illustrationen gibt, befinden sich auf den Seiten oft nur wenig Text. Mädchen und Jungen ab 10 Jahren sollten bei dieser Reihe in meinen Augen keine Schwierigkeiten mit dem Selberlesen haben und mit unserer 11-jährigen Hauptprotagonistin Ruby werden sie sich garantiert prima identifizieren können. Ruby, aus deren Sicht wieder alles in der Ich-Perspektive geschildert wird, habe ich schon längst fest in mein Herz geschlossen. Mit ihr hat die Autorin eine bezaubernde Romanheldin erschaffen, die man mit ihrer liebenswerten und authentischen Art einfach sofort gernhaben muss und der man sich dank der gewählten Erzählform beim Lesen richtig nahe fühlt. Auch ich, als Erwachsene, habe mich wieder spielend leicht in unsere Protagonistin hineinversetzen und ihr Denken, Handeln und Fühlen jederzeit nachvollziehen können. Auch die Nebencharaktere haben wir wieder total gut gefallen. Ob alte Bekannte wie beispielsweise Rubys verrückte Familie, ihr Freund Ben und die Hyäne, oder neue Gesichter – alle wurden sie mit viel Liebe ausgearbeitet und werden so schön überspitzt dargestellt. Ich habe mich über die Eigenheiten vieler Figuren erneut einfach nur köstlich amüsiert und das Schmunzeln stellenweise kaum mehr aus dem Gesicht bekommen. Neben dem großen Unterhaltungswert hat die Autorin auch wieder eine genau richtig dosierte Portion Ernst und Tiefgang einfließen lassen. So wird uns erneut das Thema Mobbing auf eine kindgerechte und einfühlsame Weise nähergebracht und auch die Themen Freundschaft, Liebe, Vertrauen und Zusammenhalt sind ein wichtiger Bestandteil der Geschichte. Die Story ist definitiv nicht nur lustig und lässt einen ordentlich mitfiebern – sie ist auch pädagogisch wertvoll und regt zum Nachdenken an. Mehr zu Handlung möchte ich dann auch gar nicht verraten. Wenn ihr gerne wissen möchtet, was wir dieses Mal mit Ruby und Co. erleben dürfen und wie der Schulwettkampf ablaufen und ausgehen wird, müsst ihr schon selbst zu dem Buch greifen und es lesen. Wovon ich euch aber unbedingt noch berichten möchte, ist die geniale Innenaufmachung. Constanze von Kitzing hat auch diesen Band mit zahlreichen witzigen schwarz-weiß Illustrationen sowie coolen Handletterings, Schriftspielereien und Kritzeleien versehen, die das Lesen zu einem einzigartigen Erlebnis machen. Das Buch ist wirklich richtig klasse aufgemacht, es gibt einfach ständig etwas Neues zu entdecken, sodass es nie langweilig wird und der Lesegenuss ein enorm abwechslungsreicher und spaßiger ist. Ganz hinten im Buch erwartet einen dann noch eine wundervolle Nachricht: Es wird auch noch einen vierten Band geben, yay! Wann dieser erschienen wird, erfahren wir leider nicht, aber egal, Hauptsache, es geht weiter. Auf den nächsten Teil freue ich mich schon sehr. Fazit: Turbulent, originell, unheimlich lustig. Ein herrliches Lesevergnügen mit Gute-Laune-Garantie! Cally Stronk und Constanze von Kitzing haben erneut eine fabelhafte Teamarbeit geleistet und mit „Unheimlich unfair“ einen weiteren gelungenen Folgeband ihrer Ruby-Black-Reihe herausgebracht. Mich hat das Duo mit dem dritten Teil auf ganzer Linie überzeugen können. Die Geschichte enthält einen tollen Mix aus schrägem Humor und Ernsthaftigkeit und ist mit viel Witz und Kreativität geschrieben und gestaltet. Ich hatte super viel Spaß beim Lesen und freue mich schon sehr auf mein Wiedersehen mit Ruby und den weiteren Charakteren. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung sowie 5 von 5 Sternen!
Melden

Ein wunderbarer und unheimlich witziger Lesespaß!

