The Chosen - Staffel 1

Die 1. Staffel einer außergewöhnlichen Serie

Jonathan Roumie, Paras Patel Jonathan Roumie Shahar Isaac

Film (DVD)
Film (DVD)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Weitere Formate

DVD

19,99 €

Accordion öffnen
  • The Chosen - Staffel 1

    1 DVD

    Sofort lieferbar

    19,99 €

    1 DVD

Blu-ray

19,99 €

Accordion öffnen
  • The Chosen � Staffel 1

    1 Blu-ray

    Sofort lieferbar

    19,99 €

    1 Blu-ray

Beschreibung

Jesus - niemand hat die Welt bewegt wie er. In dieser außergewöhnlichen Serie wird klar sichtbar, warum. Wo er auftaucht, wird alles anders: Für Maria Magdalena, die von ihren inneren Dämonen fast zum Selbstmord getrieben wird. Für den Fischer Simon, der sich in große finanzielle Schwierigkeiten gebracht hat. Für den großen Gelehrten Nikodemus, der sein gesamtes theologisches Wissen plötzlich auf den Kopf gestellt sieht. "Gewöhn dich an Anders!" sagt Jesus zu Simon (dem späteren Petrus), und damit beginnt das größte Abenteuer aller Zeiten für die Menschen, die sich ihm anschließen und langsam begreifen: Dieser Mann ist der Sohn Gottes. Der Messias, auf den das jüdische Volk seit Jahrhunderten wartet! Ein Jesus, der so menschlich ist, wie man ihn noch nie gesehen hat. Warmherzig, humorvoll, einladend, echt - und so unwiderstehlich, dass man begreift, warum die Menschen alles stehen und liegen lassen, wenn er sagt: "Komm mit mir!" Staffel 1 - der Beginn einer Reise, die alles verändert. Bist du auch dabei?

Produktdetails

Verkaufsrang 282
Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Studio Gerth Medien
Spieldauer 379 Minuten
Sprache Deutsch, Englisch
Regisseur Dallas Jenkins
Erscheinungsdatum 27.08.2021
EAN 4029856451275

Das meinen unsere Kund*innen

4.8/5.0

5 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Berührender Auftakt in die Serien-Verfilmung der Botschaft Jesu – mit toller historischer Recherche und sympathischen Charakteren

Kerstin1975 aus Crailsheim am 04.10.2021

Bewertet: Film (DVD)

Inhalt: Lebendig, bildhaft und unglaublich authentisch erzählt die erste Serien-Verfilmung vom Leben Jesu, doch nicht so, wie zahlreiche Bibelverfilmungen vorher. „The Chosen“ erzählt die Evangeliumsgeschichte aus dem Blickwinkel derer, denen Jesus begegnet und die mit ihm unterwegs sind. Die Doppel-DVD enthält die 8 Episoden der ersten Staffel der als ein Medienphänomen durchgestarteten Serie und trägt den prägenden Satz: „Gewöhn Dich an anders!“. Ein Zitat, das Programm ist: das Leben derer, die Jesus in ihr Leben lassen, wird sich grundlegend verändern. Persönlicher Eindruck: Diese grundlegende Veränderung des „Gewöhn Dich an anders!“ merken in dieser ersten Staffel nicht nur Simon, ein Fischer vom See Genezareth, der unter seinen Steuerschulden fast vor dem Ruin steht sondern auch Maria aus Magdala, eine junge Frau, die von ihren ganz eigenen Dämonen getrieben wird, genauso, wie der Pharisäer Nikodemus, dessen ganzes Weltbild in Frage gestellt wird und der Steuereintreiber Matthäus, ein Mann, der unter seinen Zwängen und seiner Ausgestoßenheit aus der Gesellschaft leidet. Das Leben von ihnen und all den anderen, die dem Mann aus Nazareth begegnen, steht vor einem alles verändernden Wandel. Mir hat sehr gut gefallen, wie der Film das damalige Leben, den Alltag der Menschen und ihre Werte und Überzeugungen einfängt. In den einzelnen Episoden taucht man als Zuschauer sofort ein in die Welt, in der Jesus gelebt und gewirkt hat, sie vermitteln eine warmherzige, einladende Botschaft. Das Konzept ist stimmig und zeigt keinen verklärten Gottessohn, der unerreichbar auf einem Sockel steht sondern Jesu menschliche, humorvolle, verletzliche Seite. Und genau das macht diesen Film so besonders: Jesus ist hier ein Mensch unter Menschen und gerade das macht es dem Zuschauer so einfach, sich mit ihm und dem, was er verkörpert, zu identifizieren. „The Chosen“ ist insgesamt auf mehrere Staffeln ausgelegt und besticht durch hervorragende historische Recherche, sympathische Darsteller, packende Spannung und einen engen Bibelbezug. Bekannte Geschichten wie das Fischwunder, die Hochzeit zu Kana oder auch die Heilung des Gelähmten, der nach der Begegnung mit Jesus aufsteht und wieder gehen kann sind genauso Teil dieser ersten Staffel, wie auch viele kleine, alltägliche Zwischentöne, die die Geschichte so lebendig und wunderbar bildhaft machen. Für mich ist diese wahrhaft gelungene Mischung aus historischen Details, biblischem Inhalt und berührenden Charakteren ein absoluter Genuss, den ich auf jeden Fall weiter empfehlen möchte. Ich hoffe, dass es bis zur zweiten Staffel nicht mehr so lange dauert – ich kann es kaum erwarten!

