• Die ABC-Tierparade
  • Die ABC-Tierparade
  • Die ABC-Tierparade

Die ABC-Tierparade

Lustige Geschichten & Reime zum Alphabet

Buch (Gebundene Ausgabe)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

36936

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 5 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.04.2021

Illustrator

Annika Sauerborn

Verlag

Karibu – ein Verlag der Edel Verlagsgruppe

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

36936

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 5 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.04.2021

Illustrator

Annika Sauerborn

Verlag

Karibu – ein Verlag der Edel Verlagsgruppe

Seitenzahl

128

Maße (L/B/H)

24,6/17,4/1,7 cm

Gewicht

504 g

Auflage

1. Auflage, Ungekürzte Ausgabe

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96129-183-0

Weitere Bände von Edel Kids Books

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.9

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spielerisch das ABC lernen

Bewertung am 01.12.2021

Bewertungsnummer: 1615905

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wir kennen bereits den kleinen Herrn Knorff der Autorin und lieben ihn. Nun haben wir also die ABC-Tierparade gelesen und sind absolut verzaubert. Was für ein wundervolles Buch! Jedem Buchstaben des Alphabetes ist ein Tier zugeordnet. Einige Tiere hat unsere Kleine direkt erkannt (Giraffe, Elefant, NIlpferd, etc.). Bei einigen Tieren ist es ihr schwer gefallen (Tausendfüßler, Okapi, Yak, etc.). Die Tiere werden in der Reihenfolge des ABCs vorgestellt. Dabei wechseln sich wunderbare Reime mit Kurzgeschichten ab. Uns haben die Reime deutlich besser gefallen. Jedes Tier ist dabei zauberhaft illustriert. Durch die groß gesetzte Schrift und die klare, übersichtliche Sturktur ist das Buch bestens geeignet zum Vorlesen und natürlich auch für Erstleser zum Selberlesen. Wir sind begeistert und möchten es nicht mehr missen!
Melden

Spielerisch das ABC lernen

Bewertung am 01.12.2021
Bewertungsnummer: 1615905
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wir kennen bereits den kleinen Herrn Knorff der Autorin und lieben ihn. Nun haben wir also die ABC-Tierparade gelesen und sind absolut verzaubert. Was für ein wundervolles Buch! Jedem Buchstaben des Alphabetes ist ein Tier zugeordnet. Einige Tiere hat unsere Kleine direkt erkannt (Giraffe, Elefant, NIlpferd, etc.). Bei einigen Tieren ist es ihr schwer gefallen (Tausendfüßler, Okapi, Yak, etc.). Die Tiere werden in der Reihenfolge des ABCs vorgestellt. Dabei wechseln sich wunderbare Reime mit Kurzgeschichten ab. Uns haben die Reime deutlich besser gefallen. Jedes Tier ist dabei zauberhaft illustriert. Durch die groß gesetzte Schrift und die klare, übersichtliche Sturktur ist das Buch bestens geeignet zum Vorlesen und natürlich auch für Erstleser zum Selberlesen. Wir sind begeistert und möchten es nicht mehr missen!

