• Nordlicht - Die Toten im Nebel
  • Nordlicht - Die Toten im Nebel
Band 4
Boisen & Nyborg ermitteln Band 4

Nordlicht - Die Toten im Nebel

Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Nordlicht - Die Toten im Nebel

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 12,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung


Eine grausame Mordserie erschüttert den Norden! Der neue Fall für Boisen & Nyborg von Bestsellerautorin Anette Hinrichs

An einem stürmischen Herbsttag wird im Hafen von Esbjerg die Leiche eines Mannes in einer Lagerhalle gefunden. Mit gefesselten Händen und durchtrennter Kehle. Wenige Wochen später taucht in einer norddeutschen Kleinstadt eine zweite Leiche auf. Schrecklich entstellt und auf dieselbe Art gefesselt wie der Tote in Esbjerg liegt das Opfer auf dem Förderband einer Papiersortieranlage.

Vibeke Boisen von der Flensburger Mordkommission und Rasmus Nyborg von der dänischen Polizei nehmen die Ermittlungen auf. Schnell stellt sich heraus, dass die beiden Verbrechen nur der Auftakt einer grausamen Mordserie sind. Der Täter schlägt erneut zu, und der Fall nimmt eine dramatische Wendung. Denn das Opfer ist diesmal keine Unbekannte ...

Das Böse kennt keine Grenzen – Vibeke Boisen und Rasmus Nyborg ermitteln:

Band 1: NORDLICHT - Die Tote am Strand

Band 2: NORDLICHT - Die Spur des Mörders

Band 3: NORDLICHT - Die Tote im Küstenfeuer

Band 4: NORDLICHT – Die Toten im Nebel

Alle Bände sind eigenständige Fälle und können unabhängig voneinander gelesen werden.

Details

Verkaufsrang

1602

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.03.2022

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

448

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1602

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

14.03.2022

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

18,5/11,9/4 cm

Gewicht

364 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7341-0933-1

Weitere Bände von Boisen & Nyborg ermitteln

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Tolles Ermittlerteam, spannende Geschichte

Lifefullofwords aus Hamburg am 03.07.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Diese Geschichte konnte mich wirklich packen. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Detailreich und teilweise sogar recht verschnörkelt - klar und doch werden richtige Bilder im Kopf erzeugt. Das mit dem Spannungsfaktor lässt einen durch die Seiten fliegen. Die Toten im Nebel ist bereits der vierte Fall, bzw. eine große Mordserie, der sich Boisen & Nyborg stellen. Der Schauplatz ist nicht nur einer, sondern sogar ziemlich viele - für die Ermittlungen und Tatorte selbst wird zwischen Deutschland und Dänemark hin- und hergewechselt. Auch die Kommissare sind unterschiedlicher Herkunft und haben ganz verschiedene persönliche Päckchen zu tragen, die teilweise sogar mit verwickelt sind. Innerhalb der Kapitel gibt es immer wieder Orts- und Sichtwechsel. Viele Figuren, denen ich aber gut folgen konnte. Wie Stück für Stück mehr rauskommt und man mit Vermutungen aber doch immer wieder ins Leere tappt, fand ich sehr stark. Mit der Auflösung hatte ich in dem Ausmaße nicht gerechnet. Bei ein paar Charakteren hatte ich so meine Vermutung, aber wie alles miteinander kombiniert war, war sehr unerwartet (vielleicht auch, weil ich nicht so die Krimi-Leserin und dadurch leicht zu beeindrucken bin). Insgesamt eine sehr spannende Geschichte, die sogar mit einer Karte und ein paar Bildern der norddeutschen bzw. dänischen Orte ergänzt wurde. Wer Lust auf einen spannenden aber komplexeren Krimi, mit grandiosen Verstrickungen und vielen Orts- und Charakterwechseln hat, der wird diesen Krimi bestimmt lieben. / 5 Sterne

Tolles Ermittlerteam, spannende Geschichte

Lifefullofwords aus Hamburg am 03.07.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Diese Geschichte konnte mich wirklich packen. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Detailreich und teilweise sogar recht verschnörkelt - klar und doch werden richtige Bilder im Kopf erzeugt. Das mit dem Spannungsfaktor lässt einen durch die Seiten fliegen. Die Toten im Nebel ist bereits der vierte Fall, bzw. eine große Mordserie, der sich Boisen & Nyborg stellen. Der Schauplatz ist nicht nur einer, sondern sogar ziemlich viele - für die Ermittlungen und Tatorte selbst wird zwischen Deutschland und Dänemark hin- und hergewechselt. Auch die Kommissare sind unterschiedlicher Herkunft und haben ganz verschiedene persönliche Päckchen zu tragen, die teilweise sogar mit verwickelt sind. Innerhalb der Kapitel gibt es immer wieder Orts- und Sichtwechsel. Viele Figuren, denen ich aber gut folgen konnte. Wie Stück für Stück mehr rauskommt und man mit Vermutungen aber doch immer wieder ins Leere tappt, fand ich sehr stark. Mit der Auflösung hatte ich in dem Ausmaße nicht gerechnet. Bei ein paar Charakteren hatte ich so meine Vermutung, aber wie alles miteinander kombiniert war, war sehr unerwartet (vielleicht auch, weil ich nicht so die Krimi-Leserin und dadurch leicht zu beeindrucken bin). Insgesamt eine sehr spannende Geschichte, die sogar mit einer Karte und ein paar Bildern der norddeutschen bzw. dänischen Orte ergänzt wurde. Wer Lust auf einen spannenden aber komplexeren Krimi, mit grandiosen Verstrickungen und vielen Orts- und Charakterwechseln hat, der wird diesen Krimi bestimmt lieben. / 5 Sterne

Tragisch

Elvira P. aus Goch am 22.04.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Rasmus Nyberg, Ermittler aus Esbjerg, steht mal wieder vor einer schweren Entscheidung, Karriere machen in Esbjerg/Südjüland oder ein Schreibtischjob in Kopenhagen in der Nähe seiner Tochter. Der Leichenfund in einer Lagerhalle in Esbjerg lässt ihn die Entscheidung vertagen. Wenige Tage später wird in Leck/Deutschland, nahe der dänischen Grenze, eine zweite Leiche gefunden. Schnell werden Parallelen zum dänischen Fall sichtbar. Vibeke Boisen und Rasmus Nyberg rufen die länderübergreifende Sonderkommission zusammen. Dieses ist mein vierter Fall der beiden begnadeten Ermittler und ihrer Sondereinheit. Mich begeistert diese Reihe, weil die Unterschiede zwischen Dänen und Deutschen nicht nur aufgezeigt, sondern auch ihre Stärken hervorgehoben und zusammengeführt werden. Die beiden Hauptermittler könnten unterschiedlicher nicht sein, aber das war auch immer eine ihrer Stärken. In diesem Buch ist das etwas anders. In diesem Fall habe ich den Eindruck, dass sich die Tragik und Düsternis durch das gesamte Buch zieht. Ich möchte jetzt hier nicht spoilern, aber verpasste Chancen, tragische Todesfälle, mangelndes Vertrauen, Einsamkeit und Sprachlosigkeit prägen diesen Krimi. Mir fehlt der feine Witz und das Geplänkel zwischen Rasmus und Vibeke und vor allem ihr Vertrauen untereinander. Der Kriminalfall an sich war spannend, tragisch in jeder Hinsicht und genial gelöst. Interessant daran fand ich, dass er von zwei Seiten gelöst wurde und beide Parteien fast gleichzeitig die Lösung hatten. Ich hoffe auf noch viele neue Fälle der Truppe und dass sie Wege aus der Düsternis finden.

Tragisch

Elvira P. aus Goch am 22.04.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Rasmus Nyberg, Ermittler aus Esbjerg, steht mal wieder vor einer schweren Entscheidung, Karriere machen in Esbjerg/Südjüland oder ein Schreibtischjob in Kopenhagen in der Nähe seiner Tochter. Der Leichenfund in einer Lagerhalle in Esbjerg lässt ihn die Entscheidung vertagen. Wenige Tage später wird in Leck/Deutschland, nahe der dänischen Grenze, eine zweite Leiche gefunden. Schnell werden Parallelen zum dänischen Fall sichtbar. Vibeke Boisen und Rasmus Nyberg rufen die länderübergreifende Sonderkommission zusammen. Dieses ist mein vierter Fall der beiden begnadeten Ermittler und ihrer Sondereinheit. Mich begeistert diese Reihe, weil die Unterschiede zwischen Dänen und Deutschen nicht nur aufgezeigt, sondern auch ihre Stärken hervorgehoben und zusammengeführt werden. Die beiden Hauptermittler könnten unterschiedlicher nicht sein, aber das war auch immer eine ihrer Stärken. In diesem Buch ist das etwas anders. In diesem Fall habe ich den Eindruck, dass sich die Tragik und Düsternis durch das gesamte Buch zieht. Ich möchte jetzt hier nicht spoilern, aber verpasste Chancen, tragische Todesfälle, mangelndes Vertrauen, Einsamkeit und Sprachlosigkeit prägen diesen Krimi. Mir fehlt der feine Witz und das Geplänkel zwischen Rasmus und Vibeke und vor allem ihr Vertrauen untereinander. Der Kriminalfall an sich war spannend, tragisch in jeder Hinsicht und genial gelöst. Interessant daran fand ich, dass er von zwei Seiten gelöst wurde und beide Parteien fast gleichzeitig die Lösung hatten. Ich hoffe auf noch viele neue Fälle der Truppe und dass sie Wege aus der Düsternis finden.

Unsere Kund*innen meinen

Nordlicht - Die Toten im Nebel

von Anette Hinrichs

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Nordlicht - Die Toten im Nebel
  • Nordlicht - Die Toten im Nebel