Das Wolkenschiff - Aufbruch nach Südpolaris (Das Wolkenschiff 1)

Aufbruch nach Südpolaris

Das Wolkenschiff Band 1

Vashti Hardy

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar

Weitere Formate

Gebundene Ausgabe

15,00 €

Accordion öffnen
  • Das Wolkenschiff – Aufbruch nach Südpolaris (Das Wolkenschiff 1)

    arsedition

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    arsedition

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Fantasy-Abenteuer für Jungen und Mädchen ab 10 Jahren
Das fantastische Kinderbuch der britischen Autorin Vashti Hardy begeistert abenteuerlustige Leserinnen und Leser. Ein Roman für junge Entdecker, spannend wie "Tintenherz" oder "Der goldene Kompass".  
Eine gefährliche Expedition in unbekannte Welten
Die mächtige Geografische Gesellschaft hat zu einem Wettlauf ausgerufen: Dem Forscher, der als Erster das noch unentdeckte Südpolaris erreicht, winken Geld, Ruhm und Ehre. Ernest Brightstorm, der Vater der Zwillinge Arthur und Marie, hat sich mit seinem Wolkenschiff auf den Weg zum südlichsten Punkt der Welt gemacht. Gespannt warten die Geschwister auf seine Rückkehr.
Doch dann erreicht sie eine beunruhigende Nachricht: Ernest Brightstorm wird vermisst! Arthur und Marie heuern bei einer Expedition der waghalsigen Forscherin Harriet Culpfeffer an, die ebenfalls mit ihrem Schiff Südpolaris erreichen will. Die Zwillinge hoffen, so eine Spur ihres Vaters zu finden. Werden die Kinder auf ihrer abenteuerlichen Fahrt die Antworten bekommen, auf die sie hoffen?  

- Magische Tiere, Luftschiffe und unentdeckte Kontinente: Der rasante Fantasy-Roman begeistert Kinder und Jugendliche
- So wird Lesen zu einem fantastischen Abenteuer: Kurze Kapitel, überraschende Wendungen, atemberaubende Spannung
- Ab 10 Jahren: Das perfekte Geschenk für abenteuerlustige Jungen und mutige Mädchen

Bevor Vashti Hardy Schriftstellerin wurde, arbeitete sie mehrere Jahre als Grundschullehrerin. Schon damals hat sie mit ihren Schulkindern am liebsten fantastische Geschichten erfunden und aufgeschrieben. Später machte sie einen Abschluss in Kreativem Schreiben an der University of Chichester und arbeitete anschließend als Marketingleiterin. "Das Wolkenschiff" ist ihr erster Roman. In England wurde das Buch von der Bookseller Association als "Book of the Season Spring 2018" ausgezeichnet und stand außerdem auf der Shortlist des Waterstone's Children's Book of the Year Prize.
Vashti ist Mitglied der "Golden Egg Academy" (einer Vereinigung britischer Schriftsteller) und lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in der Nähe von Brighton in Sussex.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Altersempfehlung ab 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 24.03.2020
Illustrator Frauke Schneider
Verlag arsedition
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Dateigröße 9048 KB
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Doris Attwood
Sprache Deutsch
EAN 9783845838304

Weitere Bände von Das Wolkenschiff

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

77 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Abenteuerliche Reise

MsChili am 26.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Buch hat mich so sehr begeistert und zwar so gut wie von Anfang bis Ende! Man begleitet die ungleichen Zwillinge Marie und Arthur. Arthur ist eher zurückhaltend, Marie etwas quirlig und sehr abenteuerlustig. Wobei sich das im Laufe der Geschichte noch ein wenig ändert. In dieser Geschichte findet man nicht nur zwei Geschwister auf ihrem größten Abenteuer. Denn dieses Buch ist so viel mehr. Eine Geschichte über Familie und deren Zusammenhalt, Freundschaft und Aufrichtigkeit. Sie kann mit einer abenteuerlichen Reise quer über drei Kontinente und mit atemberaubenden Wesen punkten und hält viele Überraschungen bereit. Dabei ist nicht alles gut und die Kinder müssen früh lernen, dass nicht immer alle Machenschaften ans Tageslicht kommen und man mit Geld und Macht sich oft freikaufen kann. Dabei ist die Spannung durchgehend oben und die grandios ausgearbeiteten Charaktere machen diese Geschichte zu etwas Besonderem. Man kann sich in alle hineinfühlen und ich habe sie schnell ins Herz geschlossen. Auch Harriet und ihre Crew sind unverkennbar eine Einheit. Dieses Buch kann nicht nur Kinder etwas vermitteln, auch für Erwachsene lohnt es sich sie zu lesen. Dabei kann ich sie Jungen und Mädchen empfehlen. Mitreißend, abenteuerlich und dabei noch so viel mehr. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Abenteuerliche Reise

