Winterland

Ein Fall für Juncker und Kristiansen

Juncker & Kristiansen Band 1

Kim Faber, Janni Pedersen

(28)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen
  • Winterland

    Blanvalet

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    Blanvalet

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Das neue Nr.-1-Autorenpaar aus Dänemark – Auftakt der spektakulären Krimireihe um das Ermittlerduo Juncker und Kristiansen.

Ein schrecklicher Mord erschüttert die verschlafene dänische Provinzstadt Sandsted: Ein Mann wird brutal erschlagen aufgefunden, seine Ehefrau ist verschwunden. Keiner hat etwas gesehen, es gibt keine Spuren, kein ersichtliches Motiv.

Martin Juncker, einer der besten Mordermittler Dänemarks, übernimmt den Fall. Wegen eines verhängnisvollen Fehlers aus Kopenhagen nach Sandsted versetzt, leitet er dort die kleine Polizeistation und kümmert sich darüber hinaus noch um seinen dementen Vater. Ein eher beschauliches Leben. Bis zu dem spektakulären Mordfall.

Junckers ehemalige Kollegin Signe Kristiansen arbeitet noch immer in Kopenhagen. Sie freut sich auf ein beschauliches Weihnachtsfest mit der Familie, als eine Bombe auf dem Weihnachtsmarkt in der Innenstadt explodiert. Signe steht an der Spitze der Jagd auf die Täter, doch alle Spuren verlaufen im Sand – bis ein anonymer Tipp den Fall in eine Richtung lenkt, die ihre schlimmsten Befürchtungen übersteigt.

Alle Fälle von Juncker und Kristiansen:

Winterland

Todland

Blutland

Produktdetails

Verkaufsrang 93
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 04.10.2021
Verlag Blanvalet
Seitenzahl 624
Maße (H) 21,8/13,7/5 cm
Gewicht 740 g
Originaltitel Vinterland (Juncker & Kristiansen 1)
Übersetzer Franziska Hüther
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7645-0724-4

Weitere Bände von Juncker & Kristiansen

  • Winterland Winterland Kim Faber Band 1

    Winterland

    von Kim Faber

    Buch

    15,00 €

    (18)

  • Todland Todland Kim Faber Band 2

    Todland

    von Kim Faber

    Buch

    15,00 €

  • Blutland Blutland Kim Faber Band 3

    Blutland

    von Kim Faber

    Buch

    15,00 €

Kundenbewertungen

Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
20
8
0
0
0

mitreißend und spannend mit vielen ernsten Themen
von Anaba am 22.10.2021

Als Fan von Nordic Noir habe ich mich auf diesen Auftakt sehr gefreut. Schon im Prolog wird man mit einem brutalen Verbrechen konfrontiert, in diesem Fall ermittelt Juncker. Zeitgleich sucht seine ehemalige Kollegin Signe nach den Drahtziehern eines Bombenanschlags. Im schnellen Wechsel folgt man meist den Ermittlern Signe ode... Als Fan von Nordic Noir habe ich mich auf diesen Auftakt sehr gefreut. Schon im Prolog wird man mit einem brutalen Verbrechen konfrontiert, in diesem Fall ermittelt Juncker. Zeitgleich sucht seine ehemalige Kollegin Signe nach den Drahtziehern eines Bombenanschlags. Im schnellen Wechsel folgt man meist den Ermittlern Signe oder Juncker, doch bekommt man in wenigen Szenen einen Einblick zu anderen Charakteren. Die Charaktergestaltung hat mich besonders begeistert, Schicht für Schicht erfährt man mehr zu den komplizierten Verhältnissen, schonungslos offengelegt und mit dem ein oder anderen kritischen Gedanken. Dies erzeugt eine unbestreitbare Nähe beim Lesen ohne sich mit direkt mit einem Charakter identifizieren zu müssen. Die Geschichten zu den einzelnen Protagonisten halten durchweg einen Spannungsbogen, der durch die Ermittlungen noch gesteigert wird. Nach dem Bombenanschlag wird bald in der rechtsradikalen und islamistischen Szene ermittelt. Dazu passend bindet das Autorenduo die unterschiedlichen politischen Stimmungen des Landes ein, und nehmen auch sonst viele gesellschaftliche Themen gekonnt in ihrer Erzählung auf, ohne zu überladen. Die Gefahr steigt stetig und ich bangte regelmäßig um einzelne Charaktere und den Ausgang der Geschichte. Das Ende lässt vieles offen, für einen Auftakt zwar nicht ungewöhnlich, trotzdem hätte ich mir etwas mehr gewünscht. So konnte ich das Buch nicht mit einem befriedigten Gefühl zur Seite legen. In der Hoffnung etwas mehr zu erfahren habe ich mich direkt auf die Leseprobe des zweiten Teils gestürzt, und wurde gleich noch neugieriger auf den Folgeband. "Todland" erscheint Ende Dezember 2021 und ist auf meiner Wunschliste.

