• Caligula's Love
  • Caligula's Love
  • Caligula's Love
  • Caligula's Love
  • Caligula's Love
  • Caligula's Love
  • Caligula's Love
  • Caligula's Love

Caligula's Love

Erotischer SM-Yaoi-Manga ab 18 - Mit exklusiver Sammelkarte in der 1. Auflage!

Buch (Taschenbuch)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Artikel liefern lassen

Beschreibung


Mit hochwertiger SNS Card - nur in 1. Auflage!

Unzensierte Version!


Der Lehramtsreferent Naruse besucht leidenschaftlich gern den exklusiven SM-Club „Basement“. Das angesagte Etablissement sichert seinen Mitgliedern volle Anonymität zu, so dass der zukünftige Lehrer sein masochistisches Faible ungeniert ausleben kann – und zwar mithilfe seines dominanten Gegenparts Kiyotaka, ein wahrer Virtuose lustvoller Schmerzen. Als Naruse an eine neue Schule versetzt wird, erlebt er eine unangenehme Überraschung…

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

18 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

28.06.2022

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

274

Maße (L/B/H)

18/12,4/2,1 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

18 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

28.06.2022

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

274

Maße (L/B/H)

18/12,4/2,1 cm

Gewicht

236 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Caligula no koi

Übersetzer

Diana Hesse

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-551-62234-1

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

hot. hot. hot.

frau.meln aus Erfurt am 23.07.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

und zwar zu Recht! That was very kinky, but in a good way. Mir war durchaus schon vor dem Lesen klar, dass ich diesen Band mögen würde, da ich die bereits erschienenen Reihen Atami Michinokus bereits gut fand. Dennoch schwimmt bei One Shots immer die Sorge mit, dass die zu oberflächlich bleiben oder mehr wollen als auf den vorhandenen Seiten möglich ist. Die Mangaka hat hierfür eine, meiner Meinung, gute Lösung gefunden, da sie sich auf einen bestimmten Bereich fixiert. Nämlich die Sub-Dom Beziehung zwischen Makoto und seinem Master. Obwohl man über beide Charaktere nicht sonderlich viel Hintergrundwissen erlangt, schafft sie es durch die emotionale Komponente und das Spielchen zwischen den beiden, dass mich deren Geschichte vollständig mitgerissen hat und mir teilweise Herzklopfen bereitet hat. Die Chemie zwischen den beiden, Kiyotakas Ausstrahlung und Makotos unglaublich niedliche, masochistische Veranlagung waren für mich on point. Ich kann nichts anderes sagen, außer, dass ich’s lieb und dieser One Shot nun definitiv zu meinen Liebsten zählt.

hot. hot. hot.

frau.meln aus Erfurt am 23.07.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

und zwar zu Recht! That was very kinky, but in a good way. Mir war durchaus schon vor dem Lesen klar, dass ich diesen Band mögen würde, da ich die bereits erschienenen Reihen Atami Michinokus bereits gut fand. Dennoch schwimmt bei One Shots immer die Sorge mit, dass die zu oberflächlich bleiben oder mehr wollen als auf den vorhandenen Seiten möglich ist. Die Mangaka hat hierfür eine, meiner Meinung, gute Lösung gefunden, da sie sich auf einen bestimmten Bereich fixiert. Nämlich die Sub-Dom Beziehung zwischen Makoto und seinem Master. Obwohl man über beide Charaktere nicht sonderlich viel Hintergrundwissen erlangt, schafft sie es durch die emotionale Komponente und das Spielchen zwischen den beiden, dass mich deren Geschichte vollständig mitgerissen hat und mir teilweise Herzklopfen bereitet hat. Die Chemie zwischen den beiden, Kiyotakas Ausstrahlung und Makotos unglaublich niedliche, masochistische Veranlagung waren für mich on point. Ich kann nichts anderes sagen, außer, dass ich’s lieb und dieser One Shot nun definitiv zu meinen Liebsten zählt.

Hält alles, was es verspricht

Bewertung am 11.07.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein relativ unterhaltsamer Yaoi-Einzelband über den Lehrer Makoto, der Stammgast in einem SM-Club ist, seine Mitgliedschaft aber aufgibt als er an einer renommierten Schule angenommen wird. Bei seinem letzten Treffen zeigt ihm sein dortiger Master aber noch sein Gesicht - weshalb Makoto ihn kurze Zeit als seinen jetzigen Schüler Kiyotaka wieder erkennt. Dies bringt ihn in eine schwierige Lage, denn er kann und will sich eigentlich nicht von ihm fernhalten. Der Zeichenstil ist detailreich und hat feine Linien, was sehr gut passt. Und auch die Story ist eigentlich relativ gut; es gibt spicy Szenen, aber auch einen roten Faden und auch wenn man besonders Kiyotaka leider nicht soo tiefgründig kennenlernt, ist die Geschichte ganz unterhaltsam für Zwischendurch, gerade mit dem SM-Hintergrund, denn in der Hinsicht wird (aber auch noch relativ soft) vieles ausgelebt, was abwechslungsreich ist. Insgesamt also ein empfehlenswerter Manga, wenn man heißere Stories mag. Schade, dass daraus keine Reihe geworden ist, hätte eigentlich noch mehr Potenzial gehabt. 

Hält alles, was es verspricht

Bewertung am 11.07.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein relativ unterhaltsamer Yaoi-Einzelband über den Lehrer Makoto, der Stammgast in einem SM-Club ist, seine Mitgliedschaft aber aufgibt als er an einer renommierten Schule angenommen wird. Bei seinem letzten Treffen zeigt ihm sein dortiger Master aber noch sein Gesicht - weshalb Makoto ihn kurze Zeit als seinen jetzigen Schüler Kiyotaka wieder erkennt. Dies bringt ihn in eine schwierige Lage, denn er kann und will sich eigentlich nicht von ihm fernhalten. Der Zeichenstil ist detailreich und hat feine Linien, was sehr gut passt. Und auch die Story ist eigentlich relativ gut; es gibt spicy Szenen, aber auch einen roten Faden und auch wenn man besonders Kiyotaka leider nicht soo tiefgründig kennenlernt, ist die Geschichte ganz unterhaltsam für Zwischendurch, gerade mit dem SM-Hintergrund, denn in der Hinsicht wird (aber auch noch relativ soft) vieles ausgelebt, was abwechslungsreich ist. Insgesamt also ein empfehlenswerter Manga, wenn man heißere Stories mag. Schade, dass daraus keine Reihe geworden ist, hätte eigentlich noch mehr Potenzial gehabt. 

Unsere Kund*innen meinen

Caligula's Love

von Atami Michinoku

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Caligula's Love
  • Caligula's Love
  • Caligula's Love
  • Caligula's Love
  • Caligula's Love
  • Caligula's Love
  • Caligula's Love
  • Caligula's Love