Kommissar Kalkbrenner / Zornesblind
Kommissar Kalkbrenner Band 1

Kommissar Kalkbrenner / Zornesblind

Thriller

Buch (Taschenbuch)

12,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Artikel liefern lassen

Beschreibung

Martin Krist, geboren 1971, lebt als Schriftsteller in Berlin. Er arbeitete viele Jahre als leitender Redakteur bei verschiedenen Zeitschriften. Seit 1997 ist er als Schriftsteller tätig. Nach mehr als 30 Sachbüchern, darunter die Biografie über die Hamburger Kiez-Ikone Tattoo-Theo, die Punk-Diva Nina Hagen, den Rap-Rüpel Sido und die Grunge-Ikone Kurt Cobain schreibt er seit 2005 Krimis und Thriller.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

1 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.04.2020

Verlag

Epubli

Seitenzahl

404

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

1 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

08.04.2020

Verlag

Epubli

Seitenzahl

404

Maße (L/B/H)

19,2/12,5/2,6 cm

Gewicht

398 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7529-3871-5

Weitere Bände von Kommissar Kalkbrenner

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

spannender und packender Auftakt für Kommissar Kalkbrenner

Beate am 16.03.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Autor Martin Krist hat hier sein Werk „Wut“ überarbeitet und neu veröffentlicht. Es handelt sich um den Auftakt einer Reihe rund um Kommissar Kalkbrenner und ich mag den Kerl. Anfangs hatte ich jedoch Schwierigkeiten mich zurechtzufinden. Ich fühle mich schnell überfordert, wenn zu viele Charaktere auf einmal erscheinen und brauche dann etwas. Was aber nichts über die Qualität des Buchs sagt, sondern eher mein persönliches Empfinden widerspiegelt. Denn je mehr ich las desto besser wurde es, und mit jeder fortschreitenden Seite wurde ich mehr gepackt und konnte das Buch dann kaum noch aus den Händen legen. Kommissar Kalkbrenner ist ein typischer Ermittler mit privaten Problemen, aber dennoch ist er nicht klischeebehaftet. Ich empfinde ihn als authentisch dargestellt und werde definitiv noch weitere Fälle mit ihm lesen. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen, dabei wird nichts beschönigt, aber auch nicht übertrieben reißerisch dargestellt. Das Erzähltempo ist genau richtig. Es gibt keine zu detaillierten Ausschmückungen, dennoch ist alles verständlich und nachvollziehbar geschrieben. Wie der Klappentext schon verrät spielt die Geschichte in Berlin und ich fand es richtig interessant, Berlin von unten kennenzulernen. Es war informativ und erschreckend zugleich. Auch wenn es noch die künstlerische Freiheit gibt, bekam ich als Leser dennoch einen Einblick, dass das Leben nicht nur auf den Straßen stattfindet sondern auch darunter. Und da wir schon beim Klappentext sind. Diesen finde ich gelungen. Meine Neugierde auf das Buch wurde jedenfalls geweckt. Was es mit dem Cover auf sich hat, erfährt man in der Geschichte. Ich finde es jedenfalls passend. Der erste Band von Kommissar Kalbrenner bietet eine komplexe und spannende Story. Ich hatte eine tolle Lesezeit und kann den Thriller sehr empfehlen. Ich werde definitiv am Ball bleiben und vergebe vier Sterne.

spannender und packender Auftakt für Kommissar Kalkbrenner

Beate am 16.03.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Autor Martin Krist hat hier sein Werk „Wut“ überarbeitet und neu veröffentlicht. Es handelt sich um den Auftakt einer Reihe rund um Kommissar Kalkbrenner und ich mag den Kerl. Anfangs hatte ich jedoch Schwierigkeiten mich zurechtzufinden. Ich fühle mich schnell überfordert, wenn zu viele Charaktere auf einmal erscheinen und brauche dann etwas. Was aber nichts über die Qualität des Buchs sagt, sondern eher mein persönliches Empfinden widerspiegelt. Denn je mehr ich las desto besser wurde es, und mit jeder fortschreitenden Seite wurde ich mehr gepackt und konnte das Buch dann kaum noch aus den Händen legen. Kommissar Kalkbrenner ist ein typischer Ermittler mit privaten Problemen, aber dennoch ist er nicht klischeebehaftet. Ich empfinde ihn als authentisch dargestellt und werde definitiv noch weitere Fälle mit ihm lesen. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen, dabei wird nichts beschönigt, aber auch nicht übertrieben reißerisch dargestellt. Das Erzähltempo ist genau richtig. Es gibt keine zu detaillierten Ausschmückungen, dennoch ist alles verständlich und nachvollziehbar geschrieben. Wie der Klappentext schon verrät spielt die Geschichte in Berlin und ich fand es richtig interessant, Berlin von unten kennenzulernen. Es war informativ und erschreckend zugleich. Auch wenn es noch die künstlerische Freiheit gibt, bekam ich als Leser dennoch einen Einblick, dass das Leben nicht nur auf den Straßen stattfindet sondern auch darunter. Und da wir schon beim Klappentext sind. Diesen finde ich gelungen. Meine Neugierde auf das Buch wurde jedenfalls geweckt. Was es mit dem Cover auf sich hat, erfährt man in der Geschichte. Ich finde es jedenfalls passend. Der erste Band von Kommissar Kalbrenner bietet eine komplexe und spannende Story. Ich hatte eine tolle Lesezeit und kann den Thriller sehr empfehlen. Ich werde definitiv am Ball bleiben und vergebe vier Sterne.

