Der Gesang der Flusskrebse
- 28%
Artikelbild von Der Gesang der Flusskrebse
Delia Owens

1. Der Gesang der Flusskrebse

Artikelbild von Der Gesang der Flusskrebse
Delia Owens

1. Der Gesang der Flusskrebse - Teil 001

Artikelbild von Der Gesang der Flusskrebse
Delia Owens

1. Der Gesang der Flusskrebse - Teil 105

Der Gesang der Flusskrebse

2 CDs

Hörbuch (MP3-CD)

28% sparen

9,99 € UVP 14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Gesang der Flusskrebse

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,99 €
eBook

eBook

ab 11,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 9,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

145

Medium

MP3-CD

Sprecher

Luise Helm

Spieldauer

11 Stunden und 28 Minuten

Erscheinungsdatum

01.02.2021

Verlag

Hörbuch Hamburg

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

145

Medium

MP3-CD

Sprecher

Luise Helm

Spieldauer

11 Stunden und 28 Minuten

Erscheinungsdatum

01.02.2021

Verlag

Hörbuch Hamburg

Anzahl

2

Fassung

gekürzt

Hörtyp

Lesung

Übersetzer

  • Ulrike Wasel
  • Klaus Timmermann

Sprache

Deutsch

EAN

9783869092881

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

334 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Fantastische Geschichte

Anna am 17.09.2022

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

4.5 Sterne Dieses Buch ist fantastisch! Obwohl der Einstieg etwas mühselig war, wurde es doch immer besser, je weiter man gelesen hat. Man hat immer mehr Sympathie und Empathie für Kya, die ein so unfassbar ungerechte Kindheit hatte. Aber gleichzeitig hat man so genauso großen Respekt für dieses junge Mädchen und Frau, das von allen verlassen wurde und sich alleine durchs Leben schlagen muss. Besonders hat mir einmal die Erzählweise gefallen und andererseits die zwei Zeitstränge, zwischen denen wir hin und her springen und so Kyas Geschichte erzählt wird. Wir beginnen während Kyas Kindheit in den 1950s und verfolgen ihr Leben bis zum Höhepunkt des Buches im Jahr 1969 bzw. 1970, wo Kya als Hauptverdächtige in dem Mordprozess von Chase angeklagt ist. Die Geschichte endet im Jahr 2009, mit Kyas Tod und der offenen und vielleicht nicht so offenen Frage bzgl. Chases Tod. Ich muss gestehen, dieses Buch ist etwas weit weg von dem, was ich normalerweise lese und die Tatsache, dass ich darauf aufmerksam wurde ist dank dem Film, der momentan in den Kinos läuft. Trotzdem ist es ein tolles Buch und zurecht ein verfilmter Bestseller. Ich habe mich auch etwas über die Autorin erkundigt. Owens ist Zoologin, was sowohl Tates als auch Kyas Beruf und Interesse, als auch die Beschreibungen des Marschlands erklärt. Toll, wenn man sowas so gelungen in ein Buch einarbeiten kann!

Fantastische Geschichte

Anna am 17.09.2022
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

4.5 Sterne Dieses Buch ist fantastisch! Obwohl der Einstieg etwas mühselig war, wurde es doch immer besser, je weiter man gelesen hat. Man hat immer mehr Sympathie und Empathie für Kya, die ein so unfassbar ungerechte Kindheit hatte. Aber gleichzeitig hat man so genauso großen Respekt für dieses junge Mädchen und Frau, das von allen verlassen wurde und sich alleine durchs Leben schlagen muss. Besonders hat mir einmal die Erzählweise gefallen und andererseits die zwei Zeitstränge, zwischen denen wir hin und her springen und so Kyas Geschichte erzählt wird. Wir beginnen während Kyas Kindheit in den 1950s und verfolgen ihr Leben bis zum Höhepunkt des Buches im Jahr 1969 bzw. 1970, wo Kya als Hauptverdächtige in dem Mordprozess von Chase angeklagt ist. Die Geschichte endet im Jahr 2009, mit Kyas Tod und der offenen und vielleicht nicht so offenen Frage bzgl. Chases Tod. Ich muss gestehen, dieses Buch ist etwas weit weg von dem, was ich normalerweise lese und die Tatsache, dass ich darauf aufmerksam wurde ist dank dem Film, der momentan in den Kinos läuft. Trotzdem ist es ein tolles Buch und zurecht ein verfilmter Bestseller. Ich habe mich auch etwas über die Autorin erkundigt. Owens ist Zoologin, was sowohl Tates als auch Kyas Beruf und Interesse, als auch die Beschreibungen des Marschlands erklärt. Toll, wenn man sowas so gelungen in ein Buch einarbeiten kann!

