Handbuch übersinnlicher Wahrnehmung

Übersinnliche Fähigkeiten entdecken und trainieren - Feinfühligkeit, Intuition, Hören innerer Stimmen, Hellsehen, Aurasehen und Selbstheilung

Pete A. Sanders

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

14,95 €

Accordion öffnen
  • Das Handbuch übersinnlicher Wahrnehmung

    Windpferd

    Sofort lieferbar

    14,95 €

    Windpferd

eBook (ePUB 3)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Mensch ist eine Seele, die einen Körper hat, lautet die Botschaft dieses Buches. Es zeigt uns, auf welche Weise wir grenzenlos sind und danach streben, unser volles Potenzial und unser höheres Wissen zu leben.

Die Welt der inneren Weisheit ist real, und jeder kann ein Teil von ihr sein, denn alle Menschen haben bisweilen Fähigkeiten, die über das Gewohnte hinausgehen. Doch nur wenige wissen, dass es möglich ist, diese Sensitivität bewusst zu nutzen. Übersinnliche Wahrnehmung kann eines der größten Abenteuer unseres Lebens sein. Beim medialen Fühlen dient der Körper als übersinnliche Antenne. Die Intuition erweist sich für das innere Wissen als ständige Informationsquelle. Mediales Hören ist die Stimme, die aus unserem Inneren spricht. Die Gabe des Hellsehens sowie das Wahrnehmen der Aura gehören ebenfalls zu diesen erweiterten Wahrnehmungsbereichen.

Produktdetails

Verkaufsrang 42809
Format ePUB 3 i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 24.06.2021
Verlag Windpferd
Seitenzahl 284 (Printausgabe)
Dateigröße 1023 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783864103292

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Zählt zu einem der "besseren" Bücher, die es derzeit auf dem Markt gibt.
von zwischendenseiten am 03.06.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Heute möchte ich dir mal wieder einen Ratgeber für Einsteiger vorstellen. In diesem Buch geht es vorrangig um die Medialität im Alltag und nicht direkt ums Thema Jenseitskontakte. Zudem wird beleuchtet, welche Persönlichkeitsmerkmale und Charaktereigenschaften bei jedem einzelnen Hellsinn vorliegen bzw. zuzuordnen sind. Da ich s... Heute möchte ich dir mal wieder einen Ratgeber für Einsteiger vorstellen. In diesem Buch geht es vorrangig um die Medialität im Alltag und nicht direkt ums Thema Jenseitskontakte. Zudem wird beleuchtet, welche Persönlichkeitsmerkmale und Charaktereigenschaften bei jedem einzelnen Hellsinn vorliegen bzw. zuzuordnen sind. Da ich schon wusste, welche Hellsinne bei mir am stärksten ausgeprägt sind, war ich natürlich gespannt, ob die dazugehörigen Beschreibungen bei mir übereinstimmen. Dem war dann auch so. Ich bin mir ganz sicher, dass auch du dich in diesem Buch wiederfinden wirst. Zunächst steigt der Autor langsam in das Buchthema ein, unter anderem werden auch wissenschaftliche Aspekte deutlich gemacht. Auch wird von einem medialen Experiment berichtet, welches Pete A. Sanders zusammen mit einem Gehirnforscher ausprobierte. Seine Entdeckungen dabei, teste er später auch an anderen interessierten Menschen, die sich dafür zur Verfügung stellten. Anschließend gibt es eine Einführung in die medialen Sinne. Dazu beschreibt er je ein Beispiel und führt den Leser anschließend dahin, seine eigenen übersinnlichen Stärken kennzulernen und diese zu erkunden. Dabei betont Herr Sanders stets, dass man seinen Fokus beim Trainieren auf die am stärksten ausgeprägten Hellsinne legen sollte, statt krampfhaft zu versuchen, die weniger ausgeprägten Sinne zu verstärken. Denn so hat man den größten Erfolg, sagt der Autor. Dieser Meinung kann ich nur zustimmen, denn sonst könnte es dazu führen, dass es dir so vorkommt, als ob du dich auf einem Laufband abrackerst, aber dabei nie wirklich am Ziel ankommst. Die folgenden Kapitel, die die einzelnen Hellsinne betreffen, sind schön übersichtlich und ausführlich gestaltet. Die Kapitel sind auch noch mal untergliedert in verschiedene Punkte z.B. Beschreibungen anhand von Fallbeispielen aus der eigenen Praxis, Charakterbeschreibungen sowie Vor- und Nachteile. Auch die Stärken und Schwächen werden deutlich gemacht, ohne dass der Buchautor eine wertende Rolle einnimmt. Er beschreibt alles ganz sachlich und leicht verständlich, sein Schreibstil ist stets flüssig. Übungen zu den einzelnen Sinnen sind natürlich auch enthalten, so wie es sich für so einen Ratgeber gehört. Die Informationen über die Hellsinne erscheinen mir nicht aus der Luft gegriffen, sondern für Anfänger hilfreich und schlüssig. Die Themen Träume, Mantra und Meditation spielen ebenfalls eine Rolle in diesem Buch. Außerdem gibt es auch eine 5 Minuten Meditation vom Autor, damit jeder die Möglichkeit hat, diese in den Alltag zu integrieren, selbst wenn man nur wenig Zeit hat. Man merkt auf jeden Fall, dass Herr Sanders versucht hat ein sehr umfassendes Werk zu liefern, um möglichst viele offene Fragen abzudecken. Auch die Selbstheilung und die Aura haben ein eigenes Kapitel bekommen. Zum Abschluss, am Ende des Buches beantwortet Pete A. Sanders auch noch die 36 häufigsten Fragen, die ihm in den letzten Jahren immer wieder gestellt worden sind. Abschließend möchte ich auch noch einen Kritikpunkt äußern, der aber sicherlich nicht jeden Leser betreffen wird. Schon bevor ich die Buchmitte erreichte, merkte ich zunehmend, dass mir die extrem vielen Beispiele aus Sanders Leben, die zur Veranschaulichung dienen, zu viel wurden. Für mich persönlich nahmen diese zu viel Platz ein, sodass ich ab diesem Zeitpunkt die Beispiele nur noch überflog. Es kann aber gut sein, dass die vielen Erzählungen für Menschen, die mit ihrer spirituellen Entfaltung noch ganz am Anfang stehen, genau richtig dosiert sind. Geschmäcker sind ja verschieden. Mein Fazit: Dieses Buch beinhaltet umfangreiches Wissen für Anfänger. Es zählt für mich zu einem der "besseren" Bücher, die es derzeit auf dem Markt gibt. Auch Übungen sind zahlreich vorhanden. Man bekommt für sein Geld auf jeden Fall etwas geboten und wirft es nicht zum Fenster hinaus. Wer also mit seinen Fähigkeiten noch in den Kinderschuhen steckt und sich mal intensiver mit dem Ganzen auseinandersetzen möchte, kann bedenkenlos zu diesem Werk greifen.


  • artikelbild-0