CorniHolmes am 03.09.2022
Bewertungsnummer: 1779521
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da ich von den ersten beiden Bänden der Ruby-Black-Reihe hellauf begeistert war, habe ich mich auf den dritten Teil tierisch gefreut. Ich war so gespannt, wie es wohl mit Ruby und Co. weitergehen wird! Ruby kann es nicht fassen: Ihr Direktor hat zum traditionellen Wettkampf zwischen ihrer neuen und ihrer alten Schule aufgerufen, was für Ruby heißt: Sie wird ihre alten Klassenkamerad*innen wiedersehen, die sie damals so fies gemobbt haben. Wird sie diese gemeinen Pfeifen denn niemals los? Wie nicht anders zu erwarten, läuft der Wettkampf alles andere als friedlich ab und wird auf beiden Seiten mit unfairen Mitteln bestritten. Ruby und ihre Mitschüler*innen werden auf ihren Heimwegen Opfer von hinterhältigen Stolperfallen, es tauchen Falschinformationen und gefakte Bilder auf, Rubys kleiner Bruder Horatio wird entführt...Sogar die Lehrer drehen vollkommen durch. Ruby muss sich schleunigst etwas einfallen lassen, ehe das Ganze komplett zu eskalieren droht. Obwohl es bei mir nun schon wieder eine Weile her ist, dass ich die beiden Vorgänger gelesen habe, habe ich mich an die Geschehnisse noch ziemlich gut erinnern können. Ich habe daher ohne Probleme in die Welt der Ruby Black zurückgefunden. Vermutlich kann man den dritten Teil sogar ohne Vorwissen gut lesen, allerdings kann ich allen Neueinsteigern nur raten, die korrekte chronologische Reihenfolge der Bände einzuhalten. Die Lesefreude ist dann einfach um einiges höher. Nachdem es in „Unheimlich gefährlich“ auf Klassenfahrt in ein Survivalcamp ging, nimmt uns der dritte Band wieder in Rubys Heimatstadt mit und beschert uns ein ereignisreiches und höchst unterhaltsames Schulabenteuer. Mich hat die Handlung von Anfang bis Ende packen und bestens unterhalten können, sodass ich das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen wollte und es innerhalb kurzer Zeit verschlungen habe. Langeweile kam für mich beim Lesen wahrlich an keiner Stelle auf. Auch „Unheimlich unfair“ ist mitreißend und humorvoll geschrieben und kann nicht nur mit lauter skurrilen Szenen und fantasievollen Ideen aufwarten, sondern auch mit einer wunderbar kreativen Innengestaltung. Lesemuffeln kann ich diese Reihe daher ganz besonders ans Herz legen. Für diese sind die Ruby-Black-Geschichten die ideale Lektüre. Vom Verlag wird die Serie für Leser*innen ab 10 Jahren empfohlen und dem schließe ich mich an. Cally Stronk hat einen sehr flüssigen und modernen Schreibstil, die Schrift ist angenehm groß und da es eine Menge Illustrationen gibt, befinden sich auf den Seiten oft nur wenig Text. Mädchen und Jungen ab 10 Jahren sollten bei dieser Reihe in meinen Augen keine Schwierigkeiten mit dem Selberlesen haben und mit unserer 11-jährigen Hauptprotagonistin Ruby werden sie sich garantiert prima identifizieren können. Ruby, aus deren Sicht wieder alles in der Ich-Perspektive geschildert wird, habe ich schon längst fest in mein Herz geschlossen. Mit ihr hat die Autorin eine bezaubernde Romanheldin erschaffen, die man mit ihrer liebenswerten und authentischen Art einfach sofort gernhaben muss und der man sich dank der gewählten Erzählform beim Lesen richtig nahe fühlt. Auch ich, als Erwachsene, habe mich wieder spielend leicht in unsere Protagonistin hineinversetzen und ihr Denken, Handeln und Fühlen jederzeit nachvollziehen können. Auch die Nebencharaktere haben wir wieder total gut gefallen. Ob alte Bekannte wie beispielsweise Rubys verrückte Familie, ihr Freund Ben und die Hyäne, oder neue Gesichter – alle wurden sie mit viel Liebe ausgearbeitet und werden so schön überspitzt dargestellt. Ich habe mich über die Eigenheiten vieler Figuren erneut einfach nur köstlich amüsiert und das Schmunzeln stellenweise kaum mehr aus dem Gesicht bekommen. Neben dem großen Unterhaltungswert hat die Autorin auch wieder eine genau richtig dosierte Portion Ernst und Tiefgang einfließen lassen. So wird uns erneut das Thema Mobbing auf eine kindgerechte und einfühlsame Weise nähergebracht und auch die Themen Freundschaft, Liebe, Vertrauen und Zusammenhalt sind ein wichtiger Bestandteil der Geschichte. Die Story ist definitiv nicht nur lustig und lässt einen ordentlich mitfiebern – sie ist auch pädagogisch wertvoll und regt zum Nachdenken an. Mehr zu Handlung möchte ich dann auch gar nicht verraten. Wenn ihr gerne wissen möchtet, was wir dieses Mal mit Ruby und Co. erleben dürfen und wie der Schulwettkampf ablaufen und ausgehen wird, müsst ihr schon selbst zu dem Buch greifen und es lesen. Wovon ich euch aber unbedingt noch berichten möchte, ist die geniale Innenaufmachung. Constanze von Kitzing hat auch diesen Band mit zahlreichen witzigen schwarz-weiß Illustrationen sowie coolen Handletterings, Schriftspielereien und Kritzeleien versehen, die das Lesen zu einem einzigartigen Erlebnis machen. Das Buch ist wirklich richtig klasse aufgemacht, es gibt einfach ständig etwas Neues zu entdecken, sodass es nie langweilig wird und der Lesegenuss ein enorm abwechslungsreicher und spaßiger ist. Ganz hinten im Buch erwartet einen dann noch eine wundervolle Nachricht: Es wird auch noch einen vierten Band geben, yay! Wann dieser erschienen wird, erfahren wir leider nicht, aber egal, Hauptsache, es geht weiter. Auf den nächsten Teil freue ich mich schon sehr. Fazit: Turbulent, originell, unheimlich lustig. Ein herrliches Lesevergnügen mit Gute-Laune-Garantie! Cally Stronk und Constanze von Kitzing haben erneut eine fabelhafte Teamarbeit geleistet und mit „Unheimlich unfair“ einen weiteren gelungenen Folgeband ihrer Ruby-Black-Reihe herausgebracht. Mich hat das Duo mit dem dritten Teil auf ganzer Linie überzeugen können. Die Geschichte enthält einen tollen Mix aus schrägem Humor und Ernsthaftigkeit und ist mit viel Witz und Kreativität geschrieben und gestaltet. Ich hatte super viel Spaß beim Lesen und freue mich schon sehr auf mein Wiedersehen mit Ruby und den weiteren Charakteren. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung sowie 5 von 5 Sternen!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Unheimlich unfair – Ruby Black und der Wettkampf der Schulen

von Cally Stronk

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Unheimlich unfair – Ruby Black und der Wettkampf der Schulen