Ruhig aber intensiv

Bewertung aus Belm am 01.09.2022

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Kya Clark lebt in den 1960er Jahren mit ihrer Familie mitten im Marschland, als erst ihre Mutter und dann ihre Geschwister die Familie verlassen. Irgendwann lebt Kya ganz allein in der kleinen Hütte mitten in der Natur, wie eine Einsiedlerin. Ins Dorf geht sie fast nie und nur zwei junge Männer schaffen es sie zu faszinieren...als einer davon tot aufgefunden wird, könnte dies Kya zum Verhängnis werden, denn die ruhige Küstenstadt Barkley Cove schafft schon viele Jahre die wildesten Gerüchte über das "Marschmädchen" Zuallererst muss ich sagen, dass dies ein sehr besonderes Hörbuch ist. Der Schreibstil hat fast etwas poetisches und ist sehr lieblich und tiefgründig. Die Marschlandschaft mit seiner Natur und den Tieren wird auf einzigartige Weise beschrieben und zieht einen in den Bann. Kya ist ebenfalls ein besonderes Mädchen. Früh wird sie von den Familienmitgliedern verlassen und muss schon in früher Jahren allein durchkommen und sich mit einfachsten Mitteln durchschlagen. Sie merkt schnell, dass sie mit ihrer Art bei den Bewohnern der Hafenstadt aneckt und zieht sich daraufhin zurück. Das Hörbuch befasst sich in großen Teilen mit dem Leben als Einsiedlerin, einsam und verbunden mit der Natur. Als Mensch wird man dadurch vielleicht etwas naiv und doch hat man genauso Gefühle wie alle anderen. In Teilen war mir Kya dann doch zu naiv und ich konnte manchen Ausgang schon lang bevor er eintrifft voraus ahnen... Die Handlung ist sehr ruhig aber dennoch wird alles auf eine intensive Art erzählt. Das erste mal in die Schule gehen, der erste Kuss, das erste mal mit einem Mann. Teilweise hat sich die Handlung etwas für mich hingezogen und etwas Spannung kam lediglich im letzten Drittel des Buches auf, inder es vermehrt um die Gerichtsverhandlung rund um den Toten jungen Mann geht... Die Sprecherin hat so eine angenehme Stimme, wie ich sie selbst in Hörbüchern nicht oft vernommen habe. Diese passt ganz hervorragend zu dieser ruhig erzählten Geschichte und gibt dieser zusätzlich Tiefe und Intensität. Sehr gelungen gelesen! Fazit: Eine besondere Geschichte, die ruhig erzählt wird und etwas mehr Spannung vertragen hätte. Für Fans von leisen aber intensiven Büchern aber eine absolute Empfehlung!

Ruhig aber intensiv

Bewertung aus Belm am 01.09.2022
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Kya Clark lebt in den 1960er Jahren mit ihrer Familie mitten im Marschland, als erst ihre Mutter und dann ihre Geschwister die Familie verlassen. Irgendwann lebt Kya ganz allein in der kleinen Hütte mitten in der Natur, wie eine Einsiedlerin. Ins Dorf geht sie fast nie und nur zwei junge Männer schaffen es sie zu faszinieren...als einer davon tot aufgefunden wird, könnte dies Kya zum Verhängnis werden, denn die ruhige Küstenstadt Barkley Cove schafft schon viele Jahre die wildesten Gerüchte über das "Marschmädchen" Zuallererst muss ich sagen, dass dies ein sehr besonderes Hörbuch ist. Der Schreibstil hat fast etwas poetisches und ist sehr lieblich und tiefgründig. Die Marschlandschaft mit seiner Natur und den Tieren wird auf einzigartige Weise beschrieben und zieht einen in den Bann. Kya ist ebenfalls ein besonderes Mädchen. Früh wird sie von den Familienmitgliedern verlassen und muss schon in früher Jahren allein durchkommen und sich mit einfachsten Mitteln durchschlagen. Sie merkt schnell, dass sie mit ihrer Art bei den Bewohnern der Hafenstadt aneckt und zieht sich daraufhin zurück. Das Hörbuch befasst sich in großen Teilen mit dem Leben als Einsiedlerin, einsam und verbunden mit der Natur. Als Mensch wird man dadurch vielleicht etwas naiv und doch hat man genauso Gefühle wie alle anderen. In Teilen war mir Kya dann doch zu naiv und ich konnte manchen Ausgang schon lang bevor er eintrifft voraus ahnen... Die Handlung ist sehr ruhig aber dennoch wird alles auf eine intensive Art erzählt. Das erste mal in die Schule gehen, der erste Kuss, das erste mal mit einem Mann. Teilweise hat sich die Handlung etwas für mich hingezogen und etwas Spannung kam lediglich im letzten Drittel des Buches auf, inder es vermehrt um die Gerichtsverhandlung rund um den Toten jungen Mann geht... Die Sprecherin hat so eine angenehme Stimme, wie ich sie selbst in Hörbüchern nicht oft vernommen habe. Diese passt ganz hervorragend zu dieser ruhig erzählten Geschichte und gibt dieser zusätzlich Tiefe und Intensität. Sehr gelungen gelesen! Fazit: Eine besondere Geschichte, die ruhig erzählt wird und etwas mehr Spannung vertragen hätte. Für Fans von leisen aber intensiven Büchern aber eine absolute Empfehlung!

Unsere Kund*innen meinen

Der Gesang der Flusskrebse

von Delia Owens

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Der Gesang der Flusskrebse