Kaltes Land

Ein Fall für Sabine Yao

Eiskalte Thriller Band 1

Michael Tsokos

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,00
8,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

8,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Auftritt Sabine Yao: ein authentischer und knallharter Kurz-Thriller von Rechtsmediziner und Bestseller-Autor Michael Tsokos

Berlin, Treptowers, BKA-Einheit „Extremdelikte“: Ein Anruf reißt Rechtsmedizinerin Sabine Yao jäh aus ihrem Arbeitsalltag im Sektionssaal. Ihre seit Tagen verschollene Tante wurde im Umland von Kiel tot aufgefunden. Die Kollegen in der Kieler Rechtsmedizin, darunter auch Yaos ehemaliger Lebenspartner, gehen von einem unnatürlichen Tod aus. Yaos Chef, Professor Paul Herzfeld, führt einige Telefonate mit der Kieler Staatsanwaltschaft, um ihr sehr unbürokratisch Akteneinsicht in den Todesfall zu gewähren. Noch am selben Abend reist die Berliner Rechtsmedizinerin zu ihrer Familie nach Kiel. Ausgerechnet ihre introvertierte, allein lebende Tante Johanna soll ermordet worden sein? Und während Yao erkennt, wie wenig sie doch von ihrer Tante wusste, schließt sich um sie ein Kreis gnadenloser Gewalt ...

"lässt an Spannung nichts von einem Thriller mit normaler Länge vermissen" Zwiebelchens Plauderecke (Blog) 20210831

Produktdetails

Verkaufsrang 5428
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 03.05.2021
Verlag Knaur Taschenbuch
Seitenzahl 112
Maße (L/B/H) 18,8/11,3/1,7 cm
Gewicht 122 g
Auflage 1. Auflage
Reihe Eiskalte Thriller
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52765-8

Weitere Bände von Eiskalte Thriller

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

9 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Kurz und knackig - super geschrieben

Bewertung am 17.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die 36 jährige Rechtsmedizinerin Sabine Yao, bekommt einen Anruf ihrer Tante, da ihre andere Tante vermisst wird. Sofort ist für Yao klar, dass sie sich auf den Weg von Berlin nach Kiel macht, um ihrer Tante beizustehen. Doch schnell ist klar, dass Tante Johanna nicht mehr lebt, denn ihre Leiche wird in einem Fluss gefunden. Doch irgendwas gefällt Yao gar nicht an der Sache und so macht sie sich, mit Hilfe ihres Chefs, der einige Kontakte noch nach Kiel hat, selbst ein wenig an die Recherche. Das hat allerdings auch zur Folge, dass sie sich mit ihrem Ex-Freund auseinandersetzen muss, da er dort der Rechtsmediziner ist. Was kann Sabine Yao rausfinden? Was genau ist mit ihrer Tante geschehen? Ein kurzer, knackiger und klasse Thriller, den Michael Tsokos hier geschrieben hat. Auch das Ende lässt vermuten, dass es nicht der letzte um Sabine Yao war?! Interessant, spannend und mit einer tollen Rechtsmedizinerin als Hauptcharakter in diesem Thriller. Hat mir wirklich sehr gut gefallen. Von mir bekommt Kaltes Land 5 Schmetterlinge.

Kurz und knackig - super geschrieben

Bewertung am 17.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die 36 jährige Rechtsmedizinerin Sabine Yao, bekommt einen Anruf ihrer Tante, da ihre andere Tante vermisst wird. Sofort ist für Yao klar, dass sie sich auf den Weg von Berlin nach Kiel macht, um ihrer Tante beizustehen. Doch schnell ist klar, dass Tante Johanna nicht mehr lebt, denn ihre Leiche wird in einem Fluss gefunden. Doch irgendwas gefällt Yao gar nicht an der Sache und so macht sie sich, mit Hilfe ihres Chefs, der einige Kontakte noch nach Kiel hat, selbst ein wenig an die Recherche. Das hat allerdings auch zur Folge, dass sie sich mit ihrem Ex-Freund auseinandersetzen muss, da er dort der Rechtsmediziner ist. Was kann Sabine Yao rausfinden? Was genau ist mit ihrer Tante geschehen? Ein kurzer, knackiger und klasse Thriller, den Michael Tsokos hier geschrieben hat. Auch das Ende lässt vermuten, dass es nicht der letzte um Sabine Yao war?! Interessant, spannend und mit einer tollen Rechtsmedizinerin als Hauptcharakter in diesem Thriller. Hat mir wirklich sehr gut gefallen. Von mir bekommt Kaltes Land 5 Schmetterlinge.

Puzzleteilchen

stefanb am 15.07.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Rechtsmedizinerin Sabine Yao ist die Protagonistin in dem kurzen Thriller „Kaltes Land“ von Michael Tsokos. Wobei das Buch für mich weniger ein Thriller ist, sondern mehr in die Richtung Krimi und True Crime geht. Obwohl das Werk recht kurz ist, gibt es gute und umfassende Einblicke in die forensischen Methoden. Das Ganze ist wirklich spannend und gut geschrieben. Dies hatte mir schon bei der Reihe "Paul Herzfeld" gefallen. Sehr schön finde ich auch die Verbindungen zu Herzfeld. „Bei Herzfeld hatte sie das rechtsmedizinische Handwerk im Sektionssaal von der Pike auf gelernt, war von ihm immer wieder angespornt worden, alles zu hinterfragen.“ [57] Mir hat es Spaß gemacht den Gedankengängen der Protagonistin zu folgen und die einzelnen Stücke des Falls zu einem großen Ganzen zusammenzusetzen. Tsokos weiß wie man Wissen und Spannung perfekt kombiniert. „Und schon fand das nächste Puzzleteilchen seinen Platz.“ [87] Insgesamt hätten es für mich persönlich ruhig mehr Seiten sein können. Das Ende ist richtig Klasse und macht Lust auf mehr.

Puzzleteilchen

stefanb am 15.07.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Rechtsmedizinerin Sabine Yao ist die Protagonistin in dem kurzen Thriller „Kaltes Land“ von Michael Tsokos. Wobei das Buch für mich weniger ein Thriller ist, sondern mehr in die Richtung Krimi und True Crime geht. Obwohl das Werk recht kurz ist, gibt es gute und umfassende Einblicke in die forensischen Methoden. Das Ganze ist wirklich spannend und gut geschrieben. Dies hatte mir schon bei der Reihe "Paul Herzfeld" gefallen. Sehr schön finde ich auch die Verbindungen zu Herzfeld. „Bei Herzfeld hatte sie das rechtsmedizinische Handwerk im Sektionssaal von der Pike auf gelernt, war von ihm immer wieder angespornt worden, alles zu hinterfragen.“ [57] Mir hat es Spaß gemacht den Gedankengängen der Protagonistin zu folgen und die einzelnen Stücke des Falls zu einem großen Ganzen zusammenzusetzen. Tsokos weiß wie man Wissen und Spannung perfekt kombiniert. „Und schon fand das nächste Puzzleteilchen seinen Platz.“ [87] Insgesamt hätten es für mich persönlich ruhig mehr Seiten sein können. Das Ende ist richtig Klasse und macht Lust auf mehr.

Unsere Kund*innen meinen

Kaltes Land

von Michael Tsokos

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Kaltes Land
  • Kaltes Land
  • Kaltes Land
  • Kaltes Land