Melden

Wundervolle Tiergeschichten und Reime

Daggy am 02.06.2021

Bewertungsnummer: 1499024

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Auf dem Cover sind schon einige fröhliche Tier nach dem Vorbild der Bremer Stadtmusikanten abgebildet. Der Einband ist schon wie ein Inhaltsverzeichnis und zeigt die Tiere mit den jeweiligen Anfangsbuchstaben. Dann folgt aber noch ein richtiges Inhaltsverzeichnis mit den Titeln der Geschichten bzw. Gedichten. Anne, der Ameisenbär, der keine Ameisen mag, macht den Anfang. Birgit, die Biene muss erst noch tanzen lernen und das Chamäleon ist wohl nicht mehr im Bonner Zoo zu finden. Der Dachs vermietet an Fuchs und Kaninchen und wie er das regelt, da kann Mensch viel von lernen. Zum Schluss dieser Buchstabenreihe, sucht der kleine Elefant seine Herde und das endet mit den Worten „So wurde alles - ist echt wahr - am Ende doch noch wunderbar!“ Danach sehen wir auf einer wunderschönen bunten Doppelseite die Tiere beim Picknick. Weiter geht es von Fledermaus bis Jaguar und von Känguru bis Okapi. Wobei die Geschichte über die Entstehung des Okapis eine meiner Lieblingsgeschichten ist. Mit dem Pinguin geht es weiter und dieser Block endet bei dem Tausendfüßler, der gerne mal Schuhe hätte. Mit U, wie Uhu beginnt der letzte Teil und mit Ziege endet das Buch. Kim singt mit den Walen und hat damit einen großen Erfolg. Der Xylophonkäfer, den sich Frau Annika ausgedacht hat, ist natürlich ein ganz ungewöhnliches Tier. Beeindruckt hat mich auch das Gedicht vom kleinen Yak, der den Wolf verjagen konnte. „Was mach ich bloß? Nein, so ein Kack! Dann fiel ihm ein: Ich bin ein Yak!“ Die Mischung aus Geschichte und gereimten Texten mit vielen schönen Bildern ist genau richtig und nebenbei kann man sich noch die Buchstaben ansehen und vielleicht bald selber lesen. Kurze Texte für Zwischendurch und „Immerwieder“.
Melden

Wundervolle Tiergeschichten und Reime

Daggy am 02.06.2021
Bewertungsnummer: 1499024
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Auf dem Cover sind schon einige fröhliche Tier nach dem Vorbild der Bremer Stadtmusikanten abgebildet. Der Einband ist schon wie ein Inhaltsverzeichnis und zeigt die Tiere mit den jeweiligen Anfangsbuchstaben. Dann folgt aber noch ein richtiges Inhaltsverzeichnis mit den Titeln der Geschichten bzw. Gedichten. Anne, der Ameisenbär, der keine Ameisen mag, macht den Anfang. Birgit, die Biene muss erst noch tanzen lernen und das Chamäleon ist wohl nicht mehr im Bonner Zoo zu finden. Der Dachs vermietet an Fuchs und Kaninchen und wie er das regelt, da kann Mensch viel von lernen. Zum Schluss dieser Buchstabenreihe, sucht der kleine Elefant seine Herde und das endet mit den Worten „So wurde alles - ist echt wahr - am Ende doch noch wunderbar!“ Danach sehen wir auf einer wunderschönen bunten Doppelseite die Tiere beim Picknick. Weiter geht es von Fledermaus bis Jaguar und von Känguru bis Okapi. Wobei die Geschichte über die Entstehung des Okapis eine meiner Lieblingsgeschichten ist. Mit dem Pinguin geht es weiter und dieser Block endet bei dem Tausendfüßler, der gerne mal Schuhe hätte. Mit U, wie Uhu beginnt der letzte Teil und mit Ziege endet das Buch. Kim singt mit den Walen und hat damit einen großen Erfolg. Der Xylophonkäfer, den sich Frau Annika ausgedacht hat, ist natürlich ein ganz ungewöhnliches Tier. Beeindruckt hat mich auch das Gedicht vom kleinen Yak, der den Wolf verjagen konnte. „Was mach ich bloß? Nein, so ein Kack! Dann fiel ihm ein: Ich bin ein Yak!“ Die Mischung aus Geschichte und gereimten Texten mit vielen schönen Bildern ist genau richtig und nebenbei kann man sich noch die Buchstaben ansehen und vielleicht bald selber lesen. Kurze Texte für Zwischendurch und „Immerwieder“.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die ABC-Tierparade

von Andrea Schomburg

4.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die ABC-Tierparade
  • Die ABC-Tierparade
  • Die ABC-Tierparade