Bridgerton - Wie bezaubert man einen Viscount?
Bridgerton Band 2

Bridgerton - Wie bezaubert man einen Viscount?

Band 2

Buch (Taschenbuch)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Bridgerton - Wie bezaubert man einen Viscount?

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 7,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung


Der begehrteste Junggeselle der Londoner Gesellschaft und die aussichtsreichste Debütantin der Saison: Lord Anthony Bridgerton und Edwina Sheffiel gäben ohne Frage ein schönes Paar ab. Wären da nicht Edwinas überaus besorgte Schwester Kate und der durchaus zweifelhafte Ruf des Lords. Kate ist fest entschlossen, ihre Schwester vor dem Herzensbrecher zu schützen – bis der Viscount sie eines Tages in seine Arme reißt und sie einfach küsst. Entsetzt erkennt Kate, dass sie den Mann, der ihre Schwester hofiert, selbst heimlich begehrt …

»Ein echter Wohlfühlroman, der uns durch seine humorvollen Dialoge immer wieder zum schmunzeln bringt.«

Details

Verkaufsrang

68

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.11.2021

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

18,6/12,3/3,1 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

68

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.11.2021

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

18,6/12,3/3,1 cm

Gewicht

350 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

The Viscount Who Loved Me

Übersetzer

  • Suzanna Shabani
  • Ira Panic

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7499-0283-5

Weitere Bände von Bridgerton

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

36 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Guter zweiter Band!

Golden Letters am 08.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Anthony Bridgerton hat sich entschlossen, in dieser Saison eine Braut auszuwählen und endlich zu heiraten. Seine Auserwählte? Das Juwel der Saison, Edwina Sheffield. Doch die hat verlauten lassen, dass sie niemals ohne das Einverständnis ihrer Schwester Kate heiraten wird, und so muss Anthony erst Kate von sich überzeugen und das gelingt ihm viel zu gut, denn schon bald knistert es gewaltig zwischen ihnen beiden. "Wie bezaubert man einen Viscount?" ist der zweite Band von Julia Quinns Bridgerton Reihe, der aus den personalen Erzählperspektiven der einundzwanzig Jahre alten Katharine Sheffield und des neunundzwanzig Jahre alten Anthony Bridgerton erzählt wird. Nachdem sein Vater Edmund vor elf Jahren mit erst achtunddreißig Jahren verstorben ist, wurde Anthony das Oberhaupt der Familie Bridgerton. Nachdem er die letzten Jahre sein Leben als Junggeselle sehr genossen hat, möchte er nun eine Frau finden, heiraten und einen Erben zeugen, denn er ist überzeugt, dass er seinen Vater nie übertreffen wird, auch nicht, was die Lebensjahre angeht. Edwina Sheffield ist das Juwel der Saison, und während sie alle Blicke auf sich zieht, so steht ihre ältere Halbschwester Kate immer in ihrem Schatten. Die beiden haben dennoch ein sehr gutes Verhältnis und vonseiten Kates ist nie Missgunst zu spüren. Da Edwina nicht ohne das Einverständnis ihrer Schwester heiraten will, muss Anthony Kate davon überzeugen, dass er der richtige Mann für Edwina ist, doch Kate hält nichts von dem Frauenhelden. Die beiden geraten ständig aneinander und schon bald ist Anthony öfters in Kates Gegenwart als in Edwinas, an die er kaum noch einen Gedanken verschwendet. Mir hat dieser zweite Band richtig gut gefallen und ich habe das Buch fast in einem Rutsch gelesen. Da ich den ersten Band direkt davor gelesen habe, hatte ich auch den direkten Vergleich und muss sagen, dass mir der Auftakt doch ein bisschen besser gefallen hat. Das lag besonders an Daphnes amüsanter Art, die die Geschichte ein wenig aufgelockert hat. Kate ist besonders in Anthonys Gegenwart ein wenig streitsüchtig und das hat mir nicht ganz so gut gefallen. Aber sie ist auch sehr loyal und intelligent, was mir wiederum richtig gut gefallen hat! Anthony ist die meiste Zeit ein formvollendeter Gentleman, doch Kate bringt auch seine schlimmsten Seiten zum Vorschein und an manchen Stellen fand ich sein Verhalten Kate gegenüber echt grenzwertig. Aber er hatte auch seine guten Momente, wo er zeigen konnte, wie mitfühlend und hilfsbereit er sein kann. Die beiden waren ein sehr spannendes Paar und auch hier fand ich es sehr interessant, die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zur Serie zu entdecken und muss sagen, dass mir hier der Handlungsverlauf des Buches besser gefallen hat! Fazit: "Wie bezaubert man einen Viscount?" ist ein guter zweiter Band von Julia Quinns Bridgerton Reihe! Anthony und Kate haben mir zwar nicht ganz so gut gefallen wie Daphne und Simon, aber die Geschichte ließ sich trotzdem richtig gut lesen und ich hatte meinen Spaß mit den beiden! Ich vergebe vier Kleeblätter.