5/5

Berührender Auftakt in die Serien-Verfilmung der Botschaft Jesu – mit toller historischer Recherche und sympathischen Charakteren

Kerstin1975 aus Crailsheim am 04.10.2021
Bewertet: Film (DVD)

Inhalt: Lebendig, bildhaft und unglaublich authentisch erzählt die erste Serien-Verfilmung vom Leben Jesu, doch nicht so, wie zahlreiche Bibelverfilmungen vorher. „The Chosen“ erzählt die Evangeliumsgeschichte aus dem Blickwinkel derer, denen Jesus begegnet und die mit ihm unterwegs sind. Die Doppel-DVD enthält die 8 Episoden der ersten Staffel der als ein Medienphänomen durchgestarteten Serie und trägt den prägenden Satz: „Gewöhn Dich an anders!“. Ein Zitat, das Programm ist: das Leben derer, die Jesus in ihr Leben lassen, wird sich grundlegend verändern. Persönlicher Eindruck: Diese grundlegende Veränderung des „Gewöhn Dich an anders!“ merken in dieser ersten Staffel nicht nur Simon, ein Fischer vom See Genezareth, der unter seinen Steuerschulden fast vor dem Ruin steht sondern auch Maria aus Magdala, eine junge Frau, die von ihren ganz eigenen Dämonen getrieben wird, genauso, wie der Pharisäer Nikodemus, dessen ganzes Weltbild in Frage gestellt wird und der Steuereintreiber Matthäus, ein Mann, der unter seinen Zwängen und seiner Ausgestoßenheit aus der Gesellschaft leidet. Das Leben von ihnen und all den anderen, die dem Mann aus Nazareth begegnen, steht vor einem alles verändernden Wandel. Mir hat sehr gut gefallen, wie der Film das damalige Leben, den Alltag der Menschen und ihre Werte und Überzeugungen einfängt. In den einzelnen Episoden taucht man als Zuschauer sofort ein in die Welt, in der Jesus gelebt und gewirkt hat, sie vermitteln eine warmherzige, einladende Botschaft. Das Konzept ist stimmig und zeigt keinen verklärten Gottessohn, der unerreichbar auf einem Sockel steht sondern Jesu menschliche, humorvolle, verletzliche Seite. Und genau das macht diesen Film so besonders: Jesus ist hier ein Mensch unter Menschen und gerade das macht es dem Zuschauer so einfach, sich mit ihm und dem, was er verkörpert, zu identifizieren. „The Chosen“ ist insgesamt auf mehrere Staffeln ausgelegt und besticht durch hervorragende historische Recherche, sympathische Darsteller, packende Spannung und einen engen Bibelbezug. Bekannte Geschichten wie das Fischwunder, die Hochzeit zu Kana oder auch die Heilung des Gelähmten, der nach der Begegnung mit Jesus aufsteht und wieder gehen kann sind genauso Teil dieser ersten Staffel, wie auch viele kleine, alltägliche Zwischentöne, die die Geschichte so lebendig und wunderbar bildhaft machen. Für mich ist diese wahrhaft gelungene Mischung aus historischen Details, biblischem Inhalt und berührenden Charakteren ein absoluter Genuss, den ich auf jeden Fall weiter empfehlen möchte. Ich hoffe, dass es bis zur zweiten Staffel nicht mehr so lange dauert – ich kann es kaum erwarten!

4/5

Eine ungewöhnliche Sichtweise wirft Fragen auf.

Eine Kundin/ein Kunde aus Bargteheide am 25.09.2021

Bewertet: Film (DVD)

Die 1. Staffel „Gewöhn dich an anders“ der TV-Serie „The Chosen“ ist als DVD im Jahr 2021 im GerthMedien Verlag erschienen. Die Originalfassung unter dem gleichen Seriennamen wurde von Ryan Swanson, Tyler Thompson und Dallas Jenkins geschrieben, der auch die Regie führte. Der Film wurde gedreht, um der Menschheit das Leben von Jesus und folglich auch den Inhalt der Evangelien näherzubringen. Er hat eine FSK von 12 Jahren. Die DVD enthält alle acht Folgen der ersten Staffel sowie als Extra den Kurzfilm „The Sheperd“, der im Gegensatz zu den übrigen Teilen allerdings nur in Englisch mit deutschen Untertiteln veröffentlicht wurde. Als Ergänzung zu der DVD ist der Roman zur ersten Staffel ebenfalls im GerthMedien Verlag erschienen, während das Andachtsbuch vom SCM R. Brockhaus Verlag herausgegeben wurde. Das Leben von Jesus wird aus der Perspektive seiner Jünger und Mitmenschen beschrieben. Die erste Folge beginnt circa zwischen 28 und 30 n. Chr. in Kapernaum. Hier begegnet der Zuschauer/die Zuschauerin Maria von Magdala, als sie noch in den Fängen der Dämonen war, Simon, dem Fischer, Matthäus, dem Steuereintreiber, Nikodemus, dem Pharisäer, sowie anderen Personen der Evangelien. In den weiteren Folgen folgt man ihrem Leben bis zur Begegnung mit Jesus, den ersten Wundern, den ersten Gleichnissen bis hin zum Treffen der samaritanischen Frau am Jakobsbrunnen. Jeder Teil beginnt in der Regel mit einem kurzen Rückblick auf eine Zeit des Alten Testaments, die in einer Verbindung zum jeweiligen Abschnitt des Evangeliums steht. Da ich sowohl die TV-Serie gesehen als auch den Roman gelesen habe, kann ich bestätigen, dass der Roman der Serie teilweise sogar im gleichen Wortlaut folgt. Es ist aus meiner Sicht daher unerheblich, ob man nun zuerst den Roman liest oder sich die TV-Serie ansieht. Die Serie selbst ist in ihrer Ausführung großartig. Die einzelnen Protagonisten werden hervorragend dargestellt. Etwas ungewöhnlich empfand ich die Inszenierung des Matthäus, dem autistische Züge nahegelegt werden. Und so komme ich auch zu den Schwierigkeiten, die ich mit der TV-Serie habe. Inhaltlich bin ich immer noch gespalten zur Serie (bzw. zum Roman). Es gibt einen Hype, wie ich ihn so noch nie bei einem christlichen Film oder Buch erlebt habe. Doch entspricht dieses auch der Aussage der Serie? Der Wunsch der Autoren ist es sicherlich, mehr Menschen für das Evangelium zu begeistern. Einen Wunsch, den ich durchaus unterstützen kann. Sie beschreiben das Leben und Wirken von Jesus in Anlehnung an die biblischen Berichte. Für mich stellt sich die Frage, inwieweit sie hierbei der Bibel treu bleiben. Denn die Darstellung geht eindeutig über die Aussagen der Bibel hinaus und interpretiert auch das Leben der Jünger oder des Nikodemus - sicherlich im biblischen Kontext - aber so steht es nicht in der Bibel. So tue ich mich auch schwer diese Ideen nachzuvollziehen, zum Beispiel mit der Aussage von Maria bei der Hochzeit von Kana, als sie zu Jesus sagt (Nachdem er ihr gesagt hat, dass seine Zeit noch nicht gekommen sei.): „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ Eine Aufforderung von Maria zum Wirken Jesu geht mir doch etwas zu weit über die Bibel hinaus. Insofern richte ich mich bei der Bewertung der Serie nicht nach gut oder schlecht, sondern nach deren Titel der ersten Staffel: Anders – doch ob ich mich im Sinne der TV-Serie an „anders“ gewöhnen möchte, da bin ich mir nicht so sicher. Wichtig finde ich aber, dass man die Serie gesehen haben sollte, um sich eine eigene Meinung zu bilden, und folglich empfehle ich sie auch weiter.

4/5

Eine ungewöhnliche Sichtweise wirft Fragen auf.

Eine Kundin/ein Kunde aus Bargteheide am 25.09.2021
Bewertet: Film (DVD)

Die 1. Staffel „Gewöhn dich an anders“ der TV-Serie „The Chosen“ ist als DVD im Jahr 2021 im GerthMedien Verlag erschienen. Die Originalfassung unter dem gleichen Seriennamen wurde von Ryan Swanson, Tyler Thompson und Dallas Jenkins geschrieben, der auch die Regie führte. Der Film wurde gedreht, um der Menschheit das Leben von Jesus und folglich auch den Inhalt der Evangelien näherzubringen. Er hat eine FSK von 12 Jahren. Die DVD enthält alle acht Folgen der ersten Staffel sowie als Extra den Kurzfilm „The Sheperd“, der im Gegensatz zu den übrigen Teilen allerdings nur in Englisch mit deutschen Untertiteln veröffentlicht wurde. Als Ergänzung zu der DVD ist der Roman zur ersten Staffel ebenfalls im GerthMedien Verlag erschienen, während das Andachtsbuch vom SCM R. Brockhaus Verlag herausgegeben wurde. Das Leben von Jesus wird aus der Perspektive seiner Jünger und Mitmenschen beschrieben. Die erste Folge beginnt circa zwischen 28 und 30 n. Chr. in Kapernaum. Hier begegnet der Zuschauer/die Zuschauerin Maria von Magdala, als sie noch in den Fängen der Dämonen war, Simon, dem Fischer, Matthäus, dem Steuereintreiber, Nikodemus, dem Pharisäer, sowie anderen Personen der Evangelien. In den weiteren Folgen folgt man ihrem Leben bis zur Begegnung mit Jesus, den ersten Wundern, den ersten Gleichnissen bis hin zum Treffen der samaritanischen Frau am Jakobsbrunnen. Jeder Teil beginnt in der Regel mit einem kurzen Rückblick auf eine Zeit des Alten Testaments, die in einer Verbindung zum jeweiligen Abschnitt des Evangeliums steht. Da ich sowohl die TV-Serie gesehen als auch den Roman gelesen habe, kann ich bestätigen, dass der Roman der Serie teilweise sogar im gleichen Wortlaut folgt. Es ist aus meiner Sicht daher unerheblich, ob man nun zuerst den Roman liest oder sich die TV-Serie ansieht. Die Serie selbst ist in ihrer Ausführung großartig. Die einzelnen Protagonisten werden hervorragend dargestellt. Etwas ungewöhnlich empfand ich die Inszenierung des Matthäus, dem autistische Züge nahegelegt werden. Und so komme ich auch zu den Schwierigkeiten, die ich mit der TV-Serie habe. Inhaltlich bin ich immer noch gespalten zur Serie (bzw. zum Roman). Es gibt einen Hype, wie ich ihn so noch nie bei einem christlichen Film oder Buch erlebt habe. Doch entspricht dieses auch der Aussage der Serie? Der Wunsch der Autoren ist es sicherlich, mehr Menschen für das Evangelium zu begeistern. Einen Wunsch, den ich durchaus unterstützen kann. Sie beschreiben das Leben und Wirken von Jesus in Anlehnung an die biblischen Berichte. Für mich stellt sich die Frage, inwieweit sie hierbei der Bibel treu bleiben. Denn die Darstellung geht eindeutig über die Aussagen der Bibel hinaus und interpretiert auch das Leben der Jünger oder des Nikodemus - sicherlich im biblischen Kontext - aber so steht es nicht in der Bibel. So tue ich mich auch schwer diese Ideen nachzuvollziehen, zum Beispiel mit der Aussage von Maria bei der Hochzeit von Kana, als sie zu Jesus sagt (Nachdem er ihr gesagt hat, dass seine Zeit noch nicht gekommen sei.): „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ Eine Aufforderung von Maria zum Wirken Jesu geht mir doch etwas zu weit über die Bibel hinaus. Insofern richte ich mich bei der Bewertung der Serie nicht nach gut oder schlecht, sondern nach deren Titel der ersten Staffel: Anders – doch ob ich mich im Sinne der TV-Serie an „anders“ gewöhnen möchte, da bin ich mir nicht so sicher. Wichtig finde ich aber, dass man die Serie gesehen haben sollte, um sich eine eigene Meinung zu bilden, und folglich empfehle ich sie auch weiter.

Unsere Kund*innen meinen

The Chosen - Staffel 1

4.8/5.0

5 Bewertungen

0 Bewertungen filtern


  • artikelbild-0