Amulett Buch 5: Der Elfenprinz
Band 5

Amulett Buch 5: Der Elfenprinz

Der Elfenprinz

Buch (Taschenbuch)

11,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

11 - 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

09.12.2020

Verlag

Adrian & wimmelbuchverlag

Seitenzahl

208

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

11 - 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

09.12.2020

Verlag

Adrian & wimmelbuchverlag

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

22,9/15,4/1,7 cm

Gewicht

497 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-948638-26-9

Weitere Bände von Amulett

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.8

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Etwas anders aber trotzdem super

Nicole Lehmann am 20.01.2021

Bewertungsnummer: 1429312

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Band ist etwas anders als die vorherigen. Obwohl Emily Jagd auf Max und den Mutterstein macht, rückt sie etwas in den Hintergrund. In Form von Zeitsprüngen in die Vergangenheit von Max und Trellis, erfährt man viel Hintergrundwissen rund um die zwei Figuren. Dass diese Figuren etwas mehr Raum erhalten, fand ich nicht schlecht. Jedoch fand ich diesen Band sehr komplex und ich denke, elfjährige Leser wird dies herausfordern. Wer richtiggehend erwachsen geworden ist, ist Navin. Er kämpft wie ein Krieger und hat sein kindliches Verhalten ziemlich abgelegt. Auch wenn dies aus meiner Sicht etwas schnell kam, ist er einer meiner Lieblinge der Serie. Die Stimme ist düsterer und böser als sich Emily wirklich bewusst war. Dies ist eine Überraschung und das Buch endet mit einem bösen Cliffhanger - ein Schachspiel steht bevor. Man kann also auf den nächsten Band immens gespannt sein. Die Bilder sind wieder eindrucksvoll und man verliert sich gänzlich in den doppelseitigen Bilder. Ab und an sind sie etwas düster, was aber gut zur Geschichte passt.
Melden

Etwas anders aber trotzdem super

Nicole Lehmann am 20.01.2021
Bewertungsnummer: 1429312
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Band ist etwas anders als die vorherigen. Obwohl Emily Jagd auf Max und den Mutterstein macht, rückt sie etwas in den Hintergrund. In Form von Zeitsprüngen in die Vergangenheit von Max und Trellis, erfährt man viel Hintergrundwissen rund um die zwei Figuren. Dass diese Figuren etwas mehr Raum erhalten, fand ich nicht schlecht. Jedoch fand ich diesen Band sehr komplex und ich denke, elfjährige Leser wird dies herausfordern. Wer richtiggehend erwachsen geworden ist, ist Navin. Er kämpft wie ein Krieger und hat sein kindliches Verhalten ziemlich abgelegt. Auch wenn dies aus meiner Sicht etwas schnell kam, ist er einer meiner Lieblinge der Serie. Die Stimme ist düsterer und böser als sich Emily wirklich bewusst war. Dies ist eine Überraschung und das Buch endet mit einem bösen Cliffhanger - ein Schachspiel steht bevor. Man kann also auf den nächsten Band immens gespannt sein. Die Bilder sind wieder eindrucksvoll und man verliert sich gänzlich in den doppelseitigen Bilder. Ab und an sind sie etwas düster, was aber gut zur Geschichte passt.

Melden

Es wird düsterer und gruseliger

monerl aus Langen am 18.01.2021

Bewertungsnummer: 1426630

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung Es ist schön zu verfolgen, wie nach und nach die Geheimnisse der Amulette gelöst werden. Dafür geht es in diesem Band überwiegend in die Vergangenheit. Wir erfahren, warum Max zu dem wurde, der er heute ist und welche Verbindung er zu Vigo hat. Vigo hat schlimme Schicksalsschläge erlitten und kennt die Gefahr, die in Verbindung mit den Zaubersteinen einhergeht. Auch über Trellis erfahren wir in diesem Band mehr. Er findet heraus, dass seine Vorfahren keine Schuld an der heutigen Situation haben und was die Stimme damit zu tun hat. Auch Navin ist erwachsener geworden. Sein Name ist im ganzen Land bekannt, denn er ist der einzige Pilot, der bereits Kampferfahrung hat. Er dient vielen als Vorbild im Kampf gegen den Elfenkönig. Es formiert sich eine Rebellion, die dem Elfenkönig Widerstand leisten will. Die Aussichten auf den nächsten Band stehen im Vorzeichen von Krieg. Dieser vorliegende Band ist actionreich und düster, was sich auch in den Zeichnungen und dunklen Farben widerspiegelt. Die jungen Leser*innen müssen mit häufigen Szenen und Zeitwechseln zurechtkommen, was den Anspruch in diesem Band, im Vergleich zu den vorherigen vier, hebt. Die Karte am Ende verortet die Geschichte. Man kann während des Lesens oder danach verfolgen, wo die Charaktere sich gerade befinden. Fazit Eine sehr fantasiereiche Comicserie, die prima unterhält. Sie wird von Band zu Band spannender, gruseliger und fordert mehr Mut von den Figuren. Absolut lesenswert!
Melden

Es wird düsterer und gruseliger

monerl aus Langen am 18.01.2021
Bewertungsnummer: 1426630
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung Es ist schön zu verfolgen, wie nach und nach die Geheimnisse der Amulette gelöst werden. Dafür geht es in diesem Band überwiegend in die Vergangenheit. Wir erfahren, warum Max zu dem wurde, der er heute ist und welche Verbindung er zu Vigo hat. Vigo hat schlimme Schicksalsschläge erlitten und kennt die Gefahr, die in Verbindung mit den Zaubersteinen einhergeht. Auch über Trellis erfahren wir in diesem Band mehr. Er findet heraus, dass seine Vorfahren keine Schuld an der heutigen Situation haben und was die Stimme damit zu tun hat. Auch Navin ist erwachsener geworden. Sein Name ist im ganzen Land bekannt, denn er ist der einzige Pilot, der bereits Kampferfahrung hat. Er dient vielen als Vorbild im Kampf gegen den Elfenkönig. Es formiert sich eine Rebellion, die dem Elfenkönig Widerstand leisten will. Die Aussichten auf den nächsten Band stehen im Vorzeichen von Krieg. Dieser vorliegende Band ist actionreich und düster, was sich auch in den Zeichnungen und dunklen Farben widerspiegelt. Die jungen Leser*innen müssen mit häufigen Szenen und Zeitwechseln zurechtkommen, was den Anspruch in diesem Band, im Vergleich zu den vorherigen vier, hebt. Die Karte am Ende verortet die Geschichte. Man kann während des Lesens oder danach verfolgen, wo die Charaktere sich gerade befinden. Fazit Eine sehr fantasiereiche Comicserie, die prima unterhält. Sie wird von Band zu Band spannender, gruseliger und fordert mehr Mut von den Figuren. Absolut lesenswert!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Amulett Buch 5: Der Elfenprinz

von Kazu Kibuishi

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Amulett Buch 5: Der Elfenprinz