Guter zweiter Band!

Golden Letters am 08.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Anthony Bridgerton hat sich entschlossen, in dieser Saison eine Braut auszuwählen und endlich zu heiraten. Seine Auserwählte? Das Juwel der Saison, Edwina Sheffield. Doch die hat verlauten lassen, dass sie niemals ohne das Einverständnis ihrer Schwester Kate heiraten wird, und so muss Anthony erst Kate von sich überzeugen und das gelingt ihm viel zu gut, denn schon bald knistert es gewaltig zwischen ihnen beiden. "Wie bezaubert man einen Viscount?" ist der zweite Band von Julia Quinns Bridgerton Reihe, der aus den personalen Erzählperspektiven der einundzwanzig Jahre alten Katharine Sheffield und des neunundzwanzig Jahre alten Anthony Bridgerton erzählt wird. Nachdem sein Vater Edmund vor elf Jahren mit erst achtunddreißig Jahren verstorben ist, wurde Anthony das Oberhaupt der Familie Bridgerton. Nachdem er die letzten Jahre sein Leben als Junggeselle sehr genossen hat, möchte er nun eine Frau finden, heiraten und einen Erben zeugen, denn er ist überzeugt, dass er seinen Vater nie übertreffen wird, auch nicht, was die Lebensjahre angeht. Edwina Sheffield ist das Juwel der Saison, und während sie alle Blicke auf sich zieht, so steht ihre ältere Halbschwester Kate immer in ihrem Schatten. Die beiden haben dennoch ein sehr gutes Verhältnis und vonseiten Kates ist nie Missgunst zu spüren. Da Edwina nicht ohne das Einverständnis ihrer Schwester heiraten will, muss Anthony Kate davon überzeugen, dass er der richtige Mann für Edwina ist, doch Kate hält nichts von dem Frauenhelden. Die beiden geraten ständig aneinander und schon bald ist Anthony öfters in Kates Gegenwart als in Edwinas, an die er kaum noch einen Gedanken verschwendet. Mir hat dieser zweite Band richtig gut gefallen und ich habe das Buch fast in einem Rutsch gelesen. Da ich den ersten Band direkt davor gelesen habe, hatte ich auch den direkten Vergleich und muss sagen, dass mir der Auftakt doch ein bisschen besser gefallen hat. Das lag besonders an Daphnes amüsanter Art, die die Geschichte ein wenig aufgelockert hat. Kate ist besonders in Anthonys Gegenwart ein wenig streitsüchtig und das hat mir nicht ganz so gut gefallen. Aber sie ist auch sehr loyal und intelligent, was mir wiederum richtig gut gefallen hat! Anthony ist die meiste Zeit ein formvollendeter Gentleman, doch Kate bringt auch seine schlimmsten Seiten zum Vorschein und an manchen Stellen fand ich sein Verhalten Kate gegenüber echt grenzwertig. Aber er hatte auch seine guten Momente, wo er zeigen konnte, wie mitfühlend und hilfsbereit er sein kann. Die beiden waren ein sehr spannendes Paar und auch hier fand ich es sehr interessant, die Unterschiede und Gemeinsamkeiten zur Serie zu entdecken und muss sagen, dass mir hier der Handlungsverlauf des Buches besser gefallen hat! Fazit: "Wie bezaubert man einen Viscount?" ist ein guter zweiter Band von Julia Quinns Bridgerton Reihe! Anthony und Kate haben mir zwar nicht ganz so gut gefallen wie Daphne und Simon, aber die Geschichte ließ sich trotzdem richtig gut lesen und ich hatte meinen Spaß mit den beiden! Ich vergebe vier Kleeblätter.

