Harz Reiseführer Michael Müller Verlag

Harz Reiseführer Michael Müller Verlag

Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps

Buch (Taschenbuch)

19,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Harz Reiseführer Michael Müller Verlag

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 19,90 €
eBook

eBook

ab 15,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

26716

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.04.2022

Verlag

Müller, Michael

Seitenzahl

320

Beschreibung

Rezension

"Der neue Reiseführer 'Harz' von Barbara Reiter und Michael Wistuba erwies sich als wertvoller und verlässlicher Begleiter."
Geo Saison
"Die Deutschen verreisen gern im eigenen Land. Doch mit der passenden Reiseliteratur zum Ziel hapert es oft. Das wird zumindest für den Harz mit dieser Neuerscheinung anders. Aber auch jetzt mussten erst zwei Niederösterreicher kommen, um den Deutschen die besten Adressen im einzigen Mittelgebirge Norddeutschlands zu verraten. Akribisch beschreiben sie die Sehenswürdigkeiten rund um den Brocken."
Westfälische Nachrichten
"Das neue Reisehandbuch 'Harz' widmet sich dem einzigen Gebirge im Norden Deutschlands in aller Ausführlichkeit, macht mit attraktiven Fotos und spannenden Geschichten neugierig und zeigt auf: Es gibt jenseits des schönen Schwarzwalds durchaus interessante Ziele für Mittelgebirgsfreunde, Wanderer und Kulturbeflissene."
Badische Zeitung
"In diesem Buch zum Harz lese ich mich gleich wieder in Sehnsucht, denn die Beschreibung [...] ist einfühlsam und zutreffend verfasst. Ich habe den Harz als ausgesprochen abwechslungsreich empfunden und dies schildern die Autoren hier auch."
Fotografische Reisen und Wanderungen, ein Blog
"Wer die höchst irdischen Reize dieser an Naturschönheiten reichen und geschichtsträchtigen Region entdecken möchte, dem ist das soeben erschienene Reisehandbuch 'Harz' ein nützlicher Begleiter. Der Nationalpark mit seinen weiten Wäldern und zahllosen Seen und Teichen bietet ein 8000 Kilometer-Wanderwege-Netz, anspruchsvolle Mountainbikerouten, schroffe Granitklippen, jede Menge Seen, romantische Flusstäler, Hochmoore und Heidelandschaften für Naturbegeisterte. Außerdem lohnen die zahlreichen Schmalspurbahnen ebenso einen Besuch wie die romanischen Kirchen, Klöster und Burgen und nicht zuletzt die berühmten Fachwerkstädte wie Quedlinburg, Wernigerode oder Goslar, über die das Autorenpaar Reiter/Wistuba kenntnisreich informiert."
Hessisch/Niedersächsische Allgemeine

Details

Verkaufsrang

26716

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.04.2022

Verlag

Müller, Michael

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

18,9/12,2/2,1 cm

Gewicht

452 g

Auflage

4. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96685-047-6

Weitere Bände von MM-Reisen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Mit Top-Reiseführer neue Kleinode im eigenen Land erkunden

Uli Geißler aus Fürth am 09.07.2022

Bewertungsnummer: 1744226

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nicht nur wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie oder aufgrund des brutalen und sinnlosen Angriffskrieges Putins gegen ein europäischea Nachbarland, gehört ein Urlaub irgendwo in Deutschland zu einer sehr guten Alternative gegenüber Reisen ins Ausland. Die Region Harz ist nun ganz sicher eine Gewinnerregion, stand dieses Gebiet doch viele Jahre eher wenig auf der Liste attraktiver Urlaub- und Ferienziele. Zu Unrecht, wie man schon beim ersten Durchblättern des reich bebilderten Reiseführers bemerken kann. Unterteilt in die Abschnitte Goslar und der Oberharz, Nordharzrand und Brocken, Nordostharz, Unterharz und Südharz sowie die informativen einführenden Seiten zur Region Harz im Allgemeinen, Kultur, Natur, zum Wandern und den Harzerlebnissen für Kinder sowie weiteren 20 Seiten über Natur und Umwelt, die Geschichte sowie die obligatorischen gut recherchierten Informationen zum Reisen allgemein (Anreise, Ermäßigungen, Essen und Trinken, Ausflugsziele usw.) bietet das 320 starke handliche Taschenbuch auch noch 14 ausgearbeitete und beschriebene längere Wanderrouten inklusive der auf entsprechende Geräte herunterladbare GPS-Dateien. Das ist ein wunderbarer Service. Die Wanderroutenvorschläge sind dabei prinzipiell sicher wohl bedacht ausgewählt und die GPX-Dateien sorgen für einfaches und „Verlauf-sicheres“ Nachverfolgen der Routen und Strecken. Dennoch sollte man sich die Touren sehr genau ansehen und ggf. auch bei der Touristik-Information nochmal über die Beschaffenheit der Wege nachfragen, denn die vom Autorenteam vorgenommenen Klassifizierungen sind nicht automatisch richtig einzuordnen. So gibt es zum Beispiel bei der als einfach eingestuften Tour 11 insbesondere zwischen „Grand Canyon“ und dem Gasthaus Königsruhe ausgesprochen anspruchsvolle, sehr uneben felsige Abschnitte, welche sehr hohe Trittfestigkeit und Muskelstabilität erfordern, insbesondere, wenn man diesen Abschnitt am Ende der Tour bewältigen möchte. Auch die Gehzeit ist sehr „sportlich“ mit 4 Stunden angegeben, bei großer Hitze und nicht mehr ganz jugendlichem Alter werden das schnell mal 5 oder sogar 6 Stunden (inkl. Brotzeitpause von 15-30 Minuten). Zu vielen Orten und Sehenswürdigkeiten finden sich ausführliche Erläuterungen einschließlich kurzer historischer Informationen und oft auch Öffnungszeiten. Angaben zu Einkehr-, weiteren Besichtigungsmöglichkeiten oder Souvenir-Vorschläge ergänzen Angaben. Neben zahlreichen motivierenden Fotos helfen einige wenige Übersichtspläne oder auch Stadtkarten, um sich an den jeweiligen Orten zu orientieren und beispielsweise alle beschriebenen Ziele und deren Lage in Wernigerode oder Quedlinburg schnell räumlich zuordnen zu können. Barbara Reiter und Michael Wistuba haben kenntnisreich das innerdeutsche Urlaubs- und Freizeitziel bis hin zu einigen – nun freilich nicht mehr – Geheimtipps beschrieben und vorgestellt, so dass man guten Gewissens mit dem Reiseführer Der aktualisierte und schon in 4. Auflage erschienene Reiseführer ist erneut ein sehr guter Reiseführer aus dem Erlanger Michael Müller Verlag und wurde wie inzwischen selbstverständlich klimaneutral produziert. Ein guter Reisebegleiter für eine gute Zeit im Harz. © Uli Geißler, Fürth
Melden

