Drei Frauen, vier Leben

Roman

Die Haus am See-Reihe Band 2

Dora Heldt

(19)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
15,99
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Taschenbuch

17,90 €

Accordion öffnen
  • Drei Frauen, vier Leben

    dtv

    Sofort lieferbar

    17,90 €

    dtv

eBook (ePUB)

15,99 €

Accordion öffnen
  • Drei Frauen, vier Leben

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    15,99 €

    ePUB (dtv)

Hörbuch (CD)

24,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Fortsetzung des SPIEGEL-Bestsellers >Drei Frauen am See<

"Was ist mit den Briefen?" "Das sind die Einladungen für Jule, Alexandra und Friederike zum Pfingstwochenende am See ..." Ein tiefes Zerwürfnis hatte die drei Freundinnen seit Kindertagen über Jahre getrennt. Erst der Tod der Vierten im Bunde, Marie, ein Jahr zuvor hatte sie schließlich wieder zusammengebracht. Jetzt steht das nächste Pfingsttreffen an. Seit ihrem Wiedersehen ist viel passiert: Alexandra hat gerade ihren Job als Verlegerin verloren. Jules Tochter Pia ist ungewollt schwanger. Und Friederike muss sich nun wohl endgültig von ihrem Lebenstraum verabschieden. Doch ihr Treffen im Haus am See setzt Kräfte frei, die ihrer aller Leben in gänzlich unerwartete Richtungen lenken.

Produktdetails

Verkaufsrang 19
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 20.08.2021
Verlag dtv
Seitenzahl 608 (Printausgabe)
Dateigröße 1611 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783423438391

Weitere Bände von Die Haus am See-Reihe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
13
5
1
0
0

Pfingsten am See ... da wäre ich auch gerne mit von der Partie ...
von einer Kundin/einem Kunden aus Bietigheim-Bissingen am 05.10.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

So ganz konnte ich mich ja für den ersten Teil der drei Frauen nicht erwärmen, umso besser gefiel mit dann aber dieser zweite Band. Man hat dem Hörbuch und somit auch den Frauen mehr Raum und Zeit gegeben, was ihm und ihnen gut bekommen ist. Diesmal konnte ich direkt eintauchen in die Geschichte, war vertraut mit den Charakteren... So ganz konnte ich mich ja für den ersten Teil der drei Frauen nicht erwärmen, umso besser gefiel mit dann aber dieser zweite Band. Man hat dem Hörbuch und somit auch den Frauen mehr Raum und Zeit gegeben, was ihm und ihnen gut bekommen ist. Diesmal konnte ich direkt eintauchen in die Geschichte, war vertraut mit den Charakteren und konnte genießen. Jede der drei Freundinnen bekommt wieder einen festen Platz im Roman, sei es Alexandra, die ihren Job verliert, Jule mit ihrer schwangeren Tochter Pia, die endlich auch wieder in der Liebe angekommen zu sein scheint und natürlich Frederike, die es geschafft hat, „ihr“ Grandhotel zum Hotel des Jahres aufsteigen zu lassen. Ganz besondere Freude bereitete mir, dass die drei Freundinnen auch Hannah in ihren Kreis mit aufgenommen haben und ihr somit – trotz ihrer Krankheit - wieder neuen Lebensmut verleihen. Eine spezielle Überraschung gegen Ende des Hörbuchs trieb mir ein paar gerührte Tränchen in die Augen, mehr möchte ich an dieser Stelle aber nicht verraten … Wie gesagt, dieser zweite Teil toppt den ersten und ein wenig hoffe ich direkt auf einen dritten Band. Ich denke, auch der könnte mich wieder begeistern und Geschichten gibt es bestimmt genug zu erzählen. Katja Danowski verlieh dem Buch durch ihre Stimme eine besondere Note und so möchte ich dann mit wohlverdienten 4,5 von 5 Sternen auch gleich eine dicke Hörempfehlung aussprechen.

Der Wert von Freundschaft und das Verzeihen
von Minzeminze aus Dresden am 03.10.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Der Autorin Dora Heldt ist es gelungen mit ihrem Roman den Leser zu berühren. Es geht um 4 Frauen und ihr gemeinsames Keben , um das Verzeihen und das Anknüpfen an alte Zeiten. Durch die angenehme Stimme der Sprecherin , wird man beim hören sofort mitten ins Geschehen mit genommen. Die 3 Frauen haben jede ihr ganz eigenes Leb... Der Autorin Dora Heldt ist es gelungen mit ihrem Roman den Leser zu berühren. Es geht um 4 Frauen und ihr gemeinsames Keben , um das Verzeihen und das Anknüpfen an alte Zeiten. Durch die angenehme Stimme der Sprecherin , wird man beim hören sofort mitten ins Geschehen mit genommen. Die 3 Frauen haben jede ihr ganz eigenes Leben und ihre ganz eigenes Wesen , doch verbindet sie die Vergangenheit. Durch die verschiedenen Stimmlagen werden die Protagonisten ganz eigen Dargestellt. Das Hörbuch geht ans Herz und hat mir sehr gut gefallen.

Eine schöne Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 01.10.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Rezension: Vielen Dank an den DTV Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Dies beeinflusst nicht meine Bewertung. In meiner Rezension drücke ich lediglich mein persönliches Empfinden aus, dies sagt nichts darüber aus ob ein Buch gut oder schlecht ist. Da mir bereits „Drei Frauen am See“ so gut gefalle... Meine Rezension: Vielen Dank an den DTV Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Dies beeinflusst nicht meine Bewertung. In meiner Rezension drücke ich lediglich mein persönliches Empfinden aus, dies sagt nichts darüber aus ob ein Buch gut oder schlecht ist. Da mir bereits „Drei Frauen am See“ so gut gefallen hat, war ich gespannt, wie es den Freundinnen ergangen ist und wie es in ihrem Leben weiter geht. Ich denke das man das Buch auch ohne den Vorgänger lesen kann, aber es ist einfach viel schöner beide zu kennen. Den Schreibstil habe ich als tiefgründig, flüssig und leicht verständlich empfunden. Orte und Situationen beschreibt Dora Heldt wirklich sehr eindrucksvoll, bildlich und detailliert. Als Leserin hatte ich immer das Gefühl genau zu wissen worum es geht. Mir haben wirklich alle Frauen auf ihre ganz spezielle Art imponiert, jede ist völlig anders und doch haben sie viel gemeinsam und das ist nicht nur ihre jahrelange Freundschaft. Allerdings gab es die ein oder andere Situation da drifteten die Freundinnen in eine Art Oberflächlichkeit oder aber auch in Bewertungen gegenüber anderen Personen ab, das gefiel mir nicht wirklich. Zum Beispiel, wenn es um Steffi geht, sie isst zum Beispiel 2 Oliven auf einmal ist ja ganz klar, sie ist ja auch mollig, oder aber hat sie grundsätzlich zu enge Hosen an. Dies ist aber nur ein kleiner Kritikpunkt. Dennoch verknüpft die Autorin Werte mit dem Alltag, sodass viele Passagen, Botschaften bereit halten, die zum nachdenken anregen. Das Cover gefällt mir gut, Buchtitel und Buchinhalt passen zueinander. Mein Fazit: Eine schöne Fortsetzung, die mich oft zum nachdenken angeregt hat.

  • artikelbild-0