Gespenster

Dolly Alderton

(86)
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
21,99
21,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

16,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

21,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die erfolgreiche Kochbuchautorin Nina George trägt ihren zweiten Vornamen, weil ein Hit von Wham! an ihrem Geburtstag vor 32 Jahren auf Platz 1 der Charts stand. Das beeindruckt Max, den sie von einer Dating-App kennt, und er erobert blitzschnell auf fast gefährlich-romantische Weise Ninas Herz. Doch von einem auf den anderen Tag verschwindet nicht nur Max’ Profil in der App, sondern auch der echte Max, so schnell wie er Nina an der Nachtbushaltestelle das ewige Glück versprochen hat, wieder aus ihrem Leben. Gleichzeitig plant Ninas Ex-Freund seine Hochzeit und ihre Kindergartenfreundin erwartet ihr zweites Baby. Und dann scheint Nina endgültig alles zu entgleiten, denn ihr geliebter Vater erkrankt an Demenz.
Sie wünscht sich nichts mehr als das London ihrer Jugend- und Kindertage weiter mit ihren Liebsten teilen zu können, doch die Dinge sind nicht mehr, wie sie einmal waren.

DOLLY ALDERTON ist eine preisgekrönte Bestsellerautorin, Journalistin und Podcasterin. Dolly Alderton ist Starkolumnistin der Sunday Times und tritt als Jurorin und Speakerin zu Themen aus Popkultur, Literatur, Film und Musik auf. Sie ist die Stimme ihrer Generation..
FRANZISKA GRÜN ist ausgebildete Sprecherin und lebt in Köln. Unter anderem für RTL arbeitet sie als Off-Stimme für viele Reportagen.

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher Franziska Grün
Spieldauer 695 Minuten
Erscheinungsdatum 02.02.2021
Verlag Steinbach sprechende bücher
Anzahl 2
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783869745701

Kundenbewertungen

Durchschnitt
86 Bewertungen
Übersicht
53
25
7
1
0

Ewiger Single oder doch die Dating-App?
von NB aus Bietigheim-Bissingen am 28.05.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Dolly Aldertons Debütroman beginnt mit einem Buchcover, welches viel verspricht. Die abgedruckten Kritiken tun ihr Übriges hierzu. Mit einem anspruchsvollen, aber wirklich beeindruckenden Schreibstil lädt uns die Protagonistin Nina zu einer Reise durch Linx, Tinder und Co ein. Wird Max ihre große Liebe, ihr Seelenverwandter we... Dolly Aldertons Debütroman beginnt mit einem Buchcover, welches viel verspricht. Die abgedruckten Kritiken tun ihr Übriges hierzu. Mit einem anspruchsvollen, aber wirklich beeindruckenden Schreibstil lädt uns die Protagonistin Nina zu einer Reise durch Linx, Tinder und Co ein. Wird Max ihre große Liebe, ihr Seelenverwandter werden? Oder wird Nina mit ihren 30 Jahren in ein ewiges Single-Leben verband sein? Wie sonst, lässt sich als viel beschäftigte Food-Autorin, ein Mann fürs Leben finden? Leben mit einer Dating-Plattform. Beeindruckend und witzig führt Nina die Leser*in durch die Höhen und Tiefen der Liebe und mündet in einem wirklich überraschenden Ende. Sehr gelungener Roman für anspruchsvoller Leser*innen.

Spiel der Männer
von Hortensia13 am 22.05.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Kochbuch-Autorin Nina George Dean hat das Singleleben satt und versucht sich am Online-Dating. Aus der Masse der Profile entdeckt sie Max, der ihr Herz schon beim ersten Treffen erobert. Doch nach ein paar Monatem Liebesglück verschwindet er wortlos aus ihrem Leben. Nina versucht in ihrem Alltag weiterzumachen, aber geht das... Die Kochbuch-Autorin Nina George Dean hat das Singleleben satt und versucht sich am Online-Dating. Aus der Masse der Profile entdeckt sie Max, der ihr Herz schon beim ersten Treffen erobert. Doch nach ein paar Monatem Liebesglück verschwindet er wortlos aus ihrem Leben. Nina versucht in ihrem Alltag weiterzumachen, aber geht das, wenn man ein unerfülltes Verbrechen nach Liebe im Herzen fühlt? Der Schreibstil der Autorin erschien mir etwas hektisch. Nina erzählt von ihrem Leben, aber switcht zwischen dieser Anekdote zur nächsten. Die Hauptthemen sind ihr Dasein als Single-Frau mit Anfang Dreissig und der Umgang mit ihrem dementen Vater. Letzteres fand ich berührend. Wie fühlt man sich, wenn der Mensch, den man so liebt, immer mehr vergisst? Ihre Ansichten über die Erwartungen, eine glückliche Beziehung führen, Haus und Kinder zu haben, fand ich einerseits nachvollziehbar, aber das Nichthaben schiebt sie zu sehr der männlichen Welt in die Schuhe. Mein Fazit: Nett zu lesen, gespickt mit lustigen Szenen, die man als Single erlebt. Ich wurde aber mit der Protagonistin nicht richtig warm. 3 Sterne.

In Luft aufgelöst
von liesmal aus Wilhelmshaven am 11.05.2021

Die Geschichte „Gespenster“ von Dolly Alderton ist als Hörbuch erschienen bei Steinbach_SprechendeBuecher. Die Protagonistin Nina George ist erfolgreiche Kochbuchautorin, was aber in diesem Buch keine Rolle spielt. Hier erzählt Nina in Ich-Form aus ihrem Single-Dasein und über den Versuch, über eine Dating-App einen Mann ken... Die Geschichte „Gespenster“ von Dolly Alderton ist als Hörbuch erschienen bei Steinbach_SprechendeBuecher. Die Protagonistin Nina George ist erfolgreiche Kochbuchautorin, was aber in diesem Buch keine Rolle spielt. Hier erzählt Nina in Ich-Form aus ihrem Single-Dasein und über den Versuch, über eine Dating-App einen Mann kennenzulernen. Da scheint sich Max als der Richtige herauszukristallisieren. Es funkt zwischen ihnen und es sieht so aus, als ob es ganz schnell auf eine gute Beziehung hinausläuft. Bis Max genauso plötzlich, wie er in Ninas Leben erschienen ist, wieder verschwindet. Total witzig ist die Geschichte um ihren Zweitnamen, den sie bekommen hat, weil am Tag ihrer Geburt ein Hit von Wham! an Platz 1 der Charts stand. Leider hat mich das Hörbuch insgesamt nicht überzeugen können. Ich denke, es lag daran, dass ich mich mit der Stimme der Sprecherin überhaupt nicht anfreunden konnte. Gerade zu Beginn klang alles recht eintönig, und wenn es eine Betonung gab, dann war sie in meinen Ohren recht merkwürdig, leider nicht für mich gemacht. Dennoch hat mir das Verhältnis zu ihrem von Demenz betroffenen Vater und all das, was Nina dazu erzählt, gefallen. Die Gefühle wurden sehr gut transportiert. Leider reicht das aber nicht aus, um meine Begeisterung für das ganze Buch zu wecken.

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • Gespenster

  • Gespenster

    1. Gespenster