• Piranesi
  • Piranesi

Piranesi

Buch (Taschenbuch, Englisch)

17,94 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Piranesi

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,48 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 7,99 €
eBook

eBook

ab 6,29 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

37215

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.09.2021

Verlag

Bloomsbury USA

Seitenzahl

272

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

37215

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.09.2021

Verlag

Bloomsbury USA

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

21,1/14,2/2,7 cm

Gewicht

287 g

Sprache

Englisch

ISBN

978-1-63557-780-8

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein labyrinthisches Vergnügen

Bewertung am 17.06.2022

Bewertungsnummer: 1731825

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vollkommen zurecht hat dieses Buch im Jahr 2021 den Women‘s Prize for Fiction bekommen. Nachdem Susanna Clarke nach ihrem erfolgreichen Debütroman "Jonathan Strange und Mr. Norell" (2004) über 16 Jahre nichts mehr veröffentlicht hatte, überzeugt Sie nun mit diesem beeindruckenden Mischwerk aus Fantasy, labyrinthischem Fiebertraum und Krimi-Elementen. Erzählt wird die Geschichte durch den titelgebenden Erzähler mittels Tagebucheinträgen im Stil von Forschungsaufzeichnungen. Er versucht bei der Erkundung der Parallelwelt in der er sich befindet, die Umstände seiner eigenen Ankunft in dieser zu ergründen und rekonstruieren. Zugleich eine intensive Studie über die Einsamkeit darf man eigentlich nicht mehr über den Plot verraten, um das Lesevergnügen nicht zu beeinträchtigen. Spannend bis zur letzten Seite!
Melden

Ein labyrinthisches Vergnügen

Bewertung am 17.06.2022
Bewertungsnummer: 1731825
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vollkommen zurecht hat dieses Buch im Jahr 2021 den Women‘s Prize for Fiction bekommen. Nachdem Susanna Clarke nach ihrem erfolgreichen Debütroman "Jonathan Strange und Mr. Norell" (2004) über 16 Jahre nichts mehr veröffentlicht hatte, überzeugt Sie nun mit diesem beeindruckenden Mischwerk aus Fantasy, labyrinthischem Fiebertraum und Krimi-Elementen. Erzählt wird die Geschichte durch den titelgebenden Erzähler mittels Tagebucheinträgen im Stil von Forschungsaufzeichnungen. Er versucht bei der Erkundung der Parallelwelt in der er sich befindet, die Umstände seiner eigenen Ankunft in dieser zu ergründen und rekonstruieren. Zugleich eine intensive Studie über die Einsamkeit darf man eigentlich nicht mehr über den Plot verraten, um das Lesevergnügen nicht zu beeinträchtigen. Spannend bis zur letzten Seite!

Melden

Über ein Haus, deren mysteriöse Bewohner & ein Geheimnis

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 03.02.2024

Bewertungsnummer: 2122734

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

“I am … I am the Beloved Child of the House. Yes. Immediately I felt calmer. Was any other identity even necessary? I did not think that it was.” Oh, ich habe dieses Konzept geliebt! Die Geschichte startet irgendwo, irgendwann, irgendwie - man wird völlig ins kalte Wasser geworfen und findet gemeinsam mit den mysteriösen Figuren immer mehr über die Umstände, die Welt, die Charaktere heraus. Alles ist irgendwie super poetisch und voller interessanter Zitate und Gedanken. Die gesamte Idee des Buches ist Poesie. Teilweise fand ich die Geschichte etwas langatmig, einfach weil vor allem anfangs nicht wirklich viel passiert. Auch die Plottwists waren jetzt nicht sonderlich überraschend oder extrem unvorhersehbar, aber das ist eben genau auch etwas, was an dem Buch interessant ist. Jede*r findet in der Geschichte etwas anderes, es gibt superviele verschiedene Dinge, die man interpretieren kann und jede*r muss für sich die Interpretationsschnipsel zusammensetzen, um auch etwas aus der Geschichte mitzunehmen. Ich mochte es auf jeden Fall super gerne und freue mich sehr auf weitere Bücher von Susanna Clarke!
Melden

Über ein Haus, deren mysteriöse Bewohner & ein Geheimnis

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 03.02.2024
Bewertungsnummer: 2122734
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

“I am … I am the Beloved Child of the House. Yes. Immediately I felt calmer. Was any other identity even necessary? I did not think that it was.” Oh, ich habe dieses Konzept geliebt! Die Geschichte startet irgendwo, irgendwann, irgendwie - man wird völlig ins kalte Wasser geworfen und findet gemeinsam mit den mysteriösen Figuren immer mehr über die Umstände, die Welt, die Charaktere heraus. Alles ist irgendwie super poetisch und voller interessanter Zitate und Gedanken. Die gesamte Idee des Buches ist Poesie. Teilweise fand ich die Geschichte etwas langatmig, einfach weil vor allem anfangs nicht wirklich viel passiert. Auch die Plottwists waren jetzt nicht sonderlich überraschend oder extrem unvorhersehbar, aber das ist eben genau auch etwas, was an dem Buch interessant ist. Jede*r findet in der Geschichte etwas anderes, es gibt superviele verschiedene Dinge, die man interpretieren kann und jede*r muss für sich die Interpretationsschnipsel zusammensetzen, um auch etwas aus der Geschichte mitzunehmen. Ich mochte es auf jeden Fall super gerne und freue mich sehr auf weitere Bücher von Susanna Clarke!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Piranesi

von Susanna Clarke

4.4

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Piranesi
  • Piranesi