• Oaxaca
  • Oaxaca
  • Oaxaca
  • Oaxaca
  • Oaxaca
  • Oaxaca
  • Oaxaca
  • Oaxaca
  • Oaxaca
  • Oaxaca
  • Oaxaca

Oaxaca

Rezepte aus dem Herzen Mexikos

Buch (Gebundene Ausgabe)

35,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

17.03.2021

Verlag

Knesebeck

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

27,2/22/3,1 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

17.03.2021

Verlag

Knesebeck

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

27,2/22/3,1 cm

Gewicht

1476 g

Originaltitel

Oaxaca. Home Cooking from the Heart of Mexico.

Übersetzt von

  • Brigitte Rüssmann
  • Wolfgang Beuchelt

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95728-397-9

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Mexikanisches Lebensgefühl

Kathrin aus Darmstadt am 31.05.2021

Bewertungsnummer: 1501436

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bricia Lopez und Javier Cabral haben mich mit diesem Buch in die mexikanische Küche entführt und die entsprechenden Gerichte haben das Gefühl des Landes verstärkt. Da ich generell offen für neue Rezepte und Ideen bin, freue ich mich immer über Kochbücher aus fremden Ländern. Mir gefällt auf den ersten Blick die Gestaltung des Covers, da es farbenfroh ist und die ungewöhnliche Gestaltung gleich meine Augen wie magisch angezogen hat. Auch im Buch finde die Gestaltung eher außergewöhnlich und genau das gefällt mir sehr. Auch die Tatsache, dass hier Hintergrundinfos eingefügt wurden finde ich super, weil dies das Lebensgefühl vermittelt und mir einen Einblick gegeben hat. Gerade, weil ich noch nicht vor Ort war, hat mir dies sehr geholfen. Mir gefällt die Vielfalt der Rezepte im Buch, da so die Vielfalt des Landes verdeutlicht wird und ich mich dank der Aufmachung sehr gut zurechtgefunden habe. Die Rezepte sind alle einfach beschrieben und daher gut nach zu kochen. Die Fotos passen super zu den Texten und ich persönlich finde Fotos immer super, um einen besseren Eindruck der Gerichte zu erhalten und genau deshalb habe ich einiges ausprobiert. Ich mag auch, dass viele Gerichte recht einfach in der Herstellung sind und genau dadurch die Hemmschwelle bei mir sehr gering war und nach dem Test kann ich sagen, dass ich vom Geschmack sehr angetan bin. Was mir gefehlt hat, war die Information, wie lange die gesamte Zubereitung dauert, weil mir dies bei der Planung immer sehr hilft. Dazu fand ich es teilweise etwas schade, dass hier typische Produkte verwendet werden, die ich hier nicht gefunden habe. Von mir erhält das Buch 4 von 5 Sternen.
Melden

Mexikanisches Lebensgefühl

Kathrin aus Darmstadt am 31.05.2021
Bewertungsnummer: 1501436
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bricia Lopez und Javier Cabral haben mich mit diesem Buch in die mexikanische Küche entführt und die entsprechenden Gerichte haben das Gefühl des Landes verstärkt. Da ich generell offen für neue Rezepte und Ideen bin, freue ich mich immer über Kochbücher aus fremden Ländern. Mir gefällt auf den ersten Blick die Gestaltung des Covers, da es farbenfroh ist und die ungewöhnliche Gestaltung gleich meine Augen wie magisch angezogen hat. Auch im Buch finde die Gestaltung eher außergewöhnlich und genau das gefällt mir sehr. Auch die Tatsache, dass hier Hintergrundinfos eingefügt wurden finde ich super, weil dies das Lebensgefühl vermittelt und mir einen Einblick gegeben hat. Gerade, weil ich noch nicht vor Ort war, hat mir dies sehr geholfen. Mir gefällt die Vielfalt der Rezepte im Buch, da so die Vielfalt des Landes verdeutlicht wird und ich mich dank der Aufmachung sehr gut zurechtgefunden habe. Die Rezepte sind alle einfach beschrieben und daher gut nach zu kochen. Die Fotos passen super zu den Texten und ich persönlich finde Fotos immer super, um einen besseren Eindruck der Gerichte zu erhalten und genau deshalb habe ich einiges ausprobiert. Ich mag auch, dass viele Gerichte recht einfach in der Herstellung sind und genau dadurch die Hemmschwelle bei mir sehr gering war und nach dem Test kann ich sagen, dass ich vom Geschmack sehr angetan bin. Was mir gefehlt hat, war die Information, wie lange die gesamte Zubereitung dauert, weil mir dies bei der Planung immer sehr hilft. Dazu fand ich es teilweise etwas schade, dass hier typische Produkte verwendet werden, die ich hier nicht gefunden habe. Von mir erhält das Buch 4 von 5 Sternen.