Mit Top-Reiseführer neue Kleinode im eigenen Land erkunden

Uli Geißler aus Fürth am 09.07.2022
Bewertungsnummer: 1744226
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nicht nur wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie oder aufgrund des brutalen und sinnlosen Angriffskrieges Putins gegen ein europäischea Nachbarland, gehört ein Urlaub irgendwo in Deutschland zu einer sehr guten Alternative gegenüber Reisen ins Ausland. Die Region Harz ist nun ganz sicher eine Gewinnerregion, stand dieses Gebiet doch viele Jahre eher wenig auf der Liste attraktiver Urlaub- und Ferienziele. Zu Unrecht, wie man schon beim ersten Durchblättern des reich bebilderten Reiseführers bemerken kann. Unterteilt in die Abschnitte Goslar und der Oberharz, Nordharzrand und Brocken, Nordostharz, Unterharz und Südharz sowie die informativen einführenden Seiten zur Region Harz im Allgemeinen, Kultur, Natur, zum Wandern und den Harzerlebnissen für Kinder sowie weiteren 20 Seiten über Natur und Umwelt, die Geschichte sowie die obligatorischen gut recherchierten Informationen zum Reisen allgemein (Anreise, Ermäßigungen, Essen und Trinken, Ausflugsziele usw.) bietet das 320 starke handliche Taschenbuch auch noch 14 ausgearbeitete und beschriebene längere Wanderrouten inklusive der auf entsprechende Geräte herunterladbare GPS-Dateien. Das ist ein wunderbarer Service. Die Wanderroutenvorschläge sind dabei prinzipiell sicher wohl bedacht ausgewählt und die GPX-Dateien sorgen für einfaches und „Verlauf-sicheres“ Nachverfolgen der Routen und Strecken. Dennoch sollte man sich die Touren sehr genau ansehen und ggf. auch bei der Touristik-Information nochmal über die Beschaffenheit der Wege nachfragen, denn die vom Autorenteam vorgenommenen Klassifizierungen sind nicht automatisch richtig einzuordnen. So gibt es zum Beispiel bei der als einfach eingestuften Tour 11 insbesondere zwischen „Grand Canyon“ und dem Gasthaus Königsruhe ausgesprochen anspruchsvolle, sehr uneben felsige Abschnitte, welche sehr hohe Trittfestigkeit und Muskelstabilität erfordern, insbesondere, wenn man diesen Abschnitt am Ende der Tour bewältigen möchte. Auch die Gehzeit ist sehr „sportlich“ mit 4 Stunden angegeben, bei großer Hitze und nicht mehr ganz jugendlichem Alter werden das schnell mal 5 oder sogar 6 Stunden (inkl. Brotzeitpause von 15-30 Minuten). Zu vielen Orten und Sehenswürdigkeiten finden sich ausführliche Erläuterungen einschließlich kurzer historischer Informationen und oft auch Öffnungszeiten. Angaben zu Einkehr-, weiteren Besichtigungsmöglichkeiten oder Souvenir-Vorschläge ergänzen Angaben. Neben zahlreichen motivierenden Fotos helfen einige wenige Übersichtspläne oder auch Stadtkarten, um sich an den jeweiligen Orten zu orientieren und beispielsweise alle beschriebenen Ziele und deren Lage in Wernigerode oder Quedlinburg schnell räumlich zuordnen zu können. Barbara Reiter und Michael Wistuba haben kenntnisreich das innerdeutsche Urlaubs- und Freizeitziel bis hin zu einigen – nun freilich nicht mehr – Geheimtipps beschrieben und vorgestellt, so dass man guten Gewissens mit dem Reiseführer Der aktualisierte und schon in 4. Auflage erschienene Reiseführer ist erneut ein sehr guter Reiseführer aus dem Erlanger Michael Müller Verlag und wurde wie inzwischen selbstverständlich klimaneutral produziert. Ein guter Reisebegleiter für eine gute Zeit im Harz. © Uli Geißler, Fürth

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Harz Reiseführer Michael Müller Verlag

von Barbara Reiter, Michael Wistuba

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Harz Reiseführer Michael Müller Verlag