Weihnachten im kleinen Inselhotel

2 CDs

Floras Küche Band 4

Jenny Colgan

(7)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
9,99
bisher 14,99
Sie sparen : 33  %
9,99
bisher 14,99

Sie sparen:  33 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel

    Piper

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Piper)

Hörbuch (CD)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel

    2 CD (2021)

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    14,99 €

    2 CD (2021)

Beschreibung


Weihnachtlich, romantisch, wunderbar – Feel-Good-Unterhaltung von Bestsellerautorin Jenny Colgan

Ein festlich geschmückter Kamin mit prasselndem Feuer, ein köstliches Weihnachtsmenü und glückliche Gäste – so prachtvoll soll »The Rock«, das neue Hotel auf der kleinen schottischen Insel Mure, an den Feiertagen erstrahlen. Doch wenige Wochen vor dem Fest ist das Hotel eine Baustelle, der Kamin nicht einsatzbereit und die Küche ein einziges Chaos. Cafébesitzerin Flora und ihr Bruder Fintan müssen alle Register ziehen, damit »The Rock« rechtzeitig eröffnen und ihre Familie wahres Weihnachtsglück erleben kann …

Produktdetails

Verkaufsrang 16
Medium CD
Sprecher Vanida Karun
Spieldauer 540 Minuten
Erscheinungsdatum 30.09.2021
Verlag Osterwoldaudio
Anzahl 2
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Übersetzer Sonja Hagemann
Sprache Deutsch
EAN 9783869525181

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
2
1
0
0

Weihnachtsstimmung auf der kleinen Insel Mure
von Mareike Kollenbrandt aus Titz am 18.10.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Zurück auf der kleinen schottischen Insel Mure. Eigentlich sollten alle Bewohner so langsam in Weihnachtsstimmung kommen, aber der ein oder andere ist mit den Gedanken woanders. Fintan trauert immer noch um seine grosse Liebe Colgan und will eigentlich gar nichts mit der Eröffnung des grossen Hotels zu tun haben. Nur leider hat ... Zurück auf der kleinen schottischen Insel Mure. Eigentlich sollten alle Bewohner so langsam in Weihnachtsstimmung kommen, aber der ein oder andere ist mit den Gedanken woanders. Fintan trauert immer noch um seine grosse Liebe Colgan und will eigentlich gar nichts mit der Eröffnung des grossen Hotels zu tun haben. Nur leider hat Colgan ihm genau das Hotel hinterlassen und als Chef muss er sich darum kümmern, daß alles läuft. Gut, daß seine Schwester Flora sich mit in die Organisation einbringt, obwohl sie ja hauptberuflich in Elternzeit ist. Schnell ist ein neues Küchenteam eingestellt und schon geht das Chaos los. Der französische Koch ist mit nichts zufrieden und kann nicht nach Vorgaben arbeiten. Als Küchenjunge wird ein Norweger eingestellt, der aber gar keine Ahnung von der Arbeit hat, was nicht verwunderlich ist, da er aus Norwegen von seinem Vater zwangsversetzt wurde und im normalen Leben ein Adeliger ist. Und auch alle anderen bekannte Gesichter kämpfen mit ihren privaten Sorgen und Nöten. Wundervoll, romantisch, irgendwo weit oben im Nordatlantik, lesenswert!

wieder Weihnachten
von alles.aber.ich am 17.10.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein Jahr später als Teil 3. Alles hat sich mehr oder weniger wieder eingespielt. Nur ein Unterschied, Colton ist vor fast einem Jahr gestorben und Douglas ist schon fast 6 Monate alt. Man sollte definitiv die anderen Teile gelesen haben, denn sonst scheitert man an der Geschichte die hier nur weiter erzählt wird. Neu hinzu ko... Ein Jahr später als Teil 3. Alles hat sich mehr oder weniger wieder eingespielt. Nur ein Unterschied, Colton ist vor fast einem Jahr gestorben und Douglas ist schon fast 6 Monate alt. Man sollte definitiv die anderen Teile gelesen haben, denn sonst scheitert man an der Geschichte die hier nur weiter erzählt wird. Neu hinzu kommen allerdings Konstantin und Gaspard. Der Zeitstrang in diesem Buch sind ca 5 Wochen und es ist unfassbar was alles in dieser Zeit auf einer kleinen Insel im Nordatlantik passiert. Ich mag den Stil der Autorin, da sie immer auch scheinbare Kleinigkeiten in den Handlungsstrang miteinbezieht, dadurch liest sich für mich die Geschichte als ob sie jemand erzählen würde und dabei von einem zum anderen überleitet bzw abschweift. es ist keine Geschichte wie die typischen Weihnachtsgeschichten, in dieser hier gibt es Drama und viele Zweifel und manchmal glaubt man sogar die Liebe kommt zu kurz. Ob es ein Happy End gibt müsst ihr selbst herausfinden Viel Spaß beim Lesen!

Leicht chaotisch, aber schön zu lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Moosburg am 16.10.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein festlich geschmückter Kamin mit prasselndem Feuer, ein köstliches Weihnachtsmenü und glückliche Gäste – so soll »The Rock«, das neue Hotel auf der kleinen schottischen Insel Mure, an den Feiertagen erstrahlen. Doch wenige Wochen vor dem Fest ist das Hotel noch weit von dieser Idylle entfernt, und zwischen dem Hotelpersonal k... Ein festlich geschmückter Kamin mit prasselndem Feuer, ein köstliches Weihnachtsmenü und glückliche Gäste – so soll »The Rock«, das neue Hotel auf der kleinen schottischen Insel Mure, an den Feiertagen erstrahlen. Doch wenige Wochen vor dem Fest ist das Hotel noch weit von dieser Idylle entfernt, und zwischen dem Hotelpersonal kracht es gewaltig. Denn mit einem launischen französischen Chefkoch, der schüchternen Isla aus dem kleinen Café der Insel und einem norwegischen Küchengehilfen, der nichts anderes ist als ein waschechter Prinz, prallen Welten aufeinander. Cafébesitzerin Flora und ihr Bruder Fintan müssen alle Register ziehen, damit »The Rock« rechtzeitig eröffnen und ihre Familie wahres Weihnachtsglück erleben kann … (Klappentext) Dieser herrliche aber auch leicht chaotische Roman entführte mich umgehend auf die Insel Mure. Ich fühlte ich sehr schnell heimisch dort und vor allem auch als ein Teil der Gemeinschaft. Die Schreibstil lies mich sofort in der Handlung versinken. Die Seiten flogen nur so dahin. Die Handlung ist gut verständlich und vorstellbar. Die Spannung ist gegeben und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, da ich wissen wollte, wie es endet. Die verschiedenen Charaktere sind gut ausgearbeitet und entwickeln sich auch glaubhaft weiter. Die Handlungsorte sind real vorstellbar und doch ist der eigenen Fantasie noch genügend Spielraum gelassen. Es entstand eine gewisse Atmosphäre, der ich mich eigentlich nicht mehr entziehen konnte, da auch die Emotionen gut umgesetzt wurden und auch bei mir ankamen.


  • artikelbild-0