Die Füchse von Hampstead Heath

Eine Abigail-Kamara-Story

Peter Grant

Ben Aaronovitch

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,95 €

Accordion öffnen
  • Die Füchse von Hampstead Heath

    dtv

    Sofort lieferbar

    9,95 €

    dtv

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen
  • Die Füchse von Hampstead Heath

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    7,99 €

    ePUB (dtv)

Hörbuch (CD)

12,99 €

Accordion öffnen
  • Die Füchse von Hampstead Heath

    4 CD (2021)

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    14,99 €

    4 CD (2021)

Beschreibung


Eine magisch begabte Cousine

Es ist Ferienzeit in London und Abigail, Peter Grants lästige Cousine, kann mehr oder weniger tun und lassen, was sie will. Was bei allen, die sie kennen, eigentlich die Alarmglocken schrillen lassen sollte. Doch Peter ist irgendwo auf dem Land auf Einhornjagd, sodass niemand Abigail davon abhält, magischen Unfug zu treiben – und einem Geheimnis auf die Spur zu kommen: In der Gegend von Hampstead Heath verschwinden immer wieder Teenager. Nach kurzer Zeit tauchen sie wieder auf, unverletzt, aber ohne eine Erinnerung, wo sie waren. Wer hat sie fortgelockt – und warum? Unterstützt von einer Bande sprechender (und ziemlich eingebildeter) Füchse stürzt sich Abigail ins magische Abenteuer.

Produktdetails

Verkaufsrang 1497
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 17.09.2021
Verlag dtv
Seitenzahl 224
Maße (L/B/H) 18,9/12,2/2,1 cm
Gewicht 218 g
Originaltitel What Abigail Did That Summer
Übersetzer Christine Blum
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21959-4

Das meinen unsere Kund*innen

4.8/5.0

8 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

Magisch-schöner Lesespaß

Eine Kundin/ein Kunde aus Ahrensburg am 06.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ben Aaronovitch hat mir mit seiner "Die Flüsse von London"-Reihe eine Welt voller Magie und Spannung beschert, die mir schon unzählige unterhaltsame Lesestunden bereitet hat. Nun ist ein neues Buch aus seiner Feder erschienen, das wieder in den zauberhaften Peter-Grant-Kosmos entführt. Hauptprotagonistin ist diesmal die manchmal etwas altklug wirkende Schülerin und Peters magisch begabte Cousine Abigail Kamara. Nachdem immer wieder Teenager auf mysteriöse Weise verschwinden (und wieder auftauchen), macht sich Abigail daran dieses Geheimnis aufzudecken. Die Teenager werden zu sogenannten Events eingeladen und auch Abigail soll an einem vereinbarten Treffpunkt erscheinen. An diesem Ort in Hampstead Heath erwartet sie allerdings nicht eine altbekannte Freundin, sondern Simon, ein anderer Teenager, der ebenfalls eingeladen wurde. Die beiden werden schnell ein Team und machen sich gemeinsam auf die Suche nach ihren Freunden. An ihrer Seite befinden sich schon bald sprechende Füchse, die selbst auf Abigail zukommen. Sie unterstützen die junge Geisterjägerin bei ihren Unternehmungen und leisten einen unschätzbaren Wert bei diesem Fall. Dieses Buch hat mich wieder einmal komplett begeistert. Abigail, die im Buch als "Geisterjägerin, Fuchsflüsterin und Unruhestifterin" beschrieben wird, hätte man nicht treffender beschreiben können. Sie ist ein aufgewecktes, ziemlich clevers Mädchen, die sich unerschrocken in dieses magische, nicht gerade ungefährliche Abenteuer stürzt. Dabei trifft sie nicht nur auf einen Flussgeist, sondern landet u.a.in einem Haus, das nicht das ist was es zu sein schein. Ben Aaronovitch hat mit "Die Füchse von Hampstead Heath" eine äußerst kurzweilige, spannende und mitreißende Geschichte geschrieben, die ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich fand die Handlung unglaublich kreativ und es hat mir großen Spaß gemacht in Hampstead Heath gemeinsam mit Abigail auf Geisterjagd zu gehen. Wer eine magische Auszeit in London mit Geistern, sprechenden Füchsen und weiteren großartigen Charakteren sucht, wird dieses Buch lieben.