ein düsterer Berlin-Thriller der uns tief unter die Stadt führt

Bewertung aus Deutsch-Wagram am 29.05.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zornesblind ist die Neuauflage des ersten Kalkbrenner - Thrillers welcher ursprünglich unter dem Titel Wut veröffentlicht wurde. Es ist mein erstes Buch von Martin Krist aber ganz bestimmt nicht mein Letzes In diesem Berlin-Thriller führt uns der Autor in die Unterwelt von Berlin wo in alten Tunneln, Bunkern und U-Bahn Schächten eine Schattengesellschaft existiert von der niemand etwas wissen möchte ... gestrandete Obdachlose ohne Hoffnung und Aussicht auf Verbesserung ihrer Situation haben hier Zuflucht gefunden. Als auf einmal kurz nacheinander mehrere Morde passieren werden dem ermittelnden Kommissar Kalkbrenner bürokratische Steine in den Weg gelegt da Berlin gerade wegen der anstehenden Umweltkonferenz im internationalen Blickpunkt steht und da kommt so eine Mord-Serie zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt ... Kalkbrenner erinnert mich persönlich mit seinen kleinen Helferleins ein wenig an Gibbs aus NCIS und seine Regeln und das in sehr positivem Sinne - ich hab mir alle Helferleins im Buch markiert und hoffe dass in den weiteren Büchern noch viele dazu kommen Die Geschichte ist stimmig und auch das Ende gefällt mir gut da es nicht das klassische die Guten siegen und alle Bösen werden verhaftet oder erschossen Ende ist Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ich werde nicht nur diese Reihe weiterlesen sondern auch die anderen Bücher von Martin Krist sind schon auf meiner Wunschliste

ein düsterer Berlin-Thriller der uns tief unter die Stadt führt

Bewertung aus Deutsch-Wagram am 29.05.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zornesblind ist die Neuauflage des ersten Kalkbrenner - Thrillers welcher ursprünglich unter dem Titel Wut veröffentlicht wurde. Es ist mein erstes Buch von Martin Krist aber ganz bestimmt nicht mein Letzes In diesem Berlin-Thriller führt uns der Autor in die Unterwelt von Berlin wo in alten Tunneln, Bunkern und U-Bahn Schächten eine Schattengesellschaft existiert von der niemand etwas wissen möchte ... gestrandete Obdachlose ohne Hoffnung und Aussicht auf Verbesserung ihrer Situation haben hier Zuflucht gefunden. Als auf einmal kurz nacheinander mehrere Morde passieren werden dem ermittelnden Kommissar Kalkbrenner bürokratische Steine in den Weg gelegt da Berlin gerade wegen der anstehenden Umweltkonferenz im internationalen Blickpunkt steht und da kommt so eine Mord-Serie zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt ... Kalkbrenner erinnert mich persönlich mit seinen kleinen Helferleins ein wenig an Gibbs aus NCIS und seine Regeln und das in sehr positivem Sinne - ich hab mir alle Helferleins im Buch markiert und hoffe dass in den weiteren Büchern noch viele dazu kommen Die Geschichte ist stimmig und auch das Ende gefällt mir gut da es nicht das klassische die Guten siegen und alle Bösen werden verhaftet oder erschossen Ende ist Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und ich werde nicht nur diese Reihe weiterlesen sondern auch die anderen Bücher von Martin Krist sind schon auf meiner Wunschliste

Unsere Kund*innen meinen

Kommissar Kalkbrenner / Zornesblind

von Martin Krist

4.7

0 Bewertungen filtern

  • Kommissar Kalkbrenner / Zornesblind