• Who the Fuck Is Kafka
  • Who the Fuck Is Kafka

Who the Fuck Is Kafka

Hörspiel mit Corinna Kirchhoff, Felix Knopp u.v.a. (1 CD)

Hörbuch (CD)

11,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Who the Fuck Is Kafka

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 11,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 7,99 €

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Corinna Kirchhoff + weitere

Spieldauer

1 Stunde und 11 Minuten

Erscheinungsdatum

20.08.2021

Hörtyp

Hörspiel

Medium

CD

Beschreibung

Rezension

»Ein intimes Psychogramm der israelischen und palästinensischen Gesellschaft.« WDR 5

Details

Gesprochen von

Spieldauer

1 Stunde und 11 Minuten

Erscheinungsdatum

20.08.2021

Hörtyp

Hörspiel

Medium

CD

Anzahl

1

Verlag

Der Audio Verlag

Übersetzt von

Mirjam Pressler

Sprache

Deutsch

EAN

9783742413635

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

das Echo von Schoa und Nakba...

Bewertung am 03.12.2017

Bewertungsnummer: 267064

Bewertet: eBook (ePUB)

Es liest sich eher wie eine Dokumentation, dieser irrwitzige Versuch einer Freundschaft zwischen einer israelischen Schriftstellerin und einem arabisch-palästinensischem Journalisten. Sie begegnen sich in Rom bei einem Friedenskongress, haben zunächst viele Ideen für gemeinsame weitreichende Projekte , die aber bereits an den Hürden des irrsinnigen Alltags in Israel scheitern. Nach allen Seiten hin offen werden schnell die eigenen Grenzen im Kopf und Herzen deutlich: Wer leidet mehr? Wer ist mehr Opfer ? Wer hat das schlimmere Trauma ? Fragen , die niemals zum Frieden führen können aber vielleicht zu einem erträglichen Zusammenleben.... lesenswert !
Melden

das Echo von Schoa und Nakba...

Bewertung am 03.12.2017
Bewertungsnummer: 267064
Bewertet: eBook (ePUB)

Es liest sich eher wie eine Dokumentation, dieser irrwitzige Versuch einer Freundschaft zwischen einer israelischen Schriftstellerin und einem arabisch-palästinensischem Journalisten. Sie begegnen sich in Rom bei einem Friedenskongress, haben zunächst viele Ideen für gemeinsame weitreichende Projekte , die aber bereits an den Hürden des irrsinnigen Alltags in Israel scheitern. Nach allen Seiten hin offen werden schnell die eigenen Grenzen im Kopf und Herzen deutlich: Wer leidet mehr? Wer ist mehr Opfer ? Wer hat das schlimmere Trauma ? Fragen , die niemals zum Frieden führen können aber vielleicht zu einem erträglichen Zusammenleben.... lesenswert !

Melden

"Wären wir nicht Feinde, ..."

Bewertung am 31.08.2017

Bewertungsnummer: 358380

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es sind Sequenzen, Episoden, Erinnerungsprotokolle zwischen ... Fremden? Freunden? Feinden? ... die hier niedergeschrieben wurden. Ob oder inwieweit sie und Nadim Abu Heni irgendetwas davon sind, weiß Lizzie Doron selbst nicht. Sie wusste nur, dass die Geschichte erzählt werden musste: Die Geschichte einer israelischen Schriftstellerin und eines palästinensischen Journalisten, die sich abseits des Krieges - sich dessen Präsenz jedoch vollends bewusst - kennenlernen und entscheiden, gemeinsam für den Frieden zu kämpfen. Geprägt von Vorurteilen gepaart mit gegenseitigen Vorwürfen und unüberbrückbaren Differenzen gelingt es ihnen irgendwie an ihrer Zusammenarbeit festzuhalten. Gerade die gebrochene Form des Textes, seine episodischen Sprünge, vermitteln dem Leser eine Wahrheit, die nicht weiter hinterfragt werden will. "Who the fuck is Kafka" ist klar, ungeschönt und ehrlich - eine intensive Lektüre.
Melden

"Wären wir nicht Feinde, ..."

Bewertung am 31.08.2017
Bewertungsnummer: 358380
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es sind Sequenzen, Episoden, Erinnerungsprotokolle zwischen ... Fremden? Freunden? Feinden? ... die hier niedergeschrieben wurden. Ob oder inwieweit sie und Nadim Abu Heni irgendetwas davon sind, weiß Lizzie Doron selbst nicht. Sie wusste nur, dass die Geschichte erzählt werden musste: Die Geschichte einer israelischen Schriftstellerin und eines palästinensischen Journalisten, die sich abseits des Krieges - sich dessen Präsenz jedoch vollends bewusst - kennenlernen und entscheiden, gemeinsam für den Frieden zu kämpfen. Geprägt von Vorurteilen gepaart mit gegenseitigen Vorwürfen und unüberbrückbaren Differenzen gelingt es ihnen irgendwie an ihrer Zusammenarbeit festzuhalten. Gerade die gebrochene Form des Textes, seine episodischen Sprünge, vermitteln dem Leser eine Wahrheit, die nicht weiter hinterfragt werden will. "Who the fuck is Kafka" ist klar, ungeschönt und ehrlich - eine intensive Lektüre.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Who the fuck is Kafka

von Lizzie Doron

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Who the Fuck Is Kafka
  • Who the Fuck Is Kafka