5/5

Magisch-schöner Lesespaß

Eine Kundin/ein Kunde aus Ahrensburg am 06.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ben Aaronovitch hat mir mit seiner "Die Flüsse von London"-Reihe eine Welt voller Magie und Spannung beschert, die mir schon unzählige unterhaltsame Lesestunden bereitet hat. Nun ist ein neues Buch aus seiner Feder erschienen, das wieder in den zauberhaften Peter-Grant-Kosmos entführt. Hauptprotagonistin ist diesmal die manchmal etwas altklug wirkende Schülerin und Peters magisch begabte Cousine Abigail Kamara. Nachdem immer wieder Teenager auf mysteriöse Weise verschwinden (und wieder auftauchen), macht sich Abigail daran dieses Geheimnis aufzudecken. Die Teenager werden zu sogenannten Events eingeladen und auch Abigail soll an einem vereinbarten Treffpunkt erscheinen. An diesem Ort in Hampstead Heath erwartet sie allerdings nicht eine altbekannte Freundin, sondern Simon, ein anderer Teenager, der ebenfalls eingeladen wurde. Die beiden werden schnell ein Team und machen sich gemeinsam auf die Suche nach ihren Freunden. An ihrer Seite befinden sich schon bald sprechende Füchse, die selbst auf Abigail zukommen. Sie unterstützen die junge Geisterjägerin bei ihren Unternehmungen und leisten einen unschätzbaren Wert bei diesem Fall. Dieses Buch hat mich wieder einmal komplett begeistert. Abigail, die im Buch als "Geisterjägerin, Fuchsflüsterin und Unruhestifterin" beschrieben wird, hätte man nicht treffender beschreiben können. Sie ist ein aufgewecktes, ziemlich clevers Mädchen, die sich unerschrocken in dieses magische, nicht gerade ungefährliche Abenteuer stürzt. Dabei trifft sie nicht nur auf einen Flussgeist, sondern landet u.a.in einem Haus, das nicht das ist was es zu sein schein. Ben Aaronovitch hat mit "Die Füchse von Hampstead Heath" eine äußerst kurzweilige, spannende und mitreißende Geschichte geschrieben, die ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich fand die Handlung unglaublich kreativ und es hat mir großen Spaß gemacht in Hampstead Heath gemeinsam mit Abigail auf Geisterjagd zu gehen. Wer eine magische Auszeit in London mit Geistern, sprechenden Füchsen und weiteren großartigen Charakteren sucht, wird dieses Buch lieben.

5/5

Fantasievoll und spannend

Eine Kundin/ein Kunde aus Düsseldorf am 06.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: Da mich die Bücher von Ben Aaronovitch bisher immer begeistert haben, wollte ich dieses Buch gerne lesen. Zumal ich natürlich Peter Grant kenne und ich neugierig darauf war, was seine Cousine in ihren Sommerferien erlebt. Das Buch startet mit einem interessanten Kapitel, denn Abigail sitzt bei der Polizei und soll befragt werden. Während sie dort auf eine erwachsene Begleitperson wartet, erfahre ich schon einiges über sie und über einen Teil der Ereignisse. Denn Abigail schildert mir als Leserin alles, wodurch ich zusätzlich auch ihre Gedanken zu vielem erfahre. Mit Abigail gemeinsam lerne ich Simon und reichlich Füchse kennen. Alle wollen mit ihr das Rätsel um die zeitweise verschwundenen Kinder auflösen. Ziemlich aufregende und auch gruselige Momente erlebt Abigail dadurch, aber am Ende hat sie Hilfe und kann zur Auflösung beitragen. Fazit: Auch dieses Buch fand ich sehr fantasievoll spannend. Außerdem lernte ich verschiedene Einstellungen und Sichtweisen kennen. Gerne gebe ich eine Leseempfehlung für dieses Buch außerhalb oder neben der Peter-Grant-Reihe.

5/5

Fantasievoll und spannend

Eine Kundin/ein Kunde aus Düsseldorf am 06.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: Da mich die Bücher von Ben Aaronovitch bisher immer begeistert haben, wollte ich dieses Buch gerne lesen. Zumal ich natürlich Peter Grant kenne und ich neugierig darauf war, was seine Cousine in ihren Sommerferien erlebt. Das Buch startet mit einem interessanten Kapitel, denn Abigail sitzt bei der Polizei und soll befragt werden. Während sie dort auf eine erwachsene Begleitperson wartet, erfahre ich schon einiges über sie und über einen Teil der Ereignisse. Denn Abigail schildert mir als Leserin alles, wodurch ich zusätzlich auch ihre Gedanken zu vielem erfahre. Mit Abigail gemeinsam lerne ich Simon und reichlich Füchse kennen. Alle wollen mit ihr das Rätsel um die zeitweise verschwundenen Kinder auflösen. Ziemlich aufregende und auch gruselige Momente erlebt Abigail dadurch, aber am Ende hat sie Hilfe und kann zur Auflösung beitragen. Fazit: Auch dieses Buch fand ich sehr fantasievoll spannend. Außerdem lernte ich verschiedene Einstellungen und Sichtweisen kennen. Gerne gebe ich eine Leseempfehlung für dieses Buch außerhalb oder neben der Peter-Grant-Reihe.

Unsere Kund*innen meinen

Die Füchse von Hampstead Heath

von Ben Aaronovitch

4.8/5.0

8 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0