Melden

Tolle Rezepte, geniales Layout, manche Zutaten bei uns eher selten

Bewertung aus Mainz am 20.04.2021

Bewertungsnummer: 1481912

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wer schon einmal in Mexiko war, weiß, dass es dort weit mehr als nur Tacos und Burritos gibt. Eigentlich sind Burritos sogar gar nicht so leicht zu finden. Als meine Frau und ich 2015 in Mexiko (auch in Oaxaca) waren, mussten wir - zuerst schockiert, dann positiv überrascht - feststellen, dass das in Deutschland suggerierte Bild von mexikanischer Küche am Ende ein sehr amerikanisches ist. Gerade deswegen war ich auf das Kochbuch so gespannt, denn Wraps mit Burrito-Füllung gibt es bei uns immer mal wieder, aber eine echte Mole, Tamales oder das Bohnenmus à la Oma sind mal was Neues. Klar, bei einem Kochbuch sind die Rezepte das A und O. Der Knesebeck-Verlag legt aber allgemein und hier nochmal verstärkt ein großes Augenmerk aufs Layout und die Sprache der Bilder (allein das Cover ). Bis man beim 1. Rezept ankommt, ist man durch die tollen Bilder schon maximal inspiriert. Bei uns kamen natürlich einige Erinnerungen an unsere Reise von Yucátan bis Mexico City auf. Ein Nachteil (wofür das Buch nichts kann): Während die asiatische Küche durch Shops Einzug in viele Haushalte erhält, sind einige Zutaten für mexikanisches Essen noch echte Exoten. Chipotles zum Beispiel gibt's eigentlich nur im Netz oder beim Großhändler. Alternativen gibt es wohl kaum, das macht manche Rezepte etwas schwer nachzukochen. Die Rezepte selbst sind sehr vielseitig. Natürlich braucht es häufig Zutaten, die hier nicht so gängig sind, aber bspw. die Rezepte für Salsas sind auf Vorratsmengen ausgelegt. Für Vegetarier gibt es nicht allzu viel. Das Buch legt seinen Fokus aber nicht nur auf die Hauptspeisen und da aufs Fleisch, sondern auch Beilagen kommen nicht zu kurz. Und - mein Lieblingskapitel - es gibt zahlreiche Nachtische zum Dahinschmelzen Insgesamt ein sehr inspirierendes Kochbuch für Freund*innen mexikanischer Küche. Großartig als Geschenk geeignet!
Melden

Tolle Rezepte, geniales Layout, manche Zutaten bei uns eher selten

Bewertung aus Mainz am 20.04.2021
Bewertungsnummer: 1481912
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wer schon einmal in Mexiko war, weiß, dass es dort weit mehr als nur Tacos und Burritos gibt. Eigentlich sind Burritos sogar gar nicht so leicht zu finden. Als meine Frau und ich 2015 in Mexiko (auch in Oaxaca) waren, mussten wir - zuerst schockiert, dann positiv überrascht - feststellen, dass das in Deutschland suggerierte Bild von mexikanischer Küche am Ende ein sehr amerikanisches ist. Gerade deswegen war ich auf das Kochbuch so gespannt, denn Wraps mit Burrito-Füllung gibt es bei uns immer mal wieder, aber eine echte Mole, Tamales oder das Bohnenmus à la Oma sind mal was Neues. Klar, bei einem Kochbuch sind die Rezepte das A und O. Der Knesebeck-Verlag legt aber allgemein und hier nochmal verstärkt ein großes Augenmerk aufs Layout und die Sprache der Bilder (allein das Cover ). Bis man beim 1. Rezept ankommt, ist man durch die tollen Bilder schon maximal inspiriert. Bei uns kamen natürlich einige Erinnerungen an unsere Reise von Yucátan bis Mexico City auf. Ein Nachteil (wofür das Buch nichts kann): Während die asiatische Küche durch Shops Einzug in viele Haushalte erhält, sind einige Zutaten für mexikanisches Essen noch echte Exoten. Chipotles zum Beispiel gibt's eigentlich nur im Netz oder beim Großhändler. Alternativen gibt es wohl kaum, das macht manche Rezepte etwas schwer nachzukochen. Die Rezepte selbst sind sehr vielseitig. Natürlich braucht es häufig Zutaten, die hier nicht so gängig sind, aber bspw. die Rezepte für Salsas sind auf Vorratsmengen ausgelegt. Für Vegetarier gibt es nicht allzu viel. Das Buch legt seinen Fokus aber nicht nur auf die Hauptspeisen und da aufs Fleisch, sondern auch Beilagen kommen nicht zu kurz. Und - mein Lieblingskapitel - es gibt zahlreiche Nachtische zum Dahinschmelzen Insgesamt ein sehr inspirierendes Kochbuch für Freund*innen mexikanischer Küche. Großartig als Geschenk geeignet!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Oaxaca

von Bricia Lopez, Javier Cabral

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Oaxaca
  • Oaxaca
  • Oaxaca
  • Oaxaca
  • Oaxaca
  • Oaxaca
  • Oaxaca
  • Oaxaca
  • Oaxaca
  • Oaxaca
  • Oaxaca