Die ROMI-Methode® - Eingreifen bevor es zu spät ist

Pre-Profiling-Wissen für Spezialeinheiten der Polizei, Forensiker und Agenten des Geheimdiensts, mit dem Sie Menschen lesen, Konflikte lösen, Betrüger und Hochstapler entlarven

KLHE finance / Finanzielle Freiheit erreichen Band 9

Maximilian Mitera, Britta M. Scholz

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
19,90
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

19,90 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

28,90 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eingreifen bevor es zu spät ist.

Für Warnhinweise zu sensibilisieren, Schadensentwicklungen sichtbar zu machen und präventiv eingreifen wird zunehmend wichtiger. Egal, ob es sich um Hochstapler, Stalker oder Amokläufer handelt – die größte Bedrohung ist der Mensch selbst. Die Anwendung der von Maximilian Mitera entwickelten universellen ROMI-Methode garantiert vom Kleinstunternehmen bis zum Konzern, aber auch jeder Einzelperson belastbare Ergebnisse und echte Handlungsentscheidungen.

„Ich bin fest davon überzeugt, dass kein Mensch zum Täter geboren wird, aber natürliche Veranlagungen, prägende kindliche Faktoren und soziale Einflussnahmen können negative Entwicklungen fördern. Es sind aber auch die gleichen Faktoren, die positiv einer Radikalisierung entgegenwirken. Jeder besitzt Merkmale eines individuellen Persönlich-keitsstils, die in ihrer Extremform eine Störung darstellen können. Gleich einem Pendel schwanken wir ein Leben lang zwischen positiven und negativen Einflüssen, also letztlich zwischen Gut und Böse. Es liegt in unserer Hand das Schwingen des Pendels zu begrenzen.“

Maximilian Mitera verfügt als operativer Analyst über jahrzehntelange praktische Erfahrung bei spezialisierten Einheiten der Polizei, den Sicherheitsbehörden und dem Nachrichtendienst. Er war beteiligt an zahlreichen Lagebilderstellungen gewalttätiger Konflikte, Festnahmen gewaltbereiter Straftäter sowie operativer und zum Teil verdeckter Aufklärungsmaßnahmen im Bereich gewaltbereiter Gruppen. Sein Arbeitsschwerpunkt ist Internationaler Extremismus und Terrorismus..
Britta Scholz ist Publizistin, Ghostwriter und Fachjournalistin im Bereich taktische Medizin. Die promovierte Kommunikationswissenschaftlerin beschäftigt sich mit Themen der Digitalen Ethik, der gesellschaftlichen Resilienz und der Radikalisierungsprävention. Beginnend mit der redaktionellen Mitarbeit an dem Buchprojekt wird die ROMI-Methode durch sie um kommunikative Aspekte ergänzt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 13.10.2020
Verlag KLHE - GbR Christopher Klein & Jens Helbig
Seitenzahl 330
Maße 21,1/14,9/2,5 cm
Gewicht 474 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-947061-92-1

Das meinen unsere Kund*innen

0.0/5.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0/5.0

0 Bewertungen

0 Bewertungen filtern


  • artikelbild-0
  • 1. Die Mär von Gut und Böse
    1.1. Entwicklungen im Entstehen sichtbar machen
    1.2. Auf dem Weg zur eigenen Methode
    Fallbeispiel: Ein analytischer Blick auf Rostock-Lichtenhagen
    1.3. Anwendungsbereiche meiner Methode
    1.4. Sensibilisierung für Warnhinweise
    1.5. Wie wir unser Handeln beeinflussen können
    1.6. Konditioniertes Verhalten und Tätermotivation

    2. Die ROMI-Methode®
    2.1. Ein neuer Ansatz in vier Buchstaben
    2.2. Die Sicherheitsbedenken nach ROMI
    Fallbeispiel: Sozvan, ein Jeside kämpft gegen den Terror
    2.3. Anforderungen des Fallmanagements
    2.4. Warnhinweise und Gefahrenphasen
    Fallbeispiel: Der Todesengel Chris
    2.5. Die Einteilung in vier Gefahrenphasen
    2.5.1. Erste Gefahrenphase: Schwarz-Weiß-Denken
    2.5.2. Zweite Gefahrenphase: Beschäftigung mit Gewalt
    2.5.3. Dritte Gefahrenphase: Planung und Vorbereitung
    2.5.4. Vierte Gefahrenphase: Die Tatphase
    2.6. Der Kern der ROMI-Methode®
    2.7. Das Auslösen des Fallmanagements

    3. Analysieren wie die Profis
    3.1. Werkzeuge für ein analytisches Feststellungsgespräch
    3.2. Erhebung der Daten nach MIVEA
    3.3. Die Kraft Ihrer Entscheidung
    3.4. Wenn sich das Puzzle zusammenfügt
    3.5. Ihr Werkzeug „Vier gewinnt“
    3.5.1. Nummer 1, das Feststellen der individuellen Baseline
    3.5.2. Nummer 2, die Glaubhaftigkeit und Persönlichkeit
    3.5.3. Nummer 3, das Feststellen von Emotionen
    3.5.4. Nummer 4, die Gesprächslenkungsstrategie

    4. Vier praktische Anwendungen
    4.1. Bernie und der Finanzbetrug
    4.2. Wann eine Gefahr von mir ausgeht
    4.3. Ein vermeidbarer Amoklauf
    4.4. Damit Kinder nicht erst zu Opfern werden

    5. Die ROMI-Methode® im Feinschliff
    5.1. Das Werkzeug in Ihren Händen
    5.2. Persönlichkeitsstörungen aktiv beeinflussen
    5.3. Sich die eigene Sicherheit garantieren
    5.4. Die ROMI-Methode® als selbstlernendes System

    6. Literatur