MsChili am 26.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Buch hat mich so sehr begeistert und zwar so gut wie von Anfang bis Ende! Man begleitet die ungleichen Zwillinge Marie und Arthur. Arthur ist eher zurückhaltend, Marie etwas quirlig und sehr abenteuerlustig. Wobei sich das im Laufe der Geschichte noch ein wenig ändert. In dieser Geschichte findet man nicht nur zwei Geschwister auf ihrem größten Abenteuer. Denn dieses Buch ist so viel mehr. Eine Geschichte über Familie und deren Zusammenhalt, Freundschaft und Aufrichtigkeit. Sie kann mit einer abenteuerlichen Reise quer über drei Kontinente und mit atemberaubenden Wesen punkten und hält viele Überraschungen bereit. Dabei ist nicht alles gut und die Kinder müssen früh lernen, dass nicht immer alle Machenschaften ans Tageslicht kommen und man mit Geld und Macht sich oft freikaufen kann. Dabei ist die Spannung durchgehend oben und die grandios ausgearbeiteten Charaktere machen diese Geschichte zu etwas Besonderem. Man kann sich in alle hineinfühlen und ich habe sie schnell ins Herz geschlossen. Auch Harriet und ihre Crew sind unverkennbar eine Einheit. Dieses Buch kann nicht nur Kinder etwas vermitteln, auch für Erwachsene lohnt es sich sie zu lesen. Dabei kann ich sie Jungen und Mädchen empfehlen. Mitreißend, abenteuerlich und dabei noch so viel mehr. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.

Spannendes Steampunkabenteuer

Lesemama am 20.04.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Bewertet mit 4.5 Sternen Zum Buch: Arthur und Marie Brightstorm sind die Kinder des erfolgreichen Forschers und Entdeckers Ernest. Als dieser von einer Expedition nicht zurückkommt, müssen die Kinder in ein Waisenhaus, denn ihr Vater soll gelogen und betrogen haben. Als die waghalsige Forscherin Harriet Culpfeffer zu einer Expediton in das gleiche Gebiet aufbricht, in dem Ernest verschollen ist, schließen sich Arthur und Marie der Expedition an. So hoffen sie eine Spur von ihrem Vater zu finden. Eine sehr abenteuerliche Reise beginnt ... Meine Meinung: Mich sprach das Cover und der Klappentext sofort an, ich mag auch Steampunk, die Ideen die dahinterstecken finde ich immer ganz großartig. Auch dieses mal wurde viel "experimentiert", oder kennt jemand Pechharz als Brennstoff. Die Geschichte ist spannend und abenteuerlich, dadurch dass die Zwillinge ein Junge und ein Mädchen sind, fühlen sich auch alle Kinder angesprochen. Der Schreibstil ist gut zu lesen, die Beschreibungen der Landschaft, der Maschinen und der Menschen ist gut gelungen. Allerdings hat die Geschichte auch einige Grausamkeiten auf Lager, vor allem in Form von Eudora Vane, der Gegnerin von Ernest und auch von Harriet und den Kindern. Zwar hat es am Schluss ein fast gutes Ende, dennoch fand ich es moralisch bedenklich dass Eudora mit ihren doch nachweislichen Morden durchkam. Ein Buch, welches nicht gerade für zartbesaitete LeserInnen geeignet ist. Man sollte schon einiges ertragen können. Am Ende reichte es dennoch für 4,5 Sterne, da ich es durchaus sehr Lesenswert finde. Ein Buch für jedes Geschlecht und auch für ältere Leser. Sehr empfehlenswert.

Spannendes Steampunkabenteuer

Lesemama am 20.04.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Bewertet mit 4.5 Sternen Zum Buch: Arthur und Marie Brightstorm sind die Kinder des erfolgreichen Forschers und Entdeckers Ernest. Als dieser von einer Expedition nicht zurückkommt, müssen die Kinder in ein Waisenhaus, denn ihr Vater soll gelogen und betrogen haben. Als die waghalsige Forscherin Harriet Culpfeffer zu einer Expediton in das gleiche Gebiet aufbricht, in dem Ernest verschollen ist, schließen sich Arthur und Marie der Expedition an. So hoffen sie eine Spur von ihrem Vater zu finden. Eine sehr abenteuerliche Reise beginnt ... Meine Meinung: Mich sprach das Cover und der Klappentext sofort an, ich mag auch Steampunk, die Ideen die dahinterstecken finde ich immer ganz großartig. Auch dieses mal wurde viel "experimentiert", oder kennt jemand Pechharz als Brennstoff. Die Geschichte ist spannend und abenteuerlich, dadurch dass die Zwillinge ein Junge und ein Mädchen sind, fühlen sich auch alle Kinder angesprochen. Der Schreibstil ist gut zu lesen, die Beschreibungen der Landschaft, der Maschinen und der Menschen ist gut gelungen. Allerdings hat die Geschichte auch einige Grausamkeiten auf Lager, vor allem in Form von Eudora Vane, der Gegnerin von Ernest und auch von Harriet und den Kindern. Zwar hat es am Schluss ein fast gutes Ende, dennoch fand ich es moralisch bedenklich dass Eudora mit ihren doch nachweislichen Morden durchkam. Ein Buch, welches nicht gerade für zartbesaitete LeserInnen geeignet ist. Man sollte schon einiges ertragen können. Am Ende reichte es dennoch für 4,5 Sterne, da ich es durchaus sehr Lesenswert finde. Ein Buch für jedes Geschlecht und auch für ältere Leser. Sehr empfehlenswert.

Unsere Kund*innen meinen

Das Wolkenschiff - Aufbruch nach Südpolaris (Das Wolkenschiff 1)

von Vashti Hardy

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das Wolkenschiff - Aufbruch nach Südpolaris (Das Wolkenschiff 1)