Erwartung
Band 5

Erwartung

Der Marco-Effekt – Der fünfte Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q

Buch (Taschenbuch)

11,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Erwartung

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 14,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,95 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.05.2022

Verlag

dtv

Seitenzahl

576

Maße (L/B/H)

19/12/4,1 cm

Gewicht

406 g

Beschreibung

Rezension

Er gilt als Meister der skandinavischen Thriller. ("Welt am Sonntag")
Was mir an Jussi Adler-Olsen vor allem gefällt, ist die Mischung aus Humor, Spannung und Tiefgang. ("SRF 1")
Adler-Olsen schreibt kurz, knapp und damit so spannend, dass man es kaum erwarten kann umzublättern. ("NDR 2")
›Erwartung. Der Marco-Effekt‹ ist frischer, lebendiger und pointierter als seine Vorgänger. ("NDR Kultur")
Ich mag es sehr. ("Sat.1 Frühstücksfernsehen")
Die Story packt. ("Sonntags-Zeitung")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.05.2022

Verlag

dtv

Seitenzahl

576

Maße (L/B/H)

19/12/4,1 cm

Gewicht

406 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Marco effekten

Übersetzt von

Hannes Thiess

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-08671-4

Weitere Bände von Carl-Mørck-Reihe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.9

18 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Dänische Krimikost vom Feinsten

Glückliche aus Sachsen am 08.04.2024

Bewertungsnummer: 2172965

Bewertet: eBook (ePUB)

Der fünfte Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q, war mein erster Fall mit ihm. Ich kann nur sagen, dass ich das Lesen nicht bereut habe. Weil es so viele Handlungsschauplätze gibt, habe ich eine Weile gebraucht, um in die Geschichte hinein zu kommen. Zu Beginn überblickte ich nicht, wie aus den zu Beginn lose anmutenden Enden eine überschaubare und verständliche Handlung werden sollte. Aber es ergab sich. So langsam fügte sich alles, wie ein Puzzleteil an das nächste hin zu einem Gesamtbild. Zur konkreten Handlung will ich hier gar nichts weiter ausführen, das kann man gut im Klappentext lesen. Was mir von Beginn an gefallen hat, war der umwerfende Humor, mit dem Inspektor Karl Mørk die Welt betrachtet, wie er seine Mitarbeiter beschreibt, die auch durchaus speziell sind. Dieser Humor und auch der Sarkasmus haben mir geholfen, die grausamen Details des Romans zu verkraften. Denn die gibt es, mehr als genug. Mir hat auch gefallen, dass die Handlung aus den verschiedensten Perspektiven beschrieben wird. So erlebte ich Täter, Mitwisser, Opfer und die Polizei bei ihren Aktivitäten. Das verlieh der Geschichte einen zusätzlichen Reiz. Hut ab vor dem Autor, der es geschafft hat, dass ich immer weiterlesen musste, weil ich dieses Knäuel an Fakten doch auch entwirren und verstehen wollte. Wie sich aus den anfänglich vereinzelten, scheinbar nicht zueinander passenden Vorgängen und Vorfällen dann ein stimmiges Gesamtbild ergab, war schon grandios. Das Buch ist ein Mix aus purer Spannung, aus vielen Gefühlen wie Gier und Rachsucht, aber auch aus Zuneigung und Liebe und Hoffnung. Ich freue mich auf weitere Fälle von Karl Mørk.
Melden

Dänische Krimikost vom Feinsten

Glückliche aus Sachsen am 08.04.2024
Bewertungsnummer: 2172965
Bewertet: eBook (ePUB)

Der fünfte Fall für Carl Mørck, Sonderdezernat Q, war mein erster Fall mit ihm. Ich kann nur sagen, dass ich das Lesen nicht bereut habe. Weil es so viele Handlungsschauplätze gibt, habe ich eine Weile gebraucht, um in die Geschichte hinein zu kommen. Zu Beginn überblickte ich nicht, wie aus den zu Beginn lose anmutenden Enden eine überschaubare und verständliche Handlung werden sollte. Aber es ergab sich. So langsam fügte sich alles, wie ein Puzzleteil an das nächste hin zu einem Gesamtbild. Zur konkreten Handlung will ich hier gar nichts weiter ausführen, das kann man gut im Klappentext lesen. Was mir von Beginn an gefallen hat, war der umwerfende Humor, mit dem Inspektor Karl Mørk die Welt betrachtet, wie er seine Mitarbeiter beschreibt, die auch durchaus speziell sind. Dieser Humor und auch der Sarkasmus haben mir geholfen, die grausamen Details des Romans zu verkraften. Denn die gibt es, mehr als genug. Mir hat auch gefallen, dass die Handlung aus den verschiedensten Perspektiven beschrieben wird. So erlebte ich Täter, Mitwisser, Opfer und die Polizei bei ihren Aktivitäten. Das verlieh der Geschichte einen zusätzlichen Reiz. Hut ab vor dem Autor, der es geschafft hat, dass ich immer weiterlesen musste, weil ich dieses Knäuel an Fakten doch auch entwirren und verstehen wollte. Wie sich aus den anfänglich vereinzelten, scheinbar nicht zueinander passenden Vorgängen und Vorfällen dann ein stimmiges Gesamtbild ergab, war schon grandios. Das Buch ist ein Mix aus purer Spannung, aus vielen Gefühlen wie Gier und Rachsucht, aber auch aus Zuneigung und Liebe und Hoffnung. Ich freue mich auf weitere Fälle von Karl Mørk.

Melden

Bewertung am 13.05.2022

Bewertungsnummer: 1711443

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als begeisterter Leser der Reihe kommt man auch an Band fünf nicht vorbei. Aber irgendwie fehlte mir der besondere "Biss", der die ersten vier Bände bisher ausgezeichnet hat.
Melden

Bewertung am 13.05.2022
Bewertungsnummer: 1711443
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als begeisterter Leser der Reihe kommt man auch an Band fünf nicht vorbei. Aber irgendwie fehlte mir der besondere "Biss", der die ersten vier Bände bisher ausgezeichnet hat.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Erwartung

von Jussi Adler-Olsen

3.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Erwartung