Fulminanter Start in eine Ermittlerserie aus Dänemark
von einer Kundin/einem Kunden am 21.10.2021

Das Autoren-Duo Kim Faber und Janni Pedersen haben mit Ihrem Serienauftakt rund um die Ermittler Martin Juncker und Signe Kristiansen einen spannenden Krimi mit tollen Figuren geliefert. Ein Bombenanschlag erschüttert in der Vorweihnachtszeit die dänische Hauptstadt Kopenhagen. Signe Kristiansen ermittelt gemeinsam mit ihrem Te... Das Autoren-Duo Kim Faber und Janni Pedersen haben mit Ihrem Serienauftakt rund um die Ermittler Martin Juncker und Signe Kristiansen einen spannenden Krimi mit tollen Figuren geliefert. Ein Bombenanschlag erschüttert in der Vorweihnachtszeit die dänische Hauptstadt Kopenhagen. Signe Kristiansen ermittelt gemeinsam mit ihrem Team und findet doch zunächst keinen konkreten Angriffspunkt - Zeitgleich ist Martin Juncker, der nach einem unglücklichen Fehltritt in seinen Heimatort Sandsted „zwangsversetzt“ wurde, mit einem grausamen Mord konfrontiert. Seine Ermittlungen führen ihn und seine beiden Mitarbeiter in rechtsextreme Kreise sowie zu einem Asylheim und deren Insassen. Neben dem überzeugenden und gut durchdachten Plot haben mich vor allem die Figuren dieser neuen Serie überzeugt. Da ist die Ermittlerin, die versucht, den Spagat zwischen Familie und aufreibendem Job – und ein dunkles Geheimnis mit sich trägt. Auch die private Situation von Juncker – hin und her gerissen zwischen Job, Eheproblemen und einem dementen Vater – überzeugt in seiner authentischen Darstellung. Auch die Nebenfiguren in beiden Teams waren für meinen Geschmack gut und nicht überzeichnet entwickelt. Alles in allem ein toller Auftakt und die beiden Nachfolger „Todland“ und „Blutland“ stehen bereits auf meiner Liste der nächsten zu lesenden Bücher.

Gelungener Auftakt einer neuen Krimireihe aus Dänemark
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamm am 21.10.2021

Mit „Winterland“ schaffen die Autoren Kim Faber und Janni Pedersen ein vielversprechendes Setting. Während Martin Junckersen, der von allen nur Juncker genannt wird, sich strafversetzt als Leiter einer kleinen Polizeidienststelle in Sandsted, seinem Heimatort, mit einem äußerst brutalen Doppelmord befassen muss, hält Signe Krist... Mit „Winterland“ schaffen die Autoren Kim Faber und Janni Pedersen ein vielversprechendes Setting. Während Martin Junckersen, der von allen nur Juncker genannt wird, sich strafversetzt als Leiter einer kleinen Polizeidienststelle in Sandsted, seinem Heimatort, mit einem äußerst brutalen Doppelmord befassen muss, hält Signe Kristiansen, mit der er zuvor in Kopenhagen zusammengearbeitet hat, ein Bombenanschlag auf einen Weihnachtsmarkt in der Hauptstadt beschäftigt. Die beiden Protagonisten decken in ihrem ersten Fall ein Netz von Verwicklungen auf, in dem islamistischer Terror, deutsche Geschichte und dänische Geheimdienstarbeit eine tragende Rolle spielen und das ist erst der Anfang. Bei ihren Ermittlungen werden sie von Kolleginnen und Kollegen unterstützt, deren Charakterzeichnungen denen der beiden Hauptakteure in nichts nachstehen und nicht weniger interessant vom Autorenduo gestaltet sind. Durch den Prolog wird ein Spannungsbogen geschaffen, der bis zum Ende und im Grunde genommen noch darüber hinaus gehalten wird, da die Ermittlungsarbeit immer neue Facetten zutage fördert. In meinen Augen besitzt der erste Band die Ernsthaftigkeit, die es braucht, um die Reihe zu einem echten Krimiklassiker werden zu lassen. Die Lektüre von „Winterland“ lässt mich gespannt die Fälle „Todland“ und „Blutland“ erwarten. Einziges Manko des Kriminalromans ist, dass man hin und wieder an einigen Stellen die Übersetzungsarbeit merkt, wenn z. B. Kasus, Präpositionen etc. nicht so treffsicher gesetzt sind. Mit ein bisschen mehr zielsprachlicher Glätte könnte die Reihe im Deutschen noch gewinnen. Fans klassischer Ermittlungsfälle und tiefer Charakterzeichnungen sollten den Krimi unbedingt lesen.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4
  • artikelbild-5
  • artikelbild-6
  • artikelbild-7
  • artikelbild-8
  • artikelbild-9
  • artikelbild-10