anthony und Kate

Bewertung am 07.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch der zweite Teil der Bridgerton-Reihe hat sich in mein Herz schleichen können und ich habe ihn, wie schon seinen Vorgänger sehr genossen. Auch bei diesem Band finde ich das Cover wieder sehr passend und wunderschön. Auch hier nichts besonders auffälliges oder besonders künstlerisches, aber es passt absolut zum Buch. Anthony Bridgerton hat man als Leser:in schon in Band eins kennengelernt und schon da habe ich ihn geliebt. Er ist ein Gentleman durch und durch. Als Oberhaupt seiner Familie hat er bei all seinem Witz und Charme allerdings kein leichtes Los gezogen, was zwischendurch auch immer wieder deutlich wird. Er genießt zwar die Privilegien, die mit dem Titel „Viscount“ einhergehen, aber er trägt auch die Verantwortung seiner Familie und der Gesellschaft gegenüber. Er ist also auch ein sehr ernsthafter Charakter, der von dem plötzlichen Tod seines Vaters tief geprägt wurde. Seine Starrsinnigkeit, was seine Erwartungen an sein Leben angeht und der ständige Vergleich mit seinem Vater, hat ihm die gesamte Handlung immer, permanent im Weg gestanden, was mich persönlich zu weil gelangweilt oder genervt hat. Man wollte ihn packen und schütteln. Kate ist eine herrliche Protagonistin! Sie ist witzig, intelligent, ironisch, aufsässig, zielstrebig und manchmal etwas starrsinnig. Sie vereint unfassbar tolle Charakterzüge und ich konnte mich wirklich zu 100% mit ihr identifizieren. Ihre Rolle als ältere Schwester hat das ganze noch verstärkt. Genauso wie Anthony, hat auch sie schon ganz genau vor Augen, wie ihr Leben ablaufen werden wird. Dieser Plan wird von Anthony gründlich durcheinander gebracht und die beiden waren einfach nur hilarious zusammen. Ich habe ihre Liebesgeschichte, ihr Zusammenwirken sehr genossen. Es war eine wunderschöne Enemies-to-Lovers Geschichte mit dem wunderschönen Setting Londons des 19. Jahrhunderts. Als übergeordnete Plotline war wieder das Gesellschaftsjournal von Lady Whistledown zu finden. Ich liebe es sehr! Die ganze Atmosphäre des Buches hat mir sehr gut gefallen und dem Hörbuch zu folgen war wieder ein Genuss! Diese Reihe ist wirklich dafür gemacht, sich die Hörbücher anzuhören. Außerdem hat schon jetzt mein Herz und ich freue mich auf die nächsten Teile.

anthony und Kate

Bewertung am 07.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch der zweite Teil der Bridgerton-Reihe hat sich in mein Herz schleichen können und ich habe ihn, wie schon seinen Vorgänger sehr genossen. Auch bei diesem Band finde ich das Cover wieder sehr passend und wunderschön. Auch hier nichts besonders auffälliges oder besonders künstlerisches, aber es passt absolut zum Buch. Anthony Bridgerton hat man als Leser:in schon in Band eins kennengelernt und schon da habe ich ihn geliebt. Er ist ein Gentleman durch und durch. Als Oberhaupt seiner Familie hat er bei all seinem Witz und Charme allerdings kein leichtes Los gezogen, was zwischendurch auch immer wieder deutlich wird. Er genießt zwar die Privilegien, die mit dem Titel „Viscount“ einhergehen, aber er trägt auch die Verantwortung seiner Familie und der Gesellschaft gegenüber. Er ist also auch ein sehr ernsthafter Charakter, der von dem plötzlichen Tod seines Vaters tief geprägt wurde. Seine Starrsinnigkeit, was seine Erwartungen an sein Leben angeht und der ständige Vergleich mit seinem Vater, hat ihm die gesamte Handlung immer, permanent im Weg gestanden, was mich persönlich zu weil gelangweilt oder genervt hat. Man wollte ihn packen und schütteln. Kate ist eine herrliche Protagonistin! Sie ist witzig, intelligent, ironisch, aufsässig, zielstrebig und manchmal etwas starrsinnig. Sie vereint unfassbar tolle Charakterzüge und ich konnte mich wirklich zu 100% mit ihr identifizieren. Ihre Rolle als ältere Schwester hat das ganze noch verstärkt. Genauso wie Anthony, hat auch sie schon ganz genau vor Augen, wie ihr Leben ablaufen werden wird. Dieser Plan wird von Anthony gründlich durcheinander gebracht und die beiden waren einfach nur hilarious zusammen. Ich habe ihre Liebesgeschichte, ihr Zusammenwirken sehr genossen. Es war eine wunderschöne Enemies-to-Lovers Geschichte mit dem wunderschönen Setting Londons des 19. Jahrhunderts. Als übergeordnete Plotline war wieder das Gesellschaftsjournal von Lady Whistledown zu finden. Ich liebe es sehr! Die ganze Atmosphäre des Buches hat mir sehr gut gefallen und dem Hörbuch zu folgen war wieder ein Genuss! Diese Reihe ist wirklich dafür gemacht, sich die Hörbücher anzuhören. Außerdem hat schon jetzt mein Herz und ich freue mich auf die nächsten Teile.

Unsere Kund*innen meinen

Bridgerton - Wie bezaubert man einen Viscount?

von Julia Quinn

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Bridgerton - Wie bezaubert man einen Viscount?