• Luzifer junior (Band 10) - Die verrückte Zeitmaschine
  • Luzifer junior (Band 10) - Die verrückte Zeitmaschine
  • Luzifer junior (Band 10) - Die verrückte Zeitmaschine
  • Luzifer junior (Band 10) - Die verrückte Zeitmaschine
  • Luzifer junior (Band 10) - Die verrückte Zeitmaschine
  • Luzifer junior (Band 10) - Die verrückte Zeitmaschine
Band 10

Luzifer junior (Band 10) - Die verrückte Zeitmaschine

Lustige Kinderbuchreihe ab 10 Jahre

Buch (Gebundene Ausgabe)

12,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Luzifer junior (Band 10) - Die verrückte Zeitmaschine

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 12,95 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

4703

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 10 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

11.08.2021

Illustrator

Raimund Frey

Herausgeber

Loewe Kinderbücher

Verlag

Loewe

Beschreibung

Rezension

Der Schreibstil ist gewohnt großartig zu lesen und so flogen die Seiten beim Lesen nur so dahin. Ergänzt wird das Ganze durch tolle und besondere Illustrationen, die wunderbar zu dem Buch passen und mich einmal mehr begeistert haben.“
mandysbuecherecke.de
„Chaos und Spaß sind da vorprogrammiert und mit der angenehm großen Schrift schafft es bei so viel Humor und Abenteuer auch so mancher Lesemuffel, zum Buch zu greifen.“ buchverzueckt.blogspot.com

Details

Verkaufsrang

4703

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 10 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

11.08.2021

Illustrator

Raimund Frey

Herausgeber

Loewe Kinderbücher

Verlag

Loewe

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

21,7/16/2,9 cm

Gewicht

462 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7432-0817-9

Weitere Bände von Luzifer junior

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein tolles Abenteuer und ein Frontalangriff auf die Lachmuskeln!

smartie11 am 30.08.2021

Bewertungsnummer: 1558445

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Zeitreise klingt schon wieder so nach Abenteuer und Aufregung und Ärger. Können wir nicht hierbleiben und mal einfach nichts machen?“ (S. 16) Unsere Meinung: „Die verrückte Zeitmaschine“ ist bereits der zehnte Band von Jochen Till um Luzifer Junior, den Sohn des Fürsts der Finsternis, der von seinem cholerischen Dad auf die Erde geschickt wurde, um dort zu lernen, wie man so richtig böse wird. Wir sind mittlerweile große Fans der Reihe und raten jedem: fangt bei Band 1 an und lest alle Bücher der Reihe nach – Ihr werdet es nicht bereuen! Im „Jubiläumsband“ Nr. 10 übertrifft „Höllentüftler“ Steven sich einmal mehr selbst und präsentiert den Kids um Luzie eine tragbare Zeitmaschine. Selbstredend probieren Luzie, Lilly, Aaron, Gustav und Lieblings-Wuschel-Dämon Cornibus diese sofort aus und reisen quer durch die Zeit. Natürlich geht dabei so einiges schief und manch gut gemeinte und zuerst plausibel klingende Idee birgt dann doch ganz fiese Tücken… Durch die vier höchst verschiedenen Anlaufpunkte in der Vergangenheit ist dieser Band wahnsinnig abwechslungsreich und immer wieder überraschend. Wir treffen gemeinsam mit den Kids auf Berühmtheiten der Geschichte (und lernen dabei, dass auch diese von ganz alltäglichen „Problemen“ gequält wurden) und die realen Vorbilder fiktiver Figuren, die dann doch so ganz anders sind als man sich das so vorgestellt hätte. Selbstverständlich kommt es dabei zu mehr als einer brenzligen und / oder skurrilen Situation und unser aller Liebling Cornibus erhält auf diese Weise endlich mal die Ehre, die ihm eigentlich schon immer gebührt hat… ;-) Neben der gewohnt spannenden, unterhaltsamen und stellenweise sogar tiefgründigen und bewegenden Story zündet Jochen Till hier wieder einmal ein Feuerwerk an Gags! Hier bleibt echt kein Auge trocken und kein Zwerchfell ungereizt. Besonders schön sind dabei immer wieder Cornibus Wortverdreher („Zeitmeise“) und Luzies natürliche Begriffsstutzigkeit („Howdy!“ – „Nein, ich haue meine Schwester nicht!“). Komplettiert wird Jochen Tills wunderbarer Wort- und Situationswitz einmal mehr von den vielen, wunderbaren und meist ebenso humorvollen Illustrationen von Raimund Frey (wie z.B. die in See stechende Kartoffel auf S. 110 oder auch der sich durch den Schlotzolade-Automat hangelnden Cornibus auf S. 172). Erneut allerbeste Leseunterhaltung vom Kult-Duo Till & Frey! FAZIT: Die humorvollste Zeitreise aller Zeiten – nicht nur für Fans der Reihe ein absolutes „must read“!
Melden

Ein tolles Abenteuer und ein Frontalangriff auf die Lachmuskeln!

smartie11 am 30.08.2021
Bewertungsnummer: 1558445
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Zeitreise klingt schon wieder so nach Abenteuer und Aufregung und Ärger. Können wir nicht hierbleiben und mal einfach nichts machen?“ (S. 16) Unsere Meinung: „Die verrückte Zeitmaschine“ ist bereits der zehnte Band von Jochen Till um Luzifer Junior, den Sohn des Fürsts der Finsternis, der von seinem cholerischen Dad auf die Erde geschickt wurde, um dort zu lernen, wie man so richtig böse wird. Wir sind mittlerweile große Fans der Reihe und raten jedem: fangt bei Band 1 an und lest alle Bücher der Reihe nach – Ihr werdet es nicht bereuen! Im „Jubiläumsband“ Nr. 10 übertrifft „Höllentüftler“ Steven sich einmal mehr selbst und präsentiert den Kids um Luzie eine tragbare Zeitmaschine. Selbstredend probieren Luzie, Lilly, Aaron, Gustav und Lieblings-Wuschel-Dämon Cornibus diese sofort aus und reisen quer durch die Zeit. Natürlich geht dabei so einiges schief und manch gut gemeinte und zuerst plausibel klingende Idee birgt dann doch ganz fiese Tücken… Durch die vier höchst verschiedenen Anlaufpunkte in der Vergangenheit ist dieser Band wahnsinnig abwechslungsreich und immer wieder überraschend. Wir treffen gemeinsam mit den Kids auf Berühmtheiten der Geschichte (und lernen dabei, dass auch diese von ganz alltäglichen „Problemen“ gequält wurden) und die realen Vorbilder fiktiver Figuren, die dann doch so ganz anders sind als man sich das so vorgestellt hätte. Selbstverständlich kommt es dabei zu mehr als einer brenzligen und / oder skurrilen Situation und unser aller Liebling Cornibus erhält auf diese Weise endlich mal die Ehre, die ihm eigentlich schon immer gebührt hat… ;-) Neben der gewohnt spannenden, unterhaltsamen und stellenweise sogar tiefgründigen und bewegenden Story zündet Jochen Till hier wieder einmal ein Feuerwerk an Gags! Hier bleibt echt kein Auge trocken und kein Zwerchfell ungereizt. Besonders schön sind dabei immer wieder Cornibus Wortverdreher („Zeitmeise“) und Luzies natürliche Begriffsstutzigkeit („Howdy!“ – „Nein, ich haue meine Schwester nicht!“). Komplettiert wird Jochen Tills wunderbarer Wort- und Situationswitz einmal mehr von den vielen, wunderbaren und meist ebenso humorvollen Illustrationen von Raimund Frey (wie z.B. die in See stechende Kartoffel auf S. 110 oder auch der sich durch den Schlotzolade-Automat hangelnden Cornibus auf S. 172). Erneut allerbeste Leseunterhaltung vom Kult-Duo Till & Frey! FAZIT: Die humorvollste Zeitreise aller Zeiten – nicht nur für Fans der Reihe ein absolutes „must read“!

Melden

Ein weiterer höllisch genialer Folgeband!

CorniHolmes am 24.08.2021

Bewertungsnummer: 1555253

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Da ich seit dem Reihenauftakt ein großer Fan der Luzifer junior-Serie bin, habe ich mich auf den zehnten Teil tierisch gefreut. Als ich dann auch noch erfuhr, dass wir dieses Mal gemeinsam mit Luzie und seinen Freunden durch die Zeit reisen werden, ist meine Vorfreude nur noch größer geworden. Ich liebe Zeitreisegeschichten! Dem Erscheinen von Band 10 habe ich daraufhin ganz ungeduldig entgegen gefiebert. Steve, Luzifer seniors Assistent, hat eine revolutionäre und sensationelle Erfindung gebaut: Eine echte Zeitmaschine! Ihr Schöpfer hat sie sogar schon ausprobiert; sie scheint also tatsächlich zu funktionieren. Genial! Aber klappt eine Zeitreise auch mit mehreren Personen gleichzeitig? Das wollen Luzie und seine Freunde unbedingt herausfinden. Jeder von ihnen darf sich eine Zeit aussuchen, in die sie am liebsten reisen möchten. Ein unglaubliches und gefährliches Zeitreiseabenteuer beginnt… Wahnsinn, dass wir mit Luzie und Co. nun tatsächlich schon in die 10. Runde gehen. In der Regel bin ich ja eigentlich nicht so der Fan von langen Buchreihen, aber bei der Luzifer junior-Serie kann es mir gar nicht genug Bände geben. Mich konnte, wie oben bereits erwähnt, bisher jeder Band begeistern – auch der zehnte, den ich heute in einem Rutsch durchgesuchtet habe. Meine hohen Erwartungen konnten mal wieder gänzlich erfüllt werden: Dreamteam Jochen Till und Raimund Rey haben in meinen Augen auch mit „Die verrückte Zeitmaschine“ eine weitere wunderbare Fortsetzung aufs Papier gebracht, die voller Spannung, Spaß und origineller Ideen steckt, an keiner Stelle Langeweile aufkommen lässt und teuflisch gut illustriert ist. Solltet ihr noch nicht das Vergnügen gehabt haben Luzie und seine Freunde auf ihren Abenteuern zu begleiten, kann ich euch echt nur nahelegen, das schleunigst zu ändern. Die Bücher sind einfach die reinsten Gute-Laune-Macher. Ich rate allerdings dringend von Band 1 an aufwärts zu lesen. Zwingend erforderlich ist es zwar nicht, da die Bände meist recht abgeschlossen sind, aber da sie trotz allem aufeinander aufbauen, ist es meiner Ansicht nach durchaus sinnvoller die chronologische Reihenfolge einzuhalten. Ich habe auch dieses Mal völlig mühelos in das Luzifer junior-Universum zurückgefunden. Nach einem kleinen, sehr unterhaltsamen Abstecher in der Hölle zu Beginn befinden wir uns wieder bei Luzie und Co. auf der Erde. Die Handlung setzt direkt an den Vorgänger an und man ist sofort wieder mittendrin im Geschehen. Steve, der Assistent von Luzies Vater, hat eine Zeitmaschine gebaut und als er die vier Freunde fragt, ob sie seine Erfindung gerne austesten möchten, sind diese natürlich sofort Feuer und Flamme. Mir hat die Idee mit der Zeitmaschine total gut gefallen. Da die vier Freunde jeder ein anderes Reiseziel aussuchen dürfen, wird es uns insgesamt an vier verschiedene Orte in den unterschiedlichsten Epochen verschlagen. Ich bin da so richtig ins Mitfiebern geraten und war ganz gebannt darauf zu erfahren für welche Ziele sich die vier wohl jeweils entscheiden werden. Da ich nur nicht zu viel von der Handlung verraten möchte, werde ich bezüglich der Zeitreisen nun nicht näher ins Detail gehen. Stellt euch einfach mal darauf ein, dass ihr gemeinsam mit Luzie, Lilly, Aaron, Gustav und Cornibus vier grundverschiedene Orte besuchen werdet, die voller Gefahren und Überraschungen stecken und sogar ein bisschen historisches Wissen vermitteln. Mir persönlich hat Luzies Ziel am besten gefallen. Zum einen, weil ich die Kulisse einfach nur klasse fand und zum anderen, weil ich diese Zeitreise als besonders lustig empfunden habe. Humormäßig bin ich insgesamt mal wieder ganz auf meine Kosten gekommen. Vor allem über Luzie, den man wahrlich nicht als Geschichtsexperte bezeichnen kann, habe ich mich prächtig amüsiert, hihi. Großartig fand ich auch, dass einen die Story nicht nur bestens unterhält und durchweg an die Seiten fesselt, sondern auch viele schöne Werte vermittelt wie Freundschaft, Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft, und zudem sehr zum Nachdenken anregt. So wird Luzie und seinen Freunden bei ihrer letzten Zeitreise-Station noch bewusst werden, dass man höllisch aufpassen muss nur ja nicht in den Geschichtsverlauf einzugreifen, da dies schwerwiegende Folgen haben kann. Der letzte Zeitreisetrip wird ziemlich emotional und dramatisch, so viel sei schon mal gesagt, sodass man zum Ende hin ganz bewegt dasitzt und richtig am Mitbibbern ist. Neben der Geschichte ist auch die Aufmachung mal wieder spitzenmäßig gelungen. Raimund Frey hat auch diesen Band mit zahlreichen schwarz-weiß Illustrationen versehen, die allesamt perfekt mit dem Geschehen im Text harmonieren und unglaublich witzig gezeichnet sind. Mir haben die Bilder mal wieder wahnsinnig gut gefallen. Ich stehe einfach total auf den unverkennbaren Zeichenstil vom Raimund Frey. Fazit: Ein höllisches Lesevergnügen mit Gute-Laune-Garantie! Ich habe mich eindeutig zurecht so sehr auf den zehnten Luzifer junior-Band gefreut – ich finde dieses Buch einfach nur genial. Mir hat es diebisch viel Freude bereitet Luzie und seine Freunde auf ihren turbulenten Zeitreiseabenteuern zu begleiten und gemeinsam mit ihnen lauter spannende, lustige und aufregende Momente zu erleben. Von mir gibt es sehr gerne 5 von 5 Sternen!
Melden

Ein weiterer höllisch genialer Folgeband!

CorniHolmes am 24.08.2021
Bewertungsnummer: 1555253
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Da ich seit dem Reihenauftakt ein großer Fan der Luzifer junior-Serie bin, habe ich mich auf den zehnten Teil tierisch gefreut. Als ich dann auch noch erfuhr, dass wir dieses Mal gemeinsam mit Luzie und seinen Freunden durch die Zeit reisen werden, ist meine Vorfreude nur noch größer geworden. Ich liebe Zeitreisegeschichten! Dem Erscheinen von Band 10 habe ich daraufhin ganz ungeduldig entgegen gefiebert. Steve, Luzifer seniors Assistent, hat eine revolutionäre und sensationelle Erfindung gebaut: Eine echte Zeitmaschine! Ihr Schöpfer hat sie sogar schon ausprobiert; sie scheint also tatsächlich zu funktionieren. Genial! Aber klappt eine Zeitreise auch mit mehreren Personen gleichzeitig? Das wollen Luzie und seine Freunde unbedingt herausfinden. Jeder von ihnen darf sich eine Zeit aussuchen, in die sie am liebsten reisen möchten. Ein unglaubliches und gefährliches Zeitreiseabenteuer beginnt… Wahnsinn, dass wir mit Luzie und Co. nun tatsächlich schon in die 10. Runde gehen. In der Regel bin ich ja eigentlich nicht so der Fan von langen Buchreihen, aber bei der Luzifer junior-Serie kann es mir gar nicht genug Bände geben. Mich konnte, wie oben bereits erwähnt, bisher jeder Band begeistern – auch der zehnte, den ich heute in einem Rutsch durchgesuchtet habe. Meine hohen Erwartungen konnten mal wieder gänzlich erfüllt werden: Dreamteam Jochen Till und Raimund Rey haben in meinen Augen auch mit „Die verrückte Zeitmaschine“ eine weitere wunderbare Fortsetzung aufs Papier gebracht, die voller Spannung, Spaß und origineller Ideen steckt, an keiner Stelle Langeweile aufkommen lässt und teuflisch gut illustriert ist. Solltet ihr noch nicht das Vergnügen gehabt haben Luzie und seine Freunde auf ihren Abenteuern zu begleiten, kann ich euch echt nur nahelegen, das schleunigst zu ändern. Die Bücher sind einfach die reinsten Gute-Laune-Macher. Ich rate allerdings dringend von Band 1 an aufwärts zu lesen. Zwingend erforderlich ist es zwar nicht, da die Bände meist recht abgeschlossen sind, aber da sie trotz allem aufeinander aufbauen, ist es meiner Ansicht nach durchaus sinnvoller die chronologische Reihenfolge einzuhalten. Ich habe auch dieses Mal völlig mühelos in das Luzifer junior-Universum zurückgefunden. Nach einem kleinen, sehr unterhaltsamen Abstecher in der Hölle zu Beginn befinden wir uns wieder bei Luzie und Co. auf der Erde. Die Handlung setzt direkt an den Vorgänger an und man ist sofort wieder mittendrin im Geschehen. Steve, der Assistent von Luzies Vater, hat eine Zeitmaschine gebaut und als er die vier Freunde fragt, ob sie seine Erfindung gerne austesten möchten, sind diese natürlich sofort Feuer und Flamme. Mir hat die Idee mit der Zeitmaschine total gut gefallen. Da die vier Freunde jeder ein anderes Reiseziel aussuchen dürfen, wird es uns insgesamt an vier verschiedene Orte in den unterschiedlichsten Epochen verschlagen. Ich bin da so richtig ins Mitfiebern geraten und war ganz gebannt darauf zu erfahren für welche Ziele sich die vier wohl jeweils entscheiden werden. Da ich nur nicht zu viel von der Handlung verraten möchte, werde ich bezüglich der Zeitreisen nun nicht näher ins Detail gehen. Stellt euch einfach mal darauf ein, dass ihr gemeinsam mit Luzie, Lilly, Aaron, Gustav und Cornibus vier grundverschiedene Orte besuchen werdet, die voller Gefahren und Überraschungen stecken und sogar ein bisschen historisches Wissen vermitteln. Mir persönlich hat Luzies Ziel am besten gefallen. Zum einen, weil ich die Kulisse einfach nur klasse fand und zum anderen, weil ich diese Zeitreise als besonders lustig empfunden habe. Humormäßig bin ich insgesamt mal wieder ganz auf meine Kosten gekommen. Vor allem über Luzie, den man wahrlich nicht als Geschichtsexperte bezeichnen kann, habe ich mich prächtig amüsiert, hihi. Großartig fand ich auch, dass einen die Story nicht nur bestens unterhält und durchweg an die Seiten fesselt, sondern auch viele schöne Werte vermittelt wie Freundschaft, Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft, und zudem sehr zum Nachdenken anregt. So wird Luzie und seinen Freunden bei ihrer letzten Zeitreise-Station noch bewusst werden, dass man höllisch aufpassen muss nur ja nicht in den Geschichtsverlauf einzugreifen, da dies schwerwiegende Folgen haben kann. Der letzte Zeitreisetrip wird ziemlich emotional und dramatisch, so viel sei schon mal gesagt, sodass man zum Ende hin ganz bewegt dasitzt und richtig am Mitbibbern ist. Neben der Geschichte ist auch die Aufmachung mal wieder spitzenmäßig gelungen. Raimund Frey hat auch diesen Band mit zahlreichen schwarz-weiß Illustrationen versehen, die allesamt perfekt mit dem Geschehen im Text harmonieren und unglaublich witzig gezeichnet sind. Mir haben die Bilder mal wieder wahnsinnig gut gefallen. Ich stehe einfach total auf den unverkennbaren Zeichenstil vom Raimund Frey. Fazit: Ein höllisches Lesevergnügen mit Gute-Laune-Garantie! Ich habe mich eindeutig zurecht so sehr auf den zehnten Luzifer junior-Band gefreut – ich finde dieses Buch einfach nur genial. Mir hat es diebisch viel Freude bereitet Luzie und seine Freunde auf ihren turbulenten Zeitreiseabenteuern zu begleiten und gemeinsam mit ihnen lauter spannende, lustige und aufregende Momente zu erleben. Von mir gibt es sehr gerne 5 von 5 Sternen!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Luzifer junior (Band 10) - Die verrückte Zeitmaschine

von Jochen Till

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Luzifer junior (Band 10) - Die verrückte Zeitmaschine
  • Luzifer junior (Band 10) - Die verrückte Zeitmaschine
  • Luzifer junior (Band 10) - Die verrückte Zeitmaschine
  • Luzifer junior (Band 10) - Die verrückte Zeitmaschine
  • Luzifer junior (Band 10) - Die verrückte Zeitmaschine
  • Luzifer junior (Band 10) - Die verrückte Zeitmaschine