Dunbridge Academy - Anywhere
Dunbridge Academy Band 1

Dunbridge Academy - Anywhere

Buch (Taschenbuch)

12,90 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Artikel liefern lassen

Beschreibung


Er könnte überall sein, aber er ist hier bei mir ...

Sich zu verlieben, das stand nicht auf Emmas Agenda, als sie für ein Auslandsjahr an der schottischen DUNBRIDGE ACADEMY angenommen wird - dem Internat, an dem sich ihre Eltern kennengelernt haben. Hier will sie Hinweise auf ihren Vater finden, der die Familie vor Jahren verlassen hat. Ablenkung von ihrem Plan kann sie dabei nicht gebrauchen, aber als sie Schulsprecher Henry trifft, weiß Emma sofort, dass sie ein Problem hat. Während geheimer Mitternachtspartys und nächtlicher Spaziergänge durch die alten Gemäuer der Schule wachsen Gefühle zwischen ihnen, gegen die Emma schon bald machtlos ist. Doch Henry hat eine Freundin und Emma kein Bedürfnis, sich das Herz brechen zu lassen ...

"Ich bin hoffnungslos verliebt - in die DUNBRIDGE ACADEMY, aber vor allem in Emma und Henry. Ihre Geschichte ist berührend, echt und geht einem so nah, als wäre man ein Teil ihrer Welt." LENA KIEFER
,
SPIEGEL-Bestseller-Autorin

Auftaktband der DUNBRIDGE-ACADEMY-Reihe von SPIEGEL-Bestseller-Autorin Sarah Sprinz

Details

Verkaufsrang

59

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.01.2022

Verlag

LYX

Seitenzahl

464

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

59

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.01.2022

Verlag

LYX

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

21,2/13,3/4,6 cm

Gewicht

584 g

Auflage

1. Auflage 2022

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7363-1655-3

Weitere Bände von Dunbridge Academy

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

159 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

ein toller Auftakt

Maria L. am 15.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach der „What if“ Reihe der Autorin, habe ich mich mega auf die neue Trilogie gefreut und wurde nicht enttäuscht Ich finde den Auftakt der neuen Reihe sehr gelungen und den Schreibstil von Sarah wieder einmal leicht und zart, mit einem touch Spannung. Die Geschichte rund um Emma und Henry ist sehr angenehm und mit weniger Drama, als ich erwartet hatte. Das Setting der Dunbridge Academy ist wirklich super und die Nebencharakter sind so toll, dass ich mich jetzt schon auf ihre Geschichten in den Folgebändern freue Emma und Henry sind tolle Protagonisten. Sie sind aufopfernd, lieb und stark. Das, was man mit der Zeit über sie erfährt, macht einen teilweise echt traurig. Ich hoffe sehr, dass die beiden in Band 2+3 nochmal auftauchen, weil ich unbedingt mehr über sie wissen möchte. Für mich auf jeden Fall ein gelungener Auftakt, der eine wundervolle und spannende Trilogie verspricht

ein toller Auftakt

Maria L. am 15.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nach der „What if“ Reihe der Autorin, habe ich mich mega auf die neue Trilogie gefreut und wurde nicht enttäuscht Ich finde den Auftakt der neuen Reihe sehr gelungen und den Schreibstil von Sarah wieder einmal leicht und zart, mit einem touch Spannung. Die Geschichte rund um Emma und Henry ist sehr angenehm und mit weniger Drama, als ich erwartet hatte. Das Setting der Dunbridge Academy ist wirklich super und die Nebencharakter sind so toll, dass ich mich jetzt schon auf ihre Geschichten in den Folgebändern freue Emma und Henry sind tolle Protagonisten. Sie sind aufopfernd, lieb und stark. Das, was man mit der Zeit über sie erfährt, macht einen teilweise echt traurig. Ich hoffe sehr, dass die beiden in Band 2+3 nochmal auftauchen, weil ich unbedingt mehr über sie wissen möchte. Für mich auf jeden Fall ein gelungener Auftakt, der eine wundervolle und spannende Trilogie verspricht

Toller Auftakt der Reihe

Ricarda R. aus Freudenberg am 13.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Emma ist eine Schülerin aus Deutschland, die ein Auslandsjahr an der Dunbridge Academy absolvieren will. Schon auf dem Hinweg nach Schottland läuft sie Henry über den Haufen. Wortwörtlich, denn die beiden laufen ineinander rein, weil sie es so eilig haben, um den Flieger zu bekommen. Auf dem Internat wird Emma so lieb von allen aufgenommen und direkt in die bestehende Clique integriert, was aber nicht allen passt. Und dann ist da Grace, Henrys langjährige Freundin. Und Mr. Ward, ein Lehrer, ist auch nicht besonders froh, dass Emma an der Schule ist. Auf der Suche nach ihrem Vater, stößt sie auf einige Ungereimtheiten und deckt am Ende eine Tragödie aus der Vergangenheit auf. Henry ist ein toller, sympathischer und hilfsbereiter Kerl, dem man anmerkt, dass er Emma mag, es sich aber nicht eingestehen will. Er ist seit drei Jahren mit Grace zusammen und die beiden haben sogar Pläne für die Zukunft. Sein Lauftraining, bei dem Emma ihn unterstützt, ein schwerer Schicksalsschlag und die verzweifelte Suche nach ihrem Vater, bringen die beiden einander immer näher. Und bald lässt sich nicht mehr leugnen, wie tief die Verbindung zwischen den beiden ist. Sie geht nach kurzer Zeit so tief, dass sie alles für den jeweils anderen riskieren. Grace ist zwar nur ein Nebencharakter, aber ich möchte sie trotzdem erwähnen. Denn in den meisten Büchern sind die Exfreundinnen riesen Zicken, die es nicht verkraften, ihren Freund verloren zu haben und dann großes Theater machen. Grace ist das genaue Gegenteil. Natürlich ist sie verletzt. Aber Sie akzeptiert die Trennung, freut sich für Emma und Henry und hilft ihr am Ende sogar, damit sie auf dem Internat bleiben kann. Jeder Autor bekommt mich schon allein damit als Leserin, wenn er eine Story in Schottland spielen lässt. Man bekommt in diesem Buch zwar nicht so viel von der wundervollen Landschaft zu „sehen“, aber dafür eine superschöne Liebesgeschichte in einem Internat, welches einen irgendwie an Hogwarts erinnert. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig, wie man es von Sarah Sprinz kennt. Einfach eine wunderschöne Geschichte, wo die Taschentücher aber nicht zu weit weg liegen sollten.

Toller Auftakt der Reihe

Ricarda R. aus Freudenberg am 13.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Emma ist eine Schülerin aus Deutschland, die ein Auslandsjahr an der Dunbridge Academy absolvieren will. Schon auf dem Hinweg nach Schottland läuft sie Henry über den Haufen. Wortwörtlich, denn die beiden laufen ineinander rein, weil sie es so eilig haben, um den Flieger zu bekommen. Auf dem Internat wird Emma so lieb von allen aufgenommen und direkt in die bestehende Clique integriert, was aber nicht allen passt. Und dann ist da Grace, Henrys langjährige Freundin. Und Mr. Ward, ein Lehrer, ist auch nicht besonders froh, dass Emma an der Schule ist. Auf der Suche nach ihrem Vater, stößt sie auf einige Ungereimtheiten und deckt am Ende eine Tragödie aus der Vergangenheit auf. Henry ist ein toller, sympathischer und hilfsbereiter Kerl, dem man anmerkt, dass er Emma mag, es sich aber nicht eingestehen will. Er ist seit drei Jahren mit Grace zusammen und die beiden haben sogar Pläne für die Zukunft. Sein Lauftraining, bei dem Emma ihn unterstützt, ein schwerer Schicksalsschlag und die verzweifelte Suche nach ihrem Vater, bringen die beiden einander immer näher. Und bald lässt sich nicht mehr leugnen, wie tief die Verbindung zwischen den beiden ist. Sie geht nach kurzer Zeit so tief, dass sie alles für den jeweils anderen riskieren. Grace ist zwar nur ein Nebencharakter, aber ich möchte sie trotzdem erwähnen. Denn in den meisten Büchern sind die Exfreundinnen riesen Zicken, die es nicht verkraften, ihren Freund verloren zu haben und dann großes Theater machen. Grace ist das genaue Gegenteil. Natürlich ist sie verletzt. Aber Sie akzeptiert die Trennung, freut sich für Emma und Henry und hilft ihr am Ende sogar, damit sie auf dem Internat bleiben kann. Jeder Autor bekommt mich schon allein damit als Leserin, wenn er eine Story in Schottland spielen lässt. Man bekommt in diesem Buch zwar nicht so viel von der wundervollen Landschaft zu „sehen“, aber dafür eine superschöne Liebesgeschichte in einem Internat, welches einen irgendwie an Hogwarts erinnert. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig, wie man es von Sarah Sprinz kennt. Einfach eine wunderschöne Geschichte, wo die Taschentücher aber nicht zu weit weg liegen sollten.

Unsere Kund*innen meinen

Dunbridge Academy - Anywhere

von Sarah Sprinz

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Dunbridge